Straßensperre notwendig

Bau des Mittelanschlusses Brixen in Endphase

Donnerstag, 17. Oktober 2019 | 12:22 Uhr

Brixen – Die Arbeiten für den neuen Mittelanschluss der Umfahrung Brixen stehen vor der Fertigstellung. In der letzten Bauphase wird Tag und Nacht gearbeitet. Die Umfahrung muss dabei gesperrt werden.

Der neue, 486 Meter lange Mittelanschluss verbindet die Umfahrung Brixen mit dem Stadtzentrum. “Sobald der Anschluss fertig ist, können wir den innerstädtischen Verkehr beschleunigen, sicherer gestalten und noch mehr Schwer- und Durchzugsverkehr effektiv aus der Stadt zu verlagern”, unterstreicht Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider.

Aktuell wird auf Hochtouren am Mittelanschluss gearbeitet. “Die Arbeiten sind nun in der Endphase und laufen während der Sperre Tag und Nacht, auch am Wochenende, damit wir den Bau so schnell wie möglich beenden und Unannehmlichkeiten für die Bürger so gering wie möglich halten können, und damit der Mittelanschluss mit all seinen Vorteilen in wenigen Monaten genutzt werden kann”, sagt Alfreider.

Sperre der Umfahrung vom 4. bis 25. November

Für den Bau der zentralen Anbindung ist allerdings eine Sperre der Umfahrungsstraße aus bau- und sicherheitstechnischen Gründen notwendig. Die Umfahrung wird somit vom 4. bis 25. November für den gesamten Verkehr gesperrt sein. “Die Sperre wurde auf die Tage verlegt, an denen es laut Erhebungen in den vergangenen Jahren am wenigsten Verkehr gegeben hat”, erklärt der Verfahrensverantwortliche Umberto Simone. Die Bürger werden ersucht, falls möglich, in den verkehrsintensiven Zeiten gegen halb acht Uhr morgens und ab fünf Uhr nachmittags nicht mit dem Fahrzeug auf den Hauptrouten der Stadt unterwegs zu sein. Pendler und Schüler sollten während der Sperre auf die Bahn ausweichen und Durchreisende mit dem Fahrzeug auf die Brennerautobahn.

Voraussichtlich ab 29. Oktober ist hingegen die Dantestraße, wo bisher gearbeitet wurde, wieder ohne Einschränkung befahrbar.

Nachdem die Arbeiten an der Umfahrung beendet sind, wird am Anschluss an die Stadt weitergearbeitet. Dort schließt der Mittelanschluss mit einem tropfenförmigen Kreisverkehr an die Dantestraße und Romstraße an. Diese Bauarbeiten sind laut Simone besonders aufwändig und kompliziert, da sämtliche Infrastrukturen wie etwa Gas- und Stromleitungen unter dem Straßenkörper neu verlegt werden müssen. Befahrbar wird der Mittelanschluss der Umfahrung Brixen voraussichtlich im März 2020 sein. Er verläuft nach einem ersten oberirdischen Teilstück zwischen dem Gemeindebauhof und der Reatto-Kaserne unterirdisch unter den Bahngleisen hindurch und dann zwischen den Tunnels auf der Süd- und Nordseite zur Umfahrung.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz