26 Motorradfahrer am Wochenende bestraft

Zu schnell und zu gefährlich auf Südtirols Passstraßen unterwegs

Montag, 27. Juli 2020 | 16:04 Uhr

Bozen – Auf Südtirols Passstraßen haben am Wochenende erneut verstärkte Kontrollen verschiedener Polizeieinheiten stattgefunden. Sowohl die Straßenpolizei, die Carabinieri als auch lokale Gemeindepolizei waren dieses Mal speziell in Gröden, im Gadertal und im Pustertal im Einsatz. Die Kontrollen galten vor allem den Motorradfahrern.

26 Biker wurden in der Folge wegen überhöhter Geschwindigkeit, Missachtung der Straßenmarkierung und gewagter Überholmanöver sanktioniert. Die Straßenpolizei erinnert daran, dass rasende Motorradfahrer sich selbst aber auch andere Verkehrsteilnehmer durch ihr Verhalten in Gefahr bringen. Die Kontrollen werden in den kommenden Wochen in Südtirol fortgeführt.

Bei der Autobahnausfahrt Vahrn in Richtung Pustertal wurde hingegen ein Berufskraftfahrer ertappt, der zu tief ins Glas geschaut hatte. Bei ihm wurde über ein Promille Alkohol im Blut gemessen. Bei Berufsfahrern, die Fahrzeuge über 3,5 Tonnen bewegen dürfen, gilt eine Null-Toleranz-Politik. Den Mann erwartet neben der üblichen Strafe auch ein Führerscheinentzug von acht bis 18 Monaten.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

52 Kommentare auf "Zu schnell und zu gefährlich auf Südtirols Passstraßen unterwegs"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

JUHU allerhöchste Zeit ,aber mit 26 waren es viel zu WENIGE !!!!!! Dieser Raser und LÄRM Terror muss aufhören !!!!! 🙁

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 6 h

Ohne zu wissen wieviele kontrolliert wurden kann man leider keine Aussage treffen – aber bei nur 26 ist das doch positiv, das heißt dass sich die Mehrheit an die Regeln hält.
Aus deinem Kommentar liest man darum einen generellen Hass gegen Motorradfahrer, darum ist jede weitere Diskussion überfällig da nur deine eigene Meinung zählen würde

Tiziano
Tiziano
Neuling
10 Tage 7 h

Die italienische Polizei kontrolliert wenigstens. In Österreich tun sie so als wären sie Polizei und kontrollieren niente. Schlampig geführter Staat der sich aber gerne international prahlerisch verkaufen möchte. Kompliment an Südtirols Ordnungshüter, Chapeau.

HerrLazarus
HerrLazarus
Neuling
10 Tage 5 h

@Tiziano:
kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, was du hier schreibst – die Realität ist genau umgekehrt wie von dir beschrieben.
Bin aus beruflichen Gründen wöchentlich auf der Südtiroler und auch Osttiroler Seite des Pustertals unterwegs, in Südtirol noch nie (!!) eine polizeiliche Radarkontrolle gesehen, auf der Osttiroler Seite des Pustertals schon mehrmals und auch schon das eine oder andere mal in die Radarfalle getappt und zur Kasse gebeten worden

Tiziano
Tiziano
Neuling
10 Tage 5 h

@HerrLazarus ja das sind die rotweissroten Propagandaschreiber.

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
10 Tage 5 h

Da kann ich nur das Gegenteil behaupten, die österreichische Polizei steht hinter jedem eck…

Tiziano
Tiziano
Neuling
10 Tage 5 h

@el_tirolos ja genau, so gut dass sie bei einer Fahrt quer durch die Republik niemand zu Gesicht bekommt, außer in 30 er Zonen wo man leicht abzocken kann.

HerrLazarus
HerrLazarus
Neuling
10 Tage 4 h

@Tiziano:
keine Propaganda (wozu auch?), sondern die Realität

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
10 Tage 3 h

@HerrLazarus..👍 durch Österreich ist für mich die wichtigste technische Einrichtung meines Autos der Tempomat und der Gefahrenstellenwarner des Navis

Sag mal
Sag mal
Kinig
10 Tage 3 h

Tiziano und Du glaubst SelbstWas Du von Dir gibst😳 🤣

Tiziano
Tiziano
Neuling
10 Tage 2 h

@Sag mal Italien ist, aus lebenslanger Erfahrung in einem geliebten Land, polizeitechnisch besser aufgestellt, über alles andre ließe sich in wenigen Punkten diskutieren. Ich bin stolz darauf Italiener zu sein.

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
10 Tage 6 h

diese Rowdys meinen die Gesetze gelten nur für Autofahrer und die Verkehrsschilder sind nur zur Dekoration da !!!!!

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 6 h

Dieses Rowdys meinen die Gesetze gelten nur für Motorradfahrer und die Verkehrsschilder sind nur zur Dekoration da !!!!!
Merkst du was? Es gibt auf beiden Seiten Idioten – im Moment hat man es aber nur auf die Motorradfahrer abgesehen. Die 4-bereiften können munter weitermachen – unzulässiger lauter Auspuff, Geschwindigkeitsübertretung, Überholmanöver sehr nahe dass man sein eigenes Leben riskiert, nicht Beachtung der Vorfahrtsregeln usw usw

Blackmamba
Blackmamba
Neuling
10 Tage 5 h

Die Autofahrer sind nicht viel besser!! Ein durchgezogener Mittelstreifen ist für sie nur Dekoration

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
10 Tage 3 h

@irgendwer
…und was ist mit den Radfahrer??……..wohl selber so einer der keine Roten Ampeln kennt oder kein Licht und Warnweste im Tunnel, nebeneinander u.s.w………
….und ja die meisten Verkehrsschilder sind nur da um Autofahrer und Biker zu schikanieren……und wichtiger wäre das die Autofahrer ihr Handys nicht benutzen und somit vielleicht auf ihrer Seite bleiben.

tom
tom
Superredner
9 Tage 16 h

Mit meinem Licht am Rad haben die Deutschen vor 80 Jahren Amis und Engländer vom Himmel geholt. Wozu also noch ne Weste? Was soll die reflektieren, wenn andere keine Beleuchtung dran haben. Die Weste wird außerdem großteils vom Rucksack verdeckt, also muss mein Rücklicht reichen
Mit den Autofahrern und Handys gebe ich dir recht, Aber denke auch an Navis, Infotainmentsysteme usw, mit denen die Autos mittlerweile überfrachtet sind. Haben sicher auch einen Ablenkungsfaktor

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
10 Tage 6 h

Passstraßen sperren und gut ist 🙏

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 6 h

Aus welchem Grund? Auch für Autofahrer? Oder genießen die weiterhin Narrenfreiheit?

koana
koana
Grünschnabel
10 Tage 5 h

….oder einfach die Dolomiten zurück in die Erde drücken – dann is auch gut

Genussmensch
Genussmensch
Grünschnabel
10 Tage 6 h

An der Zahl von den Motorradfahren meint man dass es keine Wirtschaftskrise gibt.
Weiter so, es gibt noch genug zu Bestrafen!

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 6 h

Ohne zu wissen wieviele kontrolliert wurden kann man leider keine Aussage treffen – aber bei nur 26 ist das doch positiv, das heißt dass sich die Mehrheit an die Regeln hält.
Aus deinem Kommentar liest man darum einen generellen Hass gegen Motorradfahrer, darum ist jede weitere Diskussion überfällig da nur deine eigene Meinung zählen würde

falschauer
10 Tage 5 h

vorausgeschickt dass ich nichts gegen biker habe, im gegenteil ich beneide sie oft, denn ich kann mir vorstellen dass motorradfahren ein luftiges gefühl von freiheit vermittelt, man sollte es jedoch nicht übertreiben….bin am sonntag auf der gampenstraße in den deutschnonsberg gefahren und was mir da in den kurven liegend auf meiner straßenseite entgegen kam ließ mir teils den atem stocken, denn wenn die maschine außer kontrolle gerät liegt diese samt fahrer unter meinem auto

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
10 Tage 3 h

@falschauer..👍 bin vor meiner Tumorentfernung selber gerne Motorrad gefahren und weiß um das Gefühl von Freiheit. Bei den Millionen von Bikern sind halt auch einige schwarze Schafe dabei, aber sicher nicht mehr als bei den Autofahrern. Wenn sich einer mit dem Motorrad aus Übermut vor deinem Auto auf die Nase legt, hast du die deutlich bessere Knautschzone.

falschauer
10 Tage 52 Min

@Ars Vivendi… mit der knautschzone hast du recht, aber ich kann mich nicht in luft auflösen und muss unter umständen damit leben am tot eines menschen indirekt mitschuldig gewesen zu sein, das ist kein gutes gefühl

tom
tom
Superredner
9 Tage 16 h

Oder auch in der Botanik. Dann können die Einsatzkräfte die Reste von den Rinden kratzen

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
9 Tage 11 h

@falschauer…stimmt, aber das läßt sich leider nicht ändern, denn auch wenn ein Gericht einem die Unschuld bestätigt, das schlechte Gefühl/Gewissen bleibt. Musste es leider schon einmal am eigenen Leib erfahren.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
9 Tage 11 h

@falschauer..es gab Gott sei Dank “nur” eine Schwerverletzte, war ein 6-jähriges Mädchen auf einem Radl, das in einer “Spielstraße” aus einer Garage heraus fuhr. Laut Gutachten fuhr ich 5 !! km/h

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
10 Tage 4 h

die Realität ist leider so daß bei den Autofahrern nur einige wenige schwarze Schafe gibt …
hingegen bei den Bykern nur ganz ganz wenige Vernünftige Normalfahrende gibt ….

franzl.
franzl.
Tratscher
10 Tage 1 h

schun? woher kimp dei weisheit? selber aufgstellt oder?

primetime
primetime
Superredner
9 Tage 14 h

Unmöglich denn statistisch gibt es um einiges mehr Autofahrer die Blödsinn anstellen weil unfähig

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 6 h

Ich hol schon mal das Popcorn und warte auf alle welche so einen Groll auf JEDEN Motorradfahrer haben. Setzt die Scheuklappen ab, während man mit einem Finger auf den Motorradfahrer zeigt sind andere 3 auf sich selber gerichtet!
Ich durfte des öfteren schon mal hart abbremsen (sei es mit Fahrrad, Scooter, Motorrad oder Auto) weil ein Autofahrer schläft und die Verkehrsregeln nicht kennt/beachtet. Es gibt auf beiden Seiten Idioten aber bleibt sachlich und neutral!!!!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
10 Tage 5 h

Das zeigt doch, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen notwendig wären.
Aber in unserem Lande denkt man mehr an Tourismus als an Unwelt und Gesundheit.

primetime
primetime
Superredner
9 Tage 13 h

Es gibt ja Begrenzungen, sowie es auch Biker und Autofahrer gibt welche sich nicht an die Regeln halten. Sanktioniert werden aber nur die Motorradfahrer – zählt als Schikane und der italienische Motorradsportverband FMI könnte beim Verwaltungsgericht TAR Rekurs einreichen und die Chancen dass dies durchgeht sind sogar sehr hoch. Aber da ist schon was im kommen

Stefan75
Stefan75
Neuling
10 Tage 6 h

Südtirol, kein Wunder

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
10 Tage 3 h

Das hat mit Südtirol aber auch gar nichts zu tun. “Anarchisten” gibt es auf den Straßen ganz Europas. Ich wundere mich oft, dass nicht mehr passiert. “Genieße” mal die deutschen Autobahnen mit Anbindung bzw. Nähe zur Schweiz. Von den deutschen “Dauerlinksfahrern” mal ganz abgesehen. Für mich als einem beruflich sehr viel Fahrenden ist es deutlich entspannter, auf den Autobahnen mit Tempolimit wie in Italien, der Schweiz und Österreichs zu reisen.

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
10 Tage 4 h

gegen Byker die sich zu benehmen wissen habe ich gar nichts einzuwenden …
die respektiere ich wie alle anderen Verkehrsteilnehmer !!!!!
ich möchte auch normal fahren können und nicht dauernd am rechten Strassenrand fahren müssen um diese Rowdys auszuweichen !!!!!!

franzl.
franzl.
Tratscher
10 Tage 1 h

du muasch laut stroßenordnung, so weit rechts wia möglich fohren… lei zur info.

tom
tom
Superredner
9 Tage 16 h

Ober i muas net die Mauer strafn, also dentscheid i selber, wie weit i daon weg bleib

primetime
primetime
Superredner
9 Tage 14 h

@irgendwer Ist auch gut so. Aber warum haben Autofahrer keine Limitierungen? Wär ja nicht so dass es dort niemand gibt der sich nicht benehmen kann

Andi-
Andi-
Grünschnabel
10 Tage 6 h

Weiter so !
Es isch unglaublich wos sich Gwisse in ihrn Ibermuat drlabm und drbei nit a Mol in stound sein die Spur zu holtn und vollständig af ihrer Seit zu bleibm….. In Kurveneingoung mit Gegenverkehr iberhouln miasn in dr Hoffnung, dass olle fir imene bremsen.
Durchn Dreck wearn nor wia ollm olle zouchn, a dei wos sich wissn auf zu fiarn.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Gottlob tut sich endlich etwas. Es ist höchste Zeit. Was sich die Biker derweil leisten, schreit zum Himmel. Da hat sich längst eine Anarchie breitgemacht, dass sie meinen, sie können sprichwörtlich auf unseren Strassen tun, was sie wollen.

Bierfisch
Bierfisch
Neuling
10 Tage 6 h

Und auto sein 0 sein olle heilig gworden

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 5 h

Ja, darin habn mehr Platz also potentiell mehr Geld

franzl.
franzl.
Tratscher
10 Tage 1 h

gonz klor, sein lei auf motos aus, olle autos werden weiterfohren gmocht. auser uaner drahnt sich vor dr kontrolle.

eisern
eisern
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Ich fahre selbst Motorrad und bin bisher nur in Südtirol und Österreich kontrolliert worden. Ich wohne in Nordrhein Westfalen und fahre nur noch in der Woche, da am Wochenende nur Idioten unterwegs sind. Bei uns sind außerdem die besten Strecken am Wochenende gesperrt. Das wird irgendwann überall so sein wenn meine Kollegen die Straße mit der Rennstrecke verwechseln. Kontrollen sind gut, Hirn einschalten besser, da Motorrad fahren ist die beste Art der Fortbewegung.

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
10 Tage 3 h
tom
tom
Superredner
9 Tage 16 h

Aber kein Autofahrer muss damit rechnen, dass ein Möchtegern-Rossi mit 150+km/h daherrast, wenn er in die Strasse einbiegen will,

Gustl64
Gustl64
Tratscher
10 Tage 5 h

Was für eine Leistung man da erbracht hat. Bei so vielen Rasern gar nicht mal der Rede wert. Bezeichnete man das vor einer Woche nicht als Aktion scharf!?

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
10 Tage 3 h

Biker töten nicht, sie werden getötet!!!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
10 Tage 2 h
irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
9 Tage 14 h

ach ja und Autofahrer sind keine Hellseher die
unsichtbare Geschosse sehen können und somit unschuldig zu Schuldige werden !!!!!

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Aron ….
bei jedes gerade Stückl vollgas und überall überholen wo es überhaupt sinnlos ist hat gar nix mit können zu tun !!!!!

wpDiscuz