Am meisten neue Fälle in der Lombardei

Corona: Durchschnittsalter steigt wieder in Italien

Samstag, 19. September 2020 | 09:06 Uhr

Rom – Während sich im Sommer vor allem junge Menschen in Italien mit dem Coronavirus angesteckt haben, steigt das Alter bei den Neuinfektionen wieder an. Dies teilt das Gesundheitsministerium in Rom mit.

Rund 1.900 Neu-Ansteckungen wurden am Freitag verzeichnet, wobei es am meisten neue Fälle in der Lombardei gibt.

Mehr als ein Drittel der Neuninfizierten, die in Italien in dieser Woche registriert wurden, hatten ein Alter von über 50 Jahren. Allerdings müssen weniger Patienten auf Intensivstationen behandelt werden.

Von: mk