März war in Südtirol überdurchschnittlich warm und nass

Wetterbesserung: Jetzt schwappt Afrikaluft nach Südtirol

Dienstag, 02. April 2024 | 10:31 Uhr

Bozen – Deutlich über dem Durchschnitt lagen die Niederschlagsmengen im März, fasst Dieter Peterlin vom Landesamt für Meteorologie und Lawinenwarnung zusammen. Und es war um ein bis zwei Grad wärmer.

Dieser März war in ganz Südtirol deutlich zu nass, es hat doppelt bis drei Mal mehr geregnet wie im langjährigen Durchschnitt, berichtet Dieter Peterlin vom Landesamt für Meteorologie und Lawinenwarnung in der Agentur für Bevölkerungsschutz: Die größten Niederschlagsmengen gab es vom 5. auf 6. März sowie über das Osterwochenende in den vergangenen Tagen.

Die Temperaturen lagen über dem langjährigen Durchschnitt, und zwar um ein bis zwei Grad Celsius.

Höchste und niedrigste Temperatur

Die höchste Temperatur des Monats wurde am 22. März in Gargazon mit 22,5 Grad Celsius gemessen. Am kältesten war es drei Tage danach am 25. März mit minus 7,3 Grad in Sexten.

Wie geht es weiter?

Nach dem verregneten Osterwochenende stellt sich ab heute eine Wetterbesserung ein. Mit einer westlichen Anströmung gelangt trockenere Luft nach Südtirol. Die Niederschläge sind vorbei, im Tagesverlauf wird es sonnig, die Temperaturen steigen an. Morgen werden die Wolken vorübergehend dichter, ganz vereinzelt sind ein paar Regentropfen möglich. Am übermorgigen Donnerstag gibt es eine Mischung aus Sonne und Schleierwolken. Am Freitag und Samstag wird es sonnig.

Daten der 95 Wetterstationen in Echtzeit

Das Messnetz der Wetterstationen in Südtirol umfasst insgesamt 95 automatische Messstationen, davon stehen 58 Wetterstationen im Siedlungsraum und 37 auf den Bergen. Die Daten der einzelnen Wetterstationen können in Echtzeit abgelesen werden: von den Wetterstationen im Tal und den Wetterstationen am Berg.

Mit dem Niederschlagsradar werden die Niederschläge erfasst; die Bilder werden im Fünf-Minuten-Takt aktualisiert, die Farbe zeigt die Intensität an.

Vergleich durch Klimadiagramme

Die Angaben zu den Temperaturen und den Niederschlagsmengen für Bozen, Auer, Meran, Schlanders, Brixen, Sterzing, Bruneck und Toblach können den Klimadiagrammen entnommen werden: Diese Klimadiagramme werden auf der Internetseite des Landes Südtirol täglich aktualisiert und zeigen auf, ob die aktuellen Daten über oder unter dem langjährigen Durchschnitt liegen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Wetterbesserung: Jetzt schwappt Afrikaluft nach Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Stryker
Stryker
Superredner
13 Tage 14 h

Es war zu warm?😄in gonzn März hots orgschniebn bis 1000 m und kolt wors a.

nightrider
nightrider
Universalgelehrter
13 Tage 13 h

Also meine Magnolie isch 10 Tage früher verblüht als andere Jahre aber die wird wahrscheinleich auch auf dem mainstream Wetterbericht hören, wo sie falsch messen.

mitoga
mitoga
Tratscher
13 Tage 12 h

wenn du schreibsch es wor kolt, donn glab i dem logisch mehr als in die gemessenen, belegbaren Werte von ausgebildeten Meteorologen wie Peterlin und in Florian. Die Welt geht zu Grunde, weil jeder Ploderer sein Gschwurbel als Wohrheit ungefiltert durchs Internet posaunt.

Stolzz
Stolzz
Tratscher
13 Tage 8 h

Es ist immer lustig, wenn gemessene Temperaturen angezweifelt werden!

Stryker
Stryker
Superredner
13 Tage 6 h

@nightrider
Nor hosch sie wohrscheinlich zu long in Gewächshaus kop😂

Stryker
Stryker
Superredner
13 Tage 6 h

@mitoga
Die Russn glabn a ols wos ihmene die Medien vorgaukeln!👏

nightrider
nightrider
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@Stryker jo sem wersch du schun oft in der Kühlzelle sein wenn dir fir kimmt dass es kolt isch

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 14 h

Afrika Luft wird als positiv bewertet? Till, sag ich da! Kann mich an Zeiten erinnern an denen es das gar nicht gab. Heute ist das positiv. Für wen den? Unsere Verbrenner Freunde die mit Sonnenbrille gern die angeblich gesunde Wärme genießen?

Faktenchecker
13 Tage 13 h

NG Afrika Luft ist positiv für alle, die gern einen Sonnenbrand auf ihren Verbrennern einfangen. Du hast wirklich keine Ahnung! Sonnenbrillen sind hier verboten!

Der Wahrhaftige
Der Wahrhaftige
Tratscher
13 Tage 12 h

Verbrennerfreunde, dass ich nicht lache. Ein Elektroauto ist erst an dem 7. Jahr umweltfreundlicher alles die neuen Dieselmotoren. Grins Grins!!!

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
13 Tage 9 h

@Der Wahrhaftige
Immer lustig solche Aussagen. Angenommen, die Zahl ist richtig, bedeuten solche Aussagen doch, dass E-Autos, über ihr gesamtes Leben gesehen, umweltfreundlicher sind, als Verbrenner. Das ist es doch, was zählt!

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 8 h

@Der Wahrhaftige Sehr gut gerechnet. Also, wenn er nach 7 Jahren umweltfreundlicher ist und ich ihn weitere 7 Jahre fahre dann haben wir genau was? Wer fährt dann umweltfreundlicher? Ich weitere 7 Jahre umweltfreundlicher als du? Sind wir nach 7 Jahren nicht gleichauf? Und ich fahre dann für das Klima? Du bist ein Mathe Monster. Grins

Faktenchecker
13 Tage 3 h

NG Ach, Du verstehst gar nichts! Nach 7 Jahren bist Du ein Umweltschurke und ich der grüne Held. In weiteren 7 Jahren fahre ich für das Klima, während Du giftige Wolken verbreitest. Mathe-Misserfolg!

Faktenchecker
13 Tage 14 h

Südtirol könnte mehr Afrika gebrauchen.

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
13 Tage 13 h

Checker@ genau, aber nur bei dir Zuhause..😂

Hustinettenbaer
13 Tage 8 h

Tausche warme Luft gegen Elefanten !
Weil “Botswana will 20.000 Elefanten nach Deutschland abschieben”

https://www.focus.de/earth/news/streit-ueber-artenschutz-botswana-will-dass-deutschland-20-000-elefanten-aufnimmt_id_259817027.html

Faktenchecker
13 Tage 3 h

Wo kommt der hier her?

Caligula
Caligula
Tratscher
12 Tage 19 h

@Hustinettenbaer
Hosch Du Elefanten oder warme Luft zum tauschen lieber Husti? 😉

Hustinettenbaer
12 Tage 17 h

@Caligula
Ui, die Frage bringt mich ins Grübeln.
Vielleicht behalt ich die Elefanten, weil es am Wochenende auch hier warme Luft gibt.
😉

Aurelius
Aurelius
Kinig
13 Tage 13 h

vor einem Jahr wars zu trocken wer sich erinnern kann heuer das Gegenteil die Natur regelt sich von allein , nur den Mensch glaubt immer überall rein pfuschen müssen

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
13 Tage 11 h

Das ist doch nicht “regelt sich von allein” !!!!
Das sind genau die Wetterxtreme auf die im Zusammenhang mit dem Klimawandel immer wieder hingewiesen wird !!!!

Aurelius
Aurelius
Kinig
13 Tage 11 h

@krokodilstraene
Nein

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
13 Tage 11 h

überdurchschnittlich warm wors vieleicht in die Büros
🤣

mitoga
mitoga
Tratscher
13 Tage 8 h

und in monche Grindte

wpDiscuz