Fotofallen fangen beeindruckende Bilder ein – VIDEO

Nach 100 Jahren wieder Wolfswelpen in Friaul-Julisch Venetien

Sonntag, 29. Juli 2018 | 08:29 Uhr

Udine – Unter den Wissenschaftlern der Universität von Udine herrscht Aufregung. Mehr als 100 Jahre nachdem es in Friaul-Julisch Venetien das letzte Mal zur Fortpflanzung heimischer Wölfe gekommen war, konnte heuer das erste Mal erneut Wolfsnachwuchs nachgewiesen und dokumentiert werden.

Als am letzten Mittwoch Experten der Universität von Udine die gesammelten Bilder einiger Fotofallen auswerteten, trauten sie ihren Augen kaum. Auf den Bildern und Videos waren insgesamt sechs Wolfswelpen zu sehen, wie sie von den Kameras quasi magisch angezogen in der Umgebung der elektronischen Augen spielen. Die Wissenschaftler vermuten, dass die Wolfswelpen von einem Paar von Wölfen stammt, welches sich bereits seit einem Jahr in den Magredi – einem großen Naturschutzgebiet nordöstlich von Pordenone – aufhält.

Wie der Koordinator des wissenschaftlichen Wolfsbeobachtungsprojekts, Stefano Filacorda, berichtete, handelt es sich bei den sechs Welpen mit ziemlicher Sicherheit um den ersten Wolfsnachwuchs, der seit mehr als 100 Jahren in der Region nachgewiesen werden konnte. Stefano Filacorda fügte hinzu, dass in Friaul-Julisch Venetien im Jahr 1931 der letzte Wolf geschossen worden war und dass seitdem bisher nur mehr einzelne Streifzüge von Wölfen aus dem benachbarten Slowenien nachgewiesen werden konnten. In Wirklichkeit wurde die Hoffnung der Experten, endlich Nachwuchs von Wölfen beobachten zu können, bereits von einem im Mai gefilmten Video, das eine trächtige Wölfin zeigt, genährt. Laut Ansicht der Experten handelt es sich beim Paar um „italienische“ Wölfe. Die Wölfin und Mutter der sechs Welpen soll aus einem Rudel stammen, dessen Heimat die lessinischen Berge, die Voralpen nördlich von Verona, sind, während der Rüde aus der Umgebung von Treviso in die Region Friaul-Julisch Venetien eingewandert sein soll. Allerdings stehen genetische Analysen, die diese Annahme bestätigen sollen, noch aus.

Aber gleich, woher die jungen Wölfe stammen, freuen sich die Initiatoren und Mitwirkenden des Projekts. Auch in einer Öffentlichkeit, die den Wölfen mitunter sehr skeptisch gegenübersteht, ernteten die Aufnahmen der spielenden Wolfswelpen großen Applaus und wurden von den Nutzern viele Male angesehen und geteilt.

 

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

96 Kommentare auf "Nach 100 Jahren wieder Wolfswelpen in Friaul-Julisch Venetien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
elmike
elmike
Grünschnabel
16 Tage 5 h

Soll des enker Ernst sein???? Der Bericht isch jo eine Verhöhnung von jeden Tierbauer do in Südtirol! Iaz hobn se soffl Probleme mit de Wölfe und donn steat do groaß als Überschrift “Große Freude wegen Wolfswelpen”…

sou ischs
sou ischs
Tratscher
16 Tage 4 h

gonz genau…..verarsche pur

sonoio
sonoio
Tratscher
16 Tage 4 h

Welche probleme? Bis jetzt gibs koan oanzigen beweis dass de risse, von de do berichtet gwortn isch, wirklich a wolf gmocht hot! Die sem Berichte sein für die gonzn Net-Tierbauern, von de wos es viel viel mehr in südtirol gib, a  a “verhöhnung”! De togtägliche panikmache und des potenz-zoagn von die bauern isch nimmer zu ertrogen! i find des video isch volle schian! Wos regs enk überhaup auf, ha? isch jo net so dass de welpen af der seiser olm sein! Hobs iaz schun ongst, a wenn die wölf in a ondrer region sein?

peterle
peterle
Superredner
16 Tage 3 h

Hat ein sicher Stadtjournalist geschrieben. Kennt sich mit der Materie nur aus Büchern aus.

barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 2 h

@elmike
Narürlich seid ihr Neinis nur an Negativschlagzeilen interessiert, weil ihr alle engstirnig und weiterbildunsunfähig seid.
Einseitige Berichterstattung wäre nicht professionell.
Ein Hoch auf die Natur!

brutus
brutus
Tratscher
16 Tage 2 h

@sonoio
…du hast Recht!
…ich habe die Fleischteile persönlich mit Messer und Gabel herausgeschnitten und genüsslich verspeist!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Hallo Minusdrücker !!!

OHH WIE IST DAS SCHÖN …

Nix gegen die Bauern, Pamper, Ziegen und Kühe ecc. ecc.

Wölfe sind ja auch lieb, gel ando ?

Staenkerer
16 Tage 16 Min

naaaa, in gegenteil, das des der erste nachwuchs innfreier wdbahn seit 100 johr isch zoag wie eeit de übertreibung ba ins geat, wie viel gelogn werd um ongst und panik zu mochn undndas es unmöglich isch das es innerholb von nit amoll an johr von 6 einzelexemplare a poor rudel obgebn konn!
wer no an funkn hausverstong hot und a bissl rechnen konn muaß einsechn das des gor nit geat!

Staenkerer
16 Tage 11 Min

@barbastella insre hobn vor lauter wölfe (in de köpf und dem brett davor) schun long den realn durchblick verlorn!

laut de e gien mir schun bold vor de hun …äh, na, …wölfe!

Loam
Loam
Grünschnabel
15 Tage 23 h

Gibt es auf der Welt nur Bauern und muss jeder Artikel so geschrieben werden dass er ihnen passt. Ja in Südtirol wird es meistens so gemacht. Es gibt zum Glück noch die Pressefreiheit (in anderen Regionen) und auch Personen, nicht nur aus der Stadt, welche sich über solche Artikel freuen, auch wenn es einigen Bauern nicht passt.

Loam
Loam
Grünschnabel
15 Tage 23 h

@barbastella Bravo 👏👏

Loam
Loam
Grünschnabel
15 Tage 23 h

@Staenkerer Die Wölfe nähern sich uns schon seit über vielen Jahren und viele haben das gewusst nur niemand hat die Bevölkerung darauf vorbereitet, jedenfalls fallen die Wölfe nicht vom Himmel. Wer einige Informationen dazu braucht kann sich im Internet schlau machen z.B. unter https://www.kora.ch .

ando
ando
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

@Ninni

Yep👍🏻😉

barbastella
barbastella
Superredner
15 Tage 21 h

@Staenkerer
…könnte es sein, dass die Bauern den Wolf mit Godzilla verwechseln?

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

@barbastella 

haha 😂 der isch guat!

Staenkerer
15 Tage 20 h

@barbastella 😆😄😃 jo mindestens, lei no gfährlicher …!
,

Julia
Julia
Neuling
15 Tage 19 h

@sonoio moch in deindo wohnung an tausch goldfisch vs.wolf

Staenkerer
15 Tage 18 h

@barbastella tjo, für zu viele braucht lei de natur wenn se profit obwirft, olles onder von natur isch lei plotzverschwendung und gheart weg ober zu neuer gewinnquelle mißbraucht und umfinktioniert!
schod das insre politiker do mitspieln, na des sogor fördern!
ober wenigstens de politiker kennen mir bold austausch, damit des schauermärchen um den bösen wolf mit a seriöse aufklärung mit faktn, unterleg mit ehrlichen zahlen, einzutauscht werd!

sonoio
sonoio
Tratscher
15 Tage 16 h
@Julia  hahahaha des isch enkre lieblingsontwort gell! Wenn jmd koane ontwort mehr woas nor sog man oanfoch: Sei du still weil du bisch eh a stadler und tschekksch nix! oft schun des alls ontwort gekreg! eeeehm infoll, net um mi zu rechtfertign vor enk, obor um es negste mol so a ontwort zu vermeiden: hon selber an hof, und seit huier homor wieder an hiatbuah augstellt, weil sell dor votor so gwellt hot weil er in der dolomitn glesn hot dass so so viele prutale wölf ummer sein! 😂😂 Find i guat, dr bua hot an summerjob und i bin mir no… Weiterlesen »
natan
natan
Superredner
13 Tage 8 h

@sonoio i bin zwor koan Bauer, ober bin a der Meinung, dass die Wölfe ba ins nichts verloren hobn. Das Gebiet ist viel zu dicht besiedelt und es wird ein Grund gewesen sein, warum sie ausgerottet wurden.

Markus.Bergmeister
Markus.Bergmeister
Grünschnabel
16 Tage 5 h

Wer freut sich denn?

sonoio
sonoio
Tratscher
16 Tage 4 h

Ich freue mich!! 😍

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

kann man Sich ja nicht mehr Traun zu sagen wenn’s so wär.

OrB
OrB
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Ich freu mich auch!

barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 1 h

@sonoio
ich auch🐺😚

Loam
Loam
Grünschnabel
15 Tage 23 h

@Sag mal Jedenfalls nicht vor einer Gruppe Kleintierzüchter.

Loam
Loam
Grünschnabel
16 Tage 4 h

Der Wolf breitet sich aus, die Bauern müssen sich darauf einstellen denn sonst werden noch viele Haustiere gerissen werden. Daran wird auch die Kampagne des Bauerbundes nichts ändern.

m. 323.
m. 323.
Superredner
16 Tage 3 h

die Bauern werdn sich schon was einfallen lassen…..

sonoio
sonoio
Tratscher
16 Tage 2 h

@m. 323. 
immer diese unterschwelligen drohungen! alles heiße luft! da seit ihr kreativ, gell, beim verschwindenlasse der tiere! Steckt mal eure energie in herdenschutzhunde erziehen oder zaun aufstellen! war mehr getun als do gscheide zu redn!

OrB
OrB
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

@m. 323.
Du Allen voran!

Aurelius
Aurelius
Superredner
16 Tage 1 h

@m. 323.
du wiederholtst dich….

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
16 Tage 1 h

@m. 323. sss, gonz noch Schweizer modell

Trude
Trude
Neuling
15 Tage 23 h

@m. 323. und recht hobm sie

Igor
Igor
Tratscher
15 Tage 22 h

@sonoio
Hunde, ähm Wölfe die bellen, beissen nicht.😁 Daher bedarf es keiner grossen Sorge wegen der großspurigen Drohungen bezüglich der Bauernselbsthilfe. Wer den Wolf nicht sieht, wenn er seine Nutztiere reisst, wie dann soll er ihn finden und sehen, um ihn zu schießen? Und dazu muss einer auch erst die “Eier” dazu haben. Die Bauern trauen sich ja nicht mal einen Hasen zu wildern, geschweige denn einen Wolf😂

Loam
Loam
Grünschnabel
15 Tage 22 h

@m. 323. Sicherlich, sie werden von einigen Politikern dafür auch ordentlich unterstützt.

m. 323.
m. 323.
Superredner
15 Tage 21 h

@So sig holt is die drei S..sein a Horror für de drei T…..ha-ha…

Staenkerer
15 Tage 20 h

@sonoio tjo, wenn de SVP gewinnt in herbst kennen se a olles ungsteoft tien wos se welln, wenn se nit gewinnt nnnnnor schaug i mir un wos se sich getraun einfolln zu lossn ….

Staenkerer
15 Tage 20 h

@Igor man heart nix wos ba de DNS außerkemmen isch … eigendlich sog sell olles …
de facto hots also im heurigen sommer no koan nochgewießenen wolfsriss gebn, lei vermutete … und auf vermutetu gen konn man schlecht schießn!

Igor
Igor
Tratscher
15 Tage 18 h

@Staenkerer
👍

Julia
Julia
Neuling
15 Tage 18 h

@sonoio hosch wohl gsechn is video va fassa noar sig man wos zäune und hunde nutzen!!!!

sonoio
sonoio
Tratscher
15 Tage 15 h

@Julia 
jo zoag nor amol a foto von den zaun.. weil wenns dor gleiche holzzaun isch wia suscht iberoll ba ins do af die olmen, isch jo klor dass a wolf sem vorbeikimp, oder? Glab kaum, dass do a ordentlicher guater zaun gstondn isch.. dai, i versteah a jeden der um sein viech a ongst hot, horch a an jeden wolfsgegner zua obor leider isch des hauptsächlich olls lei stommtisch gerede do ba ins obor bitte herts mit der panikmocherei auf, weil des isch so unnötig! 

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
16 Tage 4 h

Diese Meldung ist ein Schlag ins Gesicht derer die sich mit dem Wolf auf Teufel komm raus plagen müssen. Will man bewusst Öl ins Feuer gießen und Hass schüren ????? (ein Böser der das denkt)

sonoio
sonoio
Tratscher
16 Tage 4 h

@Schnauzer
 der hass wurde schon lange vorher geschürt geschürt! Fake News über angebliche wolfsrisse rechtfertigen abartige, unmenschliche, völlig übertriebene meinungsaussagen aber ein Bericht über wolfsjunge ist ein schlag ins gesicht? Bestimmen die bauern jetzt schon die nachrichten? 

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
16 Tage 2 h

@sonoio auch nur weil es solche wie dich nicht betrifft haben sie leicht “klugscheißen”

Staenkerer
16 Tage 28 Min

erstaunlich isch ober das des do seit 100 johr der erste wolfs nochwuchs isch, während sich de ba ind, glab mon olles wos man liest und heart von de 6 exemplare vom vorigen herbst zu einige rudel vermehrt hobn…???!!!
wenn des also stimmt, das sich de wölfe ba ins in an knoppn johr verdreifacht hobn und de in hundert johr lei 6 junge vorgebrocht hobn, nor hobn mir weitaus de bessre luft und de nahrhafteren schafe …. sunscht gibs des jo nit … oder??
ober decht lei weitaus de bestn übertreiber ….

A Martin
A Martin
Neuling
16 Tage 5 h

Freude hält sich in grenzen. Bei mir jedenfalls.

AnWin
AnWin
Grünschnabel
16 Tage 2 h

….die Buechse ist schon geladen!Juhui ..freu mich schon!

sonoio
sonoio
Tratscher
16 Tage 2 h

Hunde die bellen, beissen bekanntlich nicht! Oder: Groass reden kloan sch**! Kennst du diese Sprichwörter? 
Sich noch vor vollendung dieser schlimmen straftat sich damit zu rühmen, grenzt an dummheit! Oder glabsch, wenn di wirklich getrauesch, so epes zu tian nor tat man di net findn?

Firewall
Firewall
Tratscher
16 Tage 1 h

aber Vorsichtig!! letztes Jahr haben Jäger mehr Jäger erschossen als Wölfe, Vorsicht mit der Waffe

m. 323.
m. 323.
Superredner
15 Tage 21 h

auf gehts….ab in den Kampf…..😁

AnWin
AnWin
Grünschnabel
15 Tage 18 h

@sonoio …du wirst dich noch wundern!Leider wirst du es nie erfahren!!!Hahaha

sonoio
sonoio
Tratscher
15 Tage 15 h

@AnWin 

uuuuh jo i wer mi wundern wia bled man sein konn.. 

1litermuelch
1litermuelch
Grünschnabel
16 Tage 5 h

Hem oum die bauern sicher a mortz freid

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
16 Tage 4 h

Größe Freude bei einigen wenigen wahrscheinlich…

Tabernakel
16 Tage 53 Min

Der Natur muss wieder mehr Raum gegeben werden. Klasse.

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
15 Tage 20 h

Tabernakl bisch iatz fa die linkn zu die grean….. 😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂😝😂🤣😂🤣😂😝😝😝

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

Ja, sollte so sein…

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

Der Tabi ist und bleibt ein universelles….. 😅

Staenkerer
15 Tage 16 h

heeee, tabernakel! i honn mir sorgn gemocht um di weil i nix mehr gheart honn von dir!
freud mi das wieder do bisch!
du hosch recht!
man pfuscht der natur zu viel drein!

offnpeitl
offnpeitl
Neuling
16 Tage 1 h

Ich bin überzeugt dass diese so genannten Tierschützer und Wolfexperten mit einen üppigen Gehalt im Komdominium leben und keinen Bezug zur Realität haben ! Deswegen die grosse Freude !

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
16 Tage 2 h

Moch mor gulasch 😝😝😝😝

sonoio
sonoio
Tratscher
16 Tage 2 h

Mit dir kannt men sel wohscheinlich net mochn…viel zu zach!

Aurelius
Aurelius
Superredner
16 Tage 1 h

don Giovanni
henau Scheps Gullasch

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
15 Tage 23 h

@sonoio jo genau deswegn 😘😘 hon i do a wundn punkt getroffn 😁😁

Mauler
Mauler
Grünschnabel
16 Tage 4 h

Haha lei mehr a Witz de gonzen Wolfsgeschichten!
Sein jo besser wia in jedem Märchen!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Arme Schafe, an sie denkt kein sogenannter Tierfreund.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

es ist brutal.Aber wie sonst mit den Schafen umgegangen Wird da kennt Ihr kein Mitleid.Das ist nur Profitgier.Kein Bauer gerät deswegen in Not.

Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
15 Tage 20 h
Ich kann den Frust der Bauern und Kleintierzüchter durchaus verstehn, allerdings ist die Zahl derer die direkt betroffen sind leider zu gering als dass ihre Probleme ernst genommen werden, die Wölfe werden allerdings immer mehr wie man sieht. kann den Bauern nur empfehlen sich besser zu organisieren, auch nicht betroffene versuchen ins Boot zu holen um bei den zuständigen Behörden und Politikern einen starken Auftritt hinzulegen. Bin mir sicher auch die Bauern haben legale Druckmittel um dem Problem mehr Nachdruck zu verleihen….Vieleicht sollten sie mal ihre Leistungen einfach einstellen, Almen dicht machen, keine Milch mehr liefern, Arbeitsplätze bei Mila &… Weiterlesen »
Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
15 Tage 18 h

So sollte es im Idealfall sein denn die jetzige Situation ist erst der Beginn. Schauen wir mal in 10 Jahren wie es mit den Wolfs-und Bärenrissen ausschaut wenn nichts unternommen werden kann….darf…..will….denn die Population der Räuber wird wachsen.
Dann werden die Bergbauern und Kleintierzüchter die Rolle als Futterlieferant für Großraubtiere übernehmen.

Landschaftspfleger
15 Tage 18 h

Gebe ihnen vollkommen recht, aber leider ist es in der Landwirtschaft nicht so einfach, einfach mal zu streiken. Nur mal einen Tag nicht zu füttern und melken bringt ausser Tierqälerei und kranken Eutern gar nichts. Wenn schon mussten alle Bauern für mindestens 2 Jahre keine Höfe und keine Almen mehr bewirtschaften und pflegen, sondern nur noch ihrem ausserlandwirtschäftlichen Arbeitsverhältnis nachgehen, aber welcher Bauer vertscheppert schon seine selbst aufgezogenen Tiere um 2 Jahre streiken zu können??
Allerdings würden vielen Bauernhassern die Augen aufgehen, und das Problem Großraubtiere würde wohl wieder für mindestens 100 Jahre auf Eis gelegt.

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
15 Tage 7 h

@Landschaftspfleger gebe dir vollkommen recht dass so eine Aktion die Beste wäre dann könnten manche Zeitgenossen mal die Kehrseite von unserem Landl bewundern, ☀⛅☁☔⚡ aber leider leider aus vielen Gründen nicht machbar.

Firewall
Firewall
Tratscher
15 Tage 7 h

@Schnauzer schauen wir das Bauern selbst mit Tieren mal gerecht umgehen !, der Bauer selbst ist der Wolf
https://youtu.be/NpTBze4kE9o

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
16 Tage 2 h

Wahnsinn wia dumm a Mensch isch .
mocht sich selber probleme .
siedelt mit gonzer gewolt in Wolf wieder un , um Donn wieder groas Lösungen zu suachn wia mon sich vor ihm schützt.
groas Beiträge donn auszohlen !!! um donn s Steuergeld pan fenschter aussizuwerfen
dumm dümmer saudumm der Mensch

sitting bull
sitting bull
Tratscher
16 Tage 4 h

Die Bauern werden jubeln 😂

traktor
traktor
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

ich glaube die freude bei der normalen bevölkerung hält sich in grenzen…
der wahn ein paar linksgrüner…

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

sind ja wahnsinnig lieb die “Wuzzeler” zu beobachten.. aaaaaber ob Sie eine Zukunft haben?!Es bräuchte ein Schutzgebiet wo Sie Platz haben …aber das Wird hier nicht möglich Sein.

Firewall
Firewall
Tratscher
16 Tage 3 h

Hurrrrraaaaa 🐣🐣Na endlich mal gute Neuigkeiten und vorallem Sichtbar die Wölfe…

Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
16 Tage 1 h

ach sind die süss!! hoffentlich gibt es auch bei uns bald wolfnachwuchs!!

vitus
vitus
Tratscher
16 Tage 3 h

Cool! Donn würd i glei a poor Schof richten, damit sie sich richtig austoben kennen, de jungen Wölf!

andr
andr
Superredner
15 Tage 49 Min

Der isch guet 😂😂

Calimero
Calimero
Superredner
16 Tage 56 Min

Da können diese Wolfswelpen froh sein, dass Sie nicht im bösen Südtirol zur Welt gekommen sind.

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

Ja, das können die Welpen!

wahnsinn
wahnsinn
Neuling
15 Tage 20 h

Gaet orbeitn in an industrie um 1000€ und gaet or vun de olmen de wos es nit passt.
Olm lei larmen und muonen das sie unbeding braucht

KASPERLE
KASPERLE
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Witzig wie alle Schiss haben vor den Wölfen….noch nicht vom Rotkäppchen-Trauma erholt?

Loewe
Loewe
Superredner
16 Tage 4 h

…. große Freude, das werden die Welpen dann haben, wenn es was ordentliches zu fressen gibt!!

Des anderen Freud, des anderen Leid. 😕😕

sonoio
sonoio
Tratscher
16 Tage 2 h

Freust du dich nicht über einen guten Lammbraten?

IchSageWasIchDenke
15 Tage 22 h

Tat mi intressieren woher man wissen will daß vor 100 Johr es leschte mol a Fortpflonzung wor???

IchSageWasIchDenke
15 Tage 20 h

Anstott minus ze drucken war a ontwort gscheider gwedn…

Julia
Julia
Neuling
15 Tage 19 h

Wortmo amol bis sie greaser sein schaugmo amol ob sie sich sem olm no so frein

george
george
Tratscher
16 Tage 57 Min

es ist tatsächlich unverfroren, wie die Leser verarscht werden (nicht nur hier). Natürlich freut es nicht alle, dass die Wölfe so nah bei uns Nachwuchs haben – das wird im Artikel so auch nicht behauptet. Trotzdem ist der Titel irreführend nachdem viele überhaupt nur den lesen…

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

die kleinen, noch lieben werden auch wieder neue familien gründen… und hunger haben sie alle , was werden die wohl fressen?

Bubi
Bubi
Tratscher
15 Tage 16 h

bin gespannt wie lange die Freude anhält????

maria zwei
maria zwei
Superredner
16 Tage 2 h

des einen Freud des anderen Leid…..

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
15 Tage 6 h

Sehr schönes Video, ich freu mich! Zum Glück gibt es noch Journalisten und Medien, die nicht von irgendwelchen Lobbys bestimmt und gekauft werden. Eine echte Freude so etwas zu sehen. Unsere Medien können nur Schauermärchen verbreiten, warum wohl?

andr
andr
Superredner
15 Tage 7 h

Welche Freude 😂😂

Karl
Karl
Superredner
14 Tage 18 h

Besonders die Kleintierbauern freuen sich und tanzen Tag und Nacht im Freudentaumel.

wpDiscuz