Gemeindegrenzen können nicht übertreten werden

Corona-Einschränkungen zu Weihnachten: Doch noch Änderung?

Samstag, 05. Dezember 2020 | 09:56 Uhr

Bozen – Bekanntlich muss Südtirol die strengen Coronaregeln für die Weihnachtszeit übernehmen, die Rom beschlossen hat.

Es sei ein Gesetzesdekret, das mit der Verordnung des Landes nicht ausgehebelt werden könne, so Landeshauptmann Arno Kompatscher.

Besonders kritisiert wird der Umstand, dass man am 25. und 26. Dezember sowie an Neujahr die eigene Gemeinde nicht verlassen darf.

In diesem Punkt will sich Südtirol laut Medienberichten gemeinsam mit anderen Regionen wehren. Es besteht noch die Hoffnung, dass das Parlament in Rom noch eingreift, damit diese Einschränkung wegfällt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

69 Kommentare auf "Corona-Einschränkungen zu Weihnachten: Doch noch Änderung?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 12 Tage

Sind die Menschen wirklich so verwöhnt, dass man 3 Tage (DREI) in der eigenen Gemeinde es nicht mehr aushaltet ?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 12 Tage

Wenn’s nur um die Anzahl der Tage ginge, könnten sie doch einfach den 12-14 Jänner sperren.
Ich hab bisher nicht ein einziges Mal gegen die Gemeindegrenzensperre verstoßen – und das sind weitaus mehr Tage als 3.
Es hängt ganz davon ab, um welche Tage es sich handelt. Zwei der beiden gesperrten sind mir wichtig, den dritten können sie gerne behalten.
Ich werd mich aber auch an diese Sperre halten, falls es dazu kommt.

flutschen
flutschen
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Bessr war mol auzuhesrn so gschei zu sein

Es isch net so dass mens net ausholtet
Des isch oanfoch lei sinnlos!!!!

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 12 Tage

es geht ims prinzip.

One
One
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Neumi Ich hingegen habe mich keinen einzigen Tag daran gehalten. Lasse mir nicht gerne von oben herab etwas befehlen. Aber es ist ja jedem frei zu tun und lassen was er will. Zum Glück.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

do geats nit um verwöhnt sein, 3 tage dorhuam bleiben oder nit.. do geats ums Prinzip! man will wehement a gemeinsames weihnachten verbiatn… ober wos mocht sel für an sinn? triff i mi holt heimlich oder fohr in 27. und feier hem? also wos mochts für an sinn? des isch lei mear Schikane bold

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 12 Tage

Storch24 wegen einem Weihnachten.Kein Problem.Hauptsache gesund .

@
@
Superredner
1 Monat 12 Tage

@Storch 24
Wenn du in Waidbruck leben würdest,würdest du nicht so reden.

traurig
traurig
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@Storch24 des isch oaner va die dümmsten Kommentare wos i bis jez glesn hon🙈🙈🙈🙈🙈

genau
genau
Kinig
1 Monat 12 Tage

Was heißt hier verwöhnt??
Gehta noch?
Das ist meine Freizeit!
Da will ich nicht im Kaff festhängen!

Wo lebst du denn???????

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 12 Tage

flutschen, @ da haben sie wahrscheinlich recht, aber was nützt uns jetzt jammern und motzen, wir können eh nichts dafür tun.
Sinnlos finde ich den 01.01. da eh fast jeder mit brummenden Kopf zu Hause ist.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 12 Tage

Man kann ja einen Tag früher anreisen und notfalls bleiben . ( abgesehen davon haben sich sehr wenige an die Ausgangssperre (Gemeinde) letzthin gehalten. Wie wäre es ansonsten möglich, dass bei der Überetscher Lotterie Leute aus Bozen, Jenesien, terlan …… Preise gewonnen haben ?

Faktenchecker
1 Monat 12 Tage

Welches Prinzip`

Ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt?

Und gehe über Leichen?

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Storch24
ich muss gestehen, ich habe mich dieses Mal auch nicht mehr dran gehalten, die Gemeinde nicht zu verlassen. 🤷🏼‍♀️

Staenkerer
1 Monat 12 Tage

do geats das es genau de toge zua sein müßen, nit um de onzohl der toge!!
vor ollem den 25. und 26. zuatien isch schikane, sunscht nix!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 11 Tage

Storch24 ja Sind Sie. Für mich ist ein Stromausfall schlimmer als kein Weihnachten 🤨🤨🤨🤨bald geht auch noch der Akku aus.😫

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

@ genau
F: “Was heißt hier verwöhnt??”
A: “Das ist meine Freizeit! Da will ich nicht im Kaff festhängen!”
DAS heißt verwöhnt 😀

Ich will auch raus aus dem Ort, aber ich steh dazu, dass es sich dabei bestenfalls um ein Luxusproblem handelt.

Realistin
Realistin
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Na wahnsinn werde mein Gemeindegebiet zu Fuß überschreiten….🤷‍♀️
Mein Kind darf in den Kindergarten mit 20 verschiedenen Kleinkindern,aber meine Verwandten darf ich zu Weihnachten nicht besuchen……
Ihr könnt mich mal🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

Doolin
Doolin
Tratscher
1 Monat 12 Tage

…derfen mi meine Kinder aus Innsbruck besuchen, oder net?…kann i zu ihnen aussi fohrn?…schiane Europaregion Tirol…
🤪

Realistin
Realistin
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Doolin tat it long frogen🤣🤣🤣

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 12 Tage

@ Realistin gute Argumentation. Du solltest dein Kind lieber isolieren und selbst betreuen.

Realistin
Realistin
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Neumi Sie verstehen allen Anschein nicht meine Argumentation🤷‍♀️FÜR SIE:wenn mein Kind mit 20 fremden Kindern tagtäglich in Kontakt steht,wie widersprüchlich ist es dann,wenn es zu Weihnachten nicht seine Großeltern und Paten sieht?????Was bitteschön hat das mit Selbstisolation zu tun???Texte lesen-verstehen und dann kommentieren🤔

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 12 Tage
Klar hab ich’s verstanden, aber ein Argument wie dieses bietet sich an, umgedreht zu werden. Die Frage ist, warum der Risikofaktor Kindergarten vom Staat akzeptiert wird und das RisikofaktorOnkel und Tanten nicht. Antwort: Die Eltern. Beides ist genauso gefährlich und riskant (ob fremd oder verwandt macht keinen Unterschied). Aber auf das eine kann man verzichten, und wenn auf das andere verzichtet wird, dann steigen die Eltern auf die Barrikaden, die müssen ja schließlich arbeiten und/oder kommen mit ihren Kindern nicht klar. Wer erinnert sich noch an das Gejammere, als die Kindergärten NICHT offen hatten? Meine Fresse, was wurde da gewettert… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 12 Tage

ps: Mal eine Minute Nachdenken vor dem Jammern und Wettern, dann kriegt man auch nicht die eigenen “Argumente” in den Hals gesteckt.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

Eine Frage hab ich noch: Im Kindergarten wird täglich desinfiziert, die Betreuerinnen tragen Masken und werden beim ersten Verdacht getestet. Wenn ein Kind positiv ist, wird die Gruppe erst mal geschlossen, es gibt reichlich Vorsichtsmaßnahmen.

Welche Vorsichtsmaßnahmen werden zu Hause beim Verwandtenbesuch getroffen?

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
1 Monat 12 Tage

Wos isch mit der Autonomie? Net an Pfifferling wert oder wos?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Die Gesundheit deiner Mitmenschen ist dir wohl auch einen Pfifferling Wert?

Sonnenstrahl2020
1 Monat 12 Tage

@Gredner Es geht wirklich darum Weihnachten zusammen zu sein. Eigentlich das was mann sowieso schon macht wenn diese in der Nähe wohnen. Wo liegt das Problem wenn es dann der 24 oder 25. Dezember ist.
Ausserdem haben die Großstädten leicht lachen…

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Gredner Wenn es um die Mitmenschen ginge. Wenn die Angst regiert geht es letztendlich immer um einen selber, das gestehen sich die wenigsten ein. Diese getarnte Schwafelei um Nächstenliebe. Man ist naiv zu glauben dass sich die Menschen um andere kümmern, der Mensch handelt selten bedingungslos und ohne Eigennutzen. Die Leute würden sich gegenseitig aus den Intensivbetten schmeißen damit sie einen Platz bekommen

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Gredner und zudem Corona hin oder her, als ob es den ganzen “braven” Coronapolizisten um die Mitmenschen geht, das sind die ersten die einen in die Pfanne werden wenn es darauf ankommt.

Psycho
Psycho
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@Gredner Man passt auf die guten “Mitmenschen“ auf, man schützt sich mit Maske so gut man kann, und dann ist aber auch Schluss!!! Wenn ich dann zu Hause krank liege sind es meine Lieben die sich um mich kümmern und mit ihnen will ich auch feiern! Nicht die Mitmenschen!!!

Opa1950
Opa1950
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Feiere mit meinen Enkeln am 24.12 am Abend Weihnachten mit Bescherung.Werde am 25.12 nach dem Mittagessen zu meiner Wohngemeinde fahren. Komme was kommen muss. Ich sehe nicht ein das ich als alleinstehender Witwer auch zu Weihnachten alleine sein muss. Das ist moralisch nicht zu Verkraften. Denn viele Entscheidungen die Rom getroffen hat sind nicht alle gerechtfertigt. Man hat an die vielen alleinstehenden und älteren Menschen nicht gedacht.

koana
koana
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@opa………geb dir 100% recht

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Und gerade die wollen sie schützen.. Nur geht der Schuss total nach hinten los. Auch das seelische Befinden ist sehr wichtig, nicht nur körperliche Gesundheit. Das eine stützt das andere. Frohe Feiertage bei ihrer Familie wünsche ich ihnen.

Opa1950
Opa1950
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@bubbles Danke für das Verständnis. Schönes besinnliches Weihnachtsfest.

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 12 Tage

ich besuch dann halt meine leute am 24 oder am 27igsten, für mich kein unterschied. selten dämliche bestimmungen sind ja zur tagesordnung geworden. was solls?

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Genau so isches

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 12 Tage

Traurig @ was sagen sie dazu ? Wohl nicht soweit gedacht ?

traurig
traurig
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Des isch onfoch lei a Witz.😡. De wos in dr gleichn Gemeinde wohnen kennen sich segn wenn sie welln. A gleich wie viele und Familien de net in gleichn Ort wohnen terfn net mitnond Weihnochtn feiern. Die Gschäfte terfn bis krumpe 15 offn loss( wos die meischtn net amol welln). Jo fahlts longsom total😡😡.

adlerauge
adlerauge
Neuling
1 Monat 12 Tage

da haperts gewaltig !

halihalo
halihalo
Tratscher
1 Monat 12 Tage

dann könnte man ja am Sonntag 27 feiern …da dürfen alle in der Region verkehren… man kann ja ein bischen flexibel sein

One
One
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Du hast aber schon den Sinn unserer Religion verstanden oder? Kannst ja gleich Ostern im September feiern. Menschen gibts 🤦‍♂️

traurig
traurig
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@Halihalo flexibl sein?? Es gib Leit de am 27. wiedr orbeitn miessn😡. Deswegn war gonz fein wenn man die Kindr und Enklkindr die Feiertoge bei sich hat. Net jedr hot no an Urlaub übrig. So blede Aussogn kennen a lei va Leit kemmen de entwedr koane Familie hobm odr koan Wert drauf legn odr jemand wos ab dem 20 Dezember Urlaub hot…..

halihalo
halihalo
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@traurig
du mußt deinen Ärger bei Conte und anderen Politikern auslassen die solche Bestimmungen erlassen !.nicht hier im Netz !
…und nur so nebenbei der 27 ist ein Sonntag…und du bist nicht der oder die einzige der kinder hat ich habe auch kinder …Einen Tag wirst auch du vileicht finden an dem du deine Familienfeier abhalten kannst

halihalo
halihalo
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@One
das sind die Verordnungen unserer Politiker erklärst du mir bitte was ich am 25+26 machen kann und am 27nicht…ist das für dich falsch wenn mann erst einen Tag später mit seiner Familie feiert ?jeder kann feiern wie er möchte ! das entscheidest nicht du ! oder bist du hier der Moralapostel ?

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@One
Der Sinn zählt, nicht der Tag. Das sollte unsere Religion definieren. Keine strikten Zeitpläne und eingefleischte Muster.

Knedl
Knedl
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Zahlen hin oder her. Nach massentest und lockdown sind Weihnachten bei und mit der familie ein wichtiges ereigniss. Besonders in dieser zeit. Das soll man den leuten nicht nehmen.! Engste verwandte sollen sich besuchen dürfen.!

Staenkerer
1 Monat 12 Tage

jo, jo, advent, zeit der hoffnung ….
nor hoffn mir holt das es hirn schneib!

One
One
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

🤯 das müsste dann dieser emoji sein

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 12 Tage

in mailand wohnen und die grenze der gemeinde nicht verlassen dürfen im gegensatz zu einem bergdorf das nicht verlassen werden darf.
frag mich schon lang nicht mehr warum, die frage ist wie lange lassen wir das noch zu.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 12 Tage

Unwort des Jahres: Sonderweg

flutschen
flutschen
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Unwort des jahres
Ausgangssperre!!!
Oder lockdown

Staenkerer
1 Monat 12 Tage

wenn sich nix ändert, fohrn holt olle am 24. und am 27. also von mehr verkehr bis zu menschenansammlungen olls vorprogrammiert! ob man wills jo so ….

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Storch24
Es geat net um dei pour Touge ,sondern um dei ständige Bevormundung…und und und… Des konn und terf net sein…

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 12 Tage

Ist das jetzt der Befreiungsschlag nach den Massentests? Schifahren für Einheimische sehr gefährlich aber die Städte voller Leute. In Österreich aber dürfen sie.! Autonomie für die Katz!!

Ars Vivendi
1 Monat 12 Tage

Ich wünsche allen SüdtirolerInnen, dass in Rom noch ein “Umdenken” einsetzt, damit die Familien und getrennt Lebenden gemeinsam Weihnachten feiern können.

PuggaNagga
1 Monat 12 Tage

Wieviele Änderungen werden noch kommen?
2, 3, 5, 10?
Oder gar soviele wie die Anzahl der Türchen vom Adventskalender?
Ihr macht euch lächerlich!
Wie will der Durchschnitts-Bürger noch durchblicken wenn gestern so, heute anders und morgen wieder so?

Staenkerer
1 Monat 12 Tage

advevt, zeit der hoffnung und der wünache! hoffn mir holt und wünschen mirs ins holt das es hirn schneib!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

In Südtirol haben wir das Glück, dass das Christkind kommt …. und das kommt bekanntlich am 24. !!   Somit ist der Heilige Abend gerettet – d.h. nicht, dass sich am Heiligen Abend 20 Leute unter einem Christbaum versammeln müssen – aber Omi muss am Heiligen Abend nicht alleine bleiben!

falschauer
1 Monat 12 Tage

ist das echt euer größtes problem, na dann tut ihr mir alle nicht leid…die halbe welt verhungert, junge menschen sterben an tumor und ihr kommt nicht einmal damit zurecht am 25. , 26. und am 01 zuhause bleiben zu müssen….ihr seit so unsagbar verwöhnt und egoistisch. dass man sich schwer tut dafür worte zu finden

allesnurzumschein
1 Monat 12 Tage

Traurig, aber wahr 😔

Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Schöne Bescherung 🎄😳

Faktenchecker
1 Monat 12 Tage

Auf zur 3. Welle sagt das Virus.

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Was für eine Sinnvolle Entscheidung, dann treffen sich halt alle am 24.12… was sollte den dieser Unsinn retten… 
Das sind die Verzweiflungdsdekrete des NICHTGEWÄHLTEN Ministerpresidenten.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 12 Tage

Unsere Autonomie reicht halt nur bis zum Wohlwollen Roms. Leider!

allesnurzumschein
1 Monat 12 Tage

Na, sowos sein do obo schun echt Probleme 🙈🤦

Hupsstupspups
Hupsstupspups
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Mir tun die Leute leid die sich impfen lassen!! Die meisten sind zwar hochnäsig und böse aber das haben sie sich nicht verdient!!

PeterPloner
PeterPloner
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@flutschen Das Unwort des Jahres heißt Ausgangssperre.
Lockdown sagen nur jene, die nicht selber denken, mit dem Strom schwimmen und alles nachplappern

bislhausverstond
1 Monat 12 Tage

Sie untn kennen in 6.jänner zur befana jo wiedor mitnond feiern😠 wieso sperrn se net sem zua?

wpDiscuz