Lauter Lärm belästigte die Nachbarn

Weihnachtliche Drogenparty in Meran gesprengt

Montag, 28. Dezember 2020 | 12:09 Uhr

Meran – In Meran haben die Carabinieri über Weihnachten mehrere Drogenvergehen festgestellt und in der Folge eine Festnahme getätigt sowie eine Person angezeigt.

Am Weihnachtstag haben die Exekutivbeamten nach Hinweisen von Nachbarn eine außer Rand und Band geratene Drogenparty gesprengt. In einer Wohnung, aus der Lärm drang, fanden die Carabinieri gemeinsam mit der Meraner Stadtpolizei sechs Personen, 150 Gramm Marihuana und 20 Dosen Kokain vor. Die weihnachtlichen Partytiger wurden wegen des Verstoßes gegen die Coronaregeln sanktioniert. Zwei Teilnehmer wurden als Drogenkonsumenten gemeldet, während der Wohnungsbesitzer und Organisator – ein 31-jähriger polizeibekannter Meraner – eine Anzeige wegen Drogenbesitzes mit Verkaufsabsicht kassierte.

Wegen desselben Vergehens wurde am Samstagnachmittag eine Person in Meran verhaftet. Es handelt sich um einen 20-jährigen Mann aus Sinich. Bei einer Hausdurchsuchung stießen die Carabinieri auf 200 Gramm Marihuana, 100 Gramm Haschisch sowie rund 10.000 Euro in bar. Das Geld stammt vermutlich aus dem Handel mit illegalen Rauschmitteln. Der 20-Jährige befindet sich im Hausarrest.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt