Keine Spur von Arbeitssicherheit – VIDEO

Unglaublich: Nur von Baggerarm gehalten mit Kettensäge Äste abgeschnitten

Montag, 12. November 2018 | 08:01 Uhr

Seit einigen Tagen kursiert im Netz ein unglaubliches Video, das einen Waldarbeiter dabei zeigt, wie er mit einer Kettensäge Äste von einem Stamm absägt. Das wäre nichts Besonderes, wenn der Waldarbeiter nicht frei in der Luft an einem Baggerarm hängend mit dem gefährlichen Arbeitsgerät den Baumstamm bearbeiten würde.

SNews/ka

Im Video ist zu sehen, wie der Waldarbeiter mehrere Meter über dem Boden nur von den Schaufeln des Baggerarms gehalten seelenruhig Äste vom Stamm eines Nadelbaums abtrennt. Aus dem Video ist nicht klar erkenntlich, aus welchem Land die Aufnahmen stammen. Die Lage der Baumstämme und das Auftreten des Videos in Italien legen aber nahe, dass das Video von einem Einsatz in einer von den Unwettern heimgesuchten norditalienischen Regionen stammen könnte. Es könnte sich aber auch um einen von Profis gemachten Stunt und daher um ein aus Scherz in die sozialen Netzwerke gestelltes Video handeln.

Aus diesem Grund wissen die Nutzer, die im Netz auf das Video stoßen, auch nicht, ob sie über die vollkommene Missachtung elementarster Sicherheitsvorkehrungen den Kopf schütteln oder über den gelungenen Stunt lachen sollen. Was meinen daher unsere Leserinnen und Leser?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "Unglaublich: Nur von Baggerarm gehalten mit Kettensäge Äste abgeschnitten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

Gewusst wie !! Ist wohl nichts aufregendes dabei, wäre bestimmt gefährlicher die steile Böschung hochzukraxeln und dabei den Baum zu bearbeiten.

Staenkerer
27 Tage 8 h

stimmt! bleib der bam liegn, passts nit, woss sich oaner zu helfn, passts a nit!
obgesehen davon isch a gelbes seil zu sech, erst gstofft nor ziecht er aufi, also isch er (fost sicher) am kranorm gsichert!

Mamme
Mamme
Superredner
27 Tage 12 h

Erzählt uns mal,wie besser sie es machen könnten,nicht nur kritisieren,sondern Alternativen aufzeigen!

Smiley
Smiley
Neuling
27 Tage 5 h

Vielleicht mit der Zonge de am Kran zui isch in Pam or ziagn…?!

Mamme
Mamme
Superredner
27 Tage 2 h

@Smiley da hätte er wohl auch zuerst müssen den Baum vor den Wurzeln absägen😏

Pacha
Pacha
Grünschnabel
27 Tage 10 h

Zu sehen ist erstens einmal ein Kranarm und nicht ein Baggerarm und zweitens muß auch mit Verständnis aller Dringlichkeit, Sicherheit immer vorgehen! Hier wäre das Arbeiten auf einer mobilen Hebebühne Pflicht!

Mamme
Mamme
Superredner
27 Tage 9 h

Pacha was wäre da dann sicherer?

Pacha
Pacha
Grünschnabel
27 Tage 6 h

@Mamme……die Waldarbeiter sollte es eigentlich wissen, denn man besucht nicht umsonst Arbeitssicherheitkurse!

Mamme
Mamme
Superredner
27 Tage 4 h

@Pacha Ich habe noch keinen Waldarbeiterkurs gesehen,wo man mit Hebebühnen arbeitet

Pacha
Pacha
Grünschnabel
27 Tage 3 h

@Mamme……das bringt nichts. Kopf einschalten, spätestens dann wenn man für Andere Verantwortung übernimmt. Denn ich glaube nicht, daß in irgend einem Handbuch steht, daß die Zange geeignet wäre Personen zu heben. Und wenn einmal das Amt vorstellig wird oder im schlimmsten Fall etwas passiert, was dann? Was sagst du dann dem Staatsanwalt? Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

typisch
typisch
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

genau, und vorher sollte der baum von geologen begutachtet werden und zusammen mit statikern und sicherheitsmontören fest mit tragseilen gesichert werden um nicht ein weiteres abrutschen zu gewährleiste

Bauchnoblwollwuzl
Bauchnoblwollwuzl
Grünschnabel
27 Tage 12 h

Sicherer als so geht es doch nicht. Auf den Baum klettern, sich anhängen und dann womöglich von den Ästen getroffen werden, ist doch gefährlicher. Ich würde diese Methode vorziehen.

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
27 Tage 12 h

Das Problem ist nur das alles gefilmt wird

anonymous
anonymous
Superredner
27 Tage 12 h

Man muss sich halt zu helfen wissen,aber der Mutige war sicher noch mit Seil gesichert

Staenkerer
27 Tage 8 h

stimmt! des seilnisch zeitweiße gut sichbar! sicherer geats eh nit!

ikke
ikke
Tratscher
27 Tage 11 h

Ich kann mir nicht vorstellen dass es eine Sicherere und schnellerere Methode gibt diesen Baum zu bearbeiten auser man bringt mit großem logistischem und deshalb auch teurem Aufwand große Maschienen in den Wald!

Pacha
Pacha
Grünschnabel
27 Tage 7 h

@ikke……ich habe dazu das Video gesehen. Der Lastwagen samt Kran steht auf der Straße. Geeignetes Arbeitsgerät anzuschaffen, bei einer Vielzahl an Verleihern sollte daher kein Problem sein.

ikke
ikke
Tratscher
26 Tage 22 h

@Pacha ja ganz genau das meine ich mit teurem logistischem Aufwand!! Für einen Baum sollte ein Verleiher eine entsprechende Maschiene auf einen abgelegen Bergweg befördern wozu es entschprechenden Tieflader mit Fahrer braucht!! Dann kann man das Holz gleich im Wald liegen lassen denn dann würde das Beseitigen dieses einen Baumes ca. 2mal den Wert übersteigen!

typisch
typisch
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

@Pacha
klar ein harvester, der würde den baum schnell verräumen, oder mit einen hubschrauber abtransportieren

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
27 Tage 11 h

Immer noch besser als auf der Böschung unter dem Baumstamm die Äste abzusägen…

Gredner
Gredner
Superredner
27 Tage 11 h

Ich sehe einen Kran, keinen Bagger!

Und gefährlich ist das auch nicht: der Kranwagen hat die Stützen ausgefahren, und wenn der Baum nachrutscht, riskiert der Arbeiter nicht überrollt zu werden… super Idee!

silas1100101
silas1100101
Superredner
27 Tage 12 h

So gut gesichertvkann er nicht runterfallen!!

andr
andr
Superredner
27 Tage 8 h

Super typen!! die sesselkleber werden das nicht verstehen

Pyro-Tekni-Kahn
Pyro-Tekni-Kahn
Grünschnabel
27 Tage 11 h

I verstea nit der hot jo di Sicherheitskleidung oun.

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
27 Tage 12 h

😂😂😂
Des video honn i seggo schun gsegn…
Mol schaugen obs gleich endet wia mitn raser afn ritten aui 🤷🏻‍♂️

Staenkerer
27 Tage 8 h

i sich do koan risiko und a koane unvorsichtgkeit, er häng io a no an an soal!

Lucifer_Morningstar
Lucifer_Morningstar
Grünschnabel
27 Tage 7 h

und wem geaht des wos un wia de orbeitn? magari isches so wianiger gfährlich, isch der orbeiter magari decht no mit a soal gsichert ausschliassen konn mens net, weil mens net erkennen konn, desholb wayne intressierts, solong nix passiert….. selbst mit 100% einholtung der sicherheitsbestimmungen passiern unfälle….

Durni
Durni
Grünschnabel
26 Tage 14 h

Sonst geht’s schon gut, nur wenn der Kranfahrer Zange zu drückt im eifer des gefechts oder ein technisches Problem gib, gibs Faschiertes ab

Pacha
Pacha
Grünschnabel
26 Tage 10 h

@Durni…..ich finde es schon mal gut, daß du eine Gefahr erkannt hast die tödlich sein kann. Würdest du allen Ernstes als Chef oder Vorarbeiter eine solche Aktion deinen Arbeitern anordnen oder zulassen? In voller Kenntnis der geltenden Gesetze? Denn jemand trägt vor Ort die volle Verantwortung und es gibt nicht nur Strafen und Staatsanwälte. Sondern auch Familien zu Hause mit Kindern, die wollen, daß ihr Papa nach der Arbeit wieder gesund nach Hause kommt.

Staenkerer
26 Tage 7 h

@Pacha um in zukunft olle potentialen gefahren ba der orbeit ausn weg zu raumen, schlog i a ollgemeines orbeitsverbot vor! des muaß a für olle orbeiten im und um den haus geltn!
wer no irgendwo eppas ungreift wos a lei irgendwie noch orbeit ausschaug soll in zukunft streng gstroft wern …..

Pacha
Pacha
Grünschnabel
26 Tage 3 h

@Staenkerer……..ich habe es mit all den Vollpfossn in diesem Forum so etwas von satt die so gescheid sind aber einen cazzo Ahnung haben was es heißt Verantwortung zu tragen. Ich trage Verantwortung und habe bei Anderen mitbekommen was es heißt einen Arbeitsunfall zu haben. Ich sage dazu nur Anwälte und Schadenersatzklage! Mich wundert sowieso weshalb dann überhaupt fleißig Schutzkleidung getragen wird, wenn sowieso alles ein Scheiß ist und eh nix passiert?

bern
bern
Superredner
27 Tage 2 h

Gut gemacht. Es gibt kaum einen sichereren Platz als in dieser Holzzange.
Wer hier von mangelnder Arbeitssicherheit redet hat keine Ahnung von der Physik.

Sag mal
Sag mal
Kinig
27 Tage 7 h

ich musste schmunzeln.Ts…ts

ghostbiker1
ghostbiker1
Grünschnabel
27 Tage 3 h

do kennen dei gonzn Sicherheitsbeauftrogtn schaugn.von dei kannsch koan do aubn hebn

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
27 Tage 49 Min

Äh i hätt do a Froge:”Gib´s für des a an Beitrog?”
 I muan holt lei….

typisch
typisch
Universalgelehrter
26 Tage 21 h

hartz 4 für dich?

nok
nok
Tratscher
26 Tage 23 h

Ich sehe da kein Problem.

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
27 Tage 4 h

sicherheitsschuache hotta kuane un!😂😂😂

werner66
werner66
Superredner
26 Tage 13 h

Achtung! Aufgrund dieses Videos wurde von Seiten des Arbeitsinspektorates sofort ein neues Arbeitssicherheits- Gesetz ausgearbeitet, um Schaden abzuwenden.
Derartige Videos dürfen nur mehr mit einer Schutzbrille betrachtet werden. Die Brille muss nach EU Norm 3520 eine Goldbeschichtung haben um mögliche Verletzungen des Trägers derselben zu verhindern, sollte der Träger zufällig einen Moment direkt in die Sonne schauen. Da so eine Brille das Sichtfeld stark einschränkt und der Betrachter des Videos somit leicht stolpern und zu Fall kommen könnte,muss auch gepolsterte Arbeitsschutz-Kleidung und Helm getragen werden.

Staenkerer
26 Tage 7 h

😃😄😂😃 des isch guat!

Rosenrot
Rosenrot
Grünschnabel
26 Tage 1 h

Der Arbeiter hält sich trotz Arbeitssicherheitskurse nicht an die “Spielregeln” und der Chef bekommt die Probleme. Solche Fälle gibt es viele.

wpDiscuz