Start vom Gipfel der Marmolata

Niederösterreicher rodelt ins Guinness Buch der Rekorde

Freitag, 22. Dezember 2023 | 06:20 Uhr

Mit einer Fahrt über 1.815 Höhenmeter vom Gipfel der Marmolata in den Dolomiten nach Malga Ciapela hat der Niederösterreicher Rolf Majcen laut einer Aussendung einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde geschafft. Die bisherige Bestleistung stammte demnach aus dem Berner Oberland mit 1.700 Höhenmetern und wurde am Samstag gebrochen.

Das letztlich erfolgreiche Rodel-Abenteuer hatte noch bei Dunkelheit begonnen. Majcen, in Teesdorf im Bezirk Baden zu Hause, und seine beiden filmenden Begleiter – Zeugen gemäß dem Guinness-Buch-Regelwerk – mit Ski wurden um 6.30 Uhr per Rattrack vom Fedaiapass (2.057 m) bis zur Punta Rocca (3.265 m) gebracht, wo sie bei Sonnenaufgang ankamen. Um 7.44 Uhr begann die zwölf Kilometer lange Non-Stop-Abfahrt. Nur 34 Minuten später erreichte das Trio die Talstation der Marmolata-Seilbahn in Malga Ciapela.

Dabei seien die Bedingungen trotz wolkenlosem Himmel denkbar ungünstig gewesen, wurde in der Aussendung betont: Sturmböen von bis zu 60 km/h in der Nacht und hohe zweistellige Minustemperaturen hätten den Schnee auf der Abfahrtsstrecke hart frieren lassen und das Bremsen ungemein erschwert. “Die Oberschenkel brannten, bis sie kraftlos waren”, wurde Majcen zitiert. Aber auch, dass er die letzten Kilometer bis zum Ziel “total genießen” habe können.

Von: apa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ralph
Ralph
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

Unsinnig.

Zugspitze947
2 Monate 11 Tage

Gratuliere ganz schön mutig 😝👌

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

Wow, beeindruckende Leistung!
Das bringt die Menschheit richtig weiter!

Wenn ich bedenke, dass ich nur von Montag bis Freitag bei der Arbeit bin, werde ich mir erst so richtig bewusst, welch kleines Licht im Universum ich doch bin…
😂😂😂

wpDiscuz