Matteo Bassetti: „15 bis 20 Prozent der Patienten zu Hause behandelbar“ – VIDEO

„Kommunikation war falsch: Panik lässt Gesundheitswesen explodieren“

Mittwoch, 11. November 2020 | 08:21 Uhr

Genua – Ein angesehener Virologe, Matteo Bassetti, führt die Covid-19-bedingte Überfüllung der italienischen Krankenhäuser auf eine falsche Kommunikation über das Virus zurück.

„Die Kommunikation über das Virus war falsch. Es ist die Panik, die das Gesundheitswesen explodieren lässt“, so Matteo Bassetti, der sich nicht scheut, mit seiner Meinung gegen den Strom zu schwimmen. Hart ins Gericht geht der streitbare Experte mit dem Technisch Wissenschaftlichen Komitee (CTS) in Rom, dem er vorwirft, die Ausarbeitung von Richtlinien für die häusliche Behandlung von Corona-Patienten versäumt zu haben. „Würde es geeignete Richtlinien und eine entsprechend organisierte Territorialmedizin geben, hätten bis zu einem Fünftel der hospitalisierten Covid-19-Patienten zu Hause behandelt werden können“, so das Fazit des angesehenen Virologen.

Facebook/Prof. Matteo Bassetti – Infettivologo

Ein angesehener Virologe, Matteo Bassetti, unterstützt zwar die Corona-Hygiene und -Schutzmaßnahmen, warnt aber vor der immer stärker um sich greifenden Panik. Matteo Bassetti, der an der Universität von Genua das Fachgebiet der Infektiologie lehrt und die Abteilung für Infektionskrankheiten der Klinik „San Martino“ von Genua leitet, rät dazu, die Verbreitung von Schreckensnachrichten zu vermeiden.

„Die Kommunikation über das Virus war falsch. Die Menschen zu terrorisieren, kann dabei helfen, sie zum Zuhausebleiben zu bewegen, aber auf der Ebene des Krankenhauses mehrt eine sich in Panik befindende Bevölkerung nur zu Chaos“, meint Matteo Bassetti, der einmal mehr die übergroße Panikmache kritisiert.

Facebook/Prof. Matteo Bassetti – Infettivologo

„Covid-19 wurde aufgebauscht. Es sind nicht die Kranken, sondern die Panik und die Angst der Menschen, intubiert zu werden oder gar zu sterben, die das Gesundheitswesen explodieren lassen. Wenn ich von jenen, denen es nicht schlecht geht, täglich 100 Anrufe erhalte, wie soll ich mich dann um die wirklich Kranken kümmern?“, fragt sich der angesehene Virologe.

„Das Gesundheitswesen riskiert den Kollaps, weil es von Tausenden von symptomfreien oder wenig symptomatischen Personen bedrängt wird, die ohne Weiteres zu Hause behandelt werden könnten. So aber stürmen sie die Notaufnahmen und verstopfen die Telefonzentralen der Krankenhäuser, was dazu führt, dass Ärzte und Pflegekräfte wertvolle Zeit verlieren. Dies geschieht, weil sie von den Behörden, die sie eigentlich hätten beruhigen sollen, in Panik versetzt wurden“, erläutert Matteo Bassetti.

Facebook/Matteo Bassetti

Hart ins Gericht geht der streitbare Experte mit dem Technisch Wissenschaftlichen Komitee (CTS) in Rom, dem er vorwirft, die Ausarbeitung von Richtlinien für die häusliche Behandlung von Corona-Patienten versäumt zu haben. „Würde es geeignete Richtlinien und eine entsprechend organisierte Territorialmedizin geben, hätten 15 bis 20 Prozent der hospitalisierten Covid-19-Patienten zu Hause behandelt werden können. Wer hätte diese Aufgabe übernehmen müssen? Hätte das CTS, das um eine Ansteckung auf dem Strand zu vermeiden, die Abstände zwischen den Strandschirmen genau festgelegt hat, nicht die Richtlinien ausarbeiten können, wie und von wem die Patienten häuslich betreut werden können?“, fragt sich Matteo Bassetti, der damit auf ein seiner Ansicht schwerwiegendes Versäumnis hinweist.

Facebook/Prof. Matteo Bassetti – Infettivologo

„Es muss auch gesagt werden, dass Covid-19 zwar enorme Schäden verursacht, aber bei der großen Mehrheit der Fälle einen asymptomatischen oder einen von geringen Symptomen gekennzeichneten Verlauf zeigt. Das Virus hat eine Letalitätsrate von weniger als einem Prozent und ist vor allem für ältere Patienten mit einem schlechten Gesundheitszustand gefährlich“, so der Experte.

Auf die Frage, warum auch unter jungen Leuten schwere und tödliche Fälle verzeichnet werden, antwortet Matteo Bassetti, dass es sich um eine „böse Infektion“ handle, zu der viele Faktoren wie die Genetik, der allgemeine Gesundheitszustand sowie der Zustand der Immunabwehr und die Viruslast zum Zeitpunkt der Ansteckung beisteuern würden. Dabei müsse aber immer auch bedacht werden – so Matteo Bassetti – dass bereits vor dem Aufkommen von Covid-19 die außerhalb des Krankenhauses zugezogene Lungenentzündung die weltweit fünfthäufigste Todesursache gewesen sei, wobei es sich um eine Krankheit handle, der auch Kindern und jungen Erwachsenen zum Opfer fielen.

Facebook/Prof. Matteo Bassetti – Infettivologo

Mit seiner Kritik und seinen Ansichten dürfte der angesehene Virologe aus Genua zwar anecken, aber nicht ganz alleine dastehen. Die Corona-Notlage hat auch dazu beigetragen, Unzulänglichkeiten und mangelnde Organisation der Behörden und des Gesundheitswesens offenzulegen. In Italien häufen sich die Stimmen, die meinen, dass es im Sommer vielfach versäumt worden ist, geeignete Vorbereitungen für die zweite Corona-Welle zu treffen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

88 Kommentare auf "„Kommunikation war falsch: Panik lässt Gesundheitswesen explodieren“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anubis
Anubis
Tratscher
20 Tage 9 h

Des sog dor Bassetti und dor Zangrillo schun seit april! Obor dechtor wert ibrold panick gmocht

nero09
nero09
Tratscher
20 Tage 8 h

es ist schon lange bekannt, dass der anteil der stationär behandelten patienten in den südeuropäischen ländern höher ist als in den nordeuropäischen.
kann schon sein, dass es daran liegt, dass in den südlichen ländern viel emotionaler darübr berichtet wird.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

Anubis – Panich ist nicht gleich sich NICHT an die Regeln halten! Panik hoasst, i hon soffl Ongst mi unzisteckn, dass i an nichts ondos mehr denkn konn; und de Leit gitraun sich schun long nimma aussn Haus! Schlimm sein de, de sich um nix schern und af olle Vorsichtsmaßnahmen pfeifen! und sel hot NIX mit Panik zu tion

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
20 Tage 8 h
Der Zangrillo und der Bassetti sein mit ihrem schlingel Kurs für das ganze Schlamassel mitverantwortlich. Sie haben die Leute animiert in die Diskos zu gehen. Das Virus sei ja verschwunden. Klinisch nicht mehr relevant, Virenlast kaum nachweisbar. Und jetzt? Cifre importanti…. war das Kommentar von Zangrillo als er auf die Aktuelle Situation angesprochen wurde. Sie waren die Leader der Covid Leugner, bis sie gesagt haben wir müssen uns alle Impfen🙈🙈 Das war einigen zuviel. Sie hätten die Leute aufordern sollen sich an die Regeln zu halten, dann wären wir jetzt nicht auf 15 Prozent Betten mehr oder weniger angewiesen. Schaut… Weiterlesen »
Grantelbart
Grantelbart
Superredner
20 Tage 8 h

@rechner:
👏🏻👏🏻

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
20 Tage 7 h

@anubis:
Eine besondere Herausforderung für all die (echten) Virologen da draussen: der neu gewonnene Ruhm und Aufmerksamkeit die sie seit der Pandemie erfahren! Das Ego schwillt an und teilweise landen so Arbeitshypothesen, wie jeder Forscher sie ständig entwirft und verwirft als grosse Schlagzeilen in den Medien, die dieser Tage mehr denn je konsumiert werden. So entsteht eine Vielzahl von (virologischen) Meldungen, die sich scheinbar widersprechen, Panik bricht aus wenn Menschen nicht mehr durchblicken wie die Lage ist und was von ihnen erwartet wird. Dahingehend muss man ihm Recht geben dass bei der Kommunikation der Wurm drin ist.

Faktenchecker
20 Tage 7 h

“es ist schon lange bekannt, dass der anteil der stationär behandelten patienten in den südeuropäischen ländern höher ist als in den nordeuropäischen.”

Du hast sicher eine seriöse Quelle?

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

@nero09 da hast du recht, immer noch sind die Infizierten im Norden um einiges jünger als die bei uns. Ihr Wohnsituationon eignet sich besser um Kontakte zu reduzieren.
Um die Zahlen zu vergleichen musste man nur Infizierte mit Infizierten im gleichen Alter vergleichen und nicht einfach die gesamte Zahl nehmen.

Faktenchecker
20 Tage 6 h

Rechner

Wo finden wir die Zahlen?

Sun
Sun
Superredner
20 Tage 6 h

Rechner 👍

corona
corona
Tratscher
20 Tage 6 h

seggo wohr…

Rumpelstielzchen
20 Tage 5 h

@Grantelbart, stimmt. Natürlich ist der Wurm in der Kommunikation drinnen. Wenn die Linguistik von den Verantwortlichen auch dementsprechend dramatisch ist. Da reden Politiker von “wir sind im Krieg, von coprifuoco, von Befreiungsschlag und Gegenschlag,” usw. Kein Wunder das die Bürger mit dem Schlimmsten rechnen wenn man so kommuniziert.

traurig
traurig
Tratscher
20 Tage 5 h

@Tantemitzi na na. De Panik wos dr Basetti moant isch dass die Leit wenn sie hearn sie sein positiv sofort in Spitol rennen weil sie moanen sie sterbm. Die Italiener sein do a bissele ondersch als mir. Und durch die Panik werd des wirklich schlimmer. Leider…….

frei
frei
Grünschnabel
20 Tage 4 h

So ein Schwachsinn!! Die Diskotheken hatten ja nur 1 1/2 Monate offen, also kann’s an denen sicher nicht liegen!!!

Lana2791
Lana2791
Tratscher
20 Tage 3 h

Jo genau …und die Panikmoche unterstützen die Maskenbefürworter de solche sogor im Auto aufhobm wenn sie alluan unterwegs sein

Kingu
Kingu
Grünschnabel
19 Tage 23 h

Liegt wohl eher daran, dass in den Südstaaten der EU das Geld falsch genutzt wird und obwohl man z.B. in Südtirol einen höheren Haushalt als wie Nordtirol besitzt, war es nie möglich ein konkurrenzfähiges System aufzubauen. Braucht man etwas Spezielles im medizinischen Sinne? Genau, man muss bis nach Innsbruck rennen, weil bei uns keine Infrastruktur für viele Fachbereiche überhaupt erst existieren.

OrB
OrB
Universalgelehrter
19 Tage 22 h

Bravo Rechner!

Hustinettenbaer2.0
20 Tage 9 h

Wir sehen dass die Landesregierung diese falsche Strategie gewählt hat. Wie so oft!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
20 Tage 8 h

Ach, ist das so ?

Neuling
20 Tage 8 h

Ja sicher ist das so!

Luiz
Luiz
Neuling
20 Tage 8 h

@Hustinettenbaer ja ist so!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
20 Tage 8 h

@HustHust
“Dass sich Trolle häufig auf einzelne Diskussionsstränge und bestimmte User fokussieren, deckt sich mit den Erfahrungen der Community-Redaktion des Tagesspiegels….Erst wenn eine hohe Zahl an gesperrten Kommentaren zusammenkommt, wird der User ausgeschlossen. Einzelne melden sich jedoch unter neuen Pseudonymen mit neuen E-Mail-Adressen immer und immer wieder neu an.”
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/internet-foren-woran-erkennt-man-einen-troll/11635908.html

Neuling
20 Tage 8 h

Ich sehe Sie informieren sich, Respekt

Hustinettenbaer2.0
20 Tage 8 h

Was soll dieser Aufsatz hier? Lassen sie mich doch in Frieden. Es herrscht Meinungsfreiheit. Ich habe sie in keinster Weise Angegriffen!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
20 Tage 8 h

Danke, Summe 12.

Hustinettenbaer2.0
20 Tage 8 h

Sie können stolz auf sich sein. Und jetzt bekommen sie einen Keks.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
20 Tage 7 h

von der SN-Redaktion.

Faktenchecker
20 Tage 7 h

Ignoriermodus an.

Faktenchecker
20 Tage 7 h

Volksschuldeutsch. Das geht für Sie Anfänger nicht besser.

Faktenchecker
20 Tage 7 h

Anrede bitte groß schreiben; Sie Bärchen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
20 Tage 6 h

2.0
“Es herrscht Meinungsfreiheit”
Tja, lieber Troll, das gilt nicht nur für dich, Hust 1.0 darf auch solche “Aufsätze” schreiben (tragisch, dass dieser kurze Artikel schon als Aufsatz gilt). Und dünnhäutig auch noch sein, keine Spur von Angriff, es wurde ein Satz zitiert (gerne mal googeln, was das bedeutet).
Was man nicht alles für das tägliche Selbstbewusstsein tut

vitus
vitus
Tratscher
20 Tage 8 h

Verstea i jetzt nit! „15-20% zuhause behandelbar“ und „Krankenhaus überfüllt“!
Jo donn miaßn die Ärzte die „zuhause behandelbaren“ oanfoch lei hoam schicken!

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

Sel probiersch nor mol. Wenn uan fe de Hysteriker nor wirklich eppes passiert wedn donn glei die Ärzte oder es KH ungezoag 🤦🏻‍♂️
Es geat olles lai mear um Absicherung !

verwundert
verwundert
Grünschnabel
20 Tage 7 h

Vitus@ kenne einen Fall.. keinen Sauerstoff mehr erforderlich und stabil, Patientin wäre in häusliche Pflege entlassen worden aber die Familienangehörigen haben sich geweigert die Mutter nach Hause zu holen… zu umständlich.. Patientin würde im Krankenhaus behalten, man kann sie ja nicht auf die Straße stellen… dieses Bett fehlt für andere…

corona
corona
Tratscher
20 Tage 6 h

Nennt sich Defensivmedizin. Verursacht enorme Kosten seit Jahren/Jahrzehnten. Ohne Defensivmedizin käme die Sanität mit deutlich weniger Geld und Personal aus.

Staenkerer
20 Tage 4 h

@verwundert i war mit so a “corona”patientin in an zimmer:
“voglio fare la doccia sta sera”
“signora, di sera ci manca il tempo, l’abiamo gia detti diverse volte! lo facciamo pomerigio…”
“ma io lo voglio fare sta sera… !!!!”
oans von de wichtigen “medizinischn” behondlungen der patientin de lei im kronknhaus nochbor sein (iron. aus)

klara
klara
Superredner
20 Tage 4 h

@Staenkerer Sie sollten langsam aufhören, sich über diese Patientin zu ärgern, der Sie ja auch schon unterstellt haben, dass sie in Ihren Augen ja locker zu Hause hätte behandelt werden können. Vielleicht klären Sie uns jetzt endlich auch auf, in welcher Abteilung außer der Säuglings- und der Intensivstation Männer und Frauen im selben Zimmer untergebracht sind. Sie sprechen ja von einer PatienIN, und wenn ich nicht irre, sind Sie ein Mann.

klara
klara
Superredner
20 Tage 3 h

@vitus Das Gegenteil dürfte der Fall sein. Wer weiß, wie lange ein Krankenhausaufenthalt früher nach einem beliebigen chirurgischen Eingriff oder zum Beispiel einer Geburt im Vergleich zu heute dauerte, kann sich im besten Fall nur mehr wundern über die “Expertisen”, sie sich hier häufen. Anscheinend liegt da ein ganzes Potenzial an Fachwissen brach. Vielleicht sollte sich die Sanitätseinheit überlegen, ob sie nicht ein paar der Poster anstellen sollte.

griastenk
griastenk
Grünschnabel
20 Tage 8 h

I kenn an Foll fa a 20 -jähriger de in Spitol isch wegen a bissl Holswea.
Und wohrscheinlich isch sie net die oanzige 🙈

Staenkerer
20 Tage 7 h

i honn im kronknhaus de patientin mit der “nochbehondlung” erleb, JO, de konn man dahoam a mochn!!!
wenn jetz a no so kronkenhausbettn verschwendet wern, nor isch überbelostung von bett ubd pflegepersonal hausgemocht und vorprogramiert!

griastenk
griastenk
Grünschnabel
20 Tage 7 h

Jo eben.
Mor brauchen de Betten für schwerere Fälle!

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
20 Tage 8 h
Das ist einer der Schlaumeier der für die ganze Situation mitverantwortlich ist. Den ganzen Sommer hat er auf Youtube verbreitet, das Virus ist verschwunden, die “carica Virale” ist kaum noch messbar. Für die Covid Leugner war er wie der Papst. Er hätte besser gesagt die Leute sollen Abstand halten und nicht sie sollen in die Diskos gehen. (Das hat er wirklich gesagt) dann hätte wir vielleicht soche Zahlen, dass wir nicht auf 15 Prozent weniger Corona Patienten angewiesen wären. Jetzt spricht er von “cifre importanti”. Wenn er ein kleines bisschen von seinem Job verstehen würde, hätte er das voraus gesehen.… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Kinig
20 Tage 7 h

Ticken die 👎👎minusdrücker noch richtig ?

corona
corona
Tratscher
20 Tage 6 h

vom regeln brechen, regeln umgehen, regeln vergessen verstehen wir mindestens gleich viel wie die Süditaliener (um mal das Klischee/Vorurteil zu bedienen).

wellen
wellen
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

Die Italiener sein a ängstliches Volk und die Südtiroler das arroganteste. Deshalb scheitern beide in der Cronabekämpfung

corona
corona
Tratscher
20 Tage 6 h

sel isch seggo wohr!

gschaidian
gschaidian
Superredner
20 Tage 5 h

Die Coronsbekämpfung scheitert am Hochmut des Menschen alles im Griff haben zu wollen. Mehr reagieren anstatt chaotisch agieren und unnütz vorbeugen was eh nicht hilft, wäre gefragt.

Neuling
20 Tage 9 h

Die Panikmache hört anscheinend nie mehr auf!!!

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
20 Tage 8 h

Endlich eine klare und einleuchtende Meinung, die Herr Matteo Basetti macht. 
Hoffentlich wird sie auch von den Politikern hinzugezogen, die weniger Ahnung haben und panikartige Entscheidungen treffen. 

falschauer
20 Tage 9 h

die definition streitbar ist sehr zutreffend, er ist die andere seite des blattes, es gibt eben in jeder hinsicht menschen welche gegen den strom schwimmen….die meinung einzelner gegen jener der mehrheit, wer hat recht? that’s the question

xXx
xXx
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

Er hat den ganzen Sommer über auch gesagt “das Virus ist nicht mehr relevant, geht feiern, geht in die Discos…”
Wer hat recht?

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
20 Tage 7 h
Wo ist aus dem Artikel zu entnehmen, dass er die komplette andere Seite des Blattes wäre, oder gar was die Mehrheit vertritt? Im Artikel heißt es, Zitat; “Matteo Bassetti, unterstützt zwar die Corona-Hygiene und -Schutzmaßnahmen, warnt aber vor der immer stärker um sich greifenden Panik.” Wird also Panik von der Mehrheit gewünscht? Ist Panik konstruktiv auf allen ebenen? Ja Menschen lassen sich erwießener Maßen mit Angst besser kontrollieren, sofern die Angst nicht zu klein oder eben zu groß ist. Psychologisch gesehen ist es einfach einzelne Meinungen, Menschen oder Gruppen, mit in der Gesellschaft anerkannten negativen Attributen oder Namen wie beispielsweise… Weiterlesen »
NaDannIstGut
NaDannIstGut
Neuling
20 Tage 5 h

@MrRobot
guter Komentar… genau so ist es!!!

Exit
Exit
Grünschnabel
20 Tage 5 h

@MrRobot
100 % hinto dir

falschauer
20 Tage 3 h

@MrRobot… informiere dich nicht nur einseitig dann weißt du mehr, solche menschen sind nicht glaubwürdig, ich würde sogar behaupten grenzwertig und nicht weit von verharmlosern entfernt und ich bin definitiv stuff mich mit solchen idioten samt ihren befürwortern abzugeben

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
19 Tage 23 h
@falschauer Es geht nicht darum was er ist oder zu welcher Gruppierung er gehört oder ob er einer Fledermaus den Kopf abgebissen hat. Dann dürfte zB. auch kein Krimineller bei US Wahlen antreten und Stimmen bekommen. Es geht rein um die Aussage im Artikel, welche Gefahren in einer übermäßigen Panikmache liegen. Dies sollte man als Vielseitiger Betrachter auch ganz frei und unvoreingenommen aufnehmen und bewerten können. Man kann die Meinung dann vertreten oder nicht, darüber debattieren oder auch nicht. Jemanden den Titel Idiot usw. anzuhaften lenkt nur vom eigentlichen Thema ab und soll darüber hinwegtäuschen die eigene Meinung als die… Weiterlesen »
Puschto
Puschto
Grünschnabel
20 Tage 8 h

Kommisch….ginau de ausouge honi vorgeschton van a Bekonnta de a im Sanität tätig isch a giheascht…..schoude dass man net hito die Kulissn sicht wea dou die fadn zieht…..in Virus gibs se isch koa frouge hon 2 Kollegn hobm ihn gihob höehis fiebo 10 toge ba ischnaufn leichta schmerzn im Brustbereich und koan geruch geschmaksin….sie sein dahoame gsund wöschtn…..tat sougn loswo die Kirche in Dörf

Exit
Exit
Grünschnabel
20 Tage 5 h

ginau so sich is a

Mutti
Mutti
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

Durch die panikmoche wern die Menschen kronk, und viele böse weil sie miasn jo ondere unschwärzen…

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
20 Tage 7 h

Da hat Bassetti  100 % recht !

Faktenchecker
20 Tage 6 h

Nein, hat er nicht.

Storch24
Storch24
Kinig
20 Tage 8 h

Und der sogenannte Virologe macht genau dasselbe. Hört endlich auf, dass jeder seinen Senf dazu schreiben kann, jetzt ist es so und da müssen wir jetzt durch

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
19 Tage 22 h

Sie schreiben doch auch Ihren Senf dazu!🥳🤣

Faktenchecker
20 Tage 7 h

Der Bassetti macht nur Werbung für sein Buch. Die Ärzte im Krankenhaus entscheiden selber wen Sie aufnehmen. Alles Humbug!

nemesis
nemesis
Grünschnabel
20 Tage 5 Min

Deiner Meinung. Die Mehrheit hat “genug” vom Virus und er schlägt in diese Kerbe. Den dominanten Blick für die Titelbilder hat er schon drauf. “Hätte, hätte, Fahrradkette” – mich würde interessieren, ob er diese Thesen auch im April gebracht HÄTTE, in der Ungewissheit des Kommenden 😉

rantanplan
rantanplan
Tratscher
20 Tage 7 h

recht hat er schon….vor covid ist wohl kaum jemand mit 38fieber ins krankenhaus…jeder lag schon mal mit 39 fieber zu hause im bett und hats auskuriert-ausgeschlafen…ich will ganz bestimmt nichts verharmlosen, es gibt schwere fälle, aber gar einige könnten sicher zu hause gesund werden….aber die angst dass man vl in 2 stunden plötzlich ersticken soll usw, ja dann eben ins spital

Krk
Krk
Grünschnabel
20 Tage 7 h

schauschau

Cora
Cora
Neuling
20 Tage 6 h

@ Krk
Sehr gut getroffen. Mehrere Fachkräfte sagen das schon seit Monaten. Aber die Südtiroler Politik und Sänität schaut nur in eine Richtung.
„Angst haben wir alle. Der Unterschied liegt in der Frage wovor“

Xanthippe
Xanthippe
Grünschnabel
20 Tage 5 h

Und wer macht Panik? Vor allem die Medien, mit ihrer ständigen Suche nach neuen Schlagzeilen.

madoia
madoia
Superredner
20 Tage 1 h

wos war wenn die leit mol wianiger de medien verfolgntatn wirklich lei mear s notwendigste die obennochricht und sunscht nichts mear nocher hattnse boldamol niamer die inscholtquoten ober so homse leicht schlogzeiln mochn wenn jeder in leschtn erreicht wert.Stellt enk mol vor es gab kuan internet nocher schaugatts schun onderst aus zem warn lei de por zeitungen fernsehr und Radio ober heit konn jo jeder jeden scheiss in internet tian.Viele von enk wern a zeit ohne internet a gor nimmer kennen

Anubis
Anubis
Tratscher
20 Tage 54 Min

@madoia ware worte👏👏👏👏

sophie
sophie
Superredner
20 Tage 8 h

Ist eigentlich interessant zu hören auf wen alles unsere SVP hört, da kannst nur mehr den Kopf schütteln

planB
planB
Grünschnabel
20 Tage 7 h

Endlich einmal eine klare und vernünftige Aussage.

wellen
wellen
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

In Ligurien drohen jetzt schärfere Maßnahmen. So erfolgreich ist er also nicht gewesen. Dass die territoriale Medizin und Hausbetreuung darniederliegt, hat er recht. Nicht nur für Coronapatienten. Auch bei uns.Nicht umsonst haben sie die USCA organisiert, eigene Einheiten für die Coronabetreuung zuhause, weil die Hausärzte nicht imstande sind, täglich nachzufragen wies denen geht .

desiree
desiree
Neuling
20 Tage 6 h

Ich denke schon dass die Diagnose Corona bei vielen Menschen so eine Angst und Panik auslöst, dass sich der Zustand des Patienten verschlechtert. Die aufreißerischen Überschriften und Bilder in den Medien um Klicks zu generieren sind da sicher auch nicht ganz unschuldig…..

NaDannIstGut
NaDannIstGut
Neuling
20 Tage 5 h
Angst und Panik sind in Krisenzeiten immer schlechte Ratgeber und das für alle für die Bevölkerung, für die Politik und auch für die Wissenschaft… Seit 8 Monaten Corona und das täglich! Natürlich haben die Menschen Angst, Ängste jeglicher Art.. ist das nicht menschlich, ich kann mir sehr gut vorstellen dass Menschen voller Panik die Notaufnahmen stürmen, die Regierungen peitschen mit Angst die Maßnahmen voran. Was mir seit jeher fehlt ist die öffentliche Diskussion zwischen hochkarätigen Wissenschaftlern unterschiedlicher Meinungen öffentlich in den Medien denn genau der Austausch von verschiedenen Meinungen ist Wissenschaft… Es werden Fachärzte mit anderer Meinung mundtot gemacht was… Weiterlesen »
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
20 Tage 4 h
NaDannIstGut
NaDannIstGut
Neuling
20 Tage 3 h

@Hustinettenbaer
Die seite ist gut, aber sie ist auch nur eine Stimme…
Wissenschaft sollte ein zusammensein unterschiedlicher Meinungen sein..
unten ein Link dessen Verfasser einer von der Berliner Charité ist… vielleicht verstehst du mich dann besser, es sind nur Meinungen von Vollblutwissenschaftelern, aber eben unterschiedliche… schönen Tag

https://www.laborjournal.de/editorials/2009.php

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
20 Tage 1 h

@NaDannIstGut
Oh, kannte ich noch nicht. Danke.

jet
jet
Tratscher
20 Tage 6 h

endlich mol bisl a normaler mensch….

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Tratscher
20 Tage 2 h

Politik und Medien wären besser beraten, zu Ruhe und Besonnenheit aufzurufen, als Angst zu schüren. Das Ergebnis sehen wir.
Die Tochter eines Nachbarn wurde mit hohem Fieber ins Krankenhaus gebracht, auf die Intensivstation. Dort war sie eine Woche und wurde sogar beatmet. Sie hatte aber lediglich eine Erkältung, war Covid negativ und das Theater war völlig umsonst.

Universalgelehrter
20 Tage 1 h

NIEMAND kommt in einem Krankenhaus “umsonst” auf die Intensivstation und wird dort “umsonst” beatmet!

dubiei
dubiei
Grünschnabel
20 Tage 8 h

Meglio tardi che mai!

Pepe
Pepe
Tratscher
20 Tage 7 h

Mava?? Des hat i glei schun gsog🤷‍♀️

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
20 Tage 1 h

Fast alles läuft falsch in Italien leider 😏

Peppo82
Peppo82
Grünschnabel
20 Tage 2 h

Dou hota sicho net unrecht…

sixtus
sixtus
Grünschnabel
19 Tage 20 h

Hört er kritisiert das System. Ein Leugner?

wpDiscuz