Carol Maltesi (25) eingefroren und zerstückelt, Davide Fontana (43) verhaftet – VIDEO

Grausamer Mord an Erotikschauspielerin aufgeklärt

Mittwoch, 30. März 2022 | 08:04 Uhr

Borno/Mailand – Der Mord an der 25-jährigen Erotikdarstellerin Carol Maltesi ist aufgeklärt.

Mehrere Tage nachdem die zerstückelte und in einzelnen Plastiksäcken gepackte Leiche der jungen Frau in Palline di Borno in der Provinz Brescia aufgefunden worden war, wurde der 43-jährige Bankangestellte Davide Fontana wegen Mordes verhaftet. Der 43-jährige Nachbar des Opfers, der behauptet, mit ihr liiert gewesen zu sein, hatte ersten Mutmaßungen zufolge die 25-Jährige nach einem Streit oder einem erotischen Spiel getötet.

ANSA/FACEBOOK/Carol Maltesi

Es war am vergangenen 21. März, als einem Passanten mehrere schwarze, achtlos die Straßenböschung hinuntergeworfene Plastiksäcke auffielen. Als der Mann einen der Säcke öffnete, kam eine Frauenhand zum Vorschein. Der zutiefst erschrockene Passant alarmierte umgehend die Carabinieri.

In den ersten Tagen standen die Ermittler vor einem Rätsel. Gesichert war zunächst nur, dass eine junge Frau mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen, zerstückelt und in acht Plastiksäcken abgepackt bei Borno eine Straßenböschung hinuntergeworfen worden war. In der Hoffnung, ihre Identität zu erfahren, veröffentlichten die Ermittler Fotos von elf Tattoos, die auf der Haut der Leichenteile entdeckt worden waren.

Dank ihrer auffälligen und seltenen Tatoos konnte die Tote als die 25-jährige Carol Maltesi identifiziert werden. Bei Carol Maltesi handelte es sich um eine schillernde Persönlichkeit. Die 25-jährige Mailänderin italienischer und holländischer Herkunft, die ursprünglich als Verkäuferin gearbeitet hatte, wechselte später in die Welt der erotischen Schauspielkunst, wobei sie sich den Künstlernamen Charlotte Angie zulegte.

Anstatt als Verkäuferin verdiente sich Charlotte Angie fortan als Schauspielerin in Pornofilmen und mit Auftritten in Nachtclubs ihren Lebensunterhalt. Als während der Pandemie alle Dreharbeiten eingestellt und alle Clubs geschlossen werden mussten, flüchtete sie ins Netz, wo sie mit Fotos und Videos auf einschlägigen Plattformen wie Onlyfans große Erfolge feierte. Ihrer Instagram-Seite folgten mehr als 30.000 Fans. Ihre Familie wusste nichts von ihrer neuen Arbeit, aber sie selbst war sehr stolz darauf, ihrem Leben diese Wendung gegeben zu haben.

Ermittlungen in ihrem Umfeld ergaben, dass Carol Maltesi alias Charlotte Angie seit dem vergangenen 26. Januar nicht mehr lebend gesehen worden war. Einen Auftritt in einem bekannten Mailänder Club, für den sie sich angemeldet hatte, nahm sie nicht wahr.

Ihr Mörder verriet sich, weil er ihr Smartphone missbrauchend sich in den sozialen Netzwerken für einige Wochen als Charlotte Angie ausgab. „Ich habe jetzt keine Zeit, Journalisten zu erklären, warum ich die Welt der Pornographie verlassen habe“, so der Mörder zu einem Journalisten aus Brescia, der die veröffentlichten Tattoos erkannt und versucht hatte, mit der Schauspielerin Kontakt aufzunehmen. „Ich verstehe. Mir ist bereits von mehreren Leuten über dieses Mädchen berichtet worden. Zum Glück geht es mir gut“, so der 43-Jährige, der weiterhin vorgab, Charlotte Angie zu sein.

Uccisa e fatta a pezzi. La confessione del vicino

Uccisa e fatta a pezzi. La confessione del vicinoHa confessato il vicino di casa che ha ucciso e fatto a pezzi una venticinquenne nel Bresciano. E in Val di Fiemme un altro femminicidio, il venticinquesimo dall'inizio dell'anno, un cinquantaseienne uccide la moglie e si suicida.Jacopo Cecconi dal Tg3 delle 19 del 28 marzo 2022

Posted by Tg3 on Tuesday, March 29, 2022

Als der Journalist die Identität des Gesprächspartners überprüfen wollte, brach der Täter das Gespräch ab. „Wenn Sie nicht am Telefon sprechen wollen, können Sie mir ein kurzes Video schicken? Nur um sicherzugehen, dass nicht jemand anderes antwortet“, so die letzten beiden Sätze des Austauschs.

Am Montag begab sich Davide Fontana selbst zu den Carabinieri. Er teilte den Beamten mit, dass er zur „Aufklärung des Mordes“ beitragen wolle. Einer Mitteilung der Carabinieri und der Staatsanwaltschaft zufolge erwiesen sich seine Aussagen aber nicht nur als widersprüchlich, sondern standen auch in Kontrast mit den bisher gesammelten Ermittlungsergebnissen. Im Verhör brach der 43-jährige Bankangestellte schließlich zusammen und gestand den Mord an der 25-Jährigen.

Davide Fontana und Carol Maltesi waren in Mailand Nachbarn gewesen. Seinen Behauptungen zufolge habe er die junge Frau, mit der er ein Verhältnis gehabt habe, in seiner Wohnung nach einem aus dem Ruder gelaufenen Liebesspiel oder einem Streit mit einem Hammer erschlagen. Anschließend habe er ihre Leiche eingefroren, zerstückelt und in mehrere Plastiksäcke abgepackt. Erst zwei Monate nach der eigentlichen Bluttat sei er nach Borno gefahren, um sich der Säcke zu entledigen. Dank der Aufnahmen einer Überwachungskamera fanden die Ermittler heraus, dass der 43-Jährige mit seinem Fiat 500 tatsächlich die Straße bei Borno benutzt hatte.

Auf Anordnung der Staatsanwältin von Brescia, Lorena Gribaudo, wurde der geständige Mörder wegen vorsätzlicher Tötung unter erschwerten Umständen und wegen der Zerstörung und des Verbergens einer Leiche festgenommen und in eine Haftanstalt überstellt.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Grausamer Mord an Erotikschauspielerin aufgeklärt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
1 Monat 24 Tage

” eingefroren und zerstückelt”

In der Reihenfolge?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 23 Tage

Dümmeres ist dir dazu nicht eingefallen? Oder schreibt “man” des Schreibens willens?

Faktenchecker
1 Monat 23 Tage

Wie würdest Du es denn machen?

SilviaG
SilviaG
Superredner
1 Monat 23 Tage

Und wieder Experten unter sich

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 23 Tage

@Faktenchecker Es geht Beides, nur zu Info , wenns dich dann innerlich beruhigt!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 23 Tage

@Faktenchecker natürlich zuerst zerstückeln. Wer hat schon das notwendige Gerät, um Eisblöcke zu zerlegen?
Vorher vielleicht noch Töten, das Geschrei während des Zerstückelns ist ansonsten nicht auszuhalten.

Entspricht die Antwort ungefähr dem, was du auf die Frage hören wolltest?

Pasta Madre
Pasta Madre
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Blöder geht nimmer🙈🙈

ieztuets
ieztuets
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

wos mueßan des fir a kronkes Hirn sein wenn
jemand zu so eppas Grausign fähig isch, sella Leit sein in sich gekehrte “Bestien” –
wenns die Todesstrofe gab wars viel zu wienig, s’Leben long “martern”!

wpDiscuz