21 Milliarden € Investitionen

Conte: 10-jähriges Projekt für den Süden

Samstag, 15. Februar 2020 | 08:56 Uhr

Rom – Der Premierminister Giuseppe Conte hat am gestrigen Freitag einen umfassenden Entwicklungsplan für den Süden vorgelegt.

Der “Piano Sud 2030” sieht eine Investition von 21 Milliarden Euro für Infrastrukturen vor. So wird etwa, neben anderen Zielen, eine Modernisierung des Bahnsystems mittels effizienter Hochgeschwindigkeitslinien anvisiert.

“Wenn der Süden neu startet, profitiert ganz Italien davon”, so Conte.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen “Dolomiten”-Ausgabe! 

Von: lup

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Conte: 10-jähriges Projekt für den Süden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Brunelleschi
Brunelleschi
Neuling
2 Tage 16 h

Das ist mal wieder ” Wosser in Boch getrogn”
Warum sollte Süd-Italien irgendwelche Anstrengungen unternehmen um auf die Beine zu kommen?
Es werden seit bald 70 Jahren immer mal wieder Sonderprogramme für den “Mezzogiorno”  gestartet, was wurde damit erreicht?
Süditalien lebt und arbeitet nach eigenen Gesetzen, aber die Zuschüsse aus Rom sind herzlich willkommen.
Zum arbeiten sind sich ja viele zu schade, dazu werden Wirtschafts-Migranten / Flüchtlinge ausgebeutet, und zwar unter den Augen der Politik.
Wer Steuern bezahlt soll auch in Förderprogramme / Entwicklungs-Programme aufgenommen werden, was Süditalien betrifft, ist aber rausgeschmissenes Geld, wie im ersten Satz bemerkt.

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
2 Tage 13 h

dia 21 milliardn konsch a verprennan nor hosch decht a weil worm

Staenkerer
2 Tage 8 h

des isch de modernr umschreibung für olle IQ schwochen, inklusive de in brüssel, für : offizielle fütterung der mafia …

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Tag 7 h

so ist es…wie viele Milliarden wurden schon in den Süden gepumpt. Und mit was einem Erfolg? Was ist mit dem ganzen Geld passiert? analysieren wäre angesagt.

traktor
traktor
Universalgelehrter
2 Tage 16 h

…..und der norden soll zahlen…toral inkompetent diese regierungen

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Tage 12 h

traktor. Die Lösung:Los von Rom🙄

Jiminy
Jiminy
Superredner
2 Tage 12 h

diese Regierung?? Salvini wollte es nicht anders machen… prima gli italiani…

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 10 h

Sag mal: träum weiter das habt ihr von der STF doch ganz verschlafen und torpediert 🙁

Jiminy
Jiminy
Superredner
2 Tage 6 h

@Sag mal
so schnell wiemöglich!

One
One
Superredner
2 Tage 15 h

Conte ist der mit Abstand schlechteste Politiker nach Kim Jong Kompatscher. Hochgeschwindigkeitszüge im Süden? Das ist wie ein Einkaufszentrum mitten in der Arktis zu bauen. Milliardenprojekte um die Mafia zu füttern, sonst nichts.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
2 Tage 14 h

Und ich hab gedacht, der Conte ist ein halbwegs vernünftiger Ital. Politiker!!
Falsch gedachtt!! 😡
Mindestens 75 % dieser Steuergelder wird einmal mehr ins nichts verschwinden!
Die Mafia wird nach solchen Zusagen die Korken knallen lassen!
Bravo 👎👎🤮

Savonarola
2 Tage 15 h

das sind alles Gelder, die direkt in den Rachen des organisierten Verbrechens, der Mafia und der Korruption fallen. Und wozu auch? Alle anderen können vom reddito di cittadinanza ja gut leben und der ist nichts anderes als die x-te Bestätigung dafür, dass sich die “assistenzialismo”-Mentatlität auszahlt.

jagerander
jagerander
Tratscher
2 Tage 13 h

da gibts wieder viel zu stehlen….🤣

Avalon
Avalon
Tratscher
2 Tage 8 h

jagerander ,die brauchen es nicht zu stehlen ,sie bekommen es geschenkt .

DonCamillo
DonCamillo
Neuling
2 Tage 14 h

Sueditalien braucht Auslandsinvestitionen und um die zu erhalten, braucht es bessere Rahmenbedingungen. Infrastruktur ist, abgesehen von Internetzugang, Geldverschwendung weil die einzigen die davon profitieren, die Clans sind.

Savonarola
2 Tage 14 h

Wenn die Regierung Geld in den Süden investiert, warum finanziert dann die Region Sizilien mit öffentlichen Geldern Flüge nach Bozen, um sizilianische Touristen zum Skiurlaub in Südtirol zu motivieren, wie in einem anderen Artikel steht?

Staenkerer
2 Tage 5 h

de mafia werd schun wissn warum se de züge und de flüge braucht!
seit johrzehnte lafts gleich: mafia pfeift – regierung spurt!

Jiminy
Jiminy
Superredner
2 Tage 12 h

dieses Geld würde mehr bringen wenn es in Afrika investiert würde…

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
2 Tage 12 h

Los von Rom ober sofort…

Joukijouk
Joukijouk
Neuling
2 Tage 13 h

la mafia vince sempre

Spiegel
Spiegel
Tratscher
2 Tage 10 h

99% werden dort gestohlen und versickern!

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 10 h

Wow da wird sich die MAFIA aber sehr freuen !!! Viel mehr wird nicht rauskommen 🙁

was bin ich
was bin ich
Neuling
2 Tage 9 h

Ein Freudentag für die Mafia. Sie wird eine große Gaudi damit haben.

Rabe
Rabe
Tratscher
2 Tage 7 h

Ohne Worte

Ei
Ei
Tratscher
2 Tage 11 h

wir Südtiroler würden dazu :”Stuaeisl”sagen

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
1 Tag 19 h

Tut’s nicht so übertreiben,21 Milliarden in zehn Jahren sind doch Kleingeld im Verhältnis was Camorra u.Co sich so organisieren.
Wenn Jemand glaubt daß sich der Süden jemals verändern wird kennt die Menschen dort nicht.
Leichtes Spiel haben diese Verbrecher aber leider auch durch die unglaubliche Dummheit unserer Volksvertreter und deren Wählern

Roman
Roman
Grünschnabel
1 Tag 18 h

Warun nicht investieren? aber nur mit Steuergeldern vom Süden! Könnte sein daß es dann lange dauert.

wpDiscuz