In zwei Tagen über zwei Tonnen Marihuana beschlagnahmt – VIDEO

Drogenschwemme aus Albanien

Mittwoch, 03. Januar 2018 | 08:02 Uhr

San Cataldo/Apulien – Schon seit geraumer Zeit beobachten die an der apulischen Küste in Süditalien stationierten Ordnungskräfte, dass über die schmale Meeresstraße von Otranto hinweg immer mehr Drogen und Waffen geschmuggelt werden. Innerhalb von zwei Tagen gelang es der Finanzwache, zwei schnelle Schlauchboote der Schmuggler zu stellen und insgesamt mehr als zwei Tonnen Marihuana und eine Kalaschnikow zu beschlagnahmen. Mehrere Personen aus Albanien und Apulien wurden festgenommen.

Twitter/Bari

Der letzte Fang ging der Finanzwache am Silvestertag ins Netz. Luft- und seegestützte Einheiten der Finanzwache konnten am Silvesterabend gegen 20.00 Uhr vor der apulischen Küste bei San Cataldo ein Schlauchboot ausmachen, das offensichtlich schwer mit Drogen beladen war und sich mit rasender Geschwindigkeit auf die Küste zubewegte. Als der Lenker die Schnellboote der Finanzwache sah, versuchte er abzudrehen und nach Albanien zurückzukehren. Aber das war vergeblich. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnten die Ordnungskräfte die Schmuggler stellen. Die Beamten nahmen die zwei Schmuggler – den 37-jährigen aus Brindisi stammenden A. D. und den 54-jährigen aus Valona stammenden Albaner G.A. – in Gewahrsam. Die heiße Ware, welche aus 600 Kilogramm Marihuana mit einem Schwarzmarktwert von sechs Millionen Euro bestand, wurde genauso wie das Boot beschlagnahmt.

Twitter/Bari

Einen noch größeren Erfolg konnten die Beamten der Finanzwache in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag feiern. In einer ähnlich wie am Tag darauf ablaufenden Aktion, gelang es den Ordnungskräften ein großes Schmugglerboot aufzubringen, das mit nicht weniger als 1,7 Tonnen Marihuana beladen war.

Angesichts des Drogenstroms verstärkten die italienischen see- und luftgestützten Einsatzkräfte, welche auch bei der Operation „TRITON 2017“ der Agentur Frontex eingesetzt werden, ihr Einsatzvermögen. Zudem koordinierten die italienischen Sicherheitskräfte ihre Einsätze mit der albanischen Polizei.
Die Erfolgsbilanz der Küstenwache und der Finanzpolizei kann sich sehen lassen. Insgesamt wurden im Jahr 2017 36 Tonnen über das Meer geschmuggelte Marihuana beschlagnahmt, 52 Schmuggler verhaftet und 26 Boote beschlagnahmt.

Aber die Arbeit bleibt schwierig und der Strom bricht nicht ab.

 

Von: ka