In Südtirol rote Leuchtfeuer entzündet - VIDEO

100 Jahre Zerreißung Tirols – 100 Jahre Unrecht im Herzen Europas

Samstag, 10. Oktober 2020 | 20:39 Uhr

Bozen – Der Südtiroler Schützenbund gedenkt an diesem 10. Oktober 2020 der hundertjährigen Zerreißung Tirols. Pünktlich um 19.20 Uhr werden bei über 30 historischen Stätten im Süden Tirols rote Leuchtfeuer entzündet.

Die historischen Stätten stehen für unsere Tiroler Wurzeln und die Farbe Rot für Gefahr. Sie soll uns vor der schleichenden Assimilierung und den Verlust unserer Tiroler Identität warnen. Gleichzeitig werden in allen sieben Bezirken Feuerschriften mit der Zahl 100 entzündet.

© SSB/Richard Andergassen

„Am Timmelsjoch hat der Südtiroler Schützenbund, in Anwesenheit aller drei Landeskommandanten Tirols, eine Dornenkrone errichtet. Sie soll an das Leiden erinnern, das die Südtiroler im Laufe der Geschichte miterlebt haben: im Ersten Weltkrieg, zur Zeit des Faschismus und des Nationalsozialismus, in der Nachkriegszeit und in den 1960er Jahren“, so Landeskommandant Jürgen Wirth Anderlan.

© SSB/Richard Andergassen

Und für die Zukunft werden weiterhin die Worte des ehrwürdigen Altlandeshauptmann von Tirol, Eduard Wallnöfer, unser Fundament für unser Tun und Handeln sein.

© SSB/Richard Andergassen

„Wenn auch die Mächtigen der Welt, gegen das Recht und gegen den Willen des Tiroler Volkes, die staatliche Grenze anders gezogen haben, wenn so scheinbar der heldenhafte Kampf der Tiroler Standschützen und ihrer Kameraden in den Tiroler Bergen vergeblich war, die Stätten, wo sie gekämpft haben und wo sie gefallen sind, bleiben nach wie vor die unverrückbaren wirklichen Grenzen Tirols. Wir wissen, dass wir die staatliche Unrechtsgrenze nicht mit Gewalt ändern können. Aber keiner kann von uns erwarten, dass wir jemals dieses Unrecht Recht heißen und das wir jemals aufhören werden, leidenschaftlich unsere ganze Kraft einzusetzen für das Recht in Nord-, Süd-, Ost- und Welschtirol,“ zitiert der Landeskommandant abschließend.

 

 

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "100 Jahre Zerreißung Tirols – 100 Jahre Unrecht im Herzen Europas"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
17 Tage 6 h

Ich kann verstehen und akzeptieren, dass viele Menschen die Zugehörigkeit Südtirols zu Italien als “illegal entstanden” empfinden. Nur ob es zur Erinnerung daran einer “brennenden Dornenkrone” als Symbol bedarf, halte ich zumindest für zweifelhaft wenn nicht sogar anmaßend

Berggemse
Berggemse
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Warum anmaßend? Da wurde durch einen Angriffskrieg die Tiroler Heimat gespalten, die Abstimmung zur Zugehörigkeit manipuliert, durch Mussolini und Hitler die Menschen traktiert und nach dem 2. WK Unrecht erneut zementiert. Was fehlt ist die freie Selbstbestimmung!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

@Berggemse…Dornenkrone ??? ✝️

hefe
hefe
Superredner
17 Tage 1 h

Hahaha illegal ist es gar nicht…… Denn Krieg hat Österreich ja nach dem Attentat an Sarajewo erklärt und verloren…….

Zugspitze947
17 Tage 1 h

Ars Vivendi =ganz schön frech denn du hast NULL Ahnug was die Dornenkrone für die TIROLER bedeutet ! 🙁

BINKS
BINKS
Neuling
17 Tage 5 h

Bitte plert awia wianiger ummer

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
17 Tage 14 h

Hallo nach Südtirol,

mir hat es gefallen. Hinreichend spektakulär und trotzdem würdig vorgebracht.
Die Worte dazu haben auch gepasst.

Gute und schöne Aktion, schade nur weil der Bericht es leider nicht auf die Hauptseite geschafft hat und ziemlich schnell nach unten durchgereicht wird von B-Promitratsch und ähnlich Wichtigem.

Bis gleich in Südtirol

Sag mal
Sag mal
Kinig
17 Tage 7 h

😓😪.

bislhausverstond
bislhausverstond
Grünschnabel
16 Tage 15 h

Die südtiroler empfindn des net als illegal entstondn, sondern es isch effektiv so. De wos kuan ohnung hobn solln bessa stilla sein, weil blede kommentare sein anmassend

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

Grundsätzlich richtig

Observer
Observer
Grünschnabel
14 Tage 19 h

Es soll auch nicht vergessen werden, dass Italien trotz einem Bündnis mit AT und D heimtückisch den Krieg erklärte!!

algunder
algunder
Superredner
15 Tage 2 h

des hobs guat gmocht !!!
a groaßes lob !!!!

wpDiscuz