Corona-Krise sorgt für wahre Bewerberflut – VIDEO

Alle wollen Wirt auf der Nuvolau-Hütte werden

Sonntag, 14. Februar 2021 | 08:06 Uhr

Cortina – Da der langjährige Hüttenwirt der Nuvolau-Hütte – eine der schönsten Hütten der Dolomiten – aus Altersgründen die Bewirtschaftung „seiner“ Hütte aufgeben musste, hat die zuständige Sektion von Cortina des italienischen Alpenvereins Cai die Stelle als Hüttenwirt neu ausgeschrieben.

Nicht nur zum Erstaunen der lokalen Cai-Sektion bewarben sich um die verantwortungsvolle und mitunter entbehrungsreiche Aufgabe bisher nicht weniger als 125 Bewerber. Sogar angehende Hüttenwirte aus Genua und Salerno reichten bei der Sektion von Cortina des Cai ihre Bewerbungsschreiben ein. Die Bewerberflut ist vor allem auf die von der Corona-Krise verursachte Arbeitslosenwelle zurückzuführen. „Viele Kandidaten haben ihre Arbeit verloren, aber dort oben zu leben, ist nicht einfach“, so der Cai, der davor warnt, die Aufgaben eines Hüttenwirts zu unterschätzen.

Facebook/Rifugio Nuvolao 2575m

Die 2.575 Meter über dem Meer gelegene Nuvolau-Hütte, die wegen ihrer einmaligen Lage und ihres unvergleichlichen Panoramas berühmt ist, gehört zu den schönsten Schutzhütten der Dolomiten. Nachdem Mansueto Siorpaes und Giovanna 47 Sommer lang die Nuvolau-Hütte bewirtschaftet hatten, musste das Paar aus Altersgründen das Hüttendasein an den Nagel hängen. In der Folge schrieb die zuständige Sektion von Cortina des italienischen Alpenvereins Cai Anfang Januar die Stelle als Hüttenwirt neu aus.

Posted by Rifugio Nuvolao 2575m on Wednesday, September 18, 2019

Zum Erstaunen der lokalen Cai-Sektion bewarben sich um die verantwortungsvolle und mitunter entbehrungsreiche Aufgabe bisher nicht weniger als 125 Bewerber. Dies ist umso mehr überraschend, weil noch vor zehn Jahren sich um die Führung einer im Tofane-Massiv gelegenen Schutzhütte lediglich acht Kandidaten beworben hatten.

„Bis jetzt haben sich 125 Kandidaten gemeldet. So etwas haben wir noch nie erlebt. Aus ganz Italien – sogar aus Genua und aus Salerno – sind bei uns Bewerbungsschreiben mit Lebensläufen eingelangt“, so die Präsidentin der Cai-Sektion von Cortina d’Ampezzo, Paola Valle.

Facebook/Rifugio Nuvolao 2575m

Paola Valle hegt keine Zweifel, worauf das große Interesse zurückzuführen ist. „Es gibt keinen Grund zur Freude, im Gegenteil, es macht einen traurig. Es ist leider ein Spiegelbild der Wirtschaftskrise. Unter den Kandidaten gibt es solche, die erklären, dass sie 30 Jahre lang als Chefkoch gearbeitet haben. Mir ist klar, dass Leute, die trotz dieser umfangreichen Berufserfahrung beschließen, in eine Hütte zu ziehen, die Hunderte von Kilometern von ihrem Zuhause entfernt ist, dies tun, weil sie in ihrer Heimat keine Arbeit mehr haben und keine Zukunft mehr sehen“, so die nachdenklichen Worte der Präsidentin der lokalen Cai-Sektion.

tramonto

Posted by Rifugio Nuvolao 2575m on Saturday, June 22, 2019

Paola Valle warnt aber davor, die Aufgaben eines Hüttenwirts zu unterschätzen. Die Nuvolau-Hütte ist kein Bergrestaurant, sondern eine echte, nur zu Fuß erreichbare, hoch gelegene Schutzhütte. „Das Leben dort oben ist nicht einfach. Sogar das Trinkwasser muss mit Bedacht verwendet werden“, so Paola Valle. In der Tat gleicht die Schutzhütte, die auf dem Gipfel jenes Berges steht, der ihr den Namen gibt, fast einem Adlerhorst. Wer sie übernehmen will, wird gleich wie der alte Hüttenwirt den ganzen Sommer oben bleiben müssen.

Facebook/CAI Cortina

Aber nicht zuletzt, weil es sich bei ihr um die älteste Schutzhütte der Dolomiten handelt, sind das Prestige und die Bekanntheit der Nuvolau-Hütte enorm.

Facebook/Area Lagazuoi 5 Torri Giau

Die Nuvolau-Hütte blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Die Schutzhütte war im fernen Jahr 1883 dank des Nachlasses des Barons Richard von Meerheimb von Dresden errichtet worden. Weil der Baron von einer schweren Krankheit genesen war, war die Nuvolau-Hütte ursprünglich Sachsendankhütte getauft worden. Nach der Zerstörung im Ersten Weltkrieg war die Schutzhütte im Jahr 1930 neu eröffnet worden.

Facebook/Area Lagazuoi 5 Torri Giau

Wer der neue Hüttenwirt auf dem Nuvolau wird, steht in den Sternen. Noch Unentschlossene müssen sich aber beeilen. Wie der Seite der Cai-Sektion von Cortina zu entnehmen ist, läuft die Frist für die Teilnahme am Wettbewerb am Montag, dem 15. Februar, aus. Anschließend wird der Vorstand der Cai-Sektion von Cortina d’Ampezzo zuerst die Bewerbungen prüfen und dann einen der Kandidaten zum neuen Hüttenwirt küren.

Facebook/Area Lagazuoi 5 Torri Giau

Angesichts der coronabedingten Bewerberflut kann man dem Vorstand nur ein glückliches Händchen wünschen. Denn Hüttenwirt zu sein, ist kein Beruf, sondern eine Berufung.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

33 Kommentare auf "Alle wollen Wirt auf der Nuvolau-Hütte werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
blumenwiese
blumenwiese
Grünschnabel
12 Tage 12 h

Sicher,der Aussichtspunkt ist traumhaft.
Ich hoffe ,dass der neue Hüttenwirt nicht nur die Einnahmen am Ende des Tages sieht,sondern auch die Gäste und sie mit schmackvollen Speisen verwöhnt.
Habe leider ,besonders in italienischen wunderschönen Gebieten,oft überteuertes und schlechtes Essen serviert bekommen.

Lilla19
Lilla19
Neuling
12 Tage 9 h

Nouvelle cuisine is halt schwierig umzusetzen auf 2.575 Metern Höhe…. 😄

Zugspitze947
12 Tage 3 h

blumenwiese:da gings dir ja noch besser als uns auf der Sorapishütte vor ca. 6 Jahren. Ich hatte wie IMMER bei meinen Bergtouren den Tirolerschurtz an und somit war ich in den Augen der Kellner NICHT würdig bedient zu werden ! Wir sind nach 20 Minuten unbedient weitergezogen 🙁

EviB
EviB
Tratscher
12 Tage 3 h

@Zugspitze947
du kennst dich ja gut aus in der Gegend. Meinst wohl die Vandellihütte…

jefferson
jefferson
Tratscher
12 Tage 12 h

Gut so ! Man sieht dass es auch andere “Überlebensmöglichkeiten” gibt wenn so viele Bewerber sich zeigen 💪🏼Wohl auch ein Zeichen dass es auch junge Leute gibt die die Ärmel hochkrempeln anstatt nach Bozen fahren um zu protestieren um sich von der Politik etwas zu erwarten 😎

Lucky
Lucky
Grünschnabel
12 Tage 10 h

ja manche glauben mann kann das große Geld mache, weil am Sonntag bei schönen Wetter viele Leute auf den Hütten sind. Schwabesuchte Werktage und schlechtwetter-Tag abziehen, dann bleibt nicht mehr viel übrig. Nach ein oder zwei Sommer wieder abhauen und einen Schuldenberg bei Lieferanten hinterlassen. Dem neuen Hüttenwirt oder Hüttenwirting viel Glück und Freude,denn bewirtschaftete Hütten sind eine Bereicherung unserer Gesellschaft.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

Hallo in die Hüttenbetreiberwelt,

Hüttenwirte müssen auch Entertainer,Sanitäter,Psychologe, strenger Erzieher,Concierge,Handwerker,Reiseberater,Kinderfreund,5*-Koch,Disponent,Bergrettergehilfe, Handyreparaturfachmann,Wetterexperte,Fachwirt für Tierverpflegung und Personalleiter sein.

Fehlt es bei einem dieser Eigenschaften hagelt es negative Bewertungen im Internet..

Gruss und Dank an alle Hüttenbetreiber und ein Kerzerl für ein baldmöglichstes Wiedersehen 

jefferson
jefferson
Tratscher
12 Tage 4 h

Genau👍🏼…und die Deitschen sein die ersten wos a negative Bewertung ogeben !!
…ja bei uns gibts das nicht !…

EviB
EviB
Tratscher
12 Tage 3 h

@jefferson
das stimmt nicht.
Die Italiener geben hauptsächlich Bewertungen ab. Sei es gute wie schlechte.

EviB
EviB
Tratscher
12 Tage 3 h

Andreas
bis auf Fachwirt für Tierverpflegung stimmt dein Kommentar zu 110 Prozent 😂👍🏻

Zugspitze947
12 Tage 3 h

jefferson: und schon wieder eine Unqualifizierte Beurteilung bzw.Behauptung eines billigen Lügners 🙁

jefferson
jefferson
Tratscher
12 Tage 1 h

Bleib cool !…wegen mir musst du dich jetzt nicht mit allen Mitteln rausreden 🍻

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
12 Tage 12 h

Honn is glick kopp, den coolen hittenwirt kennen glernt za oum.
Sou uan zua lousen isch wia is rauschen fan meer ☺️
Vergels gott Mansueto

Staenkerer
12 Tage 12 h

huttenwiert seimn isch berufung nit lei beruf! es brauch a bsunders handl dazua! deswegn wünsch i in zuckunftigen wort viel erfolg mit viele zufriedne besucher!

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
12 Tage 11 h

Da muss einer schon sehr auf Zack sein. Wetterumschwünge, schwere Gewitter, mehrere Meter Schnee, schwere Erreichbarkeit. In Endeffekt ist mit Allem zu rechnen, die Saison ist auch denkbar kurz.  Und solange die Sache mit Corona nicht im Griff ist kann man mit solchen Schlaflagern wohl schwer arbeiten.  

Mikeman
Mikeman
Kinig
12 Tage 12 h

@ blumenwiese
es gibt leider überall solche. Die nützen das aus und denken sich dabei dass der Gast sowieso meist nur einmal dort vorbeikommt.Leider kann man sich heute auf nichts mehr blind verlassen,entweder man informiert sich wenn möglich ansonsten einfach Hände weg.

Staenkerer
12 Tage 11 h

ärgerlich isch es schun wenn man auf a olm mit zufahrt oder gir im tol fürs gleiche essn mehr zohlt wie auf a hütte … a oft genua erleb!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
12 Tage 9 h

Wer nichts wird, wird Wirt.

EviB
EviB
Tratscher
12 Tage 3 h

Calimero
wer das nicht schafft, bleibt Gast…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
12 Tage 1 h

calimero

Liebes Kuecken aus Palremo,
das war vielleicht einmal vor gefuehlten 100 Jahren so ….

Heute bestimmt nicht!
Wirt sein ist heute kein HONIGSCHLECKEN mehr!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
12 Tage 1 h

…Palermo …. ;-)))))))))))))))

Offline
Offline
Tratscher
12 Tage 10 h

Ein guter Hüttenwirt bietet nicht nur ein gutes Essen und eine heimelige Atmosphäre, sondern ist immer auch ein wichtiger und versierter Berater in Sachen Wetter und/oder Schneeverhältnisse usw.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
12 Tage 1 h

offline

Ich Frage mich, ob das die Sizilianer unter den Bewerbern das auch verstehen????

Faktenchecker
12 Tage 49 Min

Ich denke die Südtiroler sind unterqualifiziert.

https://www.go-etna.de/tag/bergfuehrer-aetna/

EviB
EviB
Tratscher
12 Tage 8 h

Ich glaube nicht, dass diesen Menschen klar ist, was es heißt, eine Schutzhütte zu führen.

a sou
a sou
Superredner
12 Tage 4 h

Der Satz bringts gut auf den Punkt… da hätte msn sich glatt den ganzen Artikel spasren können…

Lilla19
Lilla19
Neuling
12 Tage 9 h

Naa, die sehen sich wahrscheinlich zum Großteil die schönen Bilder in den “sozialen” Medien an und denken, es is a reines Zuckerschlecken da droben… Aber für so an Job muss man geschaffen sein, des is a verdammt harte Sache.

Savonarola
12 Tage 1 h

einen Landesunkundigen da oben möchte ich sehen, wie er zurecht kommt. Nicht, dass es so kommt wie mit Tundo..

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
12 Tage 1 h

savonarola

das wuerde so passieren… aber 100 pro!!!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
12 Tage 3 h

Da wird sich schon eine Menge Geld verdienen lassen. Aus Liebe zur Natur und den Mitmenschen macht heutzutage niemand mehr etwas.

EviB
EviB
Tratscher
12 Tage 3 h

Peter na los, bewirb dich.
Dann wirst du sehen, wie schwer so eine Arbeit ist.
von wegen es geht nur ums Geld.
Diese Arbeit muss man mit Herz und Seele lieben, sonst schafft man sie nicht.

Der Wendler
Der Wendler
Grünschnabel
12 Tage 9 h

immer diese fakenews … “alle” ich möchte nicht und ich kenne min. 100 personen die das auch nicht wollen , als währen diese handvoll interessenten die ganze welt 🤦‍♂️

inni
inni
Superredner
12 Tage 2 h

„Alle wollen Wirt auf der Nuvolau-Hütte werden“

… i net !

wpDiscuz