Loredana Graziano(35) wegen Mordes festgenommen – VIDEO

Kein Herzinfakt: 40-Jähriger von Ehefrau vergiftet

Donnerstag, 15. April 2021 | 07:02 Uhr

Termini Imerese – Mehr als zwei Jahre nach der Tat konnte der ursprünglich fälschlicherweise als Herzinfarkt eingestufte Tod des 40-jährigen Pizzaiolo Sebastiano Rosella Musico aufgeklärt werden.

Mit der Anschuldigung, ihren eigenen Mann vergiftet zu haben, wurde am Mittwoch die 35-jährige Loredana Graziano von den Carabinieri festgenommen und in eine Haftanstalt überstellt. Laut den Ermittlern hätte Loredana Graziano ihren Ehemann aus dem Weg geräumt, um mit ihrem damaligen Liebhaber ein neues Leben zu beginnen. Dank verschiedener Verdachtsmomente und vor allem dank der Aussage des ehemaligen Liebhabers der mutmaßlichen Mörderin gelang es der Staatsanwaltschaft und den Carabinieri, den Mord an den 40-jährigen Pizzaiolo aufzuklären.

ANSA/Facebook/Sebastiano Rosella Musico

Die Verhaftung von Loredana Graziano steht am Ende eines zwei Jahre dauernden Ermittlungsverfahrens, das bald nach dem Tod ihres Mannes, Sebastiano Rosella Musico, eingeleitet worden war.

Sebastiano Rosella Musico, der im Lokal seiner Familie als Pizzaiolo arbeitete, brach im Januar des Jahres 2019 tot zusammen. In einem ersten Moment wurde die Todesursache als Herzinfarkt eingestuft. Aber bereits wenige Wochen nach seinem Tod kamen in der sizilianischen Kleinstadt Gerüchte auf, dass der 40-jährige Pizzaiolo nicht eines natürlichen Todes gestorben wäre. Auch seine engsten Angehörigen hegten Zweifel und bekundeten großes Interesse, Licht in den Todesfall von Sebastiano Rosella Musico zu bringen.

Im Zuge der in die Wege geleiteten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wurde zuerst die gemeinsame Wohnung von Sebastiano Rosella Musico und Loredana Graziano beschlagnahmt. Durch Hinweise des ehemaligen Liebhabers der Ehefrau des Opfers erhielten die Ermittlungen später eine überraschende Wende. In seiner im Dezember 2019 getätigten Aussage beschuldigte der Mann, der von Loredana Graziano wegen Stalkings angezeigt worden war, seine ehemalige Geliebte, ihren Ehemann vergiftet zu haben. Aufgrund dieses Verdachtsmoments wurde im Februar des vergangenen Jahres der Leichnam des Verstorbenen exhumiert. Die vor einem Jahr durchgeführte Autopsie bestätigte die Aussage des ehemaligen Liebhabers der mutmaßlichen Mörderin. Die Laboranalysen ergaben, dass der 40-jährige Pizzaiolo mit Zyankali vergiftet worden war.

In der Folge fügten sich die Puzzleteile zu einem eindeutigen Gesamtbild zusammen. Den Ermittlern der Carabinieri zufolge wäre Loredana Graziano ihres Ehelebens überdrüssig gewesen und hätte nur mehr das Ziel gehabt, die Zukunft alleine mit ihrem Liebhaber zu planen und zu diesem Zweck ihren Mann aus dem Weg zu räumen. Zuerst hätte die untreue Ehefrau versucht, Sebastiano Rosella Musico mit der heimlichen Gabe eines gerinnungshemmenden Medikaments, das bei höherer Dosis toxisch wirkt, zur Strecke zu bringen. Erst als dieser perfide Plan keinen schnellen Erfolg gezeitigt hätte, hätte Loredana Graziano zum „Giftklassiker“ Zyankali gegriffen. „Am 22. Januar 2019 hätte sie ihm heimlich eine Dosis Zyankali eingeflößt, was innerhalb weniger Minuten seinen Tod durch Atmungs- und Herzinsuffizienz herbeigeführt hätte“, so die Staatsanwaltschaft und die Carabinieri in ihrer Presseaussendung.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft nahmen die Carabinieri der sizilianischen Stadt Termini Imerese am Mittwoch die 35-jährige Loredana Graziano in Gewahrsam und überstellten sie in eine Haftanstalt. Die 35-Jährige wird sich vor einem Schwurgericht wegen vorsätzlichen Mordes verantworten müssen.

Die Nachricht von der Verhaftung der Ehefrau des Mordopfers wurde in Termini Imerese mit Erleichterung aufgenommen. Viele Menschen registrieren mit Genugtuung, dass dem in Termini Imerese sehr bekannten und beliebten Pizzaiolo zwei Jahre nach seinem gewaltsamen Tod endlich Gerechtigkeit widerfährt.

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Kein Herzinfakt: 40-Jähriger von Ehefrau vergiftet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Kinig
23 Tage 19 h

Wahnsinn, brutal ..
auch Frauen nicht ohne 🙈😡

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
23 Tage 18 h

sich scheidn lossn wear für viele leit schun zu oafoch sein 🤦‍♂️

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
23 Tage 15 h

Hab ich auch gedacht…!

Zugspitze947
23 Tage 17 h

Echt brutal und unbarmherzig ist diese Frau vorgegangen. 😡😢

Doolin
Doolin
Superredner
23 Tage 18 h

…Giftmord ist kriminaltechnisch gesehen eine typisch weibliche Angelegenheit…Männer bevorzugen andere Werkzeuge…
🤭

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
23 Tage 18 h

Hintertückisch

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
23 Tage 15 h

heimtückisch?

@
@
Superredner
23 Tage 18 h

Ich möchte
vorausschicken, dass alle Morde, egal ob von Männern oder Frauen begangen, zu
verurteilen sind. In letzter Zeit wurden vor allem in Italien viele Fälle von
Femizid festgestellt und die Männer wurden oft verallgemeinert als
frauenmordende Bestien dargestellt. Dabei morden, wie man sieht, auch Frauen. Während
Männer eher im Affekt töten, machen sich Frauen vor der Tat viele Gedanken und
planen die Tötung oft langfristig. Sie greifen meist im Gegensatz zu den
Männern beim Morden nicht zu Pistole, Axt oder Knüppel, sondern zu „weichen“
Waffen, bevorzugt Kissen oder Gift. Ihre Morde sind daher aber subtiler und werden oft nicht als
solche erkannt.

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
23 Tage 17 h

Da fällt mir das Lied von Reinhard Fendrich “My Baby is happy” ein. Augen auf, liebe Männer.🤪

optimist
optimist
Grünschnabel
23 Tage 7 h

Gewalt an Männern! Zeit was zu tun!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
23 Tage 10 h

Ein Teuflischer Plan, Gott sei Dank ist es an das Tageslicht gekommen!

Roby74
Roby74
Tratscher
23 Tage 5 h

Frauen sind auch nicht zu unterschätzen!!!!😳😣

Kingu
Kingu
Tratscher
23 Tage 8 h

Wie ich schon immer sage, eine Rehabilitierung bei einem Mörder und einer Mörderin relativ unwahrscheinlich und unsere Justiz ein Witz. Meiner Meinung haben solche Leute ihr eigenes Recht auf Leben verwirkt oder zumindest den Platz in der Gesellschaft für immer den ihren Mann hat man nicht 10 Jahre oder 20 Jahre seines Lebens genommen, sondern alle Jahre!

wpDiscuz