Caramaschi empört: „Idioten“

Bozen: Randalierer verunstalten Gedenktafel

Donnerstag, 12. August 2021 | 11:54 Uhr

Bozen – Unbekannte haben in Bozen die Gedenktafel für Don Daniele Longhi mit schwarzem Spray verunstaltet. Die Gemeinde hat die Tafel im Jahr 2010 in Erinnerung an den Pfarrer in der gleichnamigen Passage aufgestellt. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, verurteilt Bozens Bürgermeister Renzo Caramaschi den Vandalismusvorfall aufs Schärfste.

Don Daniele Longhi wurde im Dezember 1944 in Südtirols Landeshauptstadt verhaftet und von der Gestapo vernommen, weil er verdächtigt worden war, dem Nationalen Befreiungskomitee anzugehören. Nach dem Verhör wurde er ins Polizei-Durchgangslager von Bozen gebracht.

Ihm wurde das rote Dreieck als Symbol für politische Häftlinge angehängt und er erhielt die Matrikelnummer 7.459. Gemeinsam mit Dutzenden anderen Gefangenen wurde er in einen Viehwaggon gesperrt und sollte in ein Konzentrationslager jenseits der Alpen gebracht werden.

Im Februar 1945 wurde er allerdings zurück nach Bozen gebracht, weil die Alliierten die Brennerbahnlinie zerstört hatten. Der Pfarrer, der im Jahr 1996 verstorben ist, stiftete dem Stadtarchiv sämtliche Dokumente, die in Zusammenhang mit seiner Deportation standen.

Bürgermeister Renzo Caramaschi zeigt sich über die Randalierer empört: „Idioten, ungebildete Ignoranten – es gibt keine anderen Worte, um die Urheber dieser Geste zu beschreiben. Das bedeutet, die eigene Geschichte nicht zu kennen und nichts über diejenigen zu wissen, die sich für das Ideal der Freiheit geopfert haben.“

Caramaschi will die Gedenktafel so schnell wie möglich reinigen lassen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Bozen: Randalierer verunstalten Gedenktafel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
KoanTiroler
KoanTiroler
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Vielleicht weil sie koan deitsch und ital kennen hom sie net verstonden dass a gedenkstofel isch🙈
Ausfindig mochn und mit hond orputzen mochn bis wieder gläntzt

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 10 Tage

Sind unsere Gedenktafeln nicht allesamt mehrsprachig?

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

die haben nicht nur sprachlich ein Problem, die haben anscheinend auch kein Hirn und sind eine Schande für die Gesellschaft!
Man sollte sie unbedingt ausfindig machen und ihnen dann – nach alter Militärmanier – eine Zahnbürste in die Hand drücken…

quilombo
quilombo
Superredner
1 Monat 10 Tage

normalerweise tun das die politisch rechts sind.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Neumi, die Tafeln schon..

AusDemWegGeringverdiener
1 Monat 9 Tage

Meiner Expertenmeinung nach sollten die Täter ausfindig gemacht werden und dann die Spesen einer Neuanschaffung zuzüglich Montagearbeiten plus Strafzahlung sofort Bar auf die Hand kassiert werden!!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 10 Tage

Die Tat ist nicht zu entschuldigen und das Schimpfwort passt auch, aber Caramaschi als Politiker sollte so ein Wort nur in seinen eigenen 4 Wänden benutzen, nicht öffentlich. Da hat er etwas mehr “Respekt” zu zeigen (gerechtfertigt oder nicht)

Savonarola
1 Monat 10 Tage

derlei Idioten gibt es in Bozen sehr viele.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Bin mir sicher dass die Nachforschungen die Verantwortlichen dafür identifizieren werden. Sollte es so sein dann bitte eine harte Sozialarbeit verhängen. Denn ralles andere wäre sinnlos.

schneidigozoggla
1 Monat 10 Tage

na bitte so a sudelei

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 10 Tage

Aha do meldet sich amol dor Caramaschi weils mitn Geld von dor Gemeinde gezohlt wordn isch, ober wenn die Bürger unriafn weil ihmene die Hauswänd und Co dordreckt werdn oder die Zuastände Zone Bahnhof lei mehr grausig sein, heart man koan Wort vom Bürgermeister!
Einsame Spitze de Politiker, Respekt

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

man sicht ollerorts beschmierte hauswände, mauern, sogor friedhofs- und kirchenwände, hinweistoflen usw, und i glab deswegn das in de schmierer schlicht de inteligens fahlt de tofl zu lesen, gweigeden es gschriebene zu verstien und schun gor de gschicht dahinter zu erfossn!
in meine augn sein de schmierer respektlos mitn verstond eines kindergartlers!

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

na, no, de schmierer hob koan grips und koane bildung sunscht lossatn se fremdes eigentum in ruha, wie will man nor verlongen das se sich um geschichte schern?
mitn zohnbürstel putzn mochn das de dep… jeder sicht!

wpDiscuz