Staatsanwaltschaft geht von krimineller Organisation aus

Bestattungsunternehmen: Carabinieri zerschlagen Kartelle in Bologna

Donnerstag, 17. Januar 2019 | 11:11 Uhr

Bologna – Die Carabinieri von Bologna haben zwei Kartelle von Bestattungsunternehmen ausgehoben, die die Leichenhallen der beiden wichtigsten städtischen Spitäler kontrollierten. Auf diese Weise ist es bei der Beauftragung von Beerdigungen praktisch zu einem Monopol gekommen, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Rund 300 Ordnungshüter waren im Einsatz und überstellten 30 Personen in U-Haft. 43 Durchsuchungen wurden durchgeführt, wobei ein Vermögen von insgesamt 13 Millionen Euro beschlagnahmt wurde.

Die Untersuchung leitet die Staatsanwaltschaft von Bologna, die von einer kriminellen Organisation ausgeht, die zerschlagen wurde. In erster Linie sei es um Korruption und Geldwäsche gegangen.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz