Markus Söder überbrachte Geschenkkorb mit bayrischem Bier

Im zweiten Anlauf: Bayrisches Bier für Papst Franziskus

Montag, 13. Mai 2024 | 08:01 Uhr

Von: apa

Im zweiten Anlauf hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder es geschafft: Er überreichte Papst Franziskus bei seiner Privataudienz am Samstag einen kulinarischen Präsentkorb, in dem es diesmal auch bayrisches Bier gab, wie Kathpress berichtete.

Damit machte Söder einen Patzer aus dem Jahr 2018 wieder gut. Schon damals hatte er dem Papst beim Vatikan-Besuch Spezialitäten aus Bayern mitgebracht. Allerdings ohne Gerstensaft, was der Papst laut Augenzeugen sinngemäß mit den Worten kommentierte: “Aus Bayern, aber ohne Bier?”

Als weiteres Geschenk übergab Söder dem Papst eine eigens für diesen Anlass angefertigte Nachbildung des Augsburger Gemäldes der “Maria Knotenlöserin” in Form eines Amuletts. Das Bildnis, das die Muttergottes als Löserin komplexer Probleme zeigt, wird auch in Argentinien verehrt. Franziskus hat eine Kopie davon in seiner Wohnung im Vatikan.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Im zweiten Anlauf: Bayrisches Bier für Papst Franziskus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 13 h

Alkohol ist in Bayern Tradition! In diesem Sinne Prost!

Hustinettenbaer
14 Tage 13 h

Grundnahrungsmittel.
War (vielleicht gibt es sogar noch Kantinen-Kühlschränke) üblich, zur Brotzeit im Betrieb “ein” Bier zu sich zu nehmen.

Prost, Gemeinde.

wpDiscuz