Vorwurf in Luft aufgelöst

Welsberg: Freispruch am Rechnungshof wegen Betriebsausflug

Dienstag, 24. April 2018 | 11:36 Uhr

Welsberg – Freispruch und Rückvergütung der Verfahrenskosten an die Beklagten hat der Bozner Rechnungshof in der Causa „Betriebsausflug“ der Gemeinde Welsberg-Taisten verfügt. „Fast drei Jahre lang sind wir durch den Kakao gezogen worden, weil einige Beamte der Meinung waren, wir hätten eine Straftat begangen, und nun sind wir sehr erleichtert, dass dieser Spuk ein Ende hat“, erklärte Albin Schwingshackl, Bürgermeister der Gemeinde Welsberg-Taisten, gegenüber den „Dolomiten“.

Nach dem Freispruch vor dem Landesgericht im Dezember 2017 kam nun auch der Rechnungshof zum Schluss, dass „keine Unterbrechung des öffentlichen Dienstes stattgefunden hat und den Beklagten keine Missachtung ihrer Dienstpflichten vorgeworfen werden kann“.

Damit ist die Angelegenheit des beanstandeten Betriebsausfluges der 11 angeklagten Bediensteten der Gemeinde Welsberg-Taisten vom Freitag, , wohl endgültig vom Tisch.

Wie berichtet, hatte sich die Hälfte der Belegschaft an einem Betriebsausflug an den Achensee am 5. Juni 2015 beteiligt. Obwohl die Ämter geschlossen blieben, war für dringende Fälle der Gemeindepolizist erreichbar. Außerdem waren zwei weitere Beamte noch im Dienst. Eine Kontrolle der Finanzpolizei hat den Fall ins Rollen gebracht.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Welsberg: Freispruch am Rechnungshof wegen Betriebsausflug"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
26 Tage 8 h

wer bezahlt jetzt für den bitteren Nachgeschmack, für die ungerechtfertigten Unannehmlichkeiten, für die verursachten Sorgen, für die entstandenen Gerichtsspesen, für die verlorene Zeit der Richter, für den Imageschaden, der den Finanzern und der Staatsanwaltschaft durch diesen Übereifer entstanden ist?

Zirmbam
Zirmbam
Neuling
26 Tage 4 h

Der wos olls ins rollen gibroucht hot soll de x10tausende Euro zoul.

Norbi
Norbi
Tratscher
26 Tage 6 h

Freispruch finde  ich ok Gerichtsspesen wurden von wem bezahlt. Privat oder von Gemeinde???

jack
jack
Superredner
26 Tage 2 h

jo holt kindisch .neider gibs überall und in welsberg gonz bestimte dehnen wos nix passt.

wpDiscuz