Staatsanwaltschaft ermittelt wegen unterlassener Hilfeleistung – VIDEO

Erkrankter Impfgegner stirbt nach „alternativen Behandlungsmethoden“

Sonntag, 10. Oktober 2021 | 07:56 Uhr

Ferrara – Ein 68-jähriger Impfgegner, der nach seiner Ansteckung zuerst versucht hatte, von Covid-19 durch „alternative Heilungsmethoden“ zu genesen, ist einen Monat nach seiner Einlieferung auf der Intensivstation des Krankenhauses von Ferrara verstorben. Der Tod des 68-Jährigen veranlasste die Staatsanwaltschaft dazu, eine Untersuchung über diese „alternativen Behandlungsmethoden“ gegen Covid-19 einzuleiten und gegen unbekannt ein Verfahren wegen unterlassener Hilfeleistung zu eröffnen.

APA/APA/THEMENBILD/HELMUT FOHRINGER

Ein 68-jähriger Coronapatient, der anfangs versucht hatte, seiner Krankheit mit „alternativen Behandlungsmethoden“ beizukommen und erst aufgrund des schweren Verlaufs das Krankenhaus aufgesucht hatte, starb im Krankenhaus Sant’Anna von Ferrara.

Der Mann, der offenbar auf eine Impfung verzichtet hatte, hatte sich nach den „alternativen“ Therapien eines Arztes behandeln lassen, der mit der Vereinigung „IppocrateOrg“ in Verbindung steht. Bei „IppocrateOrg“ handelt es sich um eine umstrittene Organisation, die die häusliche Therapie gegen Covid-19 befürwortet und sich dabei für die Verwendung von Medikamenten ausspricht, die von der übergroßen Mehrheit der Experten und der Covid-19-behandelnden Mediziner abgelehnt werden. Eine auf Einladung radikaler Impfgegner im italienischen Senat abgehaltene Konferenz über die häusliche Therapie gegen Covid-19 hatte in der italienischen Öffentlichkeit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Die Ansichten von „IppocrateOrg“ stoßen bei denjenigen, die behaupten, Covid-19 sei eine leicht behandelbare Krankheit, auf fruchtbaren Boden. Die Vereinigung ist auch bekannt dafür, für die Behandlung eine Reihe von Medikamenten zu empfehlen, die nicht in der offiziellen Liste der Verschreibungen gegen diese Viruserkrankung aufgeführt sind. Zu den verschriebenen Arzneien und Vitaminen gehören Vitamin D, Kurkuma, Hydroxychloroquin, aber auch Ivermectin – ein Mittel, das bei von Parasiten und Würmern befallenen Rindern und Pferden eingesetzt wird.

Nach vielen Fällen von Vergiftungserscheinungen sah sich die US-Bundesarzneimittelbehörde FDA dazu gezwungen, eine eindringliche Warnung auszusprechen. „Du bist kein Pferd. Du bist keine Kuh. Im Ernst, ihr alle. Hört auf damit“, ließ die U.S. Food and Drug Administration auf ihrer Twitter-Seite verlautbaren.

U.S. FDA

Da diese Medikamente außerhalb des durch die Arzneimittelbehörden zugelassenen Gebrauchs – in der Fachsprache Off-Label-Use genannt – verwendet werden, müssen die Therapieteilnehmer ein Formular unterschreiben, das den behandelnden Arzt von jeglicher Verantwortung entbindet.

Im Fall von Ferrara hatte der 68-jährige Coronapatient diese „Betreuung“ über Mail und über Telefon erhalten. Allerdings war innerhalb weniger Tage eine massive Verschlechterung seines Gesundheitszustands aufgetreten. Erst auf Anraten einer Freundin hatte der 68-Jährige einer Einlieferung ins Krankenhaus zugestimmt. Allerdings hatte er selbst noch im Krankenhaus versucht, medizinisch anerkannte Therapien gegen Covid-19 abzulehnen und seine eigene Entlassung zu unterschreiben. Später – so erste Erkenntnisse – habe er den behandelnden Medizinern Mitteilungen von Verschreibungen, die ihm als „Fernbehandlung“ übermittelt worden waren, gezeigt. Aufgrund der bereits weit fortgeschrittenen Erkrankung und des schweren Verlaufs gelang es den Ärzten des Krankenhauses Sant’Anna von Ferrara nicht, das Leben des Mannes zu retten. Nach einem mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt starb der 68-Jährige auf der Intensivstation.

APA/HELMUT FOHRINGER – archiv

Der Tod des 68-Jährigen veranlasste die Staatsanwaltschaft dazu, eine Untersuchung über diese „alternativen Behandlungsmethoden“ gegen Covid-19 einzuleiten und gegen unbekannt ein Verfahren wegen unterlassener Hilfeleistung zu eröffnen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

96 Kommentare auf "Erkrankter Impfgegner stirbt nach „alternativen Behandlungsmethoden“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Supergscheider
Supergscheider
Superredner
8 Tage 11 h

Impftriage,jedem seine Verantwortung und niemand muss irgendwas.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

das geht nicht bei einer hochansteckenden Krankheit.

N. G.
N. G.
Tratscher
8 Tage 10 h

@ebbi Ganz genau. Da es nicht um den Einzelnen geht!
In vielen Bereichen müssen Bürger etwas tun was sie nicht unbedingt wollen weil es um die Gesellschaft insgesamt geht. Und da hört die Freiheit einzelner nun mal auf!

N. G.
N. G.
Tratscher
8 Tage 10 h

@Supergscheider Geht ja auch nicht um dein Leben, stimmts!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
8 Tage 9 h

impfn isch net pflicht

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
8 Tage 8 h

N.G. Wo steht das? Das hätte ich gerne schriftlich, dass ich mich impfen lassen MUSS, obwohl ich das nicht will weil ich genesen bin. Wo steht, dass ich nicht die Freiheit habe, selbst über meinen Körper zu entscheiden?

Staenkerer
8 Tage 8 h

@ebbi wegn der alternativbehondlung isch er ober nit onsteckender gwortn wie ondre,, er hot höchstens AUS EIGENER ENTSCHEIDUNG sein lebn reskiert!

The Hunter
The Hunter
Tratscher
8 Tage 8 h

@N. G. Die Freiheit von an einelnen wer nie aufhören gonz gleich wos es tian wellt. Muas mir amol jemand erklärn wovor Geimpte ongst hobn wenn die Kronkheit für sie jo decht nimmor gefährlich isch.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

@Staenkerer wenn er sich impfen lassen hätte, wäre er 1. vielleicht noch am Leben, 2. wenn ansteckend, dann wesentlich weniger und kürzer. Das sind die Fakten, Punkt.

Oracle
Oracle
Superredner
8 Tage 7 h

@WeHaveAProblem, genesen ist so eine Sache. Man weiss nicht, wie hoch die Virusladung war und welche Variante es war. Deshalb wäre ich mir nicht so sicher, vor einer virulenteren Variante genügend geschützt zu sein…. Ein zweites Mal könnte man weniger Glück haben und das würde ich nicht heraufbeschwören. Vorbeugung ist einfach besser, sollte man meinen, und das ist sicherlich eine Impfung. Scheinbar ist das nicht für alle logisch, dass eine Impfung allemal besser und unproblematischer ist, als diese Krankheit zu bekommen. Das Impfen wird ja bereits seit 100 Jahren erfolgreich praktiziert, siehe Kinderlähmung, Diphtherie, Tetanus, usw…

AnWin
AnWin
Superredner
8 Tage 6 h

@giftzwerg ….genau und dafuer bleibst du daheim!😂😂😂

N. G.
N. G.
Tratscher
8 Tage 6 h

@WeHaveAProblem Wer sagt denn, dass du musst? Du solltest und möchtest du nicht, dann leb mit den Konsequenzen! Aber lieg dann nicht mir als Steuerzahler auf der Tasche!

N. G.
N. G.
Tratscher
8 Tage 6 h

@WeHaveAProblem Erklähr mir und allrn andetrn Vernünftigen mal wie das miz eurer Freiheit ausehen soll?
5% sind gegen Impfung, 2% sind gegen was Anderes, 1% ist sowieso gegrn alles… Irgendwann gibts dann 3 Leute in Italien , die etwas nicht wollen und der Rest der Bevölkerung muss das dann mitragen und dafür bezahlen?
Wi kommen wit un einet Gemeinschaft hin wenn jeder Einzelne plötzlich seinen ganz eigenen Willen durchsetzen will?

N. G.
N. G.
Tratscher
8 Tage 6 h

@WeHaveAProblem Auserdem, mal ne Frage… Bestimmst du in deiner Familie auch ALLEINE was gemacht wird? Wohl eher nicht und selbst wenn, würden dir da irgendwann die Grenzen gezeigt werden und stündest vor der Wahl dich der Mehrheit zu fügen oder die Gemeinschaft zu verlassen.
Meinst du nicht?

andr
andr
Universalgelehrter
8 Tage 6 h

@giftzwerg
Sollte es aber

andr
andr
Universalgelehrter
8 Tage 6 h

@Staenkerer
Hahahaha woher kannst du das wissen 😅

mickeymousin
mickeymousin
Grünschnabel
8 Tage 5 h

@WeHaveAProblem
eben nur mit Green Pass deshalb verdeckter Zwang

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
8 Tage 4 h

Die Gesellschaft kann mich mal

milchmann
milchmann
Grünschnabel
8 Tage 4 h

@The Hunter I konn lai für mi redn. Hon net Ongst, obr i mecht irgendwie onnähernd mein oltes Lebm zrug. I moan oans ohne Maske und ohne ständig nuie Einschränkungen weil a Virus zirkuliert, wo es a Mittel drgegen gibt, wos es wianiger gefährlich, wianiger unsteckend mocht. Obr a poor Engstirnige sich weigern des einzusegn, weil sie moanen, sie alloan hobm in Durchblick von a Verschwörung 🤪

Frank
Frank
Superredner
8 Tage 2 h

@WeHaveAProblem Wie wäre es denn damit, daß der Betroffene laut Artikel mehrere Wochen lang ein Intensivbett blockiert hat, daß im Extremfall einem anderen medizinischen Notfall nicht zur Verfügung gestanden hätte? Von den Kosten für diesen langen Aufenthalt, die die Allgemeinheit trägt, ganz zu schweigen. Da sollte der Egoismus, wie Du und Andere ihn zur Schau tragen, auch mal ein Ende haben.

schreibt...
schreibt...
Superredner
8 Tage 1 h

@N. G. Jeder Einzelne von uns hat sowieso schon zuviele Freiheiten! Je mehr Freiheiten man hat, desto unzufriedener wird man!

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
8 Tage 10 Min

@N.G. Ich trau mich zu sagen, dass es nicht viele gibt, die dir so wenig auf der Tasche liegen wie ich.
Weißt du was ich nicht verstehe? Warum du dich über die 3 Leute so aufregst.
Womit setze ich meinen Willen durch? Der Staat sagt die Impfung ist und bleibt freiwillig. Nur weil ich sie nicht in Anspruch nehme, setze ich meinen Willen durch?

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
8 Tage 32 Sek

@Frank *Ironie an* Wenn dich 6 blockierte Intensivbetten so in Rage bringen, kannst du der Landesregierung ja den Vorschlag machen einfach alle an Covid Erkrankten nicht mehr zu behandeln, damit die kostbaren Betten für alle anderen Notfälle zur Verfügung stehen. Alle anderen dürfen dem Steuerzahler nämlich ohne Weiteres auf der Tasche liegen, aber Covid-Patient darfs keiner sein. *Ironie aus*
Hast du eine Ahnung, wieviele Menschen dem Steuerzahler Wochen, Monate und Jahre auf der Tasche liegen? Aber die einzigen, die dich aufregen, sind Covid-Patienten?

sophie
sophie
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

Zuerst einmal ist es traurig zu hören dass der Mann an Corona verstorben ist und viel Kraft den Hinterbliebenen.
…aber wie naiv muss man sein oder von FakeNews inspiriert, dass man das eigene Leben riskiert und solchen Möchtegern Mediziner und Wunderheiler hin gibt.
Was glauben denn die Coronaleugner und Impfverweigerer dass die Ärzte und Virologen auf der ganzen Welt nicht nicht fähig sind ihren Beruf aus zu üben.
Wie können sich Menschen nur so von FakeNews aus FaceBook und co. so eine Gehirnwäsche machen lassen……

Leonor
Leonor
Superredner
8 Tage 9 h

Wie in der sekte, die nur an einem Prophet glauben würde…so klingt es heraus…

nikname
nikname
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

leider sieht man bei den vielen Minusdrücker wie viel Naivität oder Dummheit im Umlauf ist 🤦🙈🤦

mickeymousin
mickeymousin
Grünschnabel
8 Tage 5 h

es war sein Wille und sein Weg

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
8 Tage 4 h

jedn is seinige

xXx
xXx
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

Diesen Menschen ist einfach nicht zu helfen 🤦🏻‍♂️
Gegen eine Impfung sein, weil man weiß ja noch zu wenig über Nebenwirkungen und ist sowieso alles nur Gift, aber sich dann Mittel einschmeißen sie seit Jahren erforscht sind und ganz eindeutig NICHT für den Menschlichen gebrauch zugelassen sind 🙈

Hoffentlich weckt sein Schicksal zumindest einige die ihm nahe standen auf, aber warscheinlich behaupten die jetzt das er erst gestorben ist, als er ins Krankenhaus ging…

Holzile
Holzile
Grünschnabel
8 Tage 9 h

…NICHT für den Menschlichen gebrauch zugelassen sind…
Also echt, Ivermectin isch et fin Menschlichn gebrauch zuigilossn? WOS?

“WHO model list of essential medicines – 21st list, 2019” Seite 6
https://www.who.int/publications/i/item/WHOMVPEMPIAU2019.06
6.1.1 Intestinal anthelminthics
ivermectin Tablet (scored): 3 mg.

milchmann
milchmann
Grünschnabel
8 Tage 9 h

@xXx Bei allem Respekt gegenüber seinem Schicksal sei hier noch folgendes aus dem Artikel hervorgehoben: “müssen die Therapieteilnehmer ein Formular unterschreiben, das den behandelnden Arzt von jeglicher Verantwortung entbindet”, wohl auch ein strittigen Punkt bei den Impfgegnern. Aber tja, jeder seines Glückes Schmied. So makaber das jetzt klingen mag.

nikname
nikname
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

habe dazu wenig Hoffnung, Impfgegner sind da zu verbohrt und eingeschränkt!

xXx
xXx
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

@Holzile viel Spaß beim lesen, selbst der Hersteller sah sich wegen euch Internetärzten dazu gezwungen eine Publikation zu veröffentlichen das es keinerlei Wirkung gegen Covid gibt.

In der Humanmedizien hab ich keine orale Zulassung in Europa gefunden, aber vielleicht schreibst du ja aus Afrika 🤷🏻‍♂️

https://de.wikipedia.org/wiki/Ivermectin

sophie
sophie
Universalgelehrter
8 Tage 2 h

@milchmann
Unterschreiben muss man bei jedem Eingriff nicht nur bei Corona

Kingu
Kingu
Tratscher
8 Tage 2 h
@Holzile Ivermectin wird so gut wie nie bei Menschen eingesetzt, darüber hinaus ist es nicht unbedingt gut erforscht, sicher weniger als die Impfungen derzeitig, weil Wurmbefall kommt nicht in Millionen Fällen vor, in Industrieländer sind pro Jahr wenige Fälle davon. Darüber hinaus muss man gravierende Bildungslücken haben, um bei einer viralen Krankheit ein Endwurmungsmedikament zu schlucken. Für menschlichen Gebrauch wird eher Mebendazol usw. verwendet, die anderen alternativen Medikamente machen ebenfalls keinen Sinn, z. B. Hydroxychloroquin wird für Entzündungen usw. verwendet hat jedoch ein sehr hohes Nebenwirkungspotenzial und wirkt sich mit Mischkonsum fast immer negativ aus. Noch schlimmer das ein Arzt… Weiterlesen »
WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
8 Tage 8 h

Die Impfteilnehmer müssen ebenso ein Formular unterschreiben, das den Impfstoffhersteller von jeglicher Verantwortung entbindet. Dort regt sich niemand auf. Es ist eben jedem seine Entscheidung. Wenn ein Krebspatient eine Chemotherapie ablehnt, ist das sein volles Recht. Mit den Konsequenzen muss er schließlich selbst leben. Der Extremkletterer setzt sich auch täglich der Gefahr aus, und muss damit rechnen, dass es auch schief gehen könnte. Für die Hinterbliebenen tut es mir sehr leid.

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Tratscher
8 Tage 7 h

Der Unterschied ist dass ein Verweigerer die Intensivstation verstopft, die sonst gebraucht wird bei Unfällen usw. Das geht uns alle was an, wenn jemand die chemo verweigert ist das alleine seine Entscheidung und betrifft niemanden anderen

nikname
nikname
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

deine Vergleiche hinken! Krebskrankheiten und Sportunfälle sind nicht ansteckend und deshalb in Gesellschaft nicht direkt von Bedeutung.
Bei einer Pandemie hat sehr wohl jeder eine gesellschaftliche Verantwortung, was Impfgegner nicht wahr haben wollen!
Und bei den Millionen an Medikamenten die jeder einmal zu sich nimmt, oder Impfungen der Kinderlähmung usw. bekommt keiner eine Versicherung oder Vertrag zu unterzeichnen 🤦

Ivolivio
Ivolivio
Grünschnabel
8 Tage 5 h

Bravo, guit gsogg👌🏻

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
8 Tage 5 h

@Suedtiroler89 Achso, einen Unfall darfst du haben und ein Intensivbett benötigen, aber an Covid darfst du nicht erkranken?

N. G.
N. G.
Tratscher
8 Tage 4 h

@WeHaveAProblem Du hast echt ein Problem, wie die meisten die immer wieder anführen, dass man bei der Impfung etwas unterschreiben muss.
Heutzutage wollen alle jemanden zur Verantwortung ziehen wenn was nicht klappt. Gerade ihr Impfgegner pocht auf Eigenverantwortung! Nichts anderes tun Leute die sich Impfen lassen und das zu 75%….!
Schon mal darüber nachgedacht?

milchmann
milchmann
Grünschnabel
8 Tage 4 h

@WeHaveAProblem Ja, aber die Impfteilnehmer haben damit kein Problem Im Gegensatz zu den Weigerern, aber scheinbar nur von seriösen Quellen. Unseriöse Rosskuren werden bedenkenlos unterschrieben 🤠

N. G.
N. G.
Tratscher
8 Tage 4 h

@Suedtiroler89 Richtig erkannt!
Zudem, wenn ich mich Impfen lasse, kosste ich den Steuerzahler so gut wie nichts! Im Gegensatz zu Unwilligen mit ihren Tests bzw. wenn sie am Ende in der Klink landen.

gschaidian
gschaidian
Superredner
8 Tage 1 h

Unfälle auf der Straße gefährden auch andere. Also ja nicht mit dem Auto oder Motorrad herumfahren wenn es nicht sein muss. Man könnte auf der Intensivstation landen und ein Unschuldiger auch. Und somit die Steuerzahler belasten. Es kann sich bei Corona jeder impfen und somit schützen der will, dann kann ihm egal sein was andere machen.

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
8 Tage 17 Min

N.G. Das Problem scheintst eher du mit Ungeinpften zu haben. Mir ist es egal ob sich jemand impft oder nicht. Soll jeder selbst für sich entscheiden.

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
7 Tage 7 h

@WeHaveAProblem:
Unsinn.
Ich habe unterschrieben, dass ich ein Beratungsgespräch hatte in dem meine persönlichen Risiken aufgeklärt wurden.
Wie bei jeder Impfung, die vom Staat empfohlen wird, haftet der Staat für eventuelle Impfschäden.
Der Hersteller haftet dann wenn ihm irgendeine Form von Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.

Und daran ändert meine Unterschrift überhaupt nix.

TKirk
TKirk
Tratscher
6 Tage 12 h

Hallo Suedtiroler89,

kannst du den Ausschließen dass ein Krebspatient der eine Chemio ablehnt, dann evtl. ein Intensivbett besetzt?

TKirk
TKirk
Tratscher
6 Tage 12 h

Hallo N. G.
weißt du was ich wirklich nicht verstehe.
Wenn der Staat wirklich daran interessiert wäre, könnte er den Impfgegnern dieser Argument ganz leicht nehmen, indem der Staat die Verantwortung übernimmt.
Das wäre ein Zeichen des Staates “seht her, wir bestätigen damit, dass die Impfung sicher ist”
Stellt sich mir die Frage, warum macht er das nicht einfach?
Der Nutzen wäre doch viel größer

falschauer
8 Tage 11 h

den impfgegner kann das firmament auf ihren kopf fallen und sie werden sich trotzdem nicht impfen lassen, punkt! das ist ihre eigene freie entscheidung und die kann einem über den “,,puggl rutschn” so lange sie nicht die freiheit anderer beschneidet

ps: solche wunderheiler gehören strafrechtlich zur verantwortung gezogen

nemesis
nemesis
Grünschnabel
8 Tage 10 h

Na eben, @Falschauer. Mich regts zwar immer wieder neu auf, besonders auf der Arbeit (Pflege), aber es hilft gar nichts, man schadet nur sich selbst. Die “Spaltung” war schon vorher da, bloß hatte sie keinen klaren Namen (“Mals” war diesbezgl. ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl! 😉 ). Sie kommt nicht aus der Politik, sondern aus einem Gemisch aus Neid, (Sch-)einbildung und 1. Welt-Probleme-Verwöhntheit. Sollte innerhalb meiner Lebenzeit nochmal etwas von nationaler oder globaler Tragweite passieren, weiß ich mindestens, wie ich dran bin: Jeder ist sich selbst der nächste.

milchmann
milchmann
Grünschnabel
8 Tage 9 h

@nemesis Danke! Sehr gut gesprochen. Deine Beschreibung sitzt!

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

Das zeigt eindrücklich, dass sämtliche Sicherheitsbedenken ganz schnell über Bord gehen sobald man die Krankheit am eigenen Leib spürt. Für das einfachste und wie man weiß sicherste Mittel ist es dann natürlich zu spät. Sei kein Pferd und lass dich impfen, ist die Botschaft hier.

honga
honga
Tratscher
8 Tage 11 h

ivermectin? wurde hier im forum auch schon unterstützt, mit viel applaus

Neumi
Neumi
Kinig
8 Tage 10 h

Und wer’s nimmt und sich damit vergiftet, sucht die Schuld dann wieder bei Politik und den Impfbefürwortern, sie hätten ihn mit dem ganzen Druck dazu getireben, sich etwas anderes zu suchen, sie hätten zu wenig aufgeklärt (aber Kuhmedizin nimmt man auch ohne Aufklärung), sie hätten dies nicht getan, was anderes unterlassen, zu viel dieses und jenes … alles, um nicht sagen zu müssen “Ich lag falsch und hab Mist gebaut. Die anderen hatten Recht.”.

der_jolly
der_jolly
Grünschnabel
8 Tage 9 h

Wer in einem solchen Fall einem Mittel gegen Parasiten vertraut, wird wohl der Meinung sein, wenn schon nicht geimpft, dann zumindest entwurmt.🤦🏻
Ich weiß aber auch von einem Hausarzt (weiterhin ungeimpft) der Homöopathie bei einer Coronainfektion empfiehlt. Einfach traurig.

Monkur
Monkur
Tratscher
8 Tage 9 h

Und auch das neue Medikament wird nicht die Wunder vollbringen, die ihm die Impfgegner aktuell anbreissen!

Anja
Anja
Universalgelehrter
8 Tage 4 h

@Monkur und selbst wenn, bedeutet das immer noch, dass du vorher schwer erkranken musst, damit du dann ein medikament schlucken “darfst”, dass dich hoffentlich rettet, welches deinen körper aber x-mal schwerer belastet, als eone impfung und welches dich auch nicht vor long-covid schützt…. diese Logik muss man erst mal begreifen 😂

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

…Schwurbler halt…
🥱

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

…entschudige: intelligente Menschen…

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
8 Tage 9 h

Gegen die Impfung sein weil diese nicht erforscht ist aber einen OFF-LABEL-USE unterschreiben?

Herr bitte lass es Hirn regnen

nikname
nikname
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

die Impfung ist sehr wohl erforscht!👍

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
8 Tage 5 h

@nikname für impfgegner nicht, da sind auch Milliarden Impfungen noch zuwenig

sou ischs
sou ischs
Superredner
8 Tage 11 h

unterschreiben muss man beim impfen auch🤷‍♂️

Neumi
Neumi
Kinig
8 Tage 10 h

Na wenn das der wichtigste Kritikpunkt am Artikel ist, scheint er ja ganz in Ordnung zu sein.

WM
WM
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

So viel ignoranz bei den novax mich wunderts gar nichts mehr…… Aber ja natürliche selektion durch das virus er sucht sich jetzt nicht mehr die alten und kranken sondern gurusanhänger und menschen mit steinzeitideolgie 🤪🤪🤪🤪🤪

nikname
nikname
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

👍😂🤣😂

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
8 Tage 4 h

Oh maria…

Pincolino
Pincolino
Neuling
8 Tage 6 h

Vitamin D, Hydroxychloroquin und Ivermectin sind schon sehr gefährliche Medikamente. Da sterben ja so viele Leute dran. Dann wird’s auch noch seit Jahrzehnten eingesetzt und sogar Schwangeren und Stillenden verschrieben. Sehr gefährlich. Die synthetische mRNA mit Nanopartikeln in einer Spritze, die in Massenproduktion hergestellt wird, und bislang noch als experimentell gilt, ist im Vergleich dazu komplett ungefährlich. Dass das die dummen Impfgegner nicht begreifen? Unverständlich.  

der_jolly
der_jolly
Grünschnabel
8 Tage 5 h

@pincolino…..an sich ist Vitamin D oder Ivermectin prinzipiell nicht gefährlich.
Das ändert sich aber, wenn man diese Mittel zur Behandlung gegen Corona empfiehlt obwohl sie keine Wirkung haben. Ergo…..der Patient stirbt vielleicht, obwohl er mit der richtigen schulmedizinischen Unterstützung gerettet werden können.
Bei Krebs beende ich ja auch nicht die Chemo und verabreiche Vitamin D und hoffe auf Heilung.

Faktenchecker
7 Tage 12 h
“Ivermectin ist ein Arzneistoff, der gegen Ektoparasiten (Läuse, Milben, Zecken) und Endoparasiten, vor allem Fadenwürmer (Nematoden) eingesetzt wird. Chemisch gesehen handelt es sich um ein Gemisch zweier sehr ähnlicher halbsynthetischer chemischer Verbindungen aus der Gruppe der Avermectine. Avermectine sind makrocyclische Lactone (Makrolide) und entstehen als Endprodukte der Fermentation des „Strahlenpilzes“ Streptomyces avermitilis. Das Gemisch mit dem Wirkungsspektrum von Avermectin B1 und B2 besteht zu 80 bis 90 % aus Avermectin H2B1a und zu 10–20 % aus Avermectin H2B1b.[3] Ivermectin wird vorwiegend in der Tiermedizin zur Behandlung und Vorbeugung gegen durch Ektoparasiten oder Fadenwürmer verursachte Infektionskrankheiten (Parasitose, Helminthiasis) eingesetzt. Vor allem… Weiterlesen »
nikname
nikname
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

Dem Mann wurde leider seine Naivität oder Dummheit zum Verhängnis.
Der behandelnde Arzt muss aber strengstens bestraft und deren Zulassung entnommen werden !!

N. G.
N. G.
Tratscher
8 Tage 4 h

@nikname Katzen wird ihre Neugier zum Verhängnis, dem Menschen nur zu oft seine Dummheit!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

nikname
Sprichst du Menschen in diesem Alter die Fähigkeit ab, selber Entscheidungen zu treffen?

Monkur
Monkur
Tratscher
8 Tage 2 h

@Waltraud : und was seht man am am Ergebnis? War er fähig diese Entscheidung zu treffen?

nikname
nikname
Universalgelehrter
8 Tage 7 Min

@Waltraud
wenn man daran stirbt, ja!!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
7 Tage 23 h

@nikname
Für Sterbehilfe seid ihr, aber wenn einer sich nicht impfen lässt und auf alternative Behandlung setzt, ist das Geschrei groß. Scheinheilig!

Holzile
Holzile
Grünschnabel
8 Tage 9 h
“Zu den verschriebenen Arzneien und Vitaminen gehören Vitamin D, (Kurkuma), Hydroxychloroquin, aber auch Ivermectin – ein Mittel, das bei von Parasiten und Würmern befallenen Rindern und Pferden eingesetzt wird.” Kurkuma lass ich weg, das hab ich noch nie gehört, dass das gegen Corona hilft. Man kann es auch übertreiben. 😀 Was ist an Vitamin D auszusetzten? Ist ein schauen auf das Immunsystem jetzt auch schon “Schwurblerei”? Vitamin D nimmt man als prophylaxe, aber einen retten kann es natürlich nicht wenn die Infektion weiter fortgeschritten ist. Sollte allen klar sein. (Zu Hydroxychloroquin hab ich die Link vergessen, also will ich nicht… Weiterlesen »
WM
WM
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

Hydroxychloroquin ist ein Malaria mittel das schon früher Trump zur Coronaheilung angepriesen hatte was aber nicht stimmte, ebenso desinfektionsmittel in die Venen spritzen wie ein paar Anerikaner mit dem leben bezahlt hatten stimmt auch nicht. Vitamin D hilft Dir im Winter aber nicht gegen Corona🤪🤪🤪🤪 Das einzige was uns allen hilft ist das du dich endlich impfen lässt damit du dich und andere nicht gefärdest👍🏻

Holzile
Holzile
Grünschnabel
8 Tage 4 h

“COVID-19 mortality risk correlates inversely with vitamin D3 status”
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.09.22.21263977v1

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
7 Tage 21 h

@Holzile da steht ausdrücklich und fett: “This article is a preprint and has NOT been peer-reviewed. It reports new medical research that has yet to be evaluated and so should NOT be used to guide clinical practice”. Aber du kannst wohl kein Englisch. Also lass mich übersetzen: diese Studie ist NICHT bestätigt und sollte NICHT für eine klinische Behandlung herangezogen werden!

Faktenchecker
7 Tage 12 h

“Dieser Artikel ist ein Preprint und wurde nicht von Experten begutachtet [was bedeutet das?]. Es berichtet über neue medizinische Forschungen, die noch ausgewertet werden müssen und daher nicht als Leitfaden für die klinische Praxis verwendet werden sollten.”

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
8 Tage 9 h

Mit 68 Jahren war er alt genug, seine Entscheidung zu treffen. Regt es andere zum Nachdenken an, SCHÖN. Wenn nicht, auch ok. Muss jeder selber wissen, was er will.

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Tratscher
8 Tage 7 h

Bravo, oaner verstopft die Intensivstation!!Dummheit schützt vor Corona nicht, Impfung ja!

Zefix
Zefix
Superredner
8 Tage 3 h

traumtänzer

Holzile
Holzile
Grünschnabel
8 Tage 9 h

Warum wird überhaupt der Beitrag der CDC mit dem Pferd gezeigt?

Ivermectin gibt es für Pferde z.b als Paste, aber auch für Menschen.
(sogar auf der Liste der essentiellen Medikamente der WHO, wie in einen meiner Beiträge unten zu finden ist)

Genauso deppert wäre es kein Wasser mehr zu trinken, weil Pferde das auch tun!
(Er wird wohl kaum Pferdepaste genommen haben, also dann ist er selber dumm.)

topgun
topgun
Tratscher
8 Tage 4 h

Ich lese aus dem Artikel nicht heraus, dass er andere Menschen angesteckt hat…
Also, seine Entscheidung, sein Leben, die Konsequenzen hat allein er und seine Angehörigen zu tragen…

Impfen ist nicht Pflicht, Punkt!

Kingu
Kingu
Tratscher
8 Tage 7 h

Das Beileid haltet sich in Grenzen, wenn man sich einer Impfung verweigert, aber ein Algenpestizid und Tiermedizin schluckt, was wahrscheinlich mehr Schaden als Nutzen hatte. Früher nannte man das Darwin Evert, wenn man sich selbst das Leben streitig macht.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
7 Tage 20 h

@Kingu das heisst “Darwin Award” und disen Preis gibt es immer noch: https://de.wikipedia.org/wiki/Darwin_Award

Ein ähnlilcher Preis ist der “Gioldene Brett vor dem Kopf”, den schon Ken Jebsen (KenFM), Sucharit Bhakdi oder Grandewasser erhalten haben.

Kingu
Kingu
Tratscher
7 Tage 10 h

Du hast den Witz nicht verstanden, Darwin Award wird zynisch oder sarkastisch dafür verwendet, wenn sich jemand selbst aus dem Genpool nimmt.

N. G.
N. G.
Tratscher
8 Tage 4 h

Warum werden von seriösen Medien, dazu zähle ich Südtirol News auch, niemals unseriöse, ich nenne es mal “Impfgegner Selbsthilfegruppen” in diversen Foren thematisiert? Die selben Leutr sund in diesrm Firzm und verteilrn unterschwellig diese Thesen.
Meinungsfreiheit ok, abet diese Meinungsfreiheit kostet Leben!

Asterope
Asterope
Grünschnabel
7 Tage 22 h

Der Mann hat für sich selbst entschieden, das Risiko in Kauf genommen und verloren. Das nennt man Eigenveranwortung, sollte übrigens jedem Menschen zugestanden werden. Er hat über seinen Körper entschieden und die Konsequenzen getragen. Auch wenn er ein trauriges Ende genommen hat, trotzdem selbstbestimmt.

Lana2791
Lana2791
Superredner
7 Tage 16 h

Glab jeder hot es recht für sich selber zu entscheiden! Und jo …wer glab dass die Medien olm die Wohrheit schreiben 🤷‍♂️ isch a jedem selber iberlossen

Quentin
Quentin
Grünschnabel
7 Tage 17 h

Leute die Alternativer Medizin (Homöophatie zb), Kartenlegern oder Sternenbildern glauben schenken sind in den meisten Fällen nur noch sehr schwer vom Gegenteil zu überzeugen. Traurig dass es so kommen muss.

Nicola
Nicola
Grünschnabel
7 Tage 8 h

Leider gibt es auch bei uns genügend Menschen, die an dieses Medikament glauben und sogar aktiv verbreiten, dass es gegen Corona hilft. Diese Menschen sollten belangt werden, sie bringen andere wissentlich in Gefahr. Ich hoffe, dass der Südtiroler Facebook-Guru diesen Artikel hier liest und endlich erkennt, dass er trotz gegenteiliger “eigener” Meinung kein Experte ist, er ist höchstens Marketingexperte und das nutzt er geschickt aus, um seine Folgschaft immer wieder bewusst in die Irre zu leiten!

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
7 Tage 8 h

Richtig so: jeder hat das Recht zu Leben oder zu Sterben ! Jeder einzelne kann darüber entscheiden und sonst niemand ! Deswegen: er wollte das so, dann passt es ja . .

Hans123
Hans123
Grünschnabel
7 Tage 2 h

Jaja, die Italiener mit ihrem Hokus-Pokus …

wpDiscuz