Treffen mit Landeshauptmann

Antrittsbesuch des Landesbeirates für Chancengleichheit

Samstag, 08. Juni 2024 | 10:28 Uhr

Von: fra

Bozen – Die Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit, Ulrike Oberhammer sowie die Vizepräsidentin, Nadia Mazzardis, haben am gestrigen Abend den Antrittsbesuch bei Landeshauptmann Arno Kompatscher absolviert. Dabei sind die Umsetzung des Gleichstellungsaktionsplanes und die Förderung von Frauen thematisiert worden. “Der Landesbeirat tritt für Fraueninteressen und für eine Zukunft ein, die alle Lebensmodelle für Frauen ermöglicht und lebenswert macht. Er steht für eine demokratische, offene und vielfältige Gesellschaft und setzt sich für die Teilhabe der Frauen ein, damit es eine Rolle rückwärts nicht mehr gibt. Die konkrete Umsetzung der frauenpolitischen Forderungen des Gleichstellungsaktionsplans Æquitas hat dabei oberste Priorität”, beschreibt die im April bestätigte Präsidentin, Ulrike Oberhammer, die Ziele des Gremiums.

Arno Kompatscher ist als Landesrat zuständig für den Bereich Chancengleichheit und bescheinigt dem Landesbeirat eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der im Regierungsprogramm zum Thema vorgesehenen strategischen Ziele: “Chancengerechtigkeit erreichen wir durch einen Kulturwandel, der nur mit einer breiten Einbindung der Bevölkerung gelingen kann. Hier spielen die Frauen des Landesbeirats eine wichtige Rolle als Vertreterinnen der diversen Frauenorganisationen des Landes, die unsere gemeinsamen Botschaften in einem landesweiten Informations- und Beteiligungsprozess voranbringen können.”

Neu im Landesbeirat ist Nadia Mazzardis, welche in den nächsten fünf Jahren die Funktion der Vizepräsidentin übernimmt: “Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eines der wichtigsten Anliegen der Südtiroler Bevölkerung, dies zeigt auch eine Astat-Umfrage. Dem wollen wir Rechnung tragen. Ein weiteres Hauptaugenmerk legen wir auf das Sichtbarmachen der vielfältigen Leistungen der Frauen und auf die Förderung von mehr Frauen in Führungspositionen in allen Lebensbereichen, vor allem jedoch mit Blick auf die Gemeinderatswahlen 2025”, unterstreicht Vizepräsidentin Mazzardis.

Bei einer Klausur haben die Beiratsfrauen entschieden, im Jahr 2024 mehrere Maßnahmen des Gleichstellungsaktionsplans Æquitas prioritär anzugehen: Die Förderung der politischen Aus- und Weiterbildung für Frauen, eine neue Elternschaft und die gemeinsame Betreuung der Pflegebedürftigen in der Familie, die gerechte Darstellung der Geschlechter in den Medien und die Sichtbarkeit von Frauen in der Berichterstattung und in öffentlichen Diskussionen.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Antrittsbesuch des Landesbeirates für Chancengleichheit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Savonarola
13 Tage 2 h

eine, die die öffentlich getätigte Aussage vertritt, dass Südtirol ziemlich menschenleer wäre, wenn man gewalttätige einheimische Männer ausweisen würde, ist m.E.nicht tragbar. Aber dem gelegenheitswoken LH wird das schon so gefallen.

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 23 h

Nun, damit wird sie nicht ganz Unrecht haben wenn man psychische, seelische Gewalt mit einschließt.

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 23 h

Wer hier ohne Fehler, Männer natürlich, der hebe die Hand! Bin gespannt!

user6
user6
Superredner
12 Tage 22 h

savonarola, lass sie nur im glauben…….

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

@N. G. Wieso nur Männer? Machen Frauen keine?? Frag nur so nebenbei Herr NG😂

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 20 h

@N. G. Hey, schon 8 ohne Fehl und Tadel, 2 die sich sogar geäußert haben. Toll! Grins

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 8 h

@Homelander Und du bist der dritte der sich outet. Insgesamt dann 3 Outings und 16 ohne Fehler. Wohlgemerkt, trotzdem 0 die Fehler machen! War nicht anders zu erwarten, top Ergebnis.

krokodilstraene
12 Tage 23 h

zumindest mit der Dame in der Mitte möchte ich nicht streiten müssen 😎

Savonarola
12 Tage 20 h

die kocht auch nur mit Wasser

user6
user6
Superredner
13 Tage 29 Min

nichts für männer

00
00
Tratscher
12 Tage 22 h

SVP verbindet! Zumindest Frau Oberhammer und der LH waren schon mal  gemeinsam auf dem Wahlzettel der Landtagswahl 2018

wpDiscuz