Die Russen sollen mitgehört haben

Berlin bestätigt Abhörfall bei der deutschen Luftwaffe

Samstag, 02. März 2024 | 15:43 Uhr

Das deutsche Verteidigungsministerium geht davon aus, dass ein internes Gespräch von Luftwaffen-Offizieren abgehört worden ist. “Es ist nach unserer Einschätzung ein Gespräch im Bereich der Luftwaffe abgehört worden. Ob in der aufgezeichneten oder verschriftlichten Variante, die in den sozialen Medien kursieren, Veränderungen vorgenommen wurden, können wir derzeit nicht gesichert sagen”, sagte eine Ministeriumssprecherin am Samstag in Berlin.

Zuvor berichtete dies auch das ARD-Hauptstadtstudio. Die Chefin des russischen Staatssenders RT, Margarita Simonjan, hatte am Freitag einen Audiomitschnitt des rund 30-minütigen Gesprächs veröffentlicht. Darin sind ranghohe Offiziere der Luftwaffe zu hören, wie sie über theoretische Möglichkeiten eines Einsatzes deutscher Taurus-Marschflugkörper durch die Ukraine diskutieren.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Berlin bestätigt Abhörfall bei der deutschen Luftwaffe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pfaelzerwald
1 Monat 11 Tage

Stellen wir uns mal kurz vor, die CDU/CSU wäre an der Regierung. Das Geschrei der linken Seite wäre riesig, der zuständige Minister (und evtl. auch der Regierungschef) hätten die politische Verantwortung und müssten sofort zurücktreten.

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

als ob bei der cdu/csu jemals jemand zurückgetreten wäre 🙂

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 11 Tage

Die neuen Spezialisten für Waffen , Hofreither Grüne , Zimmermann FDP.

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Im Gegenteil, die Leyenpolitikerin mit den “versehentlich” gelöschten Nachrichten will noch einmal EU Kommissionspräsidentin werden.

Hustinettenbaer
1 Monat 11 Tage

@pfaelzerwald
Die Unprofessionalität der Bundeswehr hat eine jahrzehntelange CDU-CSU-SPD-Historie. Krönung der Inkompetenz war von und zu Copy-and -Paste-Guttenberg.

Das “Geschrei” geht jetzt erst los.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Hustinettenbaer Wenn du Politiker und Ihre Fähigkeiten an ihren erworbenen Doktor Titeln festmachen möchtest hast du echt nicht viel verstanden. Ich finde es sogar deinerseits dann überheblich! Guttenberg hat zwar geschummelt aber wäre einer der Fähigsten gewesen.

Hustinettenbaer
1 Monat 11 Tage

@N. G.
Sehe ich anders. Die Entscheidung, die Wehrpflicht abzuschaffen, traf er nicht allein. Aber er war der letzte Sargnagel.

Allein war er auch nicht beim Doktorarbeit-Pfusch. Da gab es schon mehrere. Seine Dreistigkeit war einzigartig:
1. “Der Vorwurf, meine Doktorarbeit sei ein Plagiat, ist abstrus.”
2. 21,5 Prozent der Doktorarbeit (bezogen auf Zeilen) wurden als Plagiate identifiziert.
3. „Meine von mir verfasste Dissertation ist über sieben Jahre neben meiner Berufs- und Abgeordnetentätigkeit als junger Familienvater in mühevollster Kleinarbeit entstanden, und sie enthält fraglos Fehler.“

Ah, ja.
Urheberrechtsverletzung, geistiger Diebstahl. Einer Bestrafung entging er durch einen Kuhhandel. 20.000 Euro.

https://www.deutschlandfunk.de/guttenbergs-schwieriger-comebackversuch-100.html
https://www.stern.de/politik/deutschland/guttenberg-ruecktritt-die-chronologie-der-plagiats-affaere-3667606.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Plagiatsaff%C3%A4re_Guttenberg

pfaelzerwald
1 Monat 11 Tage

@info
Ja natürlich. Z.B. ist ein CSU Minister zurückgetreten, weil er seinen “Kollegen” Gabriel in der SPD-Kinderporno-Affäre Edathy gewarnt hat.

Hustinettenbaer
1 Monat 11 Tage

@pfaelzerwald
Der Bundesinnenminister sticht Fahndungsergebnisse durch.
Ja wo bin ich denn ? In einer Bananenrepublik ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Edathy-Aff%C3%A4re#Umstrittene_Weitergabe_von_Informationen

Hustinettenbaer
1 Monat 10 Tage

@Suedtirolfan
Holla, es sind wilde Zeiten. Da treffen unterschiedliche Meinungen aufeinander.
Aber doch bitte ohne persönliche Anfeindungen. Das bringt doch – außer ansteckend schlechter Laune – nix.

pfaelzerwald
1 Monat 10 Tage

@Hustinettenbaer
Es ging nur um die Frage, ob es bei der Union schon Ministerrücktritte gegebn hat.

pfaelzerwald
1 Monat 10 Tage

@nfo: Natürlich! Einfach mal nachdenken!

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@Hustinettenbaer Von dem User bin ich nichts Anderes als Beleidigungen gewohnt, fehlende Kinderstube und so.

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Also 1. hat das Ministerium bestätigt, daß der Mitschnitt echt ist, 2. ging es nicht nur um Taurus, sondern z.B. auch darum, daß Soldaten der NATO Partner schon länger in der Ukraine am Boden operieren.
https://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-abhoerfall-100.html
Zweiteres gelangte schon vor Monaten an die Öffentlichkeit, wurde aber von diversen Realitätsverweigerern vehement als “Kremlpropaganda” bestritten. Nun stellt sich heraus, es stimmt doch. 
So kann man Putin natürlich auch Gründe zur weiteren Eskalation auf dem Silbertablett reichen.

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Frank
Wenn schon, hätte bereits Bundeskanzler Scholz durch seine Andeutung, Frankreich und Großbritannien würden die Ukraine vor Ort mit Soldaten unterstützen, Gründe für eine Eskalation geliefert. Doch was für Putin ein Eskalationsgrund ist, können die westlichen Staaten nicht beeinflussen, das legt sich Putin fest, wie er es braucht. Daher sind auch die abgehörten Gespräche nicht überzubewerten.

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Man sieht an den Daumen, wer jeden Realitätssinn verloren hat und nicht eingestehen kann, bezüglich NATO Truppen in der Ukraine daneben gelegen zu haben, es sind genau Diejenigen, die das vehement abgestritten haben.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Frank Es sind nicht Nato Truppen, es sind Freiwillige aus Nato Ländern. Das ist ein großer Unterschied.

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@N. G. Sarkasmus sollte man auch als solchen kennzeichnen, das versteht nicht Jeder.
Daß US Truppen überall auf dem Globus mit verdeckten Operationen tätig sind, ist ja nun auch nicht so neu.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 12 Tage

…das deutsche Militär wsr schon mal besser…

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Leichtfertiger Umgang mit sensiblen Informationen scheint Usus zu sein. Oder Onlinekonferenzen über unverschlüsselte Leitungen. VPN ist offenbar noch nicht bis zur Bundeswehr durchgedrungen. Nur SMS Nachrichten verschwinden spurlos von Handys ehemaliger Verteidigungsministerinnen.

Hustinettenbaer
1 Monat 11 Tage

@Doolin
… wann … ?

(Frotzelei beiseite. Mein Alter Herr, Offizier, brachte der Familie in den Zeiten des Kalten Kriegs bei, keinerlei dienstliche Informationen (über seine/n Standort, Tätigkeit, Kollegen etc.) bei unseren Telefonaten zu erwähnen.
Das war evtl. übertrieben.
Dämlich, äh, unprofessionell ist allerdings Militärgeheimnisse (auf WebEx ?) im Internet auszuplaudern.)

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 11 Tage

Nicht nur das Militär , sondern auch die Regierung.

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 11 Tage

Deutschland greift Russland an, vielleicht das letzte mal…..

doco
doco
Superredner
1 Monat 11 Tage

wäre nicht das erstemal dass solche Dummheiten den Deutschen passieren.

pfaelzerwald
1 Monat 11 Tage

Deutschland, das Sicherheits-Risiko der NATO.!

mermer
mermer
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Na endlich…. Die chinesen und die amis tun das bereits seit vieilen jahren…

wpDiscuz