Neuer Negativ-Rekord

Immer weniger Babys in Italien

Donnerstag, 14. Juni 2018 | 11:25 Uhr

Rom – In Italien ist die Geburtenraten weiter abgesunken. Es werden immer weniger Babys geboren.

Im Jahr 2017 waren es nur mehr knapp 500.000 – 15.000 Kinder weniger als 2016. Das ist ein neuer Negativ-Rekord, wie das Statistikinstitut Istat errechnet hat.

Die Geburtenrate ist vor allem in Mittelitalien rückläufig. Erstmals seit Jahren sind zudem auch weniger Kinder von Einwanderern geboren worden.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Immer weniger Babys in Italien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oli.
oli.
Universalgelehrter
7 Tage 10 h

Welche italienische/Südtiroler Familie kann es sich bei den Preisen noch mehr als 1 oder 2 Kinder leisten.
Die Preisentwicklung der letzten Jahre sind so enorm , Lebensmittel , Benzin , Wohnung usw. Das man als junges Paar sich 2mal überlegt Kinder in die Welt zu setzen.

Unsere Neubürger haben die Probleme nicht , aber 5 Kinder sind Sie erst glücklich wird schon jemand bezahlen.

Die Leute haben mehr Bewusstsein und überlegen es sich , nicht jeder hat Reiche Eltern.

bergeistod
bergeistod
Tratscher
7 Tage 9 h

Schluss mit dem Schmarren: Kinder kosten kein Geld. Bedürfnisse kosten Geld!! Und wenn man Kinder mit Marken Kleider ausstatten will und 12x jährlich zum Friseur schickt brauch man sich nicht zu beklagen. Kinder benötigen keine Wertsachen, sondern Freude, Geborgenheit, Liebe.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
7 Tage 7 h

wenn man alles haben muss was es gibt.Aber 2 Kinder seh ich sehr viele u.auch 4 gibt Es.Wenn Sie keine Miete bez.brauchen u.Zuhause Ihr Nest bauen.

Michi
Michi
Grünschnabel
7 Tage 7 h

@bergeistod da spricht eine Lebensweisheit vom 16 jahrhundert …..hallloooo Aufwachen!!!!!!

ebbi
ebbi
Grünschnabel
7 Tage 6 h

@bergeistod ….alles schön und gut, aber Kinder brauchen auch etwas anständiges, gesundes zu essen, ordentliche Kleidung, ein Dach über dem Kopf und eine anständige Ausbildung! wissen Sie, was es kostet ein Kind (oder mehrere) bis zum Uniabschluss zu bringen und gleichzeitig ein Eigenheim zu bauen (ohne finanzielle Hilfe der Eltern) oder jedes Monat Miete zu bezahlen? ….und ich spreche vom Durchschnittsverdiener….. kluge und Verantwortungsbewusste Entscheidung nur 1 Kind zu haben, anstatt gedankenlos Kinder in die Welt zu setzen mit dem Gedanken “wird schon gehen”, schlussendlich zahlen die Kinder die Rechnung dafür.

peterle
peterle
Superredner
7 Tage 6 h

@bergeistod
Du selber hast anscheinend Keine, ansonsten würdest du nicht so einen Käse schreiben. Mach dir mal ein Bild was Italien im Verhältnis zu anderen EU Staaten an Kindergeld zahlt. Und wohl gemerkt Kinder sind bis zur Volljährigkeit VOLL zu Lasten des Erziehungsberechtigten und dementsprechend wachsen die Wünsche mit dem Alter. Den Rest der Kosten organisieren die Pädagogen ecc.

george
george
Tratscher
7 Tage 6 h

@bergeistod stimme dir voll zu. Spaß und Luxus kosten Geld, nicht die Kinder. Die sog. Wirtschaft, die immer wachsen soll, will dass wir dieses Geld auch ausgeben. Da ist kein Platz für Familie.

StevieWonder
StevieWonder
Grünschnabel
6 Tage 16 h

@george ich und viele andere junge Leute die ich kenne werden sich kein Kind leisten können

m69
m69
Tratscher
6 Tage 12 h

@bergeistod 
das war einmal vielleicht so….

m69
m69
Tratscher
6 Tage 12 h

@peterle 
auch nach 18 Jahren steht man(n) finanziell den Kindern zu Füßen, vor allem wenn Sie eine Oberschule oder eine Uni besuchen, wenn Sie das tun!

Bubi
Bubi
Tratscher
7 Tage 11 h

dafür aber immer mehr Hunde.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
7 Tage 7 h

der Hund kommt oft erst durch den Nachwuchs ins Haus.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
7 Tage 7 h

es Sei Ihnen zu gönnen den Singelns mit Hund.

a sou
a sou
Tratscher
7 Tage 7 h

Sell scheint zu stimmen in der traurigen Gsellschoft!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
7 Tage 6 h

@Sag mal
ja, als Spielzeug…. echt traurig!

Calimero
Calimero
Superredner
7 Tage 10 h

Liegt es vielleicht an der Spermaqualität italienischer Männer ?

a sou
a sou
Tratscher
7 Tage 7 h

Wohl ehr an der verantwortungslosen Spassgesellschaft!

Don Giovanni
Don Giovanni
Neuling
7 Tage 7 h

Hosch recht oder zu viel hondorbeit😁

Tabernakel
7 Tage 6 h

Du hast es erkannt. Südtirol ist Italien.

bern
bern
Superredner
7 Tage 11 h

200000 davon werden als junge Erwachsene auswandern, 100000 arbeitslos bleiben, 100000 sind Afrikaner, somit bleiben noch 100000 zum Arbeiten.

Gescheide
Gescheide
Grünschnabel
7 Tage 11 h

Wen wunderts????

efeu
efeu
Tratscher
7 Tage 11 h

wem wundert bei diesen Preisen u. die Löhne u. Renten sind immer gleich

bergeistod
bergeistod
Tratscher
7 Tage 9 h

Eine neue Jugemd wächst heran die sich schämen würde erst mit 40 Mutter zu werden. Viele Jugendliche setzen auf Familie während der Jugend ab 20: mehr Kraft, Flexibilität, Tatendrang und Verständis für eine gesunde stabile neue Generation

durchdacht
durchdacht
Grünschnabel
7 Tage 7 h

Bla bla bla

Missx
Missx
Universalgelehrter
7 Tage 6 h

Also dass du dich nicht schämst eine ältere Mutter zu verurteilen?

ebbi
ebbi
Grünschnabel
7 Tage 6 h

ja, eine Jugend die ihre Kinder dann wieder von der Oma und dem Opa aufziehen lässt, weil sie selbst noch in der Ausbildung stecken oder arbeiten müssen, um irgendwann vielleicht noch eine Rente zu bekommen. Junge Eltern, die ohne die Hilfe ihrer eigenen Eltern das alles gar nicht schaffen würden. So siehts aus…

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Tratscher
6 Tage 6 h

@ebbi , du bist gut von oma nd opa aufziehen lassen? Die haben ja auch keine zeit weil sie noch arbeiten müssen,da die rente hinten und vorne nicht reicht.

AnWin
AnWin
Grünschnabel
7 Tage 11 h

…bei diesen Gesetzen!Kein Wunder….

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
7 Tage 9 h

kein Problem, mittlerweile gibt es mehr Hunde als Kinder… unsere Zukunft

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
7 Tage 8 h

Ich glaube ich bin hier der einzige der rammelt wie ein Hase . . .und Nachfahren in die Welt setzt ! Leute: Landeskindergeld, Babybonus, regionales Kindergeld, bei den Wobiwohnung immer vorne dabei, Schulbücher kostenlos, Eintritte extrem verbilligt, Kinoabende günstig – das bekomme ich als Single alles nicht ! Deswegen, traut euch wieder vermehrt ungeschützt zu poppen 🙂

a sou
a sou
Tratscher
7 Tage 7 h

😀 das wird bei den ganzen nötigen Ansuchen dann eine Jahresstelle 😀

Tabernakel
7 Tage 7 h

Mit dem gesunkenen Vertrauen in die neue Regierung wird Italien aussterben.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
7 Tage 6 h

ich denke 8 Milliarden Menschen sind viel zu viele, überhaupt wenn man mit diesem Lebensstil weiter macht! Planet Erde hat keine unendliche Ressourcen wie die meisten glauben.

Koefele
Koefele
Tratscher
7 Tage 5 h
 Die rückläufigen Geburtenraten sind  zum Teil auch in den Schwierigkeiten der Familiengründung durch  Mangel an bezahlbaren Wohnraum sowie in den erhöhten Lebenshaltungskosten  zu suchen. Dass eine Familiengründung auch mit Risiko verbunden ist sieht man durch die vielen Scheidungen wo die Kinder am meisten zu leiden haben, und auch dadurch von einigen gut überlegt wird Kinder in die Welt zu setzen. Doch am meiste werden doch die Verhütungsmittel sowie die Legalisierung der Abtreibungen zum Geburtenrückgang beitragen. Um den Bevölkerungsstand in Südtirol stabil zu halten und die Zuwanderung aus allen Kontinente nicht nötig wird, wäre zu wünschen, dass Familiengründungen mehr gefördert werden,… Weiterlesen »
StevieWonder
StevieWonder
Grünschnabel
6 Tage 15 h

viele va ins hoben teilweise net genua geld um a guates Leben zu führen, wieso donn no a Kind? Dass men donn im schlimmsten voll gor nimmer auskimp?

Viele va inserer junge Generation werden wohrscheinlich überhaupt koane oder erst mitte 30 Kinder kregn. I sichs net in a Kind ze kregn und es net onständig versorgen ze kennen.

Koefele
Koefele
Tratscher
7 Tage 4 h

Kinder zu haben bedeutet Verantwortung und Verzicht dies wird wohl auch für den Rückgang der Geburtenrate beitragen
Obwohl Kinder zum glücklich sein und zur Zufriedenheit in der Familie beitragen können. Doch leider ist ein Großteil der Gesellschaft dem Luxus verfallen und suchen das Glück nur in materiellen Dingen.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
7 Tage 2 h

Wenn man die Bevölkerungszuwächse der letzten 100 Jahre anschaut eigentlich gut, wenn nicht andere Länder im Durchschnitt 6 Kinder und mehr hätten die sie sich nicht leisten können und sie dann auf Wanderschaft schicken. Schuld ist das Geldsystem das nur durch immer weiteren Wachstum überleben kann.

george
george
Tratscher
7 Tage 6 h

es gilt das Paradox: wer ärmer und religiös lebt hat mehr Kinder. Dies gilt weltweit. Ob man dadurch glücklicher ist weiß ich nicht, aber die Selbstmordraten sind in den reichen, schwach religiösen Ländern höher. Südtirol ist da keine Ausnahme.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
6 Tage 10 h

wieso sollt i a kind mochen ,für die kindergartentanten,damit de an orbeit hobn?

i konn mors net leisten ,sischt gehe i nimmer in pension. 
a kind sollat mindestens 3 johr rentenversicherung wert sein. sischt zohlt die frau olm drau, also mocht se holt nimma kinder

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Tratscher
6 Tage 7 h

Wenn die politik endlich mal eine anständige familienpolitik machen wúrde und die einheimischen familien anständig fórdern würde ,dann wäre das sicher kein problem.

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
6 Tage 5 h

Bei den einseitigen Gesetzen wundert mich das gar nicht. Die Männer sind nur mehr Zahlmeister für einmal Rittmeister. Und die Frauen haben ihre Lebensversicherung mit einem Kind abgeschlossen. Denn entweder zahlt der “Erzeuger” und wenn nicht dann die Allgemeinheit.

ahiga
ahiga
Tratscher
6 Tage 12 h

da hängt ein ganzes system dahinter.
erstens sind die mieten viel zu hoch, die raffgier der besitzer sind zu hoch, die auflagen beim evtl. selberbauen sind zu hoch und zu kompliziert, das leben ist zu kompliziert und zu teuer geworden..
wo soll da platz für kinder sein, ….wenn nit geerbt hast

hans--
hans--
Grünschnabel
6 Tage 2 h

man müsste wohl anfangen unsere Familien mehr zu unterstützen fängt bei der Wohnung an  zumindest das gleiche recht wie die zugezogenen ++die Menschen sind nicht dumm++und wenn einige nach der Wahl nicht mehr anwesend sind wird  es vielleicht besser 

wpDiscuz