Regelung ist umstritten

Notwehr-Gesetz erhält grünes Licht vom Senat

Donnerstag, 28. März 2019 | 15:22 Uhr

Rom – Nachdem das umstrittene Gesetz zur Notwehr in Italien in der Abgeordnetenkammer gutgeheißen worden war, hat am heutigen Donnerstag auch der Senat dem Vorschlag von Innenminister Matteo Salvini zugestimmt.

Demnach ist es künftig erlaubt, sich in seinem Haus oder in seinem Geschäft mit einer Waffe gegen Einbrecher zu verteidigen, um sich selbst, andere Personen oder die eigenen Besitztümer zu schützen. Gleichzeitig werden die Strafen für Einbruch, Hausfriedensbruch und Raub erhöht.

Personen, die aus Notwehr Einbrecher verletzen, können zudem nicht mehr zu Schmerzensgeld verurteilt werden.

Kritiker warnen allerdings, dass damit auch in Situationen mit einer Waffe geschossen werden kann, die mit Notwehr nichts zu tun haben.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Notwehr-Gesetz erhält grünes Licht vom Senat"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
22 Tage 19 h

Super Gesetz! Nur schade, dass nun auch Einbrecher häufiger bewaffnet einbrechen und bei einer minimalen Gegenwehr sofort schiessen werden. 

Tabernakel
22 Tage 19 h

Das öffnet der Gewalt Tür und Tor.

Lana77
Lana77
Superredner
22 Tage 18 h

Dear Meinung bin i nit. Bei an Einbrecher, an Kriminelln ohne Hemmungen, hot men erster a nit gwisst worun men isch oder wos dear olles tian kannt. Mit den Gesetz iats konn sich der Einbrecher ober a nimmer sicher sein ob er nou lebendig aus der Wohnung ausserkimp. Und i konn mein Heim und meine Leit angemessn verteidign, ohne Ongst hobn zu miassn dass mi a Einbrecher dornoch af Schmerzensgeld verklogn kannt.

typisch
typisch
Kinig
22 Tage 17 h

@Tabernakel
Danke salvini

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
22 Tage 12 h

Matteo Salvini hat nicht nur in Italien sehr viele Freunde und Anhänger. Seine Fans werden auch in vielen anderen EU-Ländern immer zahlreicher. Kein Wunder, wenn er immer und immer wieder solch positive Signale aussendet.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

Na klar! Durch das neue Gesetz sind die einfachen Einbrecher nun gezwungen sich zu bewaffnen.

1. Sind Schusswaffen nicht gerade leicht zu beschaffen und auch teuer (vor allem wenn illegal auf dem Schwarzmarkt beschafft)
2. Riskiert der Einbrecher schon mal einiges wegen illegalem mitführen einer Schusswaffe.
3. Riskiert der Einbrecher dass der Einbruch/Raub zum Raubmord ausartet.

Natürlich hat es immer schon Banden gegeben die sich auf bewaffnete Überfälle auf die abgelegenen Villen Reicher Leute spezialisiert haben. Gabs schon früher, wirds in Zukunft auch geben.

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
22 Tage 1 h

Villeicht bisch Du ban Schieassn schnell wie a Westernheld, obo do Durchschnittsbürger isch sehr wohrscheinlich toad. Du musch dovon ausgiahn, dass do Einbrecher ein Profi isch.

Stadtler
Stadtler
Tratscher
21 Tage 6 h

@Tabernakel Du hast recht, die Gewalt wird zunehmen. Deine politischen Freunde haben aber in der Vergangenheit ja mehr die Täter geschützt als die Opfer. Einbrecher wurden meistens nur angezeigt, bestenfalls abgeschoben, kamen dann wieder zurück und es ging wieder von vorne los. Wurde je jemand entsprechend bestraft? Bevor ein neues Gefängnis gebaut wird, macht man lieber ein decreto svuotacarceri. An alle, die sich an Salvini und den Rechten brüskieren: deren einzige Stärke ist die Schwäche der Linken!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 37 Min

@Stadtler das stimmt, leider gibt es in italien momentan keine alternative, aber die wird sich schon bilden wenn so weitergemacht wird….diese koalition ist trotz allem ein kasperltheater, denn sie sind sich in den wenigsten fällen einig und trotzdem ziehen sie den karren weiter erstens an ihren sesseln kleben und zweitens weil es eben keine alternative gibt…..

genau
genau
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

@6079_Smith_W

Sind dazu gezwungen??

Einbrecher sind doch keine Berufsgruppe!

Die Einbruchskriminalität muss gestoppt werden und fertig

Tabernakel
17 Tage 13 h

Die Gewaltspirale wird gefördert.

Danke SALVINI!

sonoio
sonoio
Superredner
22 Tage 20 h

schaugen, wia longs dauert, dass es es erste unschuldige opfer gibt! 

denkbar
denkbar
Kinig
22 Tage 18 h

Nicht lange, Einbrecher werden zb nicht mehr ohne Schusswaffen auf Tour gehen und dann … wer schneller schießt.

maria zwei
maria zwei
Superredner
22 Tage 2 h

@denkbar wenn du den Einbrecher meinst weiß dieser dass er kriminell handelt und jetzt mit Gegenwehr rechnen muss

sonoio
sonoio
Superredner
18 Tage 14 h

bis jetzt hatten auch die einbrecher keine schusswaffen bei sich. was st dir lieber?

ff_schoko
ff_schoko
Grünschnabel
22 Tage 19 h

Auch wenn es keiner hören will und es vermutlich auch keinen interessiert, ich bin strikt gegen diese neuen Notwehr- Regelungen. Mehr Waffen bedeuten unter dem Strich immer mehr Gewalt, die Länder mit sehr lockeren Waffengesetzen (z.B. manche US- Bundesstaaten) sind der beste Beweis dafür.
Die Zahl an Tötungsdelikten wird zwangsläufig ansteigen, wenn mehr Waffen da sind. Mit der Schusswaffe mordet es sich schließlich wesentlich einfacher als mit einem Messer oder per Hand, außerdem ist die Hemmschwelle niedriger.

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
22 Tage 16 h

Jo kennt es nit lesen odr hobs des Gsetz uanfoch nit verstonden: des hoasdt jo nit dass iatz jeder a Woff kriag, sondern dass man sich verteidigen terf wenn man uane hot. Wer a Woff kriag und wer nit werd jo nit gändert

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
22 Tage 13 h

Auch wenn es keiner hören will und es vermutlich auch keinen interessiert, ich bin strikt gegen diese Überflutung von Einbrecherbanden die dank linken in ganz Europa Einzug haben und alles plündern was nicht niet und Nagelfest ist. Ihnen hat man es zu verdanken das es so weit kommen musste. Das ist nur die Konsequenz verfehlter Grenzöffnungspolitik und Lachnummergesetze die dank Europa und Justiz keinen davon abhalten zu stehlen, rauben ecc…jetzt wird’s für diese Banden auf jeden Fall riskanter und das ist gut so.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

@IchSageWasIchDenke

Richtig erkannt !

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 15 h

@sakrihittn …wenn man so viel schwachsinn in elf zeilen liest erübrigt sich jeglicher kommentar….

Staenkerer
22 Tage 17 h

i begrüßt de straferhöhung, sell wor höchst an der zeit!
ansinscht bin i gegen schußwoffn, egal zu welchem zweck de ohnscheinend “gebrauch” wern, bin ober dafür das man einbrecher a mit körpereinsotz, oder gegenstände de man grod zur hond hot entgegentretn konn, ohne ongst zu hobn danoch mehr gstroft zu wern als der einbrecher!
also: verteitgung, jo, schußwoffn, na!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

Klingt ja ganz gut was du sagst, aber denk mal logisch nach. Wie soll man sich gegen einen bewaffneten Einbrecher wehren? Mit dem Kopfkissen?

maria zwei
maria zwei
Superredner
22 Tage 2 h

staenkerer bin voll deiner Meinung

selfmademan
selfmademan
Neuling
21 Tage 20 h

Staenkerer, würdest du dir jetzt eine Waffe kaufen? Glaube nicht! Und das tun halt nur diejenigen die sich das auch zutrauen!

Staenkerer
21 Tage 18 h

@selfmademan na, ibwur mir sicher koane woffe kafn! des hot mit “zutrauen” nix zu tien, i wur a schußwoffe nit amol gegn a tier richtn, schun gor nit gegn an mensch!

Staenkerer
21 Tage 18 h

@sakrihittn honnbdir zruggschrirbn ober …
i bin beruhig das man sich ohne ongst vor nochwehen verteitigung dorf, ober sell muaß a ohne schußwaffe möglich sein, von a ohrfeige bis zum besenstil werd zu 90% genügen anbungebetenen besucher zu verjogn, wenn er bewoffnet isch, hilf i ihn suachn und hoff es beste!

Terminator
Terminator
Tratscher
22 Tage 20 h

Super gesetz

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
22 Tage 19 h

Sehr gut, wurde längst Zeit das die Opfer nicht mehr als Verbrecher dargestellt werden. Bisher musste man Schadenersatz zahlen wenn man einen Einbrecher den Fingernagel einriss…

Lana77
Lana77
Superredner
22 Tage 19 h

Super. Endlich kriag jeder dear ungebetn in mein Haus kimp seine gerechte Strof! Bis iats isch mear af die Täter gschaug gwordn als af die Opfer, sel isch iats vorbei.
Wie schreib Tabernakl in letzter Zeit öfters : Danke Salvini ! 👍😊

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

Könnte man bei uns auch so regeln.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
22 Tage 18 h

danke salvini

primetime
primetime
Neuling
22 Tage 2 h

Hier haben wohl die wenigsten verstanden dass nicht das “Waffengesetz” gelockert wurde sondern die Notwehr. Diese kann auch mit Pfannen, Werkzeug, Faust und Füßen erfolgen – es geht eben nur um da Ergebnis dieser Notwehr.
Wenn ein Einbrecher mein Haben und Gut bedroht mit bößen Absichten darf ich dieses “ohne Konsequenzen” bzw nur sehr milden verteidigen 

selfmademan
selfmademan
Neuling
21 Tage 20 h

Bravo Primetime! Du hast es auf den Punkt gebracht!

Samanda
Samanda
Neuling
21 Tage 21 h

Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass sich Einbrecher nun einmal mehr überlegen, ob sie wirklich einbrechen, wenn sie damit rechnen müssen evtl. erschossen zu werden. In meinen Augen ein sinnvolles Gesetz. Endlich darf man sein Hab und Gut verteidigen.

maria zwei
maria zwei
Superredner
22 Tage 2 h

man kann dafür oder dagegensein…….es ist Gesetz!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 22 h
dieses gesetzt ist der freipass für gewalt und fördert die bereitschaft gewalt anzuwenden….dies vorausgeschickt wird in der praxis von seiten der einbrechen die bereitschaft zu schießen erhöht, obwohl er es bis dato nicht getan hätte oder nicht einmal bewaffnet war, da sie davon ausgehen müssen dass der hausbesitzer bewaffnet ist und wer erster abdrückt (muss nun echt lachen, mir kommt ein pistoleroduell in den kopf) der hat die größere überlebenschance….den ehepartner könnte man auch hinstrecken, da man diesen mit einem einbrecher verwechselt hat…..usw….und das alles im 21. jh…die waffenlobby wird sich die hände reiben und der denkende mensch ist einfach… Weiterlesen »
genau
genau
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

Ich mag Salvini nicht umbedingt!!
Aber dieser Gesetzesentwurd war mehr als überfällig!

wpDiscuz