Familien müssen bis zu 1.000 Euro mehr blechen

2024 wird noch einmal teurer

Donnerstag, 28. Dezember 2023 | 09:28 Uhr

Rom – Wer geglaubt hatte, das Jahr 2024 bringt etwas Entspannung in der Geldbörse, hat die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Laut dem italienischen Verbraucherschutzverband Codacons bringt 2024 satte Teuerungen. Für Familien werden laut einer Hochrechnung Mehrkosten von knapp 1.000 Euro fällig.

Demnach dürfte es zu weiteren Preisanstiegen bei Lebensmitteln, beim Telefonieren sowie bei der Autoversicherung kommen.

Auch Strom und Gas werden wieder teurer, weil mit Ende des Jahres der geschützte Gasmarkt ausläuft. Codacons geht beim Gas von einem Plus von rund 220 Euro pro Familie aus.

Für Lebensmittel werden im Durchschnitt 230 Euro mehr auf die Theke gelegt werden müssen.

Nachdem mehrere Betreiber Preiserhöhungen angekündigt haben, müssen Familien mit bis zu 35 Euro mehr für Telefondienste rechnen.

Das alles schränkt die Sparmöglichkeiten gerade für Familien weiter ein.

Von: luk

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Imrgschei
Imrgschei
Tratscher
2 Monate 3 Tage

1000€ Mehrausgaben, sind ohne wenn und aber anzunehmen wenn aber Vollzeit arbeitende Leute 1000€ mehr verdienen sollten wird diskutiert ohne Ende…..

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 3 Tage

Was verdienst du denn? Demnach hättest du wahrscheinlich gerne min. 35-40% Lohnerhöhung? Weltfremd?

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
2 Monate 3 Tage

@N.G. Selbst mit einem bescheidenen Lohn von € 1.000 im Monat (und somit € 12.000 im Jahr) wäre eine Erhöhung um € 1.000 im Jahr nur eine Steigerung von 8,3%.

Der Wille, den anderen zu verstehen, liegt dir fern! Lieber suchst du die Konfrontation!

primetime
primetime
Kinig
2 Monate 2 Tage

@N.G. sorry aber weltfremd sind die Löhne verglichen zu den Ausgaben (dazu zähle ich die wichtigen, keine welche dem Luxus zugunste kommen)

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Sosonadann Ah, sorry, ich dachte sie redet vom Monat. Fehler meinerseits.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage
@primetime Mir ist sehr wohl bewußt, dass wir seit min. einem Jahrzehnt Realohnverluste erleben. Dazu jetzt die extreme Inflation. Lohnerhöhung in allen Bereichen muß definitiv her! Aber es jetzt zu übertreiben kann das Ganze sehr schnell kippen lassen. Gerade in Regionen wie der unsrigen. Industrie, ein wichtiger Bereich für Südtirol wird bei zu hohen Löhnforderungen sehr schnell abwandern. Das ist für die heute ganz einfach. Öffentlicher Dienst, Sanität usw. bezahlt der Steuerzahler usw. Alles was die mehr bekommen bezahlen wieder wir mit mehr Steuern. Ich bin für Erhöhung der Löhne aber mit Augenmaß und dann aber auch kontinuierlich. Nicht wie… Weiterlesen »
Pasta Madre
Pasta Madre
Superredner
2 Monate 2 Tage

@N. G. Du bist wie …..
Immer Angriff und volle Konfrontation.
Ohne nachdenken.

marher
marher
Kinig
2 Monate 3 Tage

Der Normalbürger werd bis afs leschte ausgsaug und die Reichn olleweil reicher.

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 3 Tage

…naa, Gehälter und Renten schiessen nur so rauf…
🤪

So ist das
2 Monate 2 Tage

Die Löhne und Renten werden sicher rückwirkend erhöht werden, jene der Politiker 😡

Homelander
Homelander
Superredner
2 Monate 3 Tage

Schaug mo wie long des no geat…longe sicho nimma…
Ein Dankeschön an unsere Polli…

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 3 Tage

Wieso? Wirds bald große Aufstände geben? Süß!

Homelander
Homelander
Superredner
2 Monate 3 Tage

NG@: dein Gelaber ist komplett für die Tonne… du Träumer…

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 3 Tage

@N. G.
Deine Kommentare sind reine Verarschung……

Lana2791
Lana2791
Superredner
2 Monate 2 Tage

@N. G. Dümmer geht immer bei NG

Nico
Nico
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Wis werdsn gebm lt dir? Nix, sogi dir iz schun! Der Südtiroler ist viel zu brav, netamol bei einem landesweiten Streik tut er mit! Olls immer schlucken! Nur weiter so 😅

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

@sophie Nur für den der sie nicht versteht.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Homelander Du redest davon, dass es nicht mehr lange gehen wird. Erklär, was wird passieren?

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 2 Tage

@N. G.
Na ja, du scheinst ka immer und überall alles zu verstehen

Pasta Madre
Pasta Madre
Superredner
2 Monate 2 Tage

@N. G. Bist du zum kotzen

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

@sophie Nun, ich bin vielseitig interessiert! Grins

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Pasta Madre Wenn das dein einziges Argument ist..!

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Wo bleiben die Lohnerhöungen?? Seit Corona werden ständig Gründe erfunden warum alles teurer wird aber der Lohn bleibt gleich. Nur bei unseren Politikern hibt es Inflationsbonus

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

Da ich davon ausgehe, dass du nicht beim Land oder Staat angestellt bist, sage ich dir:” Wende dich an deine Fachgewerschaft”. Da kann man hin gehen und fragen. Bist du Mitglied, zählst du auch nichts dafür. Grins

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

@N. G. Was jemand mit über 316.000 👎 vorschlägt ist mir ziemlich egal

Bobo1883
Bobo1883
Neuling
2 Monate 3 Tage

do megn mol di Löhne auigean, wenn i 1999 als Lehrbua ongfongen hon, hot mein Geselle in gleichen Geholt gekriagt wie i heint, mit 24Johr Berufserfahrung, sel konns jo net sein.

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

als lehrbub hattest du einen gesellen??

Unangenehm
Unangenehm
Neuling
2 Monate 2 Tage

Villeicht solltest du anstatt dich zu beschweren, dich weiterbilden und so deinen Wert für die Firma/Kunden erhöhen !? Jeder ist seines Glückes Schmied.

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
2 Monate 3 Tage

Die Überschrift könnte auch lauten, 2024 greift der Staat noch tiefer in die Taschen der Bürger.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Superredner
2 Monate 3 Tage

tangiert uns das was? Wir leben eh schon in der Region, in der es sich italienweit am billigsten lebt, so what?
Sarkasmus aus.

OrB
OrB
Kinig
2 Monate 3 Tage

1000 Euro bedeutet, dass es in Südtirol um 1300 Euro teurer wird.
Erneut bedient sich die Wirtschaft bei den Arbeitnehmern.

Faktenchecker
2 Monate 3 Tage

Du bist ein Rechengenie.

OrB
OrB
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Faktenchecker
Bravo,gut erkannt.👏

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

jo super u.der Lohn bleib immer gleich.Irgendwann gibs an giwaltigen Aufschrei

Nera
Nera
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Na so schlimm kann das nu auch nicht werden.
Ich sehe volle Restaurants, ich lese der Tourismus boomt,
Wo ist das Problem?
Alles irgendwie seltsam.

Plusminus
Plusminus
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Beim letzten Streck am 22.12 hat kaum jemand gestreikt vom Handel, also ich hoff, die lärmen jetzt nicht sie verdienen zu wenig.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

Das ist Südtirol und seine Arbeitnehmer. Die denken : wenn ich heute streike verliere ich 100€. Darum tun sie es nicht.
Dass sie wenn sie fleißig streiken würden, diese 100€ nach dann gutem Abschluss in wenigen Monaten wieder verdient hätten und dann für alle Zukunft mehr Geld hätten denken die nicht.
In dem Fall wird ihre Dummheit eben bestraft!

Nico
Nico
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Wie hoch müsste z. Zt eigentlich ein Durchschnitts-Lohn sein, daß man so halbwegs “normal leben könnte??…. Nur für 2024 nochmal 100€/monatlich mehr! Schätze mittlerweile sollte man um die 2000 € verdienen ! Das ist bei uns aber leider immer noch eine Ausnahme!

Faktenchecker
2 Monate 2 Tage

Was ist normal?

Sumsi
Sumsi
Neuling
2 Monate 3 Tage

Danke Meloni & Friends!!!! galing kennts inz in buggl oirutschn.

Oracle
Oracle
Kinig
2 Monate 3 Tage

… es ist und bleibt eine Einschätzung der Codacons… warum sollte es auf dem freien Markt teurer sein, als auf dem geschützten? Hat es nicht zeitweilig geheissen, der freie Markt wäre billiger als der geschütze? Nebenbei, der Gasverbrauch hängt von den Temperaturen ab. Dementsprechend ist hier sehr viel Spekulation im Spiel, um die Leute zu beunruhigen! Warum sollte der Gas, bzw. Ölpreis deutlich steigen?

Oracle
Oracle
Kinig
2 Monate 3 Tage

Naja, ich gehe hingegen davon aus, dass meine Ausgaben für Strom mindestens um 50-70% reduzieren werden, beim Gas auch weniger, beim Betanken des Autos und der Autosteuer auch….

OH
OH
Superredner
2 Monate 2 Tage

War etwas anderes zu erwarten ???
Hauptsache das Geld den Menschen aus die Taschen ziehen !!!

schnegge
schnegge
Superredner
2 Monate 2 Tage

und warum dann nicht den familien mit lohnerhöhungen unter die arme greifen anstatt bürgergelder für faulenzer raushauen miss meloni???

Lausbua
Lausbua
Neuling
2 Monate 2 Tage

Ich bin schon seit 3 Jahren wek aus Südtirol.
Kann gerne auf die scheinheiligen Sklaventreiber verzichten.(mochmr …..x afn Lohnzettel und X schworz)….

ieztuets
ieztuets
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

In ondere Länder sein Arbeitnehmer mit 8% nit zufriedn und streikn… ba ins do in die leschtn Johre nit amoll die Hälfte, gewisse Spartn gebn in die Leit von ihmenen Überwohlstond null & nix weiter, die Gesellschoft weart sich olleweil mehr spolten weart wenns so weiter geaht!

wpDiscuz