Schnee führt zu Verkehrsbehinderungen und Unfällen

Winter-Wetter hält Feuerwehren auf Trab

Donnerstag, 04. Januar 2018 | 19:50 Uhr
Update

Bozen – In Südtirol sind die Straßen vielerorts schneebedeckt, was am Donnerstag zu zahlreichen Verkehrsunfällen geführt hat. Die anhaltenden Schneefälle sorgten in den letzten Stunden nicht nur für schwierige Straßenverhältnisse, sondern auch für vermehrte Feuerwehreinsätze mit Schwerpunkt im Vinschgau und Pustertal. Aber auch in Gröden und in Welschnofen wurden die Wehrmänner zu Einsätzen gerufen.

Heute sind wir um 14.11 zu einen Einsatz A5 mit eingeklemmter Person gerufen worden. Im Einsatz standen FF Schlinig / Amberg, FF Burgeis, FF Mals , Weises Kreuz und Carabinieri.

Pubblicato da Freiwillige Feuerwehr Schlinig – Amberg su Giovedì 4 gennaio 2018

Seit den Morgenstunden kamen bereits einige Lenker mit ihren Fahrzeugen von der Straße ab, Lkw blieben auf der Schneefahrbahn hängen und mussten von den Einsatzkräften wieder flott gemacht werden. Weiters mussten die Feuerwehren wegen umgestürzten Bäumen oder gefährlichen Ästen ausrücken.


Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

Im oberen Vinschgau zwischen Burgeis und Schlinig wurden mehrere Personen im Unfallauto eingeklemmt. Zwischen Glurns und Lichtenberg ist ein weiterer Unfall passiert. Ebenso im Pustertal rund um Bruneck und bei Toblach.


Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

Mehrere Fahrzeuge blieben liegen und mussten abgeschleppt werden. Die Schneeräumfahrzeuge sind aktuell im Dauereinsatz. Die Feuerwehren waren auch mit dem Beseitigen von Ästen und Bäumen, die unter der Schneelast auf die Fahrbahnen hingen, beschäftigt.


Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols

 

Auf den Bahngleisen im Pustertal und im Wipptal liegt so viel Schnee, dass die Räumung nicht mehr nachkommt. Deshalb ist der Zugverkehr stark eingeschränkt, im Pustertal fährt nur alle eineinhalb Stunden ein Zug. Und auf der Brennerbahnlinie im Wipptal fahren im Moment weniger Güterzüge.

Pubblicato da Feuerwehren in Südtirol su Giovedì 4 gennaio 2018

Lawinengefahr angestiegen

Auch die Lawinengefahr ist weiter angestiegen, wie der Lawinenwarndienst vermeldet. Vom Oberen Vinschgau bis ins Hochpustertal herrscht seit heute Nachmittag Lawinenwarnstufe 4 auf der fünfteiligen Skala.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Winter-Wetter hält Feuerwehren auf Trab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
16 Tage 23 h

Vielen Dank an die freiwilligen Feuerwehren!

bruneggina
bruneggina
Neuling
16 Tage 23 h

schiana Feiwehrautos jawoll, is eigentliche Geschehen siggman net so wirklich

wouxune
wouxune
Grünschnabel
16 Tage 20 h

Is eigntliche Geschehn??? Wosen? Wie de Vollpostn koan Tau hobm wieman a Schneekette montiet😡 moansch se Gehschehn…??? Na wichtig isch im Kofferraum hobm (wen überhaupt)

brunecka
brunecka
Tratscher
16 Tage 9 h

bruneggina
kaum dobei bei STN und schun unhebm schmäh zi posten!👍👍👍👍Bravo,weita so. . . . .

OrB
OrB
Superredner
16 Tage 21 h

Danke an die Feuerwehr!!
Wieso haben die LKW keine Schneeketten montiert??

Tabernakel
16 Tage 20 h

Ja, WARUM?

wouxune
wouxune
Grünschnabel
16 Tage 20 h

@Tabernakel sags uns!!! Bitte,bitte…👏👏👏

OrB
OrB
Superredner
16 Tage 7 h

@Tabernakel
Ja bitte sag du es uns 🤔☺️

TanteFlinte
TanteFlinte
Neuling
16 Tage 18 h
Hallo Bruneggina, ich will Dir ja nicht zu nahe treten. Wenn künftig die Sirene geht, fahre sofort bei z.B. Brandeinsätzen direkt an den Brandort, gehe ins Haus, öffne freundlicher Weise den Feuerwehrleuten die Haustüre und Du kannst von innen tolle Fotos machen “frieren” wirst Du sicherlich auch nicht dabei! Wir Feuerwehren haben keine schöne sondern nützliche Fahrzeuge.. Morgen bin ich 26 Jahre aktiv bei der Feuerwehr, einer Stützpunktwehr, die Fotos bzw. die nicht gemachten Fotos der Eindrücke möchtest Du gar nicht sehen. Wir hatten im Jahr 2017 zahlreiche Kfz-Unfälle auf unserer Autobahn A3/A9 mit über 20 Toten, darunter 2 x Familien.… Weiterlesen »
brunecka
brunecka
Tratscher
16 Tage 9 h

tanteflinte
i honn giwellt genau is gleiche schreibm wie du bin a ba do ff ,no net so long wie du,12 johr sans ba mir! Bevor die leit an settlan schmorre postn,bitte amo is hirn inscholtn,,denkn und noa schreibm!

Tschoegglberger.
16 Tage 21 h

man wusste, dass Schnee kommt, und dann kommt man mit dem Räumen auf der Zugstrecke nicht voran???

wouxune
wouxune
Grünschnabel
16 Tage 20 h

man wusste das Schnee kommt… warum mussman noar mit Summoroafn fohrn?,😡😡 und koan Tau wie man a Schnellmontage Kette drau tuit!!😡😡 Warum??

Mutti
Mutti
Tratscher
16 Tage 21 h

Danke ollen freiwilligen,obo do schnea isch volle schian 🙂

silas1100101
silas1100101
Superredner
16 Tage 19 h

Ich wünsche mir für morgen noch mehr Schnee!! Morgen soll es 150cm schneien!!

Madaja
Madaja
Neuling
16 Tage 19 h

Danke der freiwilligen Helfer!

Dagobert
Dagobert
Superredner
16 Tage 7 h

Hauptsächlich die osteuropäischen Lkw-Fahrer sind ja nicht mal in der Lage Ketten zu montieren, als dort noch der Kommunismus herrschte wurde bei glatten Strassen der Karren einfach stehen gelassen und gewartet bis die Strasse wieder frei war, wenn nicht heute dann vielleicht morgen oder eben übermorgen.

wpDiscuz