So will Italien Migranten zum Umkehren bewegen

Geld gegen Ausreise

Dienstag, 05. März 2024 | 07:06 Uhr

Rom – Italien möchte finanzielle Anreize für Migranten schaffen, damit diese dann in ihre Heimatländer zurückkehren.

Das italienische Innenministerium plant, jedem Einwanderer, der sich für die Rückkehr entscheidet, 2.000 Euro zur Verfügung zu stellen, sowie zusätzlich 1.000 Euro für jedes weitere Familienmitglied.

Die italienische Regierung hat insgesamt fünf Millionen Euro für dieses Programm bereitgestellt, mit dem Ziel, innerhalb von drei Jahren mindestens 2.500 Einwanderer zur Rückkehr zu bewegen. Besonders Menschen aus Bangladesch, Pakistan, Nigeria, Ägypten, Tunesien und Marokko sollen von diesem Angebot Gebrauch machen.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

40 Kommentare auf "Geld gegen Ausreise"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

Süße Idee. Man könnte doch 2500 Leuten die noch in diesen Ländern sind das Geld überweisen damit sie gar nicht kommen. GRINS

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

NG@ das kannst du tun, mit deinem Geld… de megn la orbatn gian, de tatn olbm la fordern…

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@N.G.: Man könnte auch den Einheimischen einfach mal 2.000 Euro überweisen, als Ansporn dazubleiben, oder ganz einfach als “bonus” das sie noch da sind und weiter dieses Land mit ihren gezahlten Steuern am Laufen halten.

Pasta Madre
Pasta Madre
Superredner
1 Monat 9 Tage

Haha, dann kommen sie, holen sich die Moneten und reisen in ein anderes Land.

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

kompletter Blödsinn! die nehmen das Geld und kommen dann nach einer Weile wieder….Rausgeschmissenes Geld!

savada
savada
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Und bei der nächsten Gelegenheit kemmen sie wieder und kassieren no amol. I tät amol verhindern, dass sie überhaupt do her kemmen, ihnen vor Ort helfen, damit sie net flüchten mießn.

Zugspitze947
1 Monat 7 Tage

savada; Deutschland hilft jedes jahr mit über 35 Milliarden weltweit ,aber es kommen doch viel zu VIELE ! 🙂

Hoigeatsno
Hoigeatsno
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Sem war woll 1000mol g’scheiter, si erscht gor net zu ins einer zu lossen, oder net?!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 9 Tage

Dagegen sprechen Artikel 9 und 14 und 11 der UN Carta, auf welche wir uns gerne selbst berufen.

ebbi
ebbi
Kinig
1 Monat 9 Tage

Um den europäischen Lebensstandard weiter so hoch halten zu können, brauchen wir Arbeitskräfte, die wir selbst nicht mehr “produzieren”. Das Problem ist, dass die Politik nicht in der Lage ist, sinnvolle Integrationsprojekte auszuarbeiten.

Zugspitze947
1 Monat 7 Tage

Hoigeatsno: und wia WILSCH DES MOCHN BEI DIE GÜLTIGEN Asyl:Gesetze ? 🙁

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 9 Tage

Dass es ihnen lai einfallt! Wenn ich in einem fremden Land keine Aufenthaltgehnemigung habe,und warum auch immer kein Geld habe, werde ich auf die Botschaft geschickt dort wird mir das Geld für den Rückflug geliehen und ich werde von der Botschaft aus zum Flughafen begleitet! Es schlägt dreizehn 🙈

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

Is ja richtig, nur, dir entgeht woher die Leute sind und da gibt es das nicht und dazu, sie wollen die Leute nicht! Gehts das in dein Hirn und in das Vieler hier auch rein: du kannst niemanden zurück schicken wenn die Länder nicht wollen.
Schon mal nen Flüge gemacht und Kontrollrn erlebt? Anscheinend nicht!

Zugspitze947
1 Monat 7 Tage

Trina1: ist mit den EU-Asylgesetzen NICHT möglich ! Ausser wenn sie schwer kriminell waren und auch dann NUR wenn der Heimatstaat die auch abnimmt ! 🙁

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 9 Tage

Ein zweischneidiges Schwert. Nicht, dass das am Ende noch Migrationstourismus nach sich zieht.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

Genau das ust der Punkt, jeder will sich dann das Geld sozusagen abholen!

Giacomo_62
Giacomo_62
Neuling
1 Monat 9 Tage

Könnte man ja auch gegen den Übertourismus anwenden. Der Piefke droht damit, nach Südtirol in den Urlaub zu kommen und ihr überweist ihm Geld, damit er es lässt. Genau nach dem Motto der Fans des Fußballclubs Obermais „Meran braucht net a Bürgerwehr, sondern kuane Piefke mehr“.

Hustinettenbaer
1 Monat 9 Tage

@Giacomo_62
Ich reise nicht nach Südtirol !
(Äh, wollt ich sowieso nicht. 😳 Egal:)
Her mit der Kohle !!!

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 9 Tage

Giacomo, mir kommt nicht vor, dass wir von den Italienischen Touris nicht überrumpelt werden!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

Wenn du dann den Finanzausgleich an fehlenden Steuern ausgleichst dann tun wir das doch! Danke im Voraus!

Zugspitze947
1 Monat 7 Tage

Giacomo-62 Hast du ein Spatzenhirn ? Denn wenn das so wäre könnten 2000 Betten in Meran abgebaut werden !!!!!!! 🙁 Von was würdet Ihr dann Leben ? 🙁

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 9 Tage

…tolle Idee, Migranten kassieren Kohle, damit sie heim migrieren, dann migrieren sie wieder her kassieren Kohle, usw…

🤪

So sig holt is
1 Monat 9 Tage

komplett ausigschmissenes geld… wos bringen 2.500 leit wianiger bei a poor 100.000 oder mear? und wer sog dass de donn wirklich ausreißen bzw. dass de donn nit nomol hear kemmen

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

De Politik isch komplett nebm do Spur…

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

na guate nocht

6079_Smith_W
1 Monat 9 Tage

Gewisse Leute reiben sich schon die Hände… 🤬

Wo immer staatliche Gelder kassiert werden können sind Ganoven und Gauner nicht weit

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

jo, de gelder sein wie dünger im gortn: je mehr man düngt, (bietet), desto mehr unkraut wochst (wern zu gauner oder kemmen ins lond)!

brutus
brutus
Superredner
1 Monat 9 Tage

…gscheider tat’s di Gsetze verschärfen und den Ordnungshütern mehr zohln!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 9 Tage

Wie bitte? Man zahlt den Migranten eh schon knappes Steuergeld dass diese wieder nwch Hause schippern?
Dann kommen die nochmalit anderer Identität und kassieren wieder

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Ein Wahnsinn. Die kommen dann gleich mehrmals im Jahr. Einmal ankommen, mit möglichst vielen Familienmitgliedern, über die Grenze und zurück. Das Ganze unter neuem Namen, Pass halt verloren. So langsam muss man sich wirklich fragen wozu man überhaupt noch arbeiten geht. Man zahlt Steuern auf versteuertes Geld, das bereits versteuert wurde. Ja natürlich dafür erhalten wir Dienstleistungen. Facharzttermin in 6-8 Monaten. Das man sich nur noch verschaukelt vorkommt in Europa darf die Politik wirklich nicht mehr wundern. Am besten ist der dran der nichts hat. Den hält der Staat aus. Na lei mehr ah Wahnsinn wo wir hinsteuern. 

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

des hoaßat im reich der fauna: man füttert mäuse in der wohneng, jog se nor vor de tür und hofft das se nor draußn bleibn …
viel wissn brauchs sem a nit um sich auszumoln das de rechnung nit aufgeat ….

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 9 Tage

Ok, aber ohne Rückkehr Möglichkeit, immer billiger als hier Jahrelang ohne Arbeit Unterhalt zahlen…
Ansonsten ist das alles ein beidseitiges Schwert

user6
user6
Tratscher
1 Monat 9 Tage

daran merkt man, wie sehr migranten in italien gebraucht werden. oder wie soll man das verstehen, wenn man bezaht wird um abzuhauen?

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 9 Tage

Diese Menschen erst gar nicht herein lassen, dann erledigt sich dieses Problem von selbst…und kostet zudem nichts.

ebbi
ebbi
Kinig
1 Monat 9 Tage

Das zeigt wieder mal das absolute Scheitern der italienischen und europäischen Migrationspolitik. Schon allein die Herreise hat den Menschen ein Vielfaches an Geld gekostet. Sie werden das Geld dankend annehmen, sich davon in ihrem Herkunftsland eine neue Identität kaufen und dann schneller wieder hier sein wie der Wind. Welch erbärmliche Maßnahmen um das Problem der Migration einigermaßen in den Griff zu bekommen.

Rabe
Rabe
Superredner
1 Monat 9 Tage

sobald Sie des Geld kriegen stehen sie wieder vor der Kasse. Vielleicht kriagn mir auch Geld fürs dableiben

Sumsi
Sumsi
Neuling
1 Monat 9 Tage

i woas net ob i lochn odr blerrn soll. de millionen kennen sie sich schenken. norr kemmen nou mea und gian bei uan tirl ausi und beim negschtn wiedr innr.

Caligula
Caligula
Tratscher
1 Monat 8 Tage

isch heint der 1. April ?

Mimispatz
Mimispatz
Tratscher
1 Monat 9 Tage

es steht nicht welche Einwanderer fürs Zurückwandern mit Geld “bezahlt” werden sollen .Illegale ? Oder ohne Arbeit ist oder der welche hier einen Job macht für den man keinen Einheimischen finden würde …ein Schelm der böses dabei denkt …

Zugspitze947
1 Monat 7 Tage

Man muss aber dann auch aufpassen dass diese Herrschaften nicht wieder in ein anderes EU-Land neu einreisen und wieder Asyl beantragen ! 👌😝

wpDiscuz