Eltern von Unfallopfer erzählen von ihren Erfahrungen

Wie mit dem Schmerz umgehen?

Mittwoch, 08. Januar 2020 | 16:33 Uhr

Bozen/Luttach – Das Unglück in Luttach im Ahrntal hat weit über Südtirol hinaus Bestürzung und Betroffenheit ausgelöst. Viele fragen sich, wie die Angehörigen so einen bitteren Verlust eines geliebten Menschen überhaupt verkraften können.

Vor zwei Jahren hat das Forum Prävention eine Mutter und einen Vater getroffen, die ihren Sohn Florian bei einem Autounfall verloren haben.

Im Video erzählen sie, wie sie mit der Situation umgegangen sind.

Im Rahmen der Alkoholpräventionskampagne „Keine Kompromisse“ haben verschiedene Persönlichkeiten eine überzeugende Haltung gegenüber dem Alkoholkonsum zum Ausdruck.

Es sind wahre Geschichten, die kritische Aspekte des Alkohols beleuchten.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Wie mit dem Schmerz umgehen?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
amme
amme
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

i glab den grössten Schmerz hat die Mutter des Unfallfahrers.I schliess di in meine Gebete ein.Du kannsch nix derfür und es werd wieder a Licht kemm

Baeuerin
Baeuerin
Neuling
1 Monat 12 Tage

I glab do gibs kuan grössten und wianiger groassen Schmerz. Die seelischen Schmerzen der Mütter von den Verstorbenen und vom Unglücksfahrer konn man net messen. Dei sein unbeschreiblich und kuaner konn des fühlen, auser er hot des selber mitgmocht!! Viel Kraft aller Mütter von beiden Seiten

Socke
Socke
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Na! Der Voter!!

Queen
Queen
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Genau amme, mir tian a die Eltern von ihm load. Bet a für sie

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

7 Mütter und Väter trauern um ihr Kind und sie wollen beurteilen, wer am meisten trauert?
Schauen sie sich den Film bitte nochmals an, sie haben ihn offensichtlich nicht verstanden.

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@Eppendorf 👍

Goggile
Goggile
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Grossen Respekt und vielen Dank,dass ihr uns an diesem Lebensereigniss teil haben lasst.Ich weiss nicht wie es anderen geht, meine Augen blieben nicht trocken. Ich bewundere euch ,wie ihr auch in der schweren Zeit als Ehepaar zueinander gestanden seid..So manche Ehe zerbricht daran da jeder in seinem Schmerz sich vergräbt…Danke nochmal für den Beitrag ich bewundere euch. Hoffe von Herzen,dass es so viele wie möglich zum nach-und umdenken bewegt. Von Herzen alles Liebe.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Großen Dank an beide für diese bewegenden Worte, welche zu denken geben.

Hudy17
Hudy17
Tratscher
1 Monat 12 Tage

uenfoch lei traurig

Sintiroler
Sintiroler
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Sehr berührendes Video

Pully
Pully
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Was soll man dazu sagen.
Einfach nur tragisch

ines
ines
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Mõge der liebe Gott allen Angehörigen der Opfer Kraft geben, die Zeit der Dunkelheit, der Verzweiflung, der Trauer, der Hoffnungslosigkeit und des Schmerzes zu überstehen!

Wir bitten dich, erhõre uns!

Horizont
Horizont
Tratscher
1 Monat 12 Tage

ja ein sehr beeindruckendes Video. meine Tante und Onkel haben ihre Tochter mit 17 Jahren auch so tragisch verloren .jetzt kann ich besser verstehen was die Eltern mitmachen .

alpenrose
alpenrose
Neuling
1 Monat 11 Tage

sehr ergreifend!!!!

Ziofungo
Ziofungo
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Oschtia, i kriag net leicht feichte Augen, ober do hon i 2 mol a Socktiachel gebraucht 😭😭

wpDiscuz