Masken im Klassenzimmer bleiben

Rom feilt an Details für neues Schuljahr

Freitag, 30. Juli 2021 | 12:53 Uhr

Rom – Die italienische Regierung arbeitet an den Vorbereitungen zum Schulstart im Herbst. Dieser soll mit Präsenzunterricht erfolgen. Nun sind erste Details zum bevorstehenden Schuljahr bekannt geworden. Medienberichten zufolge soll der Mindestabstand von einem Meter im Klassenzimmer nicht mehr gelten. Weiterhin soll aber das Tragen von chirurgischen Masken im Klassenzimmer und den Mensen gelten.

Bis zum Jahresende soll zudem sogenanntes “Covid-Personal” angestellt werden: Das sind über 110.000 zusätzliche Lehrer mit befristetem Arbeitsvertrag, sowie zusätzliche Schuldiener.

Welche dieser Regeln auch in Südtirol zur Anwendung kommen, wird sich zeigen. Nächste Woche will die Regierung in Rom auch über die Impfpflicht für Lehrer entscheiden.

 

 

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Rom feilt an Details für neues Schuljahr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 21 Tage

keine Ahnung wie die Regierung das rechtfertigen will: bis zum Herbst sind alle Alten und Risikogruppen sicher geimpft, jene die möchten. Warum soll es dann noch eine Maskenpflicht geben? völlig unlogisch…und das sage ich als Geimpfter. dann könnte man auch gleich beschließen dass alle motorradfahrer den Helm auch auf behalten wenn sie zu Fuß unterwegs sind. das würde vielleicht auch noch das ein oder andere Leben retten. ( Ironie)

Time
Time
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Unlogisch isch sel net, weil i virus mutiert weiter und vor olle ba de wos net geimpft sein.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 21 Tage

@Alpenfranz
Langsam lässt sich alles zusammen bald auch nicht mehr mit der uns Geimpfter eigenen intelligenter Logik erklären….

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 21 Tage

Ganz einfach – blinder Aktionismus weil man sich nicht weiß wie gegen Windmühlen wehren

Realistisch
Realistisch
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Ma lossts die Kinder in Ruah. Schaug bitte dass sie endlich wieder a geordnetes Schuljohr griagn ohne Schikanen

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 21 Tage

@Time für mich zählt nur der Schutz des Lebens….solange die Intensivstationen leer bzw nicht überfordert sind, sehe ich keinen Handlungsbedarf… evtl halt die 3. Dosis wie in Israel…

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 21 Tage

@Time
Das hätten wir gern, dass die ungeimpften Kinder wieder schuld sind?
Du wärst für Zwangsimpfung bei Kindern, oder? Wird kommen, keine Sorge. Nach diesem Winter verlangen wir danach.

DontbealooserbeaSchmuser
1 Monat 20 Tage

@Time das Gegenteil ist der Fall, das Virus kann nicht immune Personen problemlos befallen.

Erst bei immunisierten Wirten muss es sich anpassen, um sich trotzdem verbreiten zu können.

qqqq
qqqq
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@Time 
 virus mutiert weiter … richtig, aber bei allen, nicht nur bei den ungeimpften.

meimei
meimei
Neuling
1 Monat 21 Tage

Na hoffntlich in die Schuilklassn keine Maskenpflicht mehr!!!!

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

nach der Schule sind sie auch zusammen , ohne Maske …also umsonst !
ausgelassene Fußballfeiern gehen auch ohne Maske oder Menschenmassen auf Stränden und Promenaden

Gustl64
Gustl64
Superredner
1 Monat 21 Tage

Finde es gut, wenn Schüler und Lehrer Maske tragen!

Lu O
Lu O
Superredner
1 Monat 21 Tage

nein, sollen NICHT blieben…
während der gesamten Fussball EM hat niemand etwas getan… somit können die Masken auch in der Schule weg…

The secret garden
The secret garden
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Masken sind lästig, aber man weiß noch nicht genug über die Delta-Mutante, deshalb sollte man Masken bei stundenlangen Menschenansammlungen in geschlossenen Räumen beibehalten. 

In Israel schätzt man, dass die Impfung gegen Delta nur mehr zu 60 % schützt.

Unsere Behörden sagen immer noch 90 %, aber die Israelis haben früher angefangen zu impfen, testen und sequenzieren mehr und haben eine viel bessere Datenerfassung. Sie haben einen Deal mit Pfizer: Sie haben als erste große Mengen an Vakzin bekommen. Im Gegenzug übermitteln sie dem Hersteller anonymisierte Daten über die geimpften Personen.

EviB
EviB
Superredner
1 Monat 20 Tage

und trotz Deltavariante sinken die Zahlen in Großbritannien ins bodenlose…
KOMISCH 🤔

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Auch diesen Herbst wird, allen voran unser Schullandrsrat wie der Ochs am Berg planlos dastehen. Viel wichtiger ist es, dass alle Bauern genug Klauber bekommen, wo wieder die Allgemeinheit das Testen zahlen darf,des weiteren müssen wir schauen dass ja alles mit Touristen überfüllt ist, aber die Bildung unserer Kinder und Jugend ist Nebensache.

Nickname
Nickname
Neuling
1 Monat 21 Tage

mir gfollt lai das insre politiker fordern/infiarn: siehe amhof und locher in präsenzunterricht, dr achammer di schualbiacher bis in di maturaklassen und di mair di ventilatoren. lai bled das men drfiar geld und zeit braucht des olls zu organisiern und in 1 munat isch schualunfong.
iatz hoasts fo rom aus masken au. vermuatlich a no di pflichtimpfung fern schualpersonal. zu wos hobmer nor di gonzn NFT gekaft wenn drnoch decht mit maske ummer sein muasch.
ober jo, lossmer ins iberroschn wias nuie schualjohr werd…..

tomsn
tomsn
Superredner
1 Monat 20 Tage

Tatn sich die super Mamis olle Impfen brauchatn ihre Kinder koane Masken mehr!

Roby74
Roby74
Superredner
1 Monat 20 Tage

🙄🤦🏼‍♂️Bin i froah das i schun long ausgschualt bin!😁

qqqq
qqqq
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Immer diese unsinnigen Verordnungen!
Luftfilter in den Klassen sind doch um Längen effizienter als Masken!
Aber lieber weitere sinnlose Verordnungen als endlich tätig zu werden. Er wären fast 3 Monate Zeit gewesen bis zum Schulbeginn diese Filter auszustatten. Diese zahlreichen Tests waren/sind genauso teuer. Aber eine Verordnung erlassen ist einfacher als etwas sinnvolles zu organisieren.

wpDiscuz