Wolf sorgt am Deutschnonsberg für Aufregung

“Wir machen uns Sorgen um unsere Kinder”

Sonntag, 21. April 2019 | 11:35 Uhr

Die Anwesenheit eines Wolfes in unmittelbarer Nähe einiger Höfe in Unsere liebe Frau im Walde/St. Felix lässt die Sorgen der Einwohner wachsen. Wie die Sonntagszeitung „Zett“ berichtet, wurde am Samstag eine Hirschkuh gerissen. Ihrt zerfleischter Kadaver lag nur wenige hundert Meter neben dem Urbanhof, an der Grenze zum Trentino. „Der Wolf hat immer weniger Scheu. Wir machen uns Sorgen um unsere Kinder!“, sagt Josef Piazzi, Bauer vom betroffenen Hof.

Lesen Sie den gesamten Artikel in der heutigen Ausgabe der Sonntagszeitung “Zett”

Von: mho

Bezirk: Burggrafenamt