Vier Ferienhütten völlig zerstört

Wieder Brandstiftung am Mendelpass

Mittwoch, 16. Mai 2018 | 17:00 Uhr

Cavareno – Auf dem Mendelpass sind in der vergangenen Nacht wieder mehrere Ferienhütten angezündet worden, berichtet stol.it.

Vier Hütten auf der Trentiner Seite wurden von den Flammen völlig zerstört, weitere zwei Hütten sind beschädigt worden. Verletzte gab es nicht. Die meisten der Ferienhütten gehören Bürgern aus Tramin.

Die Polizei hat bereits Ermittlungen aufgenommen. In der Vergangenheit hat es am Mendelpass gleich hinter der Provinzgrenze im Gemeindegebiet von Cavareno, immer wieder gebrannt. 2015 und 2012 wurden bei Brandanschlägen mehrere Hütten, die vor Jahrzehnten illegal errichtet worden waren, zerstört.

Wie der Bürgermeister von der Trentiner Gemeinde Cavareno, Gilberto Zani, erklärt, wurde der Brand mit Gas entfacht.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Wieder Brandstiftung am Mendelpass"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lumberjack
Lumberjack
Grünschnabel
10 Tage 4 h

Der Neid und der Geit zerstören den Menschen komplett und sind das schlimmste, was einem passieren kann.

sepp2
sepp2
Tratscher
10 Tage 1 h

Das sind keine Hütten das sind Häuser

Dublin
Dublin
Kinig
9 Tage 21 h

…und illegal errichtet… 😄

Tottele
Tottele
Tratscher
9 Tage 22 h

So epes brutals hon i no nia keart .

jefferson
jefferson
Grünschnabel
10 Tage 2 h

Jo decht net en Oansberg oben….

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
9 Tage 13 h

illegal, also vielleicht die rache der legal abgewiesenen steuerzahlenden? 🤔

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
9 Tage 13 h

Klingt noch Selbstjustiz

wpDiscuz