Die Kampagne soll sich beschleunigen

Italien will in vier Wochen auch in Apotheken impfen 

Dienstag, 30. März 2021 | 10:50 Uhr

Rom – Ab Ende April sollen in Italien auch Corona-Impfungen in den Apotheken verabreicht werden. Gesundheitsminister Roberto Speranza hat dazu am Montag ein Abkommen mit dem Apothekerverband unterzeichnet. Medienberichten zufolge soll damit die Impfkampagne deutlich beschleunigt werden.

Schon Mitte April werden in Italien auch Impfstoff-Lieferungen des US-Unternehmens Johnson&Johnson verabreicht. Dieser Impfstoff hat den Vorteil, dass er einfach zu Lagern ist und nur eine Dosis benötigt wird.

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Italien will in vier Wochen auch in Apotheken impfen "


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Reader
Reader
Grünschnabel
17 Tage 9 h

In 5 Wochen kann man sich dann auch beim Mechaniker impfen lassen, der ölt auch gleich nochmal die Zentraleinheit durch.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
17 Tage 8 h

Überall soll geimpft werden: von der Mechanikerwerkstätte bis zu den Klöstern, von den Pubs bis zu den Wochenmärkten. Wichtig ist bloss, dass geimpft wird.

Doolin
Doolin
Superredner
17 Tage 7 h

…und warum net glei…
🤪

Tanne
Tanne
Universalgelehrter
17 Tage 11 h

Mit was wollen sie Impfen? Zuckerwasser?

Smirre15
Smirre15
Tratscher
17 Tage 8 h

Wenn die Post zuverlässiger wäre könnten sie uns die Spritze ja auch einfach zuschicken und wir machens dann selbst………….

Offline
Offline
Universalgelehrter
17 Tage 11 h

Ankündigungen, nichts als Wunsch Ankündigungen. Wie wäre es z.B. mit der Nachricht : ” XYZ Dosen Impfstoff eingetroffen 💪💪 Übermorgen setzen wir die Impfungen in den bekannten Impfzentren fort, dazu zusätzlich in Apotheken und Hausarztpraxen.

obr jetz.
obr jetz.
Grünschnabel
17 Tage 9 h

Wia wor des noumol mit dr ausführlichen Anamnese? Kennen die sell nor jetzt Pharmakologen mochen?

wpDiscuz