Bergung mit Hindernissen

Bergsteiger im Fanesgebiet tödlich verunglückt

Freitag, 27. August 2021 | 17:53 Uhr

Cortina – Ein 48-jähiger Bergsteiger aus Mailand ist am Lagazuoi im Fanesgebiet oberhalb von Coritna d‘Ampezzo tödlich verunglückt, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Der Bergunfall hat sich bereits am Donnerstagnachmittag auf dem Klettersteig „Via del buco“ ereignet, doch die Nachricht wurde erst jetzt bekannt. Die Schwester des Mannes hatte Alarm geschlagen, war selbst aber unverletzt geblieben.

Der Mann konnte nach dem Absturz zunächst nicht gefunden werden. Vom Standpunkt der Schwester aus war der Körper nicht sichtbar. Auch der Rettungshubschrauber wurde aufgrund der schlechten Wetterbedingungen zunächst nicht fündig.

Bergretter sind deshalb von oben herunter geklettert. Zunächst wurde die Frau in Sicherheit gebracht. Schließlich konnte auch der Leichnam des 48-Jährigen entdeckt werden.

Einen ersten Rekonstruktion zufolge ist es zum Absturz gekommen, nachdem die beiden den falschen Weg eingeschlagen hatten und auf den richten Abschnitt zurückkehren wollten. Auch Bergretter der Finanzpolizei und der Carabinieri standen im Einsatz.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz