Kartenzahlung erst ab 60 Euro verpflichtend - Bargeldgrenze wird angehoben

Liebe zum Bargeld?

Mittwoch, 30. November 2022 | 11:05 Uhr

Rom – Die neue Regierung in Italien steht dem Bargeld wieder freundlich gesinnter gegenüber. Die Bargeldgrenze wird angehoben und auch die Kartenzahlung soll laut einem Vorhaben erst ab 60 Euro verpflichtend sein.

Zumindest will das die Regierung Meloni im neuen Haushaltsgesetz festlegen. Zuletzt schrieb das Gesetz vor, dass sämtliche Zahlungen mit der Karte gemacht werden können. Dann wollte die Regierung die Grenze auf 30 Euro erhöhen, nun eben auf 60 Euro. Damit soll es für Händler keine Pflicht mehr geben, Zahlungen unter 60 Euro mit Bankomat-Karte anzunehmen.

Medienberichten zufolge wird diese Entscheidung der römischen Regierung in der EU nicht gut angenommen. Derzeit durchleuchtet die EU-Kommission das italienische Haushaltsgesetz. Eigentlich hatte sich Italien dazu verpflichtet, das digitale Zahlen zu fördern, um der Korruption und der Schattenwirtschaft entgegenzusteuern.

Offenbar sieht das die Regierung Meloni aber nicht als dringendes Problem an: Schon kurz nach Amtsantritt erklärte die neue Ministerpräsidentin, dass man die Bargeld-Obergrenze wieder anheben werde. Diese liegt derzeit bei 2.000 Euro und sollte mit Jahreswechsel auf 1.000 Euro sinken. Nun steigt sie jedoch ab 1. Jänner 2023 auf 5.000 Euro an.

Von: luk

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 30 Tage

Eine Regierung von Dummen, für Dumme! Passt doch!

L.G
L.G
Grünschnabel
1 Monat 30 Tage

Gehb doch nach China. Dann kannst du mit dem Chineesen Däumchen drehen. Aber verschone uns hier mit deinen dummen Kommentaren

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

Hallo L.G.
Es ist verschwendete Müh, das ng immer und immer wieder zu sagen. Es stachelt ihn höchstens an, noch mehr von sich zu geben, wie seinem anderen Kollegen, dem Rudolfo, der immer den Rekord hält und mehr als 300 Kommentare die Woche schreibt. Das entspricht in etwa 40 Wochenstunden. Diese Leistung muss man erst mal bringen

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 29 Tage

@L.G Süß ! Hast dich sofort angesprochen gefühlt!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 29 Tage

@SilviaG Sorry , dich hab ich glatt überlesen. Auch du angesprochen worden? Wie es aussieht, ja. Grins

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

@ng
Ehrliche Antwort von mir? Ok…
Eigentlich habe ich gedacht: Toll und merkt ng eigentlich selbst, dass er zu den Dummen gehört?
Das habe ich lustig gefunden, 3fach grins

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 29 Tage

@SilviaG Kindergarten!

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

Bargeldgrenze abschaffen. Nicht umsonst wurden in den letzten Jahrzehnten Immoblien von Seiten der Italiener in Österreich angekauft. Auch wenn es !!! ITALIENISCHES !!! Schwarzgeld ist, es ist immer noch besser es wird in Italien ausgegeben als im !!! AUSLAND !!!

PuggaNagga
1 Monat 30 Tage

Der Italiener hat immer schon schwarzgeld.
Egal ob gesetze sind.
Schwarzgeld ist nicht so schlimm, schließlich wird es irgendwie, irgendwann dem Kreislauf wieder zugeführt und mindestens die IVA wird fällig.
Niemand kann grosse mengen an schwarzgeld horten, es bringt nichts weil es praktisch totes Kapital ist. Es muss gewaschen werden damit man offiziell wieder was damit tun kann.

Savonarola
1 Monat 29 Tage

@ SilviaG

in den letzten Jahrzehnten wurden auch Immobilien in Südtirol und am Gardasee von Österreichern und Deutschen gekauft. Wirtschaftsfaschistin?

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

@PuggaNagga
Und damit gibst du mir wahrscheinlich recht, dass es besser ist, dies in Italien zu waschen und nicht außerhalb. Dann bleibt es mindestens irgendwie im Land !!!…!!!

Faktenchecker
1 Monat 29 Tage

“Der Italiener hat immer schon schwarzgeld.
Egal ob gesetze sind.”

“Es werden auf keinen Fall Kommentare toleriert, die andere wegen ihrer Rasse, ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.”

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 29 Tage

@PuggaNagga.. es gibt genügend Branchen, die Bargeld bevorzugen. Und bei Barzahlung entsprechend hohe Rabatte gewähren. Ob sie dann ihre Einnahmen auch korrekt versteuern, ist mir eigentlich egal. Ich habe kein Schwarzgeld, bei mir ist nur die Kreditkarte schwarz…..

PuggaNagga
1 Monat 29 Tage

@Silvia
Damit gebe ich dir recht.
Ich kenne jemanden der zum bespiel sündhaft teure Ebike, Unterhaltungselektronik ständig in Österreich kauft und bar bezahlt.
Die ebike kosten zwischen 8 und 15.000€. Jedes Jahr wird nach Ösi gepilgert…
Tja, schade für uns

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

@savarnarola
Die Deutschen haben Angst, dass ihnen das Konto gepfändet wird. Deshalb investieren die

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

@PuggaNagga fühlst du dich wirklich wohl, mit soviel Bargeld herum zu laufen? Beträge ab xxx€ zahle ich mit Karte oder Überweisung.

PuggaNagga
1 Monat 29 Tage

Viel ist realtiv.
Ich gehe selten mit viel weniger als 1000€ aus dem Haus.
Mit nur 100€ in der Tasche halte ich mich als nackt. Obwohl ich immer die Möglichkeit hätte mit dem Handy zu bezahlen „muss“ ich mit so viel Bargeld rausgehen. Ich bin da altmodisch.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 30 Tage

…Faschisten sind halt rückständig…

landlar
landlar
Grünschnabel
1 Monat 29 Tage

und linke haben das land zu dem gemacht was es ist.

megatscheggl
megatscheggl
Grünschnabel
1 Monat 30 Tage

Nur Bares ist wahres 👍🏼🤠

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

Für Unternehmer topp, für Lohnabhängige flopp,

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

Die EU will den gläsernen Mensch, um ihn noch besser kontrollieren zu können…..bravo Meloni, das sie dagegen halten.!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

Es lebe das Bargeld!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

finde ich Klasse. diese Regierung ist mir sympathisch. nur Bares ist wahres

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

Nur Bares ist Wahres, gut so.

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

die beste Meloni wosts gib😋

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 29 Tage

…dafür hat die beste aller 🍉 Melonen uns ab 1. Dez. den Sprit rauf getan…
🤪

Nico
Nico
Superredner
1 Monat 30 Tage

Damit wird halt wieder schattenwirtschaft und Steuerhinterziehung angekurbelt! Und eines schon im voraus :wenn Italien so ziemlich alle Förderungen der EU erhalten hat wird Meloni auch einen austritt aus der EU anstreben! Nur Italien – im Gegensatz zu Großbritannien – wird sich das bei weitem nicht leisten können!

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 29 Tage

Nico
Isch bestimmt wiedr auf Berluscas Mist gwochsn!

krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 30 Tage

Wer Angst davor hat, als gläserner Mensch dazustehen, sollte sich nicht über diese 60 Euro freuen sondern ganz schnell sein Smartphone verschrotten!!!

Jonny Cash
Jonny Cash
Grünschnabel
1 Monat 30 Tage

Und den Internetanschluss zuhause, die Kredit- und Bancomatkarte gleich mit. und bitte keine Spritze, wegen Chip und so.

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 29 Tage

@Jonny Cash
Stichwort Chip….👍👏👏😂😂

Italo
Italo
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

Bravo Meloni und kim amol zu ins in die Londeshaubtstott auf zu raumen 💪

nit verstondn
1 Monat 30 Tage

Anscheinend alles Schattenwirtschaftsprofteure im Forum

Faktenchecker
1 Monat 29 Tage

Und Feinkostschmuggler.

krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 30 Tage

Man kann auch Nachrichten noch per FAX versenden und mit dem Pferdeschlitten zur Arbeit fahren…

honga
honga
Superredner
1 Monat 30 Tage

es get net um transparenz der bürger usw. es get dorum dass in italien unte du ums vorreckn koan scontrino krigsch. des wahre bare wos do propagiert wert wondot fa enkra taschn im form fa zi hoacha steuern in di taschn fa di furbetti.

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

Meloni spielt mit dem Feuer.Achtung PNRR Zahlungen bleiben aus,wenn der Haushalt nicht stimmt,da geht es nicht nur um 60 Euro Grenze bei Pos Zahlungen und auch nicht nur um die Erhöhung der Bargeldgrenze von 1000 auf 5000 Euro.Das Mädchen sollte mit der EU vorsichtiger sein!

Paladin
Paladin
Superredner
1 Monat 29 Tage

Es ist belustigend wie hier einige Denken das allein mit Kartenzahlungen Steuerhinterziehungen eingedämmt werden könnten. Wer wirklich Schwarz zahlen will macht das auch und zwar im großen Stil, bei 50 Euro bargeldgrenze. Fragt mal die Südtiroler Hoteliers, wie viele ihrer deutschen und Schweizer Gäste mal eben ihren Aufenthalt bar zahlen. Da wird nix gemeldet und 5 stellige Summen gehen da Bar über den Rezeptionstisch. Da macht es kaum einen Unterschied ob ich mit 50 Euro bar im Restaurant bezahlen kann und dann auch noch einen Scontrino dafür bekomme. Also ruhig Blut. 

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

geht aber nur, wenn die Gäste nicht gemeldet werden

World
World
Tratscher
1 Monat 28 Tage

Hat er doch geschrieben: …da wird nix gemeldet… wenn ein Kunde über der Bargeldgrenze bezahlen möchte, hast du 2 Möglichkeiten: entweder du lehnst ab, oder meldest nichts und steckst ein.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 29 Tage

Wenn man zum Kommentieren in deutscher Sprache nicht für jedes Wort den “Übersetzer” benötigt, braucht man für 300 Kommentare à 2 Minuten maximal 10 Stunden in der Woche. Das macht dann ca. 1,5 pro Tag….

hoffnung
hoffnung
Tratscher
1 Monat 29 Tage
Die Mücke wird zum Elefanten gemacht. Wer geht heute schon mit 1000 Euro in die Stadt zum Einkaufen????? Bargeldgrenze 5000 Eruo – kein Problem. Die meisten zahlen eh mit Bankomat. Damit uns die Politik nicht vollends kontrolliert, ist die Obergrenze von 5000 Euro vollkommen in Ordnung. Und übrigens. All die Superreichen, die über Briefkastenfirmen ihre schwindeleregende Summen am Fiskus vorbei schwindeln, die belangt niemand (Ex-Minister Schäuble lächelt über diese Situation nur). Nur uns kleinen Bürger will der Fiskus kontrollieren…..Der Bürger läßt sich von Propaganda vera…. wie eh und je. Aaaaaah und die Armut haben wir vergessen. Hat noch jemand 5000… Weiterlesen »
Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 29 Tage

Wer Jahrzehnte lang sehr viel und vorallem erfolgreich arbeitet, hat irgendwann verdientermaßen nicht nur “genug zum gut Leben😉”, sondern auch sehr viel Freizeit und kann seinen vielen Hobbys frönen😘

Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 28 Tage

“Kartenzahlung soll laut einem Vorhaben erst ab 60 Euro verpflichtend sein”. Das versteht so ziemlich jeder falsch. In Wahrheit sollte es heissen, dass nihct die Zahlung per Karte verpflichtend ist, sondern die Annahme von Zahlungen per Karte. Mit anderen Worten: der Verkäufer kann sich weigern bei Zahlungen unter 60 Euro eine Karte anzunehmen. Ganz konkret darf ein Restaurant verlangen, dass seine Speisen alle in bar bezahlt werden, sofern sie nicht 60 Euro übersteigen – dann hat der Kunde die Wahl

Zugspitze947
1 Monat 28 Tage

NUR Bares ist WAHRES ! Ich werde nie und nirgends mit Karte zahlen ! 😝👌

Wunder
Wunder
Superredner
1 Monat 27 Tage

Vielleich verwechselt so manncher Liebe zum Bargeld mit Bargeld für Liebe….

wpDiscuz