10.000 Menschen demonstrieren auf der Straße

Umstrittener Weltkongress der Familien endet in Verona

Sonntag, 31. März 2019 | 17:59 Uhr

Verona – In Verona sind am heutigen Sonntag zum Abschluss des Weltkongresses der Familien 10.000 Menschen auf die Straße gegangen, um für mehr Unterstützung für die traditionelle Familie zu demonstrieren.

Der Kongress war sehr umstritten, weil er von erzkonservativen Familienorganisationen organisiert und von Anti-Abtreibungsorganisationen unterstützt wurde.

An der Gegendemonstration am gestrigen Samstag hatten sich 20.000 Menschen beteiligt.

Mehrere Parteien, Gewerkschaften und andere Organisationen hatten zum Widerstand aufgerufen. Sie wehrten sich dagegen, dass hart erkämpfte Rechte angezweifelt werden und nur mehr die traditionelle Familie gelten soll. Auch eine Gruppe Grüner Akivisten aus Südtirol beteiligte sich am Samstag am Protest gegen den Internationalen Familienkongress, der unter der Schirmherrschaft einiger öffentlicher Institutionen lief und von Exponenten regierender Parteien unterstützt wurde.

Gesundheitsministerin Giulia Grillo von der Fünf Sterne-Bewegung bezeichnete den Weltkongress der Familie als „rechtsextrem“. Innenminister Matteo Salvini von der Lega sprach sich am Samstag hingegen für die Unterstützung heterosexueller Paare aus. Ihnen müsse geholfen werden, mehr Kinder zu bekommen, sagte Salvini im Rahmen einer Ansprache.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Umstrittener Weltkongress der Familien endet in Verona"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Superredner
21 Tage 15 h

De Organisatoren isch die Familie schnuppe. Das sind Leute, die glauben die Erde ist eine Scheibe

denkbar
denkbar
Kinig
21 Tage 3 h

@wellen. So ist es! Wenn er der 5 Sterne Ministerin zu rechtsextrem ist, sagt das viel aus. Salvini hat natürlich seine Freude daran.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
19 Tage 3 h

Da zeigt Salvini wiedereinmal seine Doppelmoral!

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
21 Tage 7 h

Aha jetzt ist eine Familie die aus Mann und Frau besteht schon eine rechtsextreme Institution!!!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
19 Tage 14 h

so weit seimer kemmen

lukkl
lukkl
Grünschnabel
21 Tage 13 h

Wenn sie grod koan Acht kriagetn….

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
19 Tage 2 h

Die traditionelle Familie ist also rechtsradikal???
In den Augen der grün linken wird das Wohl so sein.
Irgenwie platzt mir bei soviel Dummheit gleich der kragen,aber in einer Demokratie muß man ja andere Meinungen auch akzeptieren.
Für mich ist Familie die Zukunft…..nennt mich doch rechtsradikal wenn ihr wollt.

wpDiscuz