Begrüßungsworte auf Deutsch in Rom zu viel

“Hier zeigt sich die hässliche Fratze des Nationalismus”

Samstag, 15. September 2018 | 09:27 Uhr

Bozen – Anlässlich des Rombesuchs von EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger gab es einen Eklat.

Als er den EU-Haushalt für die Periode 2021 bis 2027 in den Haushaltskommissionen des Parlaments vorstellte, wurde er von Senator Dieter Steger auf Deutsch begrüßt.

Mehr als fünf Worte konnte er aber nicht sagen, da unterbrachen ihn die Abgeordneten von „Fratelli d’Italia“ mit wüsten Beschimpfungen. Er solle in Italien gefälligst Italienisch sprechen.

Auch Oettinger schlug als Vertreter der EU Abneigung auch von Lega- und M5S-Vertretern entgegen.

„Hier zeigt sich die hässliche Fratze des Nationalismus“, kommentiert Steger den Vorfall.

Mehr dazu lest ihr in der Dolomiten-Ausgabe des heutigen Samstags!

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

117 Kommentare auf "“Hier zeigt sich die hässliche Fratze des Nationalismus”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
kubo
kubo
Grünschnabel
6 Tage 11 h

im italienischen Parlament spricht man italienisch, im deutschen Parlament deutsch. Was ist daran so schwer?

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
6 Tage 10 h

Örm … nein.
Wenn ins deutsche Parlament jemant kommt, der kein Deutsch kann, dann muss der nicht deutsch reden.
Und wenn jemand, der die Sprache des Gastes beherrscht, ihn in dieser Sprache begrüßt, sagt auch keiner was. Es ist ja nicht so, als hätte Steger mit den Parlamentariern deutsch geredet, sondern mit einem deutschen Gast.

Flaschenpost
Flaschenpost
Grünschnabel
6 Tage 9 h

man stelle sich einmal vor, die EU-Außenbeauftragte und stolze Römerin, Federica Mogherini, kommt nach Wien und wird in deutscher Sprache begrüßt und sogar auch noch aufgefordert, Deutsch zu sprechen …

Genau das passierte in Rom …

und manche italophile Südtiroler finden das auch noch ganz in Ordnung … weil man ist schließlich in Italia …. das übrigens ohne der EU schon längst pleite und unregierbar wäre …

tim rossi
tim rossi
Tratscher
6 Tage 9 h

also darf net jedo reidn wie a will? mùss man echt so ungebildit san??

IchSageWasIchDenke
6 Tage 9 h

@neumi

Ganz deiner Meinung, aber sowas verstehen diese unterwürfigen Schreiber hier leider nicht

IchSageWasIchDenke
6 Tage 9 h

@neumi

Ganz deiner Meinung, aber sowas verstehen diese unterwürfigen Schreiber hier leider nicht

overmaltina
overmaltina
Grünschnabel
6 Tage 8 h

richtig Flaschenpost, die volkstumspolitischen Zustände sind für Südtirol immer noch sehr kritisch – die Katastrophe ist,das viele Südtiroler nichts dagegen machen od.das schon für normal halten!:(

Staenkerer
6 Tage 8 h

jo, erst provoziern und nor aufwatzn … muaß des sein?

PapaTomba
PapaTomba
Grünschnabel
6 Tage 5 h

@Neumi
genau meine Worte.
Ich finde es sogar wertschätzend, einen Gast in dessen Sprache zu begrüßen.

Staenkerer
5 Tage 15 h
@Neumi des mog schun sein, “..er kam keine fünf worte weit…” fünf wort isch a longer gruaß! desholb, olles wos übern gruß hinaus geat, sollte, wenn fürn steger koan übersetzer vorhondn isch, auf italienisch gred wern! wenn i dahoam an italienischn gost bei tisch honn, der koan wort deutsch konn,, werd a italienisch gred, aus höflichkeit und damit der gost nit es gfühl hot es werd über ihn gred! sich isch des koan grund zum ausfällig wern, und für schimpftiraden, ober steger hot sich a olles ondre als korrekt verholtn, zumindest nit für an obgeortneten im italienischsprochigen rom! in meine… Weiterlesen »
Karl
Karl
Superredner
4 Tage 12 h
@Flaschenpost  Italophile Südtiroler sind eben überzeugte  Italiener und daher auch keine Südtiroler sondern Altoatesini, in Rom sind wir aber alle besser als “Crucchi”  bekannt, da ändert auch die unterwürfige und gebückte Haltung nicht recht viel. Aber der Herr Steger ist so ziemlich der Letzte der sich über diesen Vorfall aufregen darf, den auch er ist alles andere als ein  überzeugter Tiroler. Wenn man bei diesem  Vorfall bedenkt, dass Fratelli d’italia  eigentlich wie die SVP zur Zeit in der Opposition sitzt sieht man  dass diese  Faschisten 5 Worte  in Deutsch mehr  stören als  die Regierungsarbeit ihres abtrünnigen  Wahlbündnis-Chefs. Wenn  ein solcher Vorfall in Österreich oder… Weiterlesen »
sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 11 h

Minderheiten dürfen nicht diskrimiert werden, wenn man in Italien aber lebt, sollte man sich aber gefälligst in italienisch unterhalten damit die Italiener die nicht zweisprachig sein sollten auch verstehen was da gesagt wird.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 10 h

sakrihittn. Bei den Lebensmitteln in Deutscher Sprache kommt einer in Italienischer Sprache gedruckter Kleber über der Deutschen geklebt! Könnte man in Rom auch so machen, wenn so ein SVP Heini Deutsch spricht einfach einen Italienischen mit Faschistischen Sprüchen versehen, dem SVPler auf sein Mund kleben.

sunnn
sunnn
Grünschnabel
6 Tage 10 h

Eigenartig, ich bin 100% gebürtiger italiener spreche aber nicht italienisch? Wie ist denn sowas möglich?

sunnn
sunnn
Grünschnabel
6 Tage 10 h

Darf ich in meinem eigenen Vaterland also nicht sprechen?

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 9 h

@sunnn ich nehme an du wohnst in Südtirol, das an der Grenze zu einem deutschsprachigen Land liegt….sollte normal sein. Jemand der in Turin oder Aosta wohnt spricht halt französisch….wo liegt das Problem?

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 9 h

@sunnn würdest du mit einem Italiener der von weiter unten ist Deutsch sprechen?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

@sakrihittn Der Herr Steger hat den Österreichisch Botschafter begrüsst, und nicht irgendwelche Italienische Faschisten!
Das muss in einen Europäischen Land, das auch nur ein kleines bisschen Anstand hat möglich sein. Aber im Italienischen Nationalistischen Faschistischen Rom wohl nicht! Aber entäuscht bin ich dewegen nicht, weil ich sie kenne, diese Faschisten!

sunnn
sunnn
Grünschnabel
6 Tage 8 h

@sakrihittn  Klar, aber vor dem Gesetz bin ich gleich italienisch wie ein Nachkomme der Medici aus Florenz, aber ich würde aus dem Parlament geworfen werden wenn ich den Mund aufmache.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 8 h

@Gagarella Deutsch zu sprechen sollte in Südtirol normal sein, aber nicht in Italien, dort gibt es eine Sprache die heisst italienisch. Wie in jedem andeten europäischen Land seine Sprache vorherrscht. Oder muss jetzt ganz Europa Deutsch sprechen?

blablabla
blablabla
Neuling
6 Tage 8 h

Blödsinn

Leonor
Leonor
Superredner
6 Tage 8 h

sunnn

2 Medici Brüder leben noch

sunnn
sunnn
Grünschnabel
6 Tage 8 h

@sakrihittn Ja aber sind wir denn nicht in Italien? Ob ich in Rom bin oder in Südtirol da gibts keinen Unterschied (Zumindest nach manchen hier). Ich glaube kaum jemand wird einen Sizilianer anmachen weil er seinen Dialekt spricht, warum dann mich anmachen?

Staenkerer
6 Tage 8 h

@Gagarella egal wie, des isch in rom passiert und nit ba ins!
a südtiroler politiker soll soviel ondtond hobn sem auf italienisch zu grüßen! des isch provokation und respektlosigkeit!

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
6 Tage 7 h

Ich teile selten Deine Meinungen, diesmal hast Du aber den Nagel auf den Kopf getroffen.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 7 h
@sunnn entschuldige bitte, aber wenn ich im Parlament bin dann muss man nach der Schrift reden damit einem jeder Italiener einer jeden Region versteht, wo kommen wir denn sonst hin? Wenn ich in Italien Urlaub mache und mich mit Italienern unterhalte versuchen sie auch so gut wie möglich nach der Schrift zu sprechen damit ich sie verstehe. Wie soll ich denn alle Dialekte der Regionen sprechen können? Wenn ich mir hingegen eine Unterhaltung anhöre, die mit mir nichts zu tun hat, dann gehe ich auch nicht hin und fordere diejenigen auf nach der Schrift zu reden damit ich alle verstehe.… Weiterlesen »
@
@
Tratscher
6 Tage 7 h

@sunnn
Weil du in der Schule nicht aufgepasst hast

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 7 h

@sakrihittn Ein Beispiel: wenn in Deutschland ein Englischer Politiker zu Gast ist, dann ist es eine Selbsverständlichkeit, dasd er, oder sie auch in Englisch begrüst wird. Das nennt man Höflichkeit!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
6 Tage 3 h

@sakrihittn Bei großen politischen Treffen ist es üblich, dass jeder in seiner Sprache sprechen darf.
Du kannst von einem EU-Abgeordneten nicht verlangen, dass er jede europäische Sprache beherrscht.

jet
jet
Tratscher
5 Tage 23 h

@sunnn jo sel isch lei meglich,weil sich insere ersteren generationen virn erholt der Muttersprache massiv ingsetz hom…a mit gewolt…ober wen I heint ville inserer londsleit auschaug,war vileicht besser gwen si hatens nit getau…nor taten iat olle brav walsch reden,u.mir miaseten do not diskutieren.u.s tragigschte isch das viele der möchtegernitaliener,an gazzo walsch kinnen.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
5 Tage 22 h

@Neumi sagt ja auch niemand! Jemand der im italienischen Parlament ist hoffe ich aber schon.

Boerni
Boerni
Grünschnabel
5 Tage 21 h

@sunnn
super Kommentar 🤣🤣🤣

Staenkerer
5 Tage 15 h

jo, da bin i ba dir!
a gruß in der muttersprache isch in ordnung, ober ,” … er kam keine fünf worte weit …”??? i woas koan deutschn gruß der fünf worte und mehr hot …!

Staenkerer
5 Tage 15 h

@sakrihittn es geat do um höflichkeit!
des wor jo koan wischi, waschi treffn, sonder a politisches und do steger italienisch konn, werd ER, der jo a eingelodn wor mitzuredn, italienisch redn MÜSSEN, denn der gostgeber hot es recht zu verstien wos gsog werd!
a obgeordneter sollte wissn wos rwspekt hoas und höflichkeit, sunscht hot er in rom nix verlorn!
wenn er nit soviel italienisch konn, muaß er holt um an übersetzer frogn!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
5 Tage 14 h

@sunnn das frag ich mich auch.

Karl
Karl
Superredner
4 Tage 12 h
@sunnn  Du verwechselst eben Nation mit Staat. Passiert Vielen.  Das ist nur in einem echten Nationalstaat das selbe und von denen gibt es Weltweit sicher keinen einzigen außer  man  unterdrückt andere Nationalitäten  mit Gewalt, von dem  die Brüder Italiens immer noch träumen. Ihr Vorbild der Duce das Land auf 10% seiner Größe reduziert , ist aber immer noch ihr IDOL. Das wären nur armselige Wichte die das immer noch nicht  verstanden und aufgearbeitet haben. Wäre auch nicht weiter schlimm den politisch sind sie  mit ca. 4% so gut wie ein Nichts. Was uns Tirolern  die zur Zeit im Staat Italien leben müssen, aber  mehr zu denken geben sollte ist, dass wenn… Weiterlesen »
Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 11 h

Hallo SVP! Aufwachen!!! Auch wenn wir noch hundert Jahre bei diesen Stiefelstaat Leben,wenn es um Süd-TIROL geht werden die gesamten Italiener Nationalistisch,Faschistisch uns Süd-TIROLERN gegenüber sein. Österreich brauch nicht Glauben, dass auch nur ein einziger in Rom JA zur Doppelten Staatsbürgerschaft sagt. Süd-TIROL geht ihnen Gut als Knechte, aber das war es dann auch schon!

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 9 h

Das ist das Resultat des 1 Weltkrieges….ich glaube den Südtirolern geht es Punkt Geld, Sprache, Wohlstand nicht schlecht….das man in Italien mit den Italienern italienisch sprechen sollte ist wohl normal, oder?

jagerander
jagerander
Grünschnabel
6 Tage 8 h

@sakrihittn
bitte zuerst geschichte lesen und lernen und zwar auch das was mit den südtirolern im und nach den 2 weltkrieg passiert ist, danach den mund aufmachen.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 8 h

@jagerander Südtirol kam nach dem ersten Weltkrieg also nicht zu Italien…
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Südtirols

traktor
traktor
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

@sakrihittn
sie haben wohl einen an der waffel…
verstehen sie?
oder soll ich noch italienisch schreiben?

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 5 h

@traktor was soll der Blödsinn….habe ich von irgend jemand verlangt er darf hier nicht deutsch sprechen? Geht’s noch?  

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 5 h

…oder wollen sie mir verbieten mich mit einem Italiener in italienisch zu sprechen?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 4 h

@sakrihittn Sie scheinen der Deutschen Sprache nicht Mächtig. Sie sprechen an der ganzen Thematik daran vorbei. Der Herr Steger hat den Österreichischen Botschafter Höflicherweise in seiner Muttersprache begrüst, nicht mehr. Die Unterhaltung folgt Natürlich in der Italienischen Sprache. Wenn Faschisten damit ein Problem haben,dann nur, weil sie eben Faschisten sind!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
6 Tage 3 h

@Gagarella Und was bringt es dann, ihm das auf Deutsch zu sagen?

jagerander
jagerander
Grünschnabel
6 Tage 2 h

@sakrihittn
wenn man lesen könnte!!!!!
das habe ich auch nicht gemeint mit 2 weltkrieg. was wurde denn mit den den südtirolern unter der italienischen Herrschaft gemacht?!?! vertrieben und die deute sprache verboten.du weisst das gar nicht, dann muss ich mich endschuldigen und dir ein geschichtsbuch schenken.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 1 h

@Neumi   Er freut sich?

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
6 Tage 13 Min

@Gagarella Er kann es doch gar nicht lesen, wenn er kein Deusch versteht.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
5 Tage 22 h

@Gagarella kann man bei ihrer Rechtschreibung auch nicht gerade behaupten…..

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
5 Tage 15 h

@Neumi   Der Österreichische Botschafter versteht also kein Deutsch.  Und ich die Welt nicht mehr.

Martha
Martha
Tratscher
6 Tage 11 h

das haben wir der SVP zu verdanken💩

gunther
gunther
Grünschnabel
6 Tage 9 h

Das haben wir der Politik in Italien zu verdanken ….zum Glück haben und hatten wir die SVP ….sonst würden wir sogar in Südtirol Italienisch sprechen müssen ….. Deppen

oado voen toule
6 Tage 9 h

@gunther Nette do svp, in BAS hobwos zi vödonkn, in di leit wos sich nouchn 2tn weltkrieg giwäischt hobm daswo nö südtirola san!!!

m69
m69
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

Oado voen tole@

Sie glauben doch nicht im ernst dass hier jeder weiß, wer oder was der BAS für uns gemacht hat?

Dazu müsste man etwas mehr Geschichte unterrichten, anstatt jeden erdenklichen Blödsinn!

gunther
gunther
Grünschnabel
6 Tage 6 h

@oado voen toule auch denen ist zu danken wichtiger aber als Attentate aufs System sind politische Vorschläge und Lösungen und diese wurden von Leuten vorangetrieben die die SVP gründeten …..

oado voen toule
5 Tage 21 h

@gunther ,m69 na se glabi nette das se dou a jedo woas, was obo kua wundo wense olla in jedn gschichts büich als terrorischtn ausakem…. dase in parisa vötroug ohdokent hobm ischt in di freoheitskämpfa zi vödonkn, und di svp hot donouch lamme gimeg zommstell wos di uan hegirichtn hobm, und is löb erntn und af se tin se heite nö!!!! und di uan hobms gibìest und se bis heite nö….

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
5 Tage 9 h

@gunther was für ein Privileg!!!!.In der Praxis schauts leider anders aus.

gapra
gapra
Universalgelehrter
6 Tage 11 h

Die Südtiroler dürfen den neuen Heilsbringern aus Rom zujubeln, aber bitte auf italienisch. Viva Salvini……….

aristoteles
aristoteles
Tratscher
6 Tage 10 h

evviva salvini

Mamme
Mamme
Superredner
6 Tage 9 h

gapra hat Salvini gegen das Deutschsprechen gewettert???

InFlames
InFlames
Grünschnabel
6 Tage 8 h

Dein Salvini-Kreuzzug nervt!!! Egal welches Thema – von dir immer der selbe Schmarrn!! 
Was bitte hat der oben geschilderte Sachverhalt – den ich milde gesagt als lächerlich betrachte – mit Salvini zu tun????

m69
m69
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

Inflames @

Gut gesagt!

Aber ich sage noch dazu:”
Denn Sie wissen nicht was Sie tun!
Armselige Menschen, die jeden Beitrag dazu benutzen gegen einen Innenminister zu Hetzen der gerade mal +/- 100 Tage im Amt ist!

m69
m69
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

Mamma@

Bis heute noch nie was gehört, aber linke hören wohl auf dem linken Ohr mehr als andere!

traktor
traktor
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

gapra@
du glaubst salvini ist ein billiger faschist der etwas gegen uns tiroler hat??
da täuscht du dich wohl gewaltig.
der hat mit den fratteli nix am hut

gunther
gunther
Grünschnabel
6 Tage 6 h

@m69 100 Tage zuviel ganz einfach

Tabernakel
6 Tage 3 h
Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
5 Tage 14 h

@traktor was macht Dich da so sicher?🤔

Lorin
Lorin
Grünschnabel
5 Tage 13 h

@Tabernakel 😂😂😂😂😂😂😂

OrB
OrB
Universalgelehrter
6 Tage 11 h

Was für ein geistiges Niveau im ital. Parlament! Woooww!

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
6 Tage 11 h

Das war nur die Reaktion als Zorn weil diese B….. kein Wort deutsch versteht, Deutschland sollte wieder den spread anheben dann werden die sofort klein wie Ameisen.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
6 Tage 10 h

Von wegen Reaktion … der wusste ganz genau, dass ein deutscher Gast kommt. Dass er von einem anderen Deutschen in deutsch angesprochen werden würde, war auch klar. Der hat nur auf eine Gelegenheit zum Loswettern gewartet. Da ist nichts mit Reaktion.

Ein Louter
Ein Louter
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Nix neues, Italien wert sich in der hinsicht nia ändern egal unter welcher regierung, weil do holten olle zomm

overmaltina
overmaltina
Grünschnabel
6 Tage 10 h

von wegen dei die Rechten… und nicht nur in Rom wollen viele welche weit über 30 Jahre in Südtirol leben oder gar geboren sind ein deutsche Wort reden, bspw. inps, post, polizei,versicherungen,telefongesellschaften, ja sogar im Bozner Krankenhaus – sehr arme SVP!

Erwin
Erwin
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Hat die SVP plötzlich Angst vor der Lega?

traktor
traktor
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

vor der lega brauchen wir keine amgst zu haben.
von den fratellis schon…

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
6 Tage 10 h

@ sakrihittn
Schwachsinn bis auf geht nicht mehr, es war ein Gruß und kein formelles oder unformelles Gespräch, die Bermerkung “siamo in Italia” in diesem Fall  ist spartanischer Provinzialismus und Zeugniss
akuter Geistesschwäche.

Mamme
Mamme
Superredner
6 Tage 10 h

Was ist das schon in Rom,das kriegen wir doch hier in Südtirol andauernd zu hören,wir sollen gefälligst italienisch sprechen, wir sind in Italien,warum soll es den Politikern anders ergehen,als dem Volk,kriegen sie wenigstens mit wie es uns ergeht und können jetzt vor den Wahlen über andere Parteien meckern,aber in Rom ist, glaube ich , nicht die Doppelsprachigkeit pflicht,wie in Südtirol haupsächlich bei uns deutschen

overmaltina
overmaltina
Grünschnabel
6 Tage 7 h

wir Südtiroler sind immer noch sehr arme Teufel, auch wenn manche viel Geld u Besitz haben!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
5 Tage 14 h

@overmaltina wie wahr…wie wahr.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 10 h

Ich habe mich schon immer geschämt ein Italiener sein zu müssen.

bubbles
bubbles
Tratscher
4 Tage 8 h

Na voschwind endlich ins “Vaterland”. Deine Kommentare san lama zum fremdschamen.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
4 Tage 6 h

@bubbles Du schämst dich für das Vaterland deiner Vorfahren?

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
6 Tage 8 h

Wie kann Herr Steger nur seine Gastgeber in Rom so beleidigen und übergehn?

Auch Herr Steger ist nur Gast in Rom.

Einheimischer
Einheimischer
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Es gibt halt Leute die in die Politik gegen un Unruhe zu tiften…
Sonst bringen die nichts auf die Reihe…

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
6 Tage 10 h

Es ist eine Frage der Höflichkeit wenn zwei Gleichsprachige vor Zuhörern auf die Verwendung ihrer Sprache verzichten, um von diesen verstanden zu werden. Steger hätte Oettinger auch privat auf deutsch begrüssen können. Er hat denen von Fratelli d’Italia einen großen Gefallen gemacht, die warten auf nichts anderes.

meister
meister
Grünschnabel
6 Tage 10 h

Wann wird endlich auch die SVP merken, dass wir in diesem Staat keine Zukunft haben?

IchSageWasIchDenke
6 Tage 9 h

Zum Glück waren damals zur Faschistenzeit die Südtiroler NICHT so wie so mancher Schreiber hier, sonst hätte Tolomei und Co leichtes Spiel gehabt.

sunnn
sunnn
Grünschnabel
6 Tage 7 h

ordentlich Hilfe hetter ano griag (fir a poor Hektar enteingneten Grund in Aussicht)

lupo990
lupo990
Superredner
6 Tage 7 h

Hallo Herr Sieger,,,in Holland spricht man holländisch,in Frankreich französisch,in Deutschland deutsch und in Italien spricht man halt italienisch,,,wo ist das Problem.?????

(Sein viel wichtigere Probleme,,,,,oder. ?????.)

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
5 Tage 2 h

@lupo990  Und in Süd-TIROL spricht man schon über 1200 Jahre Deutsch,und wir sind Stolz darauf!

Flaschenpost
Flaschenpost
Grünschnabel
6 Tage 11 h

ital.
Nationalismus UND Faschismus, wie er leibt
und lebt.

Natürlich
wird hier nur allgemein von der hässlichen Fratze des Nationalismus
gesprochen. In
Wirklichkeit ist es aber ausschließlich NUR der ital.
Nationalismus/Faschismus, der Südtirol fest im Würgegriff hat…
und sowohl von der SVP wie auch von Brüssel und Berlin  stillschweigend
hingenommen wird (Von den Grünen ganz zu schweigen … )

Falls
es noch niemanden aufgefallen ist: Kein päpstliches “Urbi et
orbi” am Peters Platz, das nicht fünfmal mit der ital. Hymne
angekündigt und angestimmt wird …

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
6 Tage 10 h

siamo in italia e basta und gefälligst still zu sein und Fahnl wachtlen. altro che friedliches Zusammenleben.

bern
bern
Superredner
6 Tage 7 h

Hallo Dieter, siehst du langsam, wie “freundlich” die Italiener zu uns Südtiroler sind? Findest du Italien immer noch so toll? Alle Kinder deiner Freunde studieren oder arbeiten im Ausland, weil Italien nicht mehr mit Europa mithalten kann. Los von Rom und Südtirol hat eine bessere Zukunft.

InFlames
InFlames
Grünschnabel
6 Tage 5 h

Da erlaubt sich ein Parlamentarier doch tatsächlich, einen Gast in seiner Muttersprache willkommen zu heissen und die ewig-gestrigen drehen total am Rad. Sonst immer vom vereinten Europa rumschreien(sofern es den Herrschaften gerade passend ist) und dann bei sowas die Apokalypse heraufbeschwören. Höflich ausgedruckt: LÄCHERLICH!!!!!

sunnn
sunnn
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Nein wirklich? Meine Güte das ist undenkbar!

aristoteles
aristoteles
Tratscher
6 Tage 10 h

die svp macht die gleiche politik vor den wahlen wie die weisse blume

fritzol
fritzol
Superredner
6 Tage 9 h

o der steger lebt noch ! sind wieder wahlen in rom ?

hoglsturm
hoglsturm
Grünschnabel
6 Tage 8 h

wie im kindergarten

algunder
algunder
Tratscher
6 Tage 2 h

Wenn tritt endlich das los von Rom statt??????? Freiheit !

blablabla
blablabla
Neuling
6 Tage 8 h

Zum kotzen so ein Verhalten

Calimero
Calimero
Superredner
6 Tage 7 h

Ha, ha der Steger, geht es noch dilletantischer, aber im Wahlkampf ist wohl jedes Mittel recht, schöne Grüße nach Rom.

fritzol
fritzol
Superredner
6 Tage 2 h

Calimero @
auf den punkt gebracht . Top !!!

gunther
gunther
Grünschnabel
6 Tage 6 h

Die Italiener und ihr Staat fahren sich gerade an die Wand .Zustände sind das Wahnsinn .Warum ist Italien so deprimiert und frustriert geworden ….und immer fest den Frust auf Minderheiten ablassen.

Tante Mitzi
Tante Mitzi
Tratscher
6 Tage 3 h

bravo fratelli

Mauler
Mauler
Tratscher
6 Tage 8 h

Lei mehr lächerlich…
Olles lei mehr Rassisten ummer…
Wichtig ober: Wir schaffen das

Oswald
Oswald
Neuling
5 Tage 23 h

Da kommt ein Deutscher EU-Politiker zu Besuch, wird als Gast höflichkeithalber mit nur drei Worten auf deutsch begrüsst und schon bricht ein hysterisches Faschistengekreisch los! Und dieser ungebildete Pöbel regiert uns und schreibt uns aufs Denkmal, er hätte uns die Kultur gebracht! 

fanalone
fanalone
Tratscher
6 Tage 7 h

Das hat mit Nationalismus weniger zu tun als mit grenzenloser Ignoranz

Collapse
Collapse
Neuling
6 Tage 2 h

Soviel zu gegenseitigen Respekt und Tolleranz….

Bubi
Bubi
Tratscher
6 Tage 5 h

man mu sich direkt schämen Italiener zu sein von wegen Stolz darüber kann mir auch die intollerante Person vorstellen die sich über Stegers Worte aufgeregt hat.

jagerander
jagerander
Grünschnabel
6 Tage 2 h

und wenn sie könnten würden sie die 50 ger jahre wieder einführen.

Erwin
Erwin
Grünschnabel
6 Tage 3 h

Kommt gerade rechtzeitig vor den Wahlen!

elmike
elmike
Tratscher
5 Tage 23 h

Na sein de beschränkt in de Ämter! Und mir megn de a no zohlen von insere Seuergelder!

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
5 Tage 11 h

bei den hässlichen Kommentaren unserer aufrechten Patrioten kann man auch nicht auf ganz Südtirol schließen und so ist es wohl auch im röm. Parlament 😊

StreetBob
StreetBob
Tratscher
5 Tage 13 h

Wenn mr schon so weit sind, dann sollte dies bitte in Deutschland publik gemacht werden. Nach Italien dürfen nur mehr diejenigen Touristen, die Italienisch können. Wäre dann mal gespannt, was passieren würde….
Ich finde es beschämend wie sich einige inkompetente „Politiker“ mit „Europäischen Geist“ benehmen. Der Faschismus und Nationalismus ist immer noch Omnipräsent. Zum Schämen!!! Aber die Brücken stürzen ein… vielleicht ein Omen??? Wie dem auch sei; auf solche „Volksvertreter“ kann man gerne verzichten….

a sou
a sou
Superredner
6 Tage 5 h
Milf
Milf
Grünschnabel
5 Tage 13 h

Als die letzte Kolonie Italiens sollten wir uns nicht so zieren. Außerdem sind wir nicht einmal imstande bei uns hier das Recht auf die deutsche Sprache konsequent einzufordern. 

Pork
Pork
Tratscher
4 Tage 23 h

Der Günther Oettinger ist auch so eine klassische Fehlbesetzung.

wpDiscuz