Phase eins: Neun von zwölf Personen wurden gerettet

Impfung gegen Krebs in Italien entwickelt – Tests in den USA

Samstag, 12. November 2022 | 13:35 Uhr

Turin – Das Mittel funktioniert wie trojanisches Pferd. Mithilfe von immuntherapeutischen Medikamenten umgeht es die Abwehr der Krebszellen im Körper und verteilt eine „Anleitung“ für das Immunsystem zu besseren Erkennung und Bekämpfung von Tumoren. Doch das ist noch nicht alles, was das Vakzin gegen Krebs kann. Medienberichten zufolge wird das Immungedächtnis derart trainiert, dass auch nach Jahren die Krankheit bei Rückfällen bekämpft wird.

Das Vakzin wurde im Labor für Immunregulation Armenise-Harvard im Italian Institute for Genomic Medicine in Candiolo vor Turin in Zusammenarbeit mit der italienisch-schweizerischen Biotech-Firma Nouscom entwickelt.

In den USA läuft derzeit ein Test. Die Phase eins mit zwölf Patienten, die an einer Unterart von Krebs am Grimmdarm mit verteilten Metastasen litten, steht kurz vor dem Abschluss. Während herkömmliche Therapien bei den Betroffenen nicht mehr anschlugen, hat das neue Gegenmittel zu ausgezeichneten Ergebnissen geführt.

Über zwei Jahre nach der Impfung geht es den meisten gut. In den Körpern von einigen gibt es keine Spuren der Krankheit mehr. Bei anderen ist der Krebs deutlich zurückgegangen. Nur drei Patienten haben es nicht geschafft. „Das Resultat hat unsere Erwartungen übertroffen“, erklärt Luigia Pace, die Direktorin des Labors Armenise-Harvard. Nun versuche man zu verstehen, warum das Mittel nicht bei allen Patienten geholfen hat.

Das Vakzin könnte schon bald auch in italienischen Krankenhäusern getestet werden. Das Oberste Institut für Gesundheit ISS führt erste Bewertungen durch.

Bei den außergewöhnlichen Forschungsergebnissen im hat wohl auch der Zufall ein bisschen Regie geführt, wie Pace einräumt: „Wir studierten die Immunantwort bei Covid-19 und bei mRNA-Impfstoffen gegen Sars-CoV-2.“ Dabei konzentrierten sich die Forscher auf eine bestimmte Art von T-Lymphozyten und ihrer Fähigkeit, das Virus anzugreifen. „Schließlich sagten wir uns: Warum versuchen wir es nicht auch mit Tumoren?“ Gemeint war der Einsatz einer Impfung, die immuntherapeutische Medikamente stärkt und deren Wirkung permanent anhalten lässt.

Trotz der verheißungsvollen Ergebnisse zeigen sich die Forscher vorerst allerdings noch vorsichtig. Noch viel Forschungsarbeit steht bevor, um die ersten Resultate zu bestätigen. Trotz allem hat die Studie weltweilt Aufsehen erregt.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

73 Kommentare auf "Impfung gegen Krebs in Italien entwickelt – Tests in den USA"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
LouterStyle
LouterStyle
Superredner
22 Tage 21 h

endlich amol guate nochrichten! schaugen obs do a impfverweigerer gibt, im folle einer Zulassung🤣

traurig
traurig
Superredner
22 Tage 20 h

LouterStyle na zem sein die Verweigerer die erschtn de schreidn:I, I, I. Und wehe sie kriegn sie net glei……

Lana2791
Lana2791
Superredner
22 Tage 20 h

@Louterstyle Es sollte jeder selber entscheiden kennen ob er de Impfung will oder nit ! Nor bleib des Thema sicher aus !

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
22 Tage 19 h

@louter
So viel ich weiß kann man bei Krebs einer Behandlung zustimmen oder sie eben nicht durchführen. Menschen deshalb abfällig als Verweigerer zu betiteln ist hier sicherlich fehl am Platz

algunder
algunder
Universalgelehrter
22 Tage 18 h

@Lana2791
👍🏻👍🏻👍🏻

N. G.
N. G.
Kinig
22 Tage 17 h

@SilviaG Schlaue Idee! Ich kenne bzw. kannte genau 3 Menschen die die Krebstherapie abgelehnt haben. Davon lebt keiner mehr! Super Wahl!

Lorenzina
Lorenzina
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@N. G. Na und ?Es war deren Entscheidung

Pasta Madre
Pasta Madre
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@SilviaG genau, da kann man selber entscheiden, ob man Versuchskaninchen sein will oder nicht.
Garantie gibts keine.

Pasta Madre
Pasta Madre
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@N. G. Da kennst du mich nicht, und ich lebe noch, 👍

fingerzeig
fingerzeig
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@N. G.
wenn wir sie nicht hätten, wären wir echt am oder im a….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

@LouterStyle und @alle anderen 💡 💡. Ein Impfstoff gegen Krebs wäre, im Gegensatz zum Corona Impfstoff als Prävention, ein Akutimpfstoff für bereits Erkrankte.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

@Lana2791…es ist eine Impfung bei einer tatsächlichen, also einer AKUT !! Erkrankung. Wenn sich die ersten positiven Ergebnisse bestätigen sollten, werden an Krebs Erkrankte sicher zu diesem Strohhalm greifen….

Elvira 67
Elvira 67
Tratscher
22 Tage 15 h

@N. G. Dann hat es jeder für sich selbst entschieden.Was hast du für ein Problem damit.
Und wieviele kennst du ,die noch leben ohne die Therapie gemacht zu haben?

Luiz
Luiz
Grünschnabel
22 Tage 15 h

@N. G. i kenn mindestens 10 de mit Chemo gstorben sein und zulest olle leimehr glitten hoben, wegn der Therapie!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
22 Tage 14 h

ohne Chemo sterben sie noch früher.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
22 Tage 5 h

@Luiz die Frage ist, ob sie wegen der Therapie gelitten haben oder wegen der Erkrankung.

Lana2791
Lana2791
Superredner
22 Tage 4 h

@traurig Ihr Profoilname sog schun olls über Ihr Kommentar !!!!

H.M
H.M
Tratscher
21 Tage 20 h

@traurig 🤣🤣🤣🤣🤣meine mogsch hom🤣🤣🤣

H.M
H.M
Tratscher
21 Tage 19 h

@Luiz joo i a und kenn einigen dei koane gmocht hom und bis zu schluss zum leschten tog a schians leben ohne wea ohne krankenhausaufenthalte glebt hobm,tat mi a auf olle fälle gegn a therapie entscheiden

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

@Luiz.. Eine Chemo ist körperlich und psychisch wahnsinnig belastend. Aber vermutlich eine der letzte Optionen, einem an Krebs Erkrankten Besserung oder vielleicht sogar Heilung zu verschaffen. Keinesfalls gibt es in der Krebstherapie eine Heilungsgarantie. Denn in der Medizin schließt man, im Gegensatz zum Handwerk, keine Werkverträge !!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

@H.M…und wenn Du uns jetzt noch erzählst, welchen Krebs die Dir Bekannten hatten, wird vielleicht ein Schuh daraus. Chemotherapie ist nicht der Weisheit letzter Schluß. Denn es gibt Krebsarten (z.B. Bauchspeicheldrüse) und vorallem “Stadien” einer Krebserkrankung, bei Denen es GAR KEINE Therapie (mehr) gibt. Da greift nur noch die Palliativmedizin mit starken Medikamenten zur Schmerzvermeidung.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
22 Tage 21 h

Science wins 👍❤️

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
22 Tage 20 h

@ebbi
Das letzte Wort hat immer noch der Herrgott wen er zu sich ruft

xXx
xXx
Kinig
22 Tage 18 h

@SilviaG und wer entscheidet bei den ca. 5 Milliarden nicht Christen? 🤔🤣🤣

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 18 h

@SilviaG…Amen🙏

N. G.
N. G.
Kinig
22 Tage 17 h

@SilviaG Dann geh mal beten! Besser wärs!

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
22 Tage 17 h

@SilviaG jeder kann die Entscheidung “dem Hergott” überlassen.

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 17 h

@SilviaG Der beeinflusst bestenfalls die Reihenfolge. Letzten Endes kommen alle, egal ob er ruft oder nicht.

Lorenzina
Lorenzina
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@N. G. Kannst doch mitgehen,hat jemand was dagegen?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

@ebbi.. bis auf Weiteres überlasse ich die “Entscheidung” mir und meinen onkologischen Fachärzten. Und danke 🙏🙏 der Schweizer Pharmafirma Novartis für ihre helfenden Medikamente…

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
22 Tage 15 h

@Rudolfo ich wünsche dir alles, alles Gute für die Behandlung 👍💪❤️

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 13 h
@ebbi…..Ich danke Dir herzlich. Es war 1. zeitlicher Zufall, dass einige Monate vor Entdeckung meiner CML, Novartis ein Medikament auf den Markt brachte und das 2. bei mir zu 100% wirkte und noch immer wirkt. Das war leider nicht bei Allen, die es im Rahmen einer groß angelegten, ärztlich überwachten medizinischen Studie einnahmen, der Fall. Also in gewisser Weise eine reine Glückssche. Aber die Aussicht, mit einer Tablettenchemo (2x täglich je 300mg) dem Martyrium einer Flüssigchemo oder gar einer sehr riskanten Stammzellentherapie zu entgehen, machte mir die Entscheidung leicht. Ich bin froh und dankbar, dass ich wie nach meiner Tumorerkrankung… Weiterlesen »
der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
22 Tage 21 h

ich würde sagen, jeder der will sollte es testen können. Was soll groß passieren?…… entweder man stirbt an Krebs oder man stirb an der Impfung. 

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 19 h

@der echte 🙈…wärst Du am Krebs erkrankt, würdest Du keinen solchen 💩 schreiben….

N. G.
N. G.
Kinig
22 Tage 17 h

Ausgemachter Müll! Nicht mehr und nicht weniger! Und hoffe, dass du nie Krebs bekommst, dann bereust du was du heute hier verbreitet hast!

Pasta Madre
Pasta Madre
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@N. G. Und schon wieder versteht N.G. alles besser laut Daumen🤷🏻‍♂️

fingerzeig
fingerzeig
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@N. G.
sie auch

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 15 h

@Rudolfo….als 2 !! Mal an einem bösartigen Krebs Erkrankter bleibt mir bei so viel Empathielosigkeit die Spucke weg. Alles Weitere, was ich noch zu Schreiben hätte, würde mit 100%iger Sicherheit der Netiquette “zum Opfer fallen”…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
21 Tage 5 h

Rudolfo@

hast anscheinend noch nie was von Blutgruppen Diet gehòrt, sonst muesstest du dir das nicht antun…..

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

@N. G…da hat sie/er es längst vergessen….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

@Pasta Madre…Daumen nach oben oder unten hat hier mit richtig oder falsch nahezu GAR NICHTS zu tun. Da spielen andere Dinge wie “von hier oder nicht”, Nationalität, Hautfarbe etc. eine viel größere Rolle…

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

@ischJOwurscht..meine Frau ist nach 5 !! qualvollen Jahren, trotz modernster Therapien, leider an Brustkrebs gestorben. Und ich habe 2 Krebserkrankungen (hoffentlich) hinter mir. Sie war und ich bin in 🇩🇪 privatversichert und Du kannst mir glauben, dass alle medizinischen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden bzw. werden. Das ist gegenüber sogenannten Kassenpatienten zwar nicht immer gerecht, aber dafür konnte sie und kann ich Nichts…

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

@Rudolfo..man/Frau muss schon 🐖blöd sein, hier👎zu drücken…

Ninni
Ninni
Kinig
22 Tage 20 h

Danke den Forschern !!!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 15 h

@Ninni….👍das kann ich nur bestätigen🙏🙏😘😘

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
22 Tage 19 h

ba setta bahnbrechenden medikamente miaset dei gonze zualossung uanfoch extrem schnell gian. covid-impfstoff isch as eine, das andere isch menschen dei fürs sterben verurteilt sein, zu helfn.
bleid gsog konn nimmr viel hin gian

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 15 h

@🐼….bled gsog STIMMT😡😡😡. Den letzten Satz hättest Du dir gut sparen können…..

Tata
Tata
Superredner
22 Tage 3 h

…konn nimma viel hin gion….se sogsche noa am beschtn, boldis selbo betrifft…

xXx
xXx
Kinig
22 Tage 18 h

Danke an die mRNA Technologie. Das ist erst der Anfang einer neuen Gesundheitsrevolution die einen ähnlichen Einfluss wie die Erfindung von Antibiotika haben wird.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

👍💪

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

Jetzt sind sie schon da, die aggressiven Kommentare von den gleichen 2 – 3, die null Aktzepanz für andere Ansichten haben.

GTH
GTH
Superredner
22 Tage 40 Min

es zeigt welchen geistigen niveau die corona impfneurotiger besitzten 🤷🏼‍♂️ wahrscheinlich nur die überschrift gelesen, dass aber nach 2 jahren forschung jetzt die 1. klinsche forschung beginnt ist ihnen entgagen

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

@GTH…mit “deN geistigen Niveau” scheint es bei Dir auch nicht so weit her zu sein….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
17 Tage 47 Min

Hast Du dich hinzugerechnet ?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
22 Tage 15 h

Ich versuche es, rational und ohne Emotionen, aus der Sicht eines 2 Mal an bösartigen Krebs Erkrankten, der sein weiteres Leben 1. einem herausragenden Team von Viszeralchirurgen
2. einem erst wenige Monate zuvor zugelassenen CML Medikament der Schweizer Pharmafirma Novartis
3. der hervorragenden und intensiven Betreuung durch Ärzte, Klinikmitarbeiter, Physotherapeuten und Psychologen

zu verdanken hat.

Und ich bitte Alle, die nur einfach so mitkommentieren oder sich aus der Gnade der Gesundheit und Jugend eine “Meinung” erlauben, die Füße einfach still zu halten. Danke !!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
21 Tage 4 h

Rudolfo@

erst nach 7 Jahren, wenn man geheilt ist, hat man eine reelle Chance…. das Leben weiter zu Leben….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
21 Tage 2 h

@ischJOwurscht..Bist Du Onkologe ? Wie kommst Du auf 7 Jahre ? Ich, als zweifach Betroffener, bin für jeden “Expertentipp” dankbar….

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

Rudolfo@

Die Zellen…. alle 7 Jahre wird der Körper komplett erneuert, mit Ausnahme der Gehirnzellen, soweit ich weiß….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
17 Tage 49 Min

@ischJOwurscht..🙈 ich werde diese Info an meine Onkologen weitergeben. Die sind sicher für jede “Weiterbildung”🤣 dankbar. Dass es beim 🧠 nicht so ist, hättest Du nicht erwähnen brauchen. Dafür gibt es auch hier genügend Hinweise….

Buergerle
Buergerle
Grünschnabel
22 Tage 16 h

Super!
Hoffentlich, kostet sie nicht zu viel und wird zur 2 klassen Medizin.
So wie es bei Krebs teilweise leider schon der Fall ist

Rembrandt
Rembrandt
Neuling
22 Tage 13 h

ein hoffnungsvoller Ansatz. ich spreche als Angehöriger eines betroffenen, bei dem konventionelle Chemotherapien leider nicht den erhofften Erfolg gebracht haben. eine experimentelle Immuntherapie brachte den Durchbruch und jetzt hat ein junger Sudtiroler sein Leben zurück und eine Zukunft. dahinter stecken kluge und fleißige Wissenschaftler, viele Jahre harte Arbeit, Sackgassen und Rückschläge, und nicht zuletzt hohe finanzielle Investionen. sogenannte alternative heilmetoden halten es in der Regel genau umgekehrt: große Töne, viele Versprechungen aber wenig oder keine nachweislichen Ergebnisse. wenn’s ums Geld geht, spielt man aber doch ganz vorne mit!

wpDiscuz