Wieder Zwischenfall mit Großraubwild im Trentino

Mountainbiker begegnet vier Wölfen – einer verfolgt ihn

Dienstag, 08. Oktober 2019 | 08:26 Uhr

Torcegno – Eine Begegnung der unheimlichen Art hat ein Mann aus der Valsugana hinter sich, der mit dem Fahrrad bei Torcegno unterwegs war. Nachdem erst am Samstag bei Spormaggiore ein Bär einen Wanderer verfolgt hat, wurde nun ein erneuter Zwischenfall mit Großraubwild bekannt, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Der Mountainbiker sah sich plötzlich vier „hundeähnlichen Tieren“ gegenüber, wobei eines davon ihn mehrere 100 Meter weit verfolgte. Aller Wahrscheinlichkeit nach dürfte es sich um Wölfe gehandelt haben.

Obwohl der Zwischenfall bereits eine Woche zurückliegt, steckt der Schrecken dem Mann noch immer in den Knochen. Laut einem Bericht der Tageszeitung L’Adige ist es zu der Begegnung an einer umzäunten Wiese gekommen, auf der Schafe weideten.

Vermutlich dürfte es sich um ein Muttertier mit drei Jungwölfen gehandelt haben.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

104 Kommentare auf "Mountainbiker begegnet vier Wölfen – einer verfolgt ihn"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rocky
Rocky
Grünschnabel
15 Tage 10 h

Der Tag kommt wo es passiert

Gurguk
Gurguk
Neuling
15 Tage 10 h

Wo was passiert? Dass ein Montainbiker einen Wolf überfährt??! 🤣😂🤣

Neid-tiroler
Neid-tiroler
Neuling
15 Tage 9 h

es kommt auch wieder der tog wo jemand vom berg stürzt, mit dem paragleiter abstürzt, beim autounfall stirbt oder 5 menschen nieder knallt…..

Paddy
Paddy
Neuling
15 Tage 9 h

@Gurguk
made my day 👍🏻👍🏻👍🏻
bester Kommentar/antwort den i heint glesn hon

Tanne
Tanne
Tratscher
15 Tage 7 h

@Rocky Bei mir ist es schon passiert, jetzt bin ich Vater von zwei Kinder.

Vranz
Vranz
Grünschnabel
15 Tage 6 h

Der Tag ist HEUTE

iuhui
iuhui
Kinig
15 Tage 5 h

beim Hund ist es schon hunderte von Male passiert! Und? Er ist der beste Freund vom homo sapuens!

Spamblocker
Spamblocker
Superredner
14 Tage 21 h

was passiert??
das ein Wolf einen Mountainbiker zerreißt?, die Wildnis gehört den Wildtieren wenn es sowas wie ein Gerechtigkeit geben würde und das ” Dekreto di Sicurezza” von Salvini auch in der Natur gültig wäre, könnten Wölfe und Bären diese Naturzerstörer ohne Problem fressen

nightrider
nightrider
Superredner
14 Tage 20 h

@Spamblocker
Und dir geats schun gonz guat

Staenkerer
14 Tage 12 h

aha … hundeähnliche tiere …schau, schau ..

Spamblocker
Spamblocker
Superredner
14 Tage 12 h

@nightrider Super👍

nightrider
nightrider
Superredner
14 Tage 9 h

@Spamblocker
Wenn man es denken anderen überlässt dann muss es ja passen.

genau
genau
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

@Gurguk 😄😄😄

genau
genau
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

Das Wölfe zu Fahhraddieben werden??

genau
genau
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

@Paddy

Habe herzhaft gelacht!
Bester Kommentar😄😄👍

genau
genau
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

@Tanne
Wegen dem Wolf?

genau
genau
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

Dass ein Mountenbiker von einem Reh angefallen wird?

Simba
Simba
Superredner
8 Tage 13 h

@Gurguk super dieser Kommentar 😆

Missx
Missx
Universalgelehrter
15 Tage 10 h

Ja, der Tag wird kommen wo mich ein nicht angeleinter Hund auf dem Radweg ins Bein beisst.
Neulich hat mich auch einer mindestens 100 mt verfolgt und versucht mein Bein zu erwischen. Nur ein gezielter Tritt konnte mich retten. Der Schock sitzt noch immer tief.

clasa
clasa
Grünschnabel
15 Tage 9 h

geht s noch??? das arme Tier!!!

oldenauer
oldenauer
Tratscher
15 Tage 9 h

Der Hund ist jetzt genug bestraft ob er dich gebissen hät oder nicht😀😀😀

Missx
Missx
Universalgelehrter
15 Tage 9 h

@clasa
Bist du auch so eine Hundehalterin die sagt: er will doch nur spielen

Soll ich mich etwa beissen lassen? Hätte er das getan, müsste er eingeschläfert werden.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

@Missx
du jammert zuviel….

iuhui
iuhui
Kinig
15 Tage 5 h

er wollte dich sicher nicht beissen, er ist ja Menschens bester Freund! Und wenn, dann war es sicher deine Schuld! Ironie off.

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
15 Tage 5 h

@ missx:
Ganz deiner Meinung! Lieber ein paar Wölfe oder Bären in freier Wildbahn als zigtausend Hunde die nur zur Belustigung ihrer Halter leben, die trotz Leinenpflicht gern frei laufen gelassen werden und überall alles vollsch****en weil manche sich zu schön sind den Dreck nachher zu verräumen…

Slotty
Slotty
Grünschnabel
15 Tage 3 h

@Missx
ich kenn dich zwar nicht, aber ich glaube nicht, dass du so giftig bist, dass man den Hund sofort Einschläfern müsste.

clasa
clasa
Grünschnabel
15 Tage 1 h

@Missx wenn man weg rennt macht es das nur schlimmer!!
wahrscheinlich wollte er wirklich nur spielen…
einfach ruhig bleiben und schon passiert nichts!!

clasa
clasa
Grünschnabel
15 Tage 1 h

@Slotty der ist gut😂😂😂

montechristo
montechristo
Neuling
14 Tage 21 h

@Missx wahrscheinlich bist du ihm zuerst über den Schwanz gefahren 😂

Missx
Missx
Universalgelehrter
14 Tage 11 h

@clasa
So ein Hund ist gefährlich und gehört eingeschläfert.

Slotty
Slotty
Grünschnabel
14 Tage 9 h

@Missx
absolut keinen Ahnung von Hunden aber das Einschläfern verlangen, weil dir der Hund nachgelaufen ist! Das sind Experten! Wahrscheinlich weißt du nicht mal welche Rasse es war. Ein aggressiver Hund der auf Angriff geht und der auch für den Menschen gefährlich werden könnte, lässt sich nicht von einen Fußtritt abschrecken, sondern wird noch zorniger.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

@clasa
Weiß der Hund, dass er nichts tut, wenn man ruhig bleibt?

genau
genau
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

@Grantelbart

Vergesst nicht die wildernden Hofhunde irgendwelcher Volldeppen!

Da ist von dem großen Entsetzen nichts mehr übrig!

Savonarola
15 Tage 10 h

dem Tierschutzfaschisten ist das egal.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

Savonarola
nein den sog Tierschützern ist es nicht egal, wenn jeden Tag zig Mautenbiker die Wege unsicher machen

iuhui
iuhui
Kinig
15 Tage 5 h

den Hundeschutzfaschisten noch mehr!!

Slotty
Slotty
Grünschnabel
15 Tage 3 h

@Savonarola + iuhui
Und? gehen euch die Argumente aus, dass ihr jetzt die die anderer Meinung sind als Tierschutzfaschisten und Hundeschutzfaschisten beschimpfen müsst? Wenn diese beiden Artikel/Meldungen überhaupt stimmen und ich wiederhole WENN, dann sind sie nur der Beweis, dass diese Tiere nicht die blutrünstigen Killer sind, wie sie von den Panikmachern, zu die ich auch euch zähle, dargestellt wurden.  

iuhui
iuhui
Kinig
15 Tage 28 Min

@Slotty
meine ist wie so oft nur eine PROVOKATION, eine sehr objektive (von Statistiken belegte) Provokation! Denn es ist immer interessant wie sich die Hundebesitzer als Tierfreunde bekennen, aber dann alle Raubtiere loswerden wollen, obwohl statistisch gesehen ihre “beste Freunde des Menschen” viel mehr Verletzte und Tote gemacht haben, um nicht von Schmutz und Lärmbelästigung zu reden! Ich liebe alle Tiere (ausser Tigermücken, ja die hasse ich wirklich) und daher bin ich Vegetarier, Greenpeace Anhänger und habe keine Tiere, denn für mich sind alle Tiere FREI!!! und keine Spielzeuge für frustrierte homo sapiens!

Staenkerer
14 Tage 12 h

der wold ischbheimat der wildtiere, do soll sich der eindringling mensch a den eingsessenen bewohnern respekt zollen, nit umgekehrt! verlongen mir jo sunscht a ständig …

clasa
clasa
Grünschnabel
15 Tage 9 h

komisch, gestern war es noch ein bär… können die leute keine tiere unterscheiden????

Doiger
Doiger
Tratscher
15 Tage 9 h

@clasa es wert ollm behaupten mit den Wolfsgegnern konnman net sachlich diskutieren, stimmp zum Teil sicherlich a. Dein sinnfreier Kommentar zoag ober dass es umgekehrt nix besser isch ….

hundeseele
hundeseele
Tratscher
15 Tage 9 h

@clasa …wer lesen KANN ist klar im Vorteil!😂😂😂😂

WM
WM
Universalgelehrter
14 Tage 23 h

Nur panikmache sonst gar nix gibts irgend ein video oder fotobeweis??? Mi hot a gestern auf der seiseralm a mammut verfolgt hon i a ongst gehobt 😂😂😂😂 papier ist geduldigt und schreiben kann mann viel wenn der tag lange ist😂😂😂nur glauben die leite leider olls

mandela
mandela
Superredner
14 Tage 11 h

@WM …. wirst nicht allen ernstes behaupten die leute erfinden das???

Geri
Geri
Superredner
13 Tage 10 h

@Doiger
Wenn wir auch manchmal unterschiedliche Ansichten haben, respektiere ich Ihre Einstellung. Sie scheinen mir ein Mensch zu sein, der sich Gedanken macht, bevor er argumentiert. Mit solchen Leuten ist es angenehm zu diskutieren. Hat mich gefreut. Danke! 😄

Doiger
Doiger
Tratscher
9 Tage 4 h

@Geri Hallo Geri,
vielen Dank für die netten Worte des freitmi sehr und konn des lei zurück geben. Man begenet in do heutigen Welt von Internet nimmer so oft anständige und gebildete Menschen mit de man trotz Meinungsverschiedenheit sachlich diskutieren konn.
Die Freude wor af meiner Seite. Danke

Simba
Simba
Superredner
8 Tage 13 h

@Geri sehr schönes Tier

Spartacus
Spartacus
Tratscher
15 Tage 8 h

Dass die Bär- und Wolfbefürworter so unqualifizierte und spottende Kommentare von sich geben, macht sie nur noch unglaubwürdiger.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

der Moutainbiker ist auch sehr glaubwürdig mit sein Märchen, es habe ihm ein Rudel Wolf verfolgt, genauso wie neulich einer behauptet hat, ein Bär i war hinter ihm her…die Menschen hören eben gerne Märchen
..🤣🤣

Spartacus
Spartacus
Tratscher
15 Tage 6 h

@Aurelius – Mit Sicherheit gibt es mehr Begegnungen mit Bär und Wolf, die unter den Teppich gekehrt werden, als Solche die frei erfunden werden und es bis in die Presse schaffen.

xXx
xXx
Superredner
14 Tage 22 h

@Spartacus das kann wirklich so sein, aber wenn bei nur einer dieser Begegnungen der Mensch einen Kratzer davontragen hätte, wäre es sicher durch alle Medien gegangen.
Deswegen sind die Märchen vieler Gegner von den Blutrünstigen Bestien ja so unglaubwürdig.

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 22 h

Nja die inkompetentesten Beiträge kommen hier immer noch von unseren Bauern😄

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
15 Tage 9 h

Diese Panikmache ist zum Kotzen.

mayway
mayway
Grünschnabel
15 Tage 6 h

dann kotz mal

ec88
ec88
Neuling
15 Tage 8 h

dr mensch muas gach kappiern das nit jedr cm ihm keart.jedes lebewesn hott srecht zun lebm!!suscht miasts drhuam bleibm..

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
15 Tage 5 h

Und angach kappieren wia obhängig er drvoun isch. Dr tog weart kemman wou orten gonz verschwinden fa dei inser ökosystem obhängig isch

Spartacus
Spartacus
Tratscher
15 Tage 3 h

@Vinschgerle – Ja und weil es sicher Tiere gibt die vom Aussterben bedroht sind, ist es wichtig, dass der Fokus eben auf Diese gelenkt wird. Wolf und Bär ist es erwiesenermaßen nicht. Die Geduld und das (Ein) Verständnis der Bevölkerung ist nicht unermesslich und sollte für wichtigere Projekte eingesetzt werden.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

@Spartacus
der Mensch sollte endlich kapieren, sich nicht als das wichtigste Geschöpf zu sehen, er nimmt viel, gibt aber nichts

mandela
mandela
Superredner
14 Tage 11 h

@Vinschgerle genau deswegen müssen wolf und bär weg! bitte zuerst denken, dann schreiben!! WEIL wir von der natur abhängig sind, müssen wölfe und bären weg!!!! klingelts??

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 21 h

Besonder Bauern sollten das kapieren!
Die wersen ja ohnehin von der Allgrmeinheit finanziert!

Missx
Missx
Universalgelehrter
15 Tage 9 h

Vor einem Monat war ich mit dem Rad, bin gemütlich an einer Frau mit angeleinten Hund vorbeigeradelt, da springt mich der Hund an, schnappt ins Leere. Die Frau hatte null Kontrolle über das Tier, ist nur hinter her getorkelt. Der gehört der Hund genommen.
Habe dann beim weiter fahren eine Familie mit Kindern (auf dem Rad) gewarnt, achtung, aggressiver Hund weiter vorne.

Slotty
Slotty
Grünschnabel
15 Tage 4 h

@Missx
sorry, aber du kommentierst den falschen Artikel. Nebenbei wiederholst du dich. Weiter oben hat dich ein Hund 100mt verfolgt, den du nur durch einen gezielten, heroischen Fußtritt abwehren konntest. Und jetzt ein angeleinter Hund, der dich angegriffen hat. Es ist immer schön wenn Kinder mit ihrer Fantasie noch spielen, bei einem Erwachsenen ist es eher Besorgnis erregend.

Missx
Missx
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

@Slotty
Du hosch leicht lochn, du kimsch et mit

Slotty
Slotty
Grünschnabel
15 Tage 2 h

@Missx
Da hast du schon recht, vor allem verstehe ich nicht was deine Hundegeschichten mit dem Artikel über die Wölfe zu tun hat.

Missx
Missx
Universalgelehrter
14 Tage 11 h

@Slotty
Ist das echt so schwer zu verstehen?
Ich wurde in einem Sommer 2x von hundeähnlichen Gestalten (es waren eindeutig Hunde) angegriffen. Da schreit niemand, die Hunde müssten weg. Im Gegenteil, hier sagt man mir, ich hätte mich nur falsch verhalten.
Das nächste mal rufe ich die Zeitung an und sage es waren Wölfe.
Klingelts jetzt Slotty?

mandela
mandela
Superredner
14 Tage 11 h

wichtig war warnen😆😆😆

Johnarch
Johnarch
Tratscher
15 Tage 9 h

Und die Hexenjagd geht täglich weiter. Die Inquisition lässt grüßen. Lächerlich.

Doiger
Doiger
Tratscher
15 Tage 6 h

@Johnarch I finds a bissl übertrieben selche Artikel mit Hexenjagd bzw. Kirchenlehre zu vergleichen wo unter den Folgen Menschen gstorben sein. Wenn sich die Population, vor ollem vom Wolf, so weiterentwickelt werts ollm wieder zu Begegnungen kemm wobei i dovun ausgea, dass die Tiere im Normalfoll es Weite suachen und koan Menschen verfolgen.

Geri
Geri
Superredner
13 Tage 9 h
@Doiger Stimmt! Das kann ich bestätigen. Im Jahr 2014, als Südtirol noch eine heile Insel der Seeligen war, hatte ich meine erste Wolfbegegnung hier in unserem heiligen Ländchen. Oberhalb des Eppaner Höhenweges in Richtung der Macaionscharte (Weg Nr. 536) probierte ich gerade einige Einstellungen meiner Kamera mit dem neuen 400er Objektiv, als ein “Hund” dem Weg nach zu mir herauf kam. Instinktiv bedeckte ich meine Kamera auf meinem Schoß mit der Daunenjacke und knipste spontan drauflos. Trotzdem hörte der “Hund”, ein verschreckt wirkendes Tier mit zwischen den Beinen eingezogenen Schwanz, das Klicken und zuckte sofort ängstlich zusammen und verschwand flugs… Weiterlesen »
Doiger
Doiger
Tratscher
9 Tage 4 h

@Geri ein sicher tolles Gefühl wennman realisiert, dass do vermeintliche Hund tatsächlich ein Wolf wor. I mecht über der Story und anhand der “Beweise” wirklich net urteilen, weil mir des olls awian komisch firkimp.

Oma
Oma
Tratscher
15 Tage 9 h

Der Wolf wollte sicher nur gestreichelt werden😜

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
15 Tage 7 h

@Oma …..oder ein Döschen Schappi haben. 😂😂😂

Oma
Oma
Tratscher
15 Tage 6 h

@tschonwehn
Oder gar schnapi machen🤔😜

Musashi
Musashi
Grünschnabel
15 Tage 5 h

@Oma Achtung vor dem bösen Wolf! 😂
Besonders wenn Du eine Enkelin mit einer roten Mütze hast… womit wir wieder bei den Märchen wären 😉

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
9 Tage 7 h

@Oma nein, nein. Macht er nicht. Und wenn, frißt er dich am Stück.

Doiger
Doiger
Tratscher
15 Tage 9 h

Es war hilfreich, wennman mehr über die Begegnung erfohren tat um sich a Bild zu mochen weil oft wert a seitens der Betroffenen übertrieben. Trotzdem sig is bedenklich wenn Menschen von Tieren wia Bären oder Wölfen wia im Artikel steat verfolgt wearn.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

Doiger
Bild gibt es leider keines, weil es nur in den Gedanken mancher Menschen sich abspielt

Doiger
Doiger
Tratscher
15 Tage 6 h

@Aurelius übertrieben wert oft, für frei erfunden holt i persönlich de Geschichten ober net.
Bin ober a täglich in Wold und af Wiesen unterwegs und konnmo schun vorstellen, dass es oft zu solch unverhofften Begegnungen kimp …

Geri
Geri
Superredner
13 Tage 9 h
@Doiger Es stimmt, es wäre oft hilfreich, wenn man mehr fundiert belegtes Infomaterial hinsichtlich solcher Begegnungen bekommen könnte. So, wie in Kanada (aber auch in Finnland), wo man darüber informiert wird, wie man sich zu verhalten hat, wenn man sich über mehrere Wochen in der kanadischen Wildnis aufhält. Leider gibt es bei “uns” soviele (selbsternannte) Experten (angefangen bei den lokalen Politikern und und und), die zwar persönlich noch nie so einem Tier begegnet sind, aber 100% genau wissen, was zu tun ist. Solche Leute sind wenig hilfreich, wenn’s mal wirklich brenzlig wird. In den Wäldern Kanadas lernt man schnell, dass… Weiterlesen »
tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
9 Tage 6 h

@Doiger zuerst sollte einmal geklärt werden, was ‘verfolgt’ überhaupt heißt. Oder ist er gar nur hinterher getrottet? 😲

Doiger
Doiger
Tratscher
9 Tage 4 h

@Geri gonz bestimmt, do gib i do absolut Recht.

Doiger
Doiger
Tratscher
9 Tage 4 h

@tschonwehn gonz genau.
Reißt ein Wolf a Nutztier ischs für mi epas ondos und selche Sochen miasn unterbunden wearn ober an Menschen verfolg kimpmo oanfoch komisch fir …

Bluemchen
Bluemchen
Superredner
15 Tage 7 h

Ich wurde heute 10 Minuten von einer Wespe verfolgt, kann gar nicht mehr schlafen bei der Arbeit vor lauter Schreck.

Tanne
Tanne
Tratscher
15 Tage 7 h

Und? Kein Jäger in der Gestalt eines Schutzengels des Weges gewesen?

Doiger
Doiger
Tratscher
15 Tage 6 h

@Tanne gewaltig. I schick nomol voraus, dass oft seitens der Betroffenen übertrieben wert. Wissat man wie es wirklich ogeloffen isch, kanntman sich a a ehrliche Meinung bilden. Wenns ober aso isch, wias in Artikel gstondn isch verstea i net wieso man so epas ins Lächerliche ziachn muas …

Krissy
Krissy
Superredner
15 Tage 8 h

Komisch ist hier die Tatsache, dass das Muttertier nicht angegriffen hat.

@
@
Superredner
15 Tage 5 h

Vermutlich, aller Wahrscheinlichkeit nach u, dürfte sich gehandelt haben, hundeähnlich……..
Also: “Nichts Genaues weiß man nicht” Und sowas ist einen Zeitungsartikel wert? Ich dachte, das Sommerloch ist vorbei.

Tanne
Tanne
Tratscher
15 Tage 2 h

@ Jetzt weis man, dass es ein Waschbär war.

Geri
Geri
Superredner
13 Tage 9 h

@Tanne
Waschbären gibt es wirklich hier in Südtirol. Aber ich nehme mal an, dass das unsere Jagdbehörden ja schon wissen werden. Jedenfalls wurde so ein Waschbär bei Marling auf der MeBo überfahren und der Kadaver (fotografiert) anschließend wahrscheinlich vom Strassendienst entfernt.

honigdachs
honigdachs
Tratscher
15 Tage 6 h

4 hundeähnliche tiere 😂😂😂😂 eha werrn des woll marder gewesn sein 😅😅

@
@
Superredner
15 Tage 33 Min

Wenn das mir passieren würde, würde ich auf die Knie fallen und dem Herrgott danken für diese Begegnung, denn es ist fast wahrscheinlicher vom Blitz getroffen zu werden, als bei uns einem Wolfsrudel am helllichten Tag zu begegnen.

Septimus
Septimus
Superredner
15 Tage 7 h

Im Reich der Wilden Tiere…🐻🦌🐕🐆🐄🐓🐔🐾..dort leben wir…

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 6 h

und dann heisst es es braucht keine Wölfe.Das war eine gute Tat.

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
14 Tage 22 h

Alle reden über den Wolf der den Radler verfolgt hat, aber niemand über die 3 anderen Wölfe die sich absolut vorbildlich verhalten haben.

Ratziputz
Ratziputz
Grünschnabel
14 Tage 6 h

Grantelbart@ködtlich🤣🤣🤣😂

madoia
madoia
Tratscher
14 Tage 23 h

Und schun wieder geat der möchtegern Tierschützer Kindergortn los😂😂

xXx
xXx
Superredner
14 Tage 21 h

Vermudlich, Wahrscheinlich, Hundeähnlich…

Laut Überschrift und Bild wurde er aber von Wolfen verfolgt.

Keine Beweise, keine Fakten, keine Gewissheit.

So etwas nennt man Sensations Journalismus und dient nur zur Stimmungsmache 👎🏻

Arbeitgeber
Arbeitgeber
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Geschichten aus dem Paulanergarten 😊

Storch24
Storch24
Superredner
14 Tage 21 h

Hilfe , mir ist heute Mittag ein riesen Steinbock nachgelaufen. Aber ich war schnell 😆😜 Ironie vorbei

Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Propaganda!

genau
genau
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

Vor einigen Monaten wurde jemand von einem Reh attackiert.

Der Mann wurde von diesem bösartigen Tier krankenhausreif geschlagen!!!

Geri
Geri
Superredner
13 Tage 9 h

@genau
Nicht umsonst wird davor gewarnt, vermeintlich “niedliche” Wildtiere zu “retten”. Aber der Mensch ist (vielleicht gerade durch die zivilen Fortschritte) nicht mehr gewohnt, dass es noch freie Natur gibt, in der es andere Gesetze gibt, die kein Mensch geschrieben hat, und deswegen auch die meisten Leute nicht verstehen können.

joe02
joe02
Tratscher
13 Tage 19 h

Des isch holt no Natur pur, wie sie Gott geschaffen hat!! Und der Mensch et akzeptiert!

shanti
shanti
Grünschnabel
14 Tage 12 h

Hahahahaha..

wpDiscuz