Finanzpolizei deckt unglaublichen Schwindel auf – VIDEO

Betrug an der Tankstelle: Luft statt Treibstoff

Freitag, 08. Februar 2019 | 07:59 Uhr

Neapel – Aufmerksamen Beamten der Finanzpolizei von Neapel gelang es, einen schier unglaublichen Treibstoffschwindel aufzudecken. Besonders arg hatte es ein Betreiber der zwei inzwischen beschlagnahmten Tankstellen getrieben. Er hatte in zwei Zapfsäulen einen elektromagnetischen, mit einem Hebel oder einer Fernbedienung steuerbaren Mechanismus eingebaut, der es ihm erlaubte, die Treibstoffzufuhr zu unterbrechen, ohne gleichzeitig den Zähler der Tankuhr anhalten zu müssen.

ANSA/ CIRO FUSCO

Jene Autofahrer, die ihr Fahrzeug an den zwei mittlerweile von der Finanzpolizei geschlossenen Tankstellen betankt hatten, spürten die Folgen auf bittere Weise. Im besten Fall bekamen sie für ihr gutes Geld ihren Tank anstatt mit wertvollem Treibstoff nur mit Luft befüllt. Im schlimmsten Fall hingegen mussten sie ihr Auto zum Mechaniker bringen, weil das „absonderliche Gemisch“ den Motor beschädigt hatte.

Eine Tankstelle, die sich an einer der meistbefahrenen Straßen der süditalienischen Metropole befindet, war ins Visier der Finanzpolizei von Neapel geraten, weil den Beamten aufgefallen war, dass die Zahlen auf dem Display der Zapfsäule bei jedem Tankvorgang unterschiedlich schnell „liefen“. Um dem verdächtigen Tankstellenbetreiber auf die Schliche zu kommen, begannen die Ordnungshüter, die Zapfsäulen zu observieren. Dabei erkannten die Beamten, dass der Tankwart während des Tankvorgangs in seinem Hosensack irgendetwas bewegte. Als die Finanzbeamten sich zum Zugriff entschlossen und den Mann in Gewahrsam nahmen, versuchte der Tankwart noch, sich des Gegenstands im Hosensack – es handelte sich um eine Fernsteuerung – zu entledigen und in den Müll zu werfen.

ANSA/ CIRO FUSCO

Aber es nützte nichts. Als sich die Beamten die Fernbedienung und die Zapfsäule näher begutachteten, stießen sie auf einen schier unglaublichen „Hightech Schwindel“. In der Zapfsäule war ein elektromagnetischer, mit einer Fernsteuerung steuerbarer Mechanismus eingebaut, der es dem Tankwart vom Hosensack aus erlaubte, die Treibstoffzufuhr zu unterbrechen, während über einen Knopf gleichzeitig der Zähler der Tankuhr beschleunigt wurde. In der Praxis wurde das Fahrzeug des ahnungslosen Autofahrers zum Teil mit Luft anstatt mit Treibstoff betankt.

Einen ähnlichen Mechanismus wie die Benzinzapfstelle besaß auch die Dieselsäule. In diesem Fall war die Zapfsäule mit einem im Boden eingelassenen Hebel verbunden. Sobald ein Kunde die Tankpistole aus der Zapfsäule nahm, wurde mithilfe dieses Hebels der Zähler auf dem Display der Tankuhr ausgelöst. Dieser Betrug erlaubte es dem Betreiber, seine Tankkunden um rund 30 Prozent ihres Treibstoffs zu betrügen.

Bei der anderen beschlagnahmten Tankstelle hingegen trafen die Finanzbeamten auf einen „alten Bekannten“. An den Zapfsäulen dieser Tankstelle waren vom betrügerischen Betreiber die Verplombungen aufgebrochen worden, was ihm ermöglichte, alle Tankuhren zurückzustellen. Wie die Finanzpolizei berichtete, handelt es sich dabei um eine beliebte Methode, Steuern zu hinterziehen oder vom Schwarzmarkt stammende, mindere Treibstoffe in der Tankstelle „unterzubringen“. Um auch in dieser Hinsicht Gewissheit zu erlangen, entnahmen die Beamten der neapolitanischen Finanzpolizei einige Treibstoffproben.

Dank des Einsatzes der Finanzbeamten konnte die Operation mit dem vielsagenden Namen „Pieno a perdere“(Voll zu verlieren, Anmerkung der Redaktion) erfolgreich abgeschlossen werden. Aber weil gerade im Süden ein schwunghafter Handel mit „schwarzen“ Treibstoffen blüht, gleicht die Arbeit der Ordnungskräfte oft einem Kampf gegen die Windmühlen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Betrug an der Tankstelle: Luft statt Treibstoff"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

Bin Froh, im Vaterland Österreich tanken zu können, Billiger, Besser, und ohne Luft.

Italo
Italo
Grünschnabel
7 Tage 10 h

Gagarella/ für die isch jo hintern Brenner olles besser brum bleibsch net frisch in dein Geliebten Vaterland

Staenkerer
7 Tage 5 h

na jo, lei heilige gibs sem ober a nit… gell??
dein paradis hot schun acseine schlongen …wettn?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
7 Tage 5 h

@Italo
Und wenn es dir hier in TIROL nicht passt, dann fahr nach Neapel und tanke Luft!
Ich bin in meinen Geliebten Vaterland, in Süd-TIROL!

Italo
Italo
Grünschnabel
7 Tage 2 h

@Gagarella Südtirol gehört ober zu Italien ischs nor ollm no dein Vaterland🇮🇹🇮🇹

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
6 Tage 16 h

@Italo u du mechsch a lei richtung süden! hosch do a olm lei zi sumpern!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 15 h

@Italo
Süd-TIROL wird N I E Italien, es bleibt immer mein Vaterland Österreich.
Oder sprechen jetzt alle Italiener Deutsch, und tragen Dirndl und Lederhosen?

Surfer
Surfer
Superredner
6 Tage 15 h

@Italo des Thema isch so eppes für ewig gestrige und damit meine ich auch Gaggarella! Ich bin Südtiroler und kein Österreicher und kein Italiener, na ja Italiener halt auf dem Papier, ich habe nichts gegen die Italiener hier bei uns im Gegenteil ich habe ein paar sehr gute Freunde, es nervt mich nur immer dieses : siamo in Italia oder Südtirol ist nicht Italien ma chi se ne frega oder wen kratztst! !!!!!!!!!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

@Surfer Nicht Fisch, nicht Fleisch!
Das sind mir die Liebsten!
Da bin ich lieber ein gerader Michl, und steh zu meinen Wurzeln! Bin und bleib Tiroler, und bin Stolz auf mein Vaterland Österreich, und meiner Heimat Süd-TIROL!

niamend
niamend
Grünschnabel
6 Tage 7 h

@Gagarella
und zu zeiten von cesar wormer teil von rom. mir isch gleich wos wor, i bin a meraner

Italo
Italo
Grünschnabel
7 Tage 14 h

Do braucht niemat über Neapl zu läschtern konn ba ins do schun a passiern ondere Sochn hobnse a glernt

Lion18
Lion18
Grünschnabel
7 Tage 14 h

Typisch!

typisch
typisch
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

Typisch bella italia übarall will man einen abzocken

werner66
werner66
Superredner
7 Tage 13 h

Das macht doch nichts. Die haben eh alle mit einem 15 Euro Schein bezahlt

erika.o
erika.o
Superredner
7 Tage 14 h

manipuliert oder nicht…
bei den Preisen isch an di Tankstell so und so reiner Betrug !!!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

bella Italia

Mikeman
Mikeman
Kinig
7 Tage 12 h

@ erika.o
und was sagst Du zu den Brotpreisen im …heiligen Land ,uverschämter gehts dort wohl auch nicht mehr 😡

zockl
zockl
Superredner
7 Tage 14 h

das kommt sicher tausende Male auch an anderen Stellen vor

puschtro
puschtro
Grünschnabel
7 Tage 13 h

Typisch Italien 😀 

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

Ich würde bei einem sochen Furbo auch denTreibstoff in den Tanks nach Wasser untersuchen.

peterle
peterle
Superredner
7 Tage 10 h

Und bei uns sind die Preise von Benzin und Diesel Italienweit am höchsten. Der Autofahrer wird so oder so ausgenutzt.

berthu
berthu
Superredner
6 Tage 12 h

Beim Treibstoff gibt’s kuon Wucher und oft kuon Quittung, Rechnung bleibt auch ein Problem. 1,39€ in Modena, 1,89€ auf A22;-(

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
7 Tage 14 h

des tat mir ober ehrlichgsog sofort auffolln… hon lei an 40l tank und tank ollm genau 50€ wennr in die Reserve geat (die Reserve isch großzügig)… und semm ischer nor fost genau voll.

Rabe
Rabe
Grünschnabel
7 Tage 9 h

I tank mischtens in Österreich

kaiser
kaiser
Grünschnabel
7 Tage 10 h

Made in Italy

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
7 Tage 8 h

Eine sehr „Klimafreundliche“ Tankstelle.

nuisnix
nuisnix
Tratscher
7 Tage 7 h

Naja, Luft tanken ist ja cool.
Was befindet sich dann vor dem Tanken im leeren Tank?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
7 Tage 5 h

@nuisnix
Käse?

marher
marher
Grünschnabel
6 Tage 13 h

Ja und die Tankuhr zeigt auch die Luft an, sprich dass er voll ist. Übrigens so einen Vorfall hat es vor X Jahren auch schon mal in Südtirol gegeben. Einfach unverschämt.

alpi
alpi
Tratscher
7 Tage 5 h

Wahnsinn, sem wert di nafta nomol teirer

wpDiscuz