Große Trauer um Kletterer aus dem Trentino

Alpinist Giuliano Stenghel auf Sardinien tödlich abgestürzt

Samstag, 15. August 2020 | 12:00 Uhr

Olbia/Rovereto – Im Trentino und weit darüber hinaus herrscht nach der Nachricht vom Tod des bekannten Alpinisten, Giuliano Stenghel, Trauer und Bestürzung. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, ist der 67-Jährige beim Klettern auf der Tavolara auf Sardinien abgestürzt und gestorben.

Die Tavolara ist eine Felsinsel im Nordosten Sardiniens, die schon von Weitem ins Auge sticht. Bei Kletterern ist das Gebiet beliebt. Auch Stenghel soll oft dort unterwegs und ortskundig gewesen sein.

Offenbar hat der 67-Jährige das Gleichgewicht verloren und stürzte ab. Dabei prallte er mehrfach gegen die Wand und landete schließlich im Meer.

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist derzeit unbekannt. Personen an Bord eines Bootes haben den Notruf abgesetzt. Die Rettungskräfte konnten aber nur mehr den leblosen Körper des Norditalieners aus Rovereto bergen.

Stenghel war neben seiner Klettertätigkeit auch im Ehrenamt aktiv. Er hatte mit anderen Personen zusammen die Vereinigung “Serenella Onlus” gegründet, die nach seiner verstorbenen ersten Frau benannt ist. Sie unterstützt Kinder, die in Armut leben.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Alpinist Giuliano Stenghel auf Sardinien tödlich abgestürzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
amme
amme
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

ruhe in frieden giugliano

wpDiscuz