Das Tier biss den Mann im Gesicht

Fleimstal: Esel attackiert 76-Jährigen

Sonntag, 21. Juni 2020 | 15:20 Uhr

Paneveggio – Im Fleimstal im Trentino hat ein Esel einen 76-jährigen Wanderer angegriffen. Seine Ehefrau verständigte die Rettungskräfte, berichtet die Online-Ausgabe des „Trentino“.

Zu dem Vorfall ist es in der Nähe des Naturparkhauses Paneveggio am Samstag gekommen. Der Mann musste mit dem Rettungshubschrauber ins Trientner Krankenhaus geflogen werden.

Im Einsatz standen auch ein Rettungswagen, die Feuerwehr, die Carabinieri und die Forstwache. Wie es zu der Attacke gekommen ist, konnte noch nicht gänzlich geklärt werden.

Wie ladige.it berichtet, ist der ältere Herr aus Mezzolombardo von dem Esel im Gesicht gebissen worden sein.

Auch der Besitzer des Esels, der das Tier aufhalten wollte, wurde angegriffen.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Fleimstal: Esel attackiert 76-Jährigen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Simba
Simba
Superredner
1 Monat 21 Tage

Der Wanderer muss doch ziemlich nahe den Esel gekommen sein. Warum lässt man die Tiere die auf der Weide sind nicht in Ruhe ? Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Trotzdem gute Genesung.

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
1 Monat 21 Tage

Wenn das stimmt, dass der Besitzer dazu kam, und beim abwehren ebenfalls verletzt wurde, dann gehört so ein Tier auf dem schnellsten Wege seiner Bestimmung zugeführt.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 21 Tage

@Landschaftspfleger
So ein Weidetier rennt nicht von Weitem auf einen zu und beißt ins Gesicht

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 21 Tage

@ Landschaftspfleger
Sie haben von solchen Tieren wohl sauber keine Ahnung (und dies als Bauer,kaum zu glauben) um solchen Käse zu bezweifeln ,auweh da fehlts wohl gewaltig mein guter Mann 😭

Guennl
Guennl
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Simba
Simba
Superredner
1 Monat 21 Tage

@Landschaftspfleger ich glaube das der Esel durch den Vorfall mit dem Wanderer ziemlich aufgebracht war.Ich glaube nicht das er seinem Besitzer verletzen wollte .Einfach mehr Respekt den Tieren entgegen bringen dann passt alles.Hoffentlich darf der Esel noch am Leben bleiben

Spamblocker
Spamblocker
Superredner
1 Monat 20 Tage

@Landschaftspfleger ein Wolf war es nicht? seit ihr euch sicher🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Landschaftspfleger typisch🤨 mir fehlen die Worte.Einfach nur typisch.Pfui T……

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Landschaftspfleger die Viecher tun mir bei Dir furchtbor luod.

Savonarola
1 Monat 21 Tage

ingalign konnsch wirklich nirgends mehr hingian

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 21 Tage

das wird sich auch der Esel gedacht haben…nirgendwo hat man seine Ruhe ohne dass man in Panik gerät!

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Man sollte die Tiere auf den Weiden und Almen einfach in Ruhe lassen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 21 Tage

ma lasst halt die Viecher in Ruh.

Nik1
Nik1
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Ormo Esl

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
1 Monat 21 Tage

Und was glaubt ihr jetzt was passiert wenn ein wirklich gefährliches Tier (Großraubtier) durchdreht ???

Queen
Queen
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Und ein Esel soll ein Kleinraubtier sein? 🤭

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 21 Tage

© Landschaftspfleger
Tiere sind keine Menschen die durchdrehen!!! Menschen können die Esel schon mal übertreffen. Menschen Töten um Profit, Tiere um zu überleben.

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
1 Monat 21 Tage

guate besserung, der eisl londet sicher ban metzger 🤷‍♂️

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Friar ban Militär hot an Muli gmiasst zwoa Soldotn umbringen, bevor er selbst bam Metzger glondn isch. Werteskala: 1 Mulo = 2 Soldaten.

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 21 Tage

welcher?

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 21 Tage

wenn sich die richtigen Esel über den Weg laufen kann auch dies passieren 😂

bin vo do
bin vo do
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

sicher net aus heitern himml!!!

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Oschpele…a Esel gefährlicher wia a Bär🐻

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

A saftige Eselsteuer, Eselleine und Maulkorb für diese gefährlichen Tiere! 🙄

Stresser
Stresser
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

wer isch do der esel bleibt fern von die viecher wens nicht versteat von de

Look_at_Yourself
1 Monat 20 Tage

Man sollte auch als Wanderer (Tourist) wissen, dass man Weidetieren nicht zu nahe kommt uns sie vor allen Dingen in Ruhe lässt.

Freund
Freund
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

es werd schu a grund gwesn sein warum des tier gebissn hot…nor hot der besitzer den esel nimmer behruhigen gekennt das er a ungegriffn wurde…

Freund
Freund
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

es greifn uan esel af 2 fias a oft un…und wos passiert zem konsch ihm kuane tuschn🤔🤔

Mondenschein
Mondenschein
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Zu dem Vorfall kam es am frühen Nachmittag in der Nähe des Naturparkhauses Paneveggio.

Ein
aus dem Gehege ausgebrochener Esel stürmte plötzlich auf eine
Personengruppe los. Während 3 der Personen mit leichteren Blessuren
davon kamen, wurde ein 76-jähriger Mann aus Mezzolombardo schwer
verletzt. Der Esel hatte ihm direkt ins Gesicht gebissen.

das steht in stol……..

wpDiscuz