Pandemie belastet Krankenhäuser, unter Ungeimpften hohe Todeszahlen – VIDEO

„In einer Woche drei Millionen Positive“

Dienstag, 11. Januar 2022 | 07:21 Uhr

Bologna/Rom – Der Präsident der medizinischen Forschungsstiftung „Gimbe“, Nino Cartabellotta, schlägt Alarm. „Bei dieser Wachstumsrate werden wir nächste Woche drei Millionen Positive haben“, meint Nino Cartabellotta. Nach Angaben des Präsidenten der Stiftung wird die durchschnittliche Bettenbelegung in den medizinischen Bereichen in einer Woche bei 38 Prozent und auf den Intensivstationen bei 20 Prozent liegen.

APA/APA/THEMENBILD/BARBARA GINDL

Nino Cartabellotta, der der medizinischen Forschungsstiftung „Gimbe“ als Präsident vorsteht, gehört seit Beginn der Pandemie zu jenen, die davor warnen, Covid-19 auf die leichte Schulter zu nehmen. Mit Sorge blickt der angesehene Mediziner auf das rapide steigende Infektionsgeschehen, das zu einer immer stärkeren Belastung der Krankenhäuser führt.

Twitter/Nino Cartabellotta

Cartabellotta erklärt, dass für den kommenden Montag, den 17. Januar, in den medizinischen Bereichen eine Belegung der Krankenhausbetten von 38 Prozent und auf den Intensivstationen von 20 Prozent zu erwarten sei. Der Präsident der medizinischen Forschungsstiftung meint, dass diese Prozentsätze besorgniserregend seien. Cartabellotta kritisiert auch die Entscheidung der Regierung, die Schulen nach den Weihnachtsferien sofort wieder zu öffnen.

IL GIORNO DELLA STRETTA

IL GIORNO DELLA STRETTAEntrano in vigore oggi le nuove norme sul green pass. Quasi un lockdown per i non vaccinati, che con tampone negativo potranno solo andare al lavoro e accedere alle attività essenziali. Per tutto il resto, dal ristorante ai mezzi pubblici, serve il pass rafforzato.Marco Cosenza per il Tg3 delle 14:20 del 10 gennaio 2022

Posted by Tg3 on Monday, January 10, 2022

„Es ist nicht wahr, dass wir es mit einem Virus zu tun haben, der in der Altersgruppe der Kinder keine Probleme verursacht. Um unter den Kindern und Jugendlichen die Impfquote zu erhöhen, hätte ich auf zwei Wochen Fernunterricht gesetzt. In der Altersgruppe der Fünf- bis Elfjährigen gibt es immer noch 3,1 Millionen ungeimpfte Kinder“, betont Nino Cartabellotta. Die Bilanz, die der angesehene Mediziner zieht, ist beunruhigend. Bleibt die Wachstumsrate der Epidemiekurve unverändert, könnte die Zahl der Patienten auf den Covid-19-Normalabteilungen in einer Woche auf 24.000 und jene auf den italienischen Intensivstationen auf 1.900 ansteigen.

APA/APA/THEMENBILD/HELMUT FOHRINGER

„Der Druck, der von den fast zwei Millionen Positiven ausgeht, beginnt mit fast 16.000 Patienten in den medizinischen Bereichen und den fast 1.600 Intensivpatienten die Krankenhäuser zu belasten. Nicht ganz ein Prozent muss stationär aufgenommen werden und etwa ein Tausendstel benötigt intensivmedizinische Betreuung. Mit zwei Millionen Positiven und bei einer Beibehaltung dieser Wachstumsrate riskieren wir, es nächsten Montag mit drei Millionen aktiven Fällen zu tun zu haben. Der hohe Anteil von positiven Schnelltests – 13 Prozent aller Abstriche – vermittelt uns, wie stark das Virus im Umlauf ist. Erreicht die Zahl der aktiven Fälle die Drei-Millionen-Marke, wird uns dieser Umstand zusätzliche Sorgen bereiten“, unterstreicht der Präsident der medizinischen Forschungsstiftung „Gimbe“.

GIMBE/Nino Cartabellotta

Nino Cartabellotta weist darauf hin, dass die Erhöhung der Bettenbelegung durch Coronapatienten dazu führt, dass für andere Patienten keine Plätze mehr zur Verfügung stehen. „Die Probleme der Überlastung betreffen nicht nur die Covid-Patienten, denn jeder Coronapatient, der stationär aufgenommen wird, bedeutet, dass ein Patient mit einer anderen Pathologie weniger versorgt werden kann“, so Cartabellotta.

Facebook/Fiaso

Der Präsident der medizinischen Forschungsstiftung „Gimbe“ ist nicht der Einzige, der die Entwicklung der italienischen Coronalage mit tiefer Sorge betrachtet. Der Immunologe Sergio Abrignani, der als Professor für Allgemeine Pathologie an der Staatlichen Universität von Mailand lehrt, das Nationale Institut für Molekulargenetik „Romeo und Enrica Invernizzi“ leitet und Mitglied des Technisch Wissenschaftlichen Komitees (CTS), das die Regierung Draghi berät, ist, malt für die Ungeimpften ein düsteres Szenario an die Wand.

„Bei Beibehaltung der derzeitigen Pandemiekurve werden wir unter den Ungeimpften in den nächsten 30 Tagen 2.500 Todesfälle verzeichnen. Es handelt sich um Tote, die hätten vermieden werden können. Deshalb betone ich immer wieder, dass die Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen, so ist, als würde man ohne Helm mit überhöhter Geschwindigkeit Motorrad fahren. Unter den über 50-jährigen Italienern, die seit Montag der Impfpflicht unterliegen, befinden sich mehr als 2,2 Millionen Ungeimpfte. Sie tragen zu drei Viertel der Aufnahmen auf die Intensivstationen und zu 60 Prozent der Todesfälle bei. In den letzten zehn Tagen wurden pro Tag durchschnittlich 160 Todesfälle gemeldet. Von diesen waren 85 bis 90 Prozent ungeimpft“, so Sergio Abrignani.

FIGLIUOLO: "LA BARRIERA DEI VACCINI HA FUNZIONATO

FIGLIUOLO: "LA BARRIERA DEI VACCINI HA FUNZIONATOFigliuolo: "I vaccini funzionano, lo dimostra il fatto che la stragrande maggioranza delle persone ospedalizzate e in terapia intensiva non sia vaccinata". Secondo il commissario straordinario la campagna procede con velocità e le scorte non mancano.Cristiana Palazzoni dal Tg3 delle 19 del 9 gennaio 2022

Posted by Tg3 on Sunday, January 9, 2022

Daher gilt einmal mehr, dass die Impfung zumindest vor einem schweren Verlauf schützt. „Omikron hat alle Pläne über den Haufen geworfen, aber die Zahlen sagen uns, dass die Immunisierung wirkt. Es genügt, sie mit denen des vergangenen Jahres zu vergleichen, als wir zwar viel weniger Neuinfektionen, aber fast doppelt so viele Einlieferungen in die Krankenhäuser und Aufnahmen auf die Intensivstationen hatten. Die neue Variante kann zwar trotz Impfung eine Ansteckung verursachen, aber der Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf bleibt bestehen“, so Kommissar Francesco Paolo Figliuolo gegenüber Rai3.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

47 Kommentare auf "„In einer Woche drei Millionen Positive“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
obr jetz.
obr jetz.
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Eine Frage bleibt: wer gilt als ungeimpft? Das wird nie richtig geklärt? Gilt mittlerweile auch jener als ungeimpft, bei dem die Grundimmunisierung mittlerweile mehr als 4 Monate zurückliegt und noch keinen Booster bekommen hat?

NormalDenkender
NormalDenkender
Grünschnabel
11 Tage 2 h

Geimpfter oder geboostert mit Symptomen zählt als ungeimpft!!!

General Lee
General Lee
Superredner
11 Tage 2 h

Streng genommen, ja

Anja
Anja
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

ab 1. Februar, wenn Grundimmunisierung ohne Booster mehr als 6 Monate zurückliegt, momentan mehr als 9…

Sag mal
Sag mal
Kinig
11 Tage 2 h

obr.jetzt ungeimpft ist gleich k e i n e Impfung so versteh ichs .

General Lee
General Lee
Superredner
11 Tage 1 h

@Anja Nicht ganz! Ab 1. Februar hagelt es auch für jene Strafen, welche sich nicht nach dem vorgeschriebenen Zeitfenster von 4 Monaten boostern lassen (sondern z.B. erst nach 5 od. 6 Monaten)….. Somit würden sie de facto dann als ungeimpft gelten

SilviaG
SilviaG
Tratscher
11 Tage 1 h

@general
Das stimmt nicht. GP ist 6 Monate gültig, Boostern wird nach 4 Monaten empfohlen. Habe gestern mit der zuständigen Stelle telefoniert.
Bitte verbreite hier keine Unwahrheiten um die Leute ins Zweifeln zu bringen.

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

das Abonnement geht weiter , wer nicht zum vorgesehenen Zeitpunkt weiterimpft zahlt Strafe gleich wie ein Ungeimpfter…wer das noch immer gut findet dem ist wohl nicht mehr zu helfen🙈…ich finde diese Entwicklung sehr bedenklich !

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
11 Tage 22 Min

Als ungeimpft gelten jene, die nicht einmal die erste Dosis verabreicht bekommen haben.

unerwartetoft
unerwartetoft
Grünschnabel
10 Tage 23 h

Die Entwicklung ist wirklich sehr bedenklich.

General Lee
General Lee
Superredner
10 Tage 23 h

@SilviaG Der GP ist 6 Monate gültig ab 1. Februar, das ist korrekt 👍 Aber, ob es stimmt, dass nach 4 Monaten nur eine Booster-Impfung EMPFOHLEN wird, wäre ich mir nämlich nicht so sicher wie du! Lies dir mal bitte genau den 1. Absatz von folgendem STOL-Beitrag vom 8. Januar durch, da ist die Rede von 100 Euro Strafe auch für in Frage zu kommende Boosternde, wenn sie den Impftermin nicht wahrgenommen haben, obwohl dazu befähigt: https://www.stol.it/artikel/chronik/impfpflicht-fuer-ueber-50-jaehrige-in-kraft-getreten-debatte-ueber-strafen. Ich finde, recht viel Interpretationsspielraum ist hier nicht, oder?

primetime
primetime
Kinig
10 Tage 23 h

@General Lee Ach was

SilviaG
SilviaG
Tratscher
10 Tage 23 h

@general
Diese deine Aussage beweist wieder einmal, wie oft Unwahrheiten verbreitet werden.
Momentan ist der GP 9 Monate gültig, ab Februar 6 Monate. Jeder sollte, um sicher zu gehen, an den zuständigen Stellen anfragen und bitte die Meinung von den ganzen Internet und Forenexperten vergessen.

General Lee
General Lee
Superredner
10 Tage 22 h

@SilviaG Es handelt sich um einen STOL(!!!)-Beitrag über ein landesweites Dekret, was seit vergangenem Samstag in Kraft ist und mit 1. Februar für die Altersklasse 50+ greift!!! Willst du dem STOL-Redaktionsteam etwa ernsthaft Inkompetenz und Verständnisschwierigkeiten in der Interpretation unterstellen? 😳 Naja, DEINE Sache und auch dein Geldbeutel evtl…. Hoffe nur für dich, dass du dann nicht zu dieser Altersklasse gehörst!?

milchmann
milchmann
Superredner
10 Tage 22 h

@NormalDenkender
So a Schwochsinn.

General Lee
General Lee
Superredner
10 Tage 22 h

@SilviaG Ach ja, zum Thema “zuständige Stellen”: Hab damals im Impfzentrum im Zuge meines Impftermins nachgefragt, wie lange denn nun die Schutzwirkung der Booster-Impfung wäre! Wusste bereits Bescheid, weil ERSTE Studienbeobachtungen von 9-10 Wochen guten Schutz bei Omikron bzw. dessen Neutralisation durch die durch die Booster-Impfung generierten Antikörper ausgehen. Amüsante Antwort der topinformierten Ärztin bei der Anamnese: 9 Monate! DAS zum Thema Kompetenz der “zuständigen Stellen” im Land….. 🙄🤪

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

@General Lee..👍gehört sie nicht. Ist jung, gesund und schneidig 😉

General Lee
General Lee
Superredner
10 Tage 22 h

@Offline1 Ja, bestimmt 🤭😆

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

@milchmann
man gilt nachher als genesen und bekommt wieder 6 Monate Frist

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
10 Tage 20 h

@General Lee. Hatte, Gott sei Dank, keinen persönlichen Kontakt. Ist nur die hier schon geäußerte Selbsteinschätzung….

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
10 Tage 20 h

@General Lee…Ist schon eine “alte” und “gute” Bekannte. Blätter einmal in ihrer Historie. Die Ansichten und Kommentare ändern sich wie die Windrichtungen. Heute Hü, morgen Hott, gerade mal, wie es die 👍👎 Bilanz erfordert…..

General Lee
General Lee
Superredner
10 Tage 19 h

@Offline1 Du meinst, sie benötigt einen fast schon überlebenswichtigen Adrenalinkick von Clickbaits, wenn dir das was sagt? Zur Selbstbestätigung sozusagen…. 😂

Sag mal
Sag mal
Kinig
11 Tage 3 h

jetzt hört mal mit der KH Belastung auf.Das merken Wir schon Selbst wenn unzumutbare Wartezeiten herrschen,!!WER hatt alles krankgespart ???!!!.DAS wart IHR Politiker!!Wir sollen jetzt schaun dass Wir in kein KH müssen ,ja wo Sind Wir denn!!!!

Pincolino
Pincolino
Neuling
11 Tage 2 h

Haha! Da hat’s einer verstanden! Der Staat muss ein Bett bereitstellen. Das ist seine Aufgabe. Die medizinische Versorgung garantieren. Deswegen zahlt man Sozialbeiträge ein. Und nicht die Bürger einsperren, ihnen die Bewegungsfreiheit nehmen, sie mit Masken krank machen. Leute suspendieren und dann jammern, dass die Krankenhäuser überlastet sind. Unglaublich.

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
11 Tage 24 Min

Ihr Kommentar ist unsinnig. Auch im Gesundheitswesen kann man nicht von Worst-Case-Szenarien ausgehen. Besonders, wenn man diese Szenarien relativ einfach verhindern könnte.

Freier
Freier
Tratscher
11 Tage 18 Min

@Pincolino … und deine Aufgabe ist dich zu impfen !

Sag mal
Sag mal
Kinig
10 Tage 23 h

@Pincolino so hab ichs nicht gemeint .Vorsichtsmassnahmen wie Maske schon einhalten .

rabianer
rabianer
Grünschnabel
10 Tage 23 h

@Pincolino
Der Staat muss also ein Bett bereitstellen. Wieso? Aus Gründen des Gemeinwohls? Also verlangt der unsolidarische Ungeimpfte, der nicht bereit ist, etwas zum Gemeinwohl beizutragen, Solidarität wenn er erkrankt.
Schämt euch!

rabianer
rabianer
Grünschnabel
10 Tage 23 h

@sagmal
Natürlich ist dein Glaube ( oder ist das nur die Hoffnung des Ahnungslosen?) mehr wert, als das Fachwissen der Experten.

Trevor
Trevor
Grünschnabel
11 Tage 2 h

Warum ein Geboosterter nicht mehr in Quarantäne muss ist mir ein Rätsel. Kann mir dass jemand erklären?

newin
newin
Grünschnabel
11 Tage 1 h

Geboostert und positiv muss in quarantäne

Trevor
Trevor
Grünschnabel
10 Tage 23 h

Ja soviel hab ich auch verstanden. Aber wenn eines meiner Kinder positiv ist kann ich mich als Geboosterter frei bewegen wie ich will…

corona
corona
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

@Trevor
politischer Kompromiss, nicht pandemiegemäße wissenschaftlich begründete Maßnahme.
Sonst wäre bald halb Italien in Quarantäne.

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
10 Tage 23 h

Unter Ungeimpften hohe Todeszahlen also, darunter viele Verschwörungstheoretiker, die im Internet nur Mist verbreitet haben. War nicht anders zu erwarten.  

selwol
selwol
Superredner
10 Tage 22 h

@Rosenrot
Also läuft alles in deinem Sinne.Ungeimpfte sterben aus und Gimpfte leben lebenslang.Bleibt die Frage offen,wenn es keine Ungeimpfte mehr gibt,wer ist dann der Bösewicht?

primetime
primetime
Kinig
10 Tage 21 h

Alles andere

corona
corona
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

Ja, die Gesetze der Evolution halt, “survival of the fittest”.

corona
corona
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

Dann sind jene die Bösewichte, die sich nicht boostern lassen… 😉
Scherz beiseite: Gestorben wird immer. Ist nur die Frage, ob wir wollen, dass viel auf einmal gestorben wird oder ob es im normalen Rhythmus nicht besser wäre.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
10 Tage 17 h

@selwol Wer sucht Bösewichte? Solange KH nicht überfüllt sind, sucht die neimand. Ausser, dass sie Unmengen an unötigem Geld kosten. Und wenn die Ungeimpften schwer krank werden sorry, dann ist es dann ihr geliebte Freiheit (Dummheit) die sie in Intensiv erleben dürfen.

Paschtasciutta
Paschtasciutta
Grünschnabel
10 Tage 23 h

Omikron wird mehr Leute immunisieren als es eine Impfung je könnte.

rabianer
rabianer
Grünschnabel
10 Tage 19 h

@paschtaciutta
richtig, Omikron wird viele Immunisierung aber Omikron wird unter den wenigen südtiroler Ungeimpften in absoluten Zahlen mehr Tote und Long COVID Opfer fordern, als es Opfer unter den vielen Geimpften (inkl. der Fake News Impfschäden) gibt.

milchmann
milchmann
Superredner
10 Tage 18 h

Versteasch netamol epes von die nudl, holbs dialekt holbs italienisch. Mixesch holt qias dir passt. I hoff dass mer olle hoaler durchkemmen. Find lai die Einstellung von viele net ok.

Paschtasciutta
Paschtasciutta
Grünschnabel
10 Tage 13 h

@milchmann bei mir ist es aber Absicht, bei deiner Schreibweise kann man das wohl nicht behaupten😄

Paschtasciutta
Paschtasciutta
Grünschnabel
10 Tage 13 h

@Rabianer wieder so ein Hellseher wie es unter den ängstlichen Impflingen wohl viele gibt…warum hat wohl Afrika alle Maßnahmen bereits aufgehoben wenn Omikron so gefährlich und tödlich sein soll..?! Kh Aufenthalte (wenn überhaupt) 1-2 Tage..also mal schön die Kirche im Dorf lassen..

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

Olm positiv bleibm nungs und mädels 😅

Doolin
Doolin
Kinig
10 Tage 21 h

…zur Zeit isch negativ positiv…
🤪

hundeseele
hundeseele
Superredner
10 Tage 15 h

Wenn sie “nur” positiv bleiben und nicht intensiv werden,ist doch alles gut.
Denn das werden dann auch alles Genesene werden… und schon bald sacken die Inzidenzen ins bodenlose…..

wpDiscuz