Unterrichtsministerin spricht von einem "Problem"

Alarmierend: 14.000 Mittelschüler brechen Schule ab

Freitag, 12. Januar 2018 | 08:02 Uhr

Rom – Alarmierende Daten gibt es zur italienischen Schule. Sogar die Bildungsministerin Valeria Fedeli spricht von einem „Problem der italienischen Schule“.

Laut einer Untersuchung haben im Schuljahr 2015/2016 14.258 Schüler die Schule in der Mittelschule geschmissen. Besonders häufig geschieht dies in Süditalien und bei Kindern, die aus ärmeren Familien kommen.

Zudem sagt die Statistik, dass mehr Schüler als Schülerinnen ihre Schulkarriere abbrechen. Kinder aus Migrantenfamilien treten ebenfalls häufiger aus der Schule aus, als Kinder italienischer Familien.

Laut der Studie, die dem Unterrichtsministerium in dieser Woche vorgelegt wurde, kann etwa das Sitzenbleiben zum Schulabbruch beitragen, denn gerade unter jenen Schülern, die eine Klasse wiederholen, lässt sich häufiger ein Abbruch feststellen.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Alarmierend: 14.000 Mittelschüler brechen Schule ab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 11 h

Nicht gut, denn diese Kinder bleiben dann auch im Leben auf der Strecke. Bildung ist das wichtigste Fundament!

amme
amme
Tratscher
5 Tage 11 h

sollns gute handwerker werden.die verdienen in zukunft deutlich mehr als diese bürofuzzis weil deren arbeit erledigt in zukunft der computer

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 11 h

@amme . Auch gute Handwerker, haben mehr als die Mittelschule, um heute am Markt bestehen zu können und vor allem kümmern gute Handwerker sich um Weiterbildung.

Missx
Missx
Universalgelehrter
5 Tage 11 h

@amme
Achtung, ein top Handwerker muss mehr drauf haben als viele von uns Akademikern.
Oder man könnte auch sagen, ein guter Handwerker ist gleich selten wie ein guter Arzt.

witschi
witschi
Universalgelehrter
5 Tage 9 h

@amme, höchstens hilfarbeiter kannst machen und schauen, dass dir billigkräfte nicht den platz nehmen

amme
amme
Tratscher
5 Tage 8 h

@denkbar ich würde einen fleissigen schulabbrecher schon anstellen.Nur weil er mit dem system schule nicht zurechtkommt heisst noch lange nicht dass er im betrieb nicht anpackt und lernt.Da hängt es dann vom vorstellungsgespräch ab und der motivation

ivo815
ivo815
Kinig
5 Tage 8 h

@denkbar und landen dann in solchen Foren um gegen andere Menschen zu hetzen

iuhui
iuhui
Superredner
5 Tage 7 h

@amme
gut Handwerker brauchen gute Ausbildung!!!

OrB
OrB
Superredner
5 Tage 7 h

@ivo815
Willkommen im Forum.

witschi
witschi
Universalgelehrter
5 Tage 6 h

@OrB,👍🏻😂😂😂😂🤣🤣🤣🙄

OrB
OrB
Superredner
5 Tage 11 h

Der Aufbruch in die dritte Welt.

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 11 h

@OrB . Da stimme ich Ihnen voll zu.

iuhui
iuhui
Superredner
5 Tage 7 h

In Italien ist nur eines wichtig für die Schule: dass man geimpft ist…

Michi
Michi
Neuling
5 Tage 7 h

Abschaffen der Schulpflicht bis 18 ….sollen
Mit 15 arbeiten dürfen

ikke
ikke
Grünschnabel
5 Tage 4 h

Für alle schlauen hier im Forum! Ein Handwerk lernt man nicht in der Schule sondern beim Arbeiten!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
4 Tage 13 h

verwöhnte Fratzn heute.Solln Gastgewerbe arbeiten ab 14 wie viele in den 80iger Jahren.Heute soll Jeder Schule gehn und studiern ob Er dazu geeignet ist oder nicht.

werner66
werner66
Tratscher
5 Tage 7 h

Vielleicht hat unser Landesrat für Bildung einen guten Tipp?

ivo815
ivo815
Kinig
5 Tage 5 h

Bildung

lupo990
lupo990
Tratscher
5 Tage 7 h

Die Ministerin Valeria Fedeli braucht nit long von Schulproblemen zu redn,,,,,sie hot jo selber nit die masse Schualn besucht…..

xyz
xyz
Tratscher
1 Tag 13 h

Die Schule braucht dringend mehr Personal und Räumlichkeiten… Nicht das sitzenbleiben ist Schuld am Schulabbruch sondern die Einstellung zur Schule. Die ganze Kuschelpädagogik an unseren Schulen ist auch nicht so ideal…wir haben die schulabbrecher halt in der Oberschule.
Ich frage mich nur wie es möglich ist mit 14-15 die Schule abbzubrechen wenn bis 18 Schulpflicht ist?

wpDiscuz