Mücken gelten als Überträger

Fall von Denguefieber in unserer Region

Mittwoch, 12. Juli 2017 | 17:45 Uhr

Trient – In Trient wurde ein Fall von Denguefieber gemeldet. Betroffen ist ein Bürger, der in der Stadt ansässig ist. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Ansa wurde die Krankheit festgestellt, nachdem der Mann von einer Reise nach Südostasien zurückgekehrt war.

Wie die Stadtgemeinde mitteilt, sieht das Gesundheitsministerium im Fall einer importierten Krankheit einige Vorsichtsmaßnahmen vor. Da Mücken das Virus übertragen, fallen darunter Eingriffe, die die Verbreitung der Insekten im näheren Umfeld des Wohnsitzes der betroffenen Person unterbinden.

Am kommenden Donnerstag werden deshalb Insektizide gegen Mücken in den umliegenden Gärten und Parks versprüht. Die eingesetzten Mittel gelten für Personen und Haustiere als risikofrei. Trotzdem wird den Anrainern empfohlen, im Zeitraum der Säuberung fünf die Fenster fünf bis sechs Stunden lang geschlossen zu halten.

Personen, die nicht in der Gegend wohnen, werden aufgefordert, das betroffene Gebiet zu meiden. Das Virus wird durch den Stich einer Stechmücke übertragen und ist in tropischen und subtropischen Gebieten verbreitet. Die einzigen bekannten Wirte des Virus sind Primaten und verschiedene Stechmückenarten. Von Mensch zu Mensch kann die Krankheit nicht übertragen werden.

Üblicherweise hat die Krankheit einen gutartigen Verlauf, die Fieberanfälle dauern im Durchschnitt eine Woche. Eine Therapie ist vor allem deshalb nötig, um das hohe Fieber zu senken.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Fall von Denguefieber in unserer Region"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas
Andreas
Tratscher
15 Tage 16 h

zem megen sie sel in bz a tian

nikolaus
nikolaus
Grünschnabel
15 Tage 16 h

Hast urlaub dort gemacht ?

Andreas
Andreas
Tratscher
15 Tage 15 h

@nikolaus na! ober sollte i a mol oi miassen in de offnstodt

nikolaus
nikolaus
Grünschnabel
15 Tage 13 h

@Andreas soll das jetzt eine anspielung auf die Schwarzen sein ?

Tiroler
Tiroler
Grünschnabel
15 Tage 15 h

Impfn werd es beschte sein

NixNutz
NixNutz
Superredner
15 Tage 16 h

Oh, Ein Fall für die Impfung?! Seit 2015 würds ja einen wirksamen impfstoff geben…

Mistermah
Mistermah
Superredner
15 Tage 15 h

Super noch eine Impfung mehr

Nichname
Nichname
Grünschnabel
15 Tage 11 h

Man muss sich nicht impfen. Es steht jedem frei, sich mit dem Dengue-Virus zu infizieren. Es ist eine lustige Krankheit, und wenn jemand dadurch impotent wird, ist es auch nicht schlimm. Vielleicht hat er einen guten Freund, der allerdings geimpft sein sollte.

Sag mal
Sag mal
Superredner
15 Tage 4 h

ist ja freiwillig und nicht ansteckend.Gut dass Die- die eine Impfung nutzen möchten die Möglichkeit dazu haben.

wpDiscuz