Am Freitag wurden ihre Leichen entdeckt

Italienische Bergsteiger am Matterhorn tödlich verunglückt

Samstag, 08. Oktober 2016 | 16:16 Uhr

Aosta – Zwei italienische Bergsteiger sind am Matterhorn tödlich verunglückt. Der tragische Unfall hat sich am Donnerstag ereignet.

Die beiden erfahren Bergsteiger sind vom Aostal aus auf einer sehr schwierigen Route auf eine Höhe von 4.000 Metern gelangt, als sie plötzlich von einem Steinschlag getroffen wurden.

Die Männer wurden dabei mehrere 100 Meter in die Tiefe gerissen und sind dabei ums Leben gekommen.

Am Freitag wurden ihre Leichen von einem Rettungshubschrauber entdeckt.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz