Bewegungen im gesamten Landesgebiet möglich

Coronavirus-Verordnung Nr. 18: So geht es nach Ostern weiter

Donnerstag, 01. April 2021 | 20:13 Uhr

Bozen – Eine neue Verordnung sieht nach den Osterfeiertagen neue Regeln vor: Sie betreffen vor allem die Bewegungsfreiheit sowie die Bereiche Schule, Handel sowie Tourismus und Gastronomie.

Vom 7. bis 30. April gelten in Südtirol in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft neue, etwas weniger einschränkende Maßnahmen zur Vorbeugung gegen die Verbreitung des Coronavirus. Die entsprechende Verordnung ( Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 18) hat Landeshauptmann Arno Kompatscher heute (1. April) Abend unterzeichnet.

Bewegungen im gesamten Landesgebiet möglich

Aufgehoben wird mit dieser Verordnung die Beschränkung der Bewegungsfreiheit auf das Gemeindegebiet: So sind ab 7. April von 5 bis 22 Uhr Bewegungen im ganzen Land ohne Eigenerklärung möglich. Individuelle sportliche und Bewegungstätigkeiten im Freien sind weiterhin unter den entsprechenden Auflagen erlaubt.

Das Landesgebiet verlassen oder betreten darf man hingegen weiterhin nur aufgrund von nachgewiesenen Arbeitserfordernissen, Gesundheitsgründen oder dringlich notwendigen Gründen und mit Eigenerklärung. Diese Voraussetzungen gelten auch für das Verlassen der eigenen Wohnung während der nächtlichen Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr morgens. Nicht in Südtirol ansässige Personen dürfen weiterhin nicht zu ihren Zweitwohnungen nach Südtirol kommen.

Bildungsbereich: Präsenz mit Nasenflügeltest

Mit dem Ende der Osterferien wechselt nahezu die gesamte Bildungstätigkeit in den Präsenzunterricht. Galt dieser bereits bisher zur Gänze in allen Schulstufen bis zur Mittelschule, kehren ab 7. April auch an die Schülerinnen und Schüler der Ober- und Berufsschulen in ihre Schulklassen zurück, hier allerdings lediglich bis zu maximal 75 Prozent. Für sie gilt – wie bereits bisher in den Grund- und Mittelschulen – die Pflicht, sich an den sogenannten Nasenflügeltests zu beteiligen, mit denen der Südtiroler Sanitätsbetrieb im Rahmen eines Pilotprojekts die Verbreitung der Sars-Cov-2-Infektion unter der Südtiroler Schulbevölkerung monitoriert. Schülerinnen und Schüler, die sich nicht am genannten Monitoring- und Testprogramm beteiligen, verfolgen die didaktischen und schulischen Aktivitäten weiterhin im Fernunterricht.

freepik.com

Handel, Bars und Restaurants, wirtschaftliche Tätigkeiten

Während der Verkauf von Produkten zum Mitnehmen in der Gastronomie derzeit nur in Restaurants möglich ist, wird dies ab 7. April sowohl in Bars (bis 18 Uhr) als auch in Restaurants (bis 20 Uhr) erlaubt sein. Hauszustellungen sind weiterhin von 5 bis 22 Uhr möglich. Beherbergungsbetriebe  dürfen ab 7. April öffnen. Sie müssen jedoch alle geltenden Sicherheitsmaßnahmen einhalten und dürfen Speisen und Getränke ausschließlich den übernachtenden Hausgästen verabreichen.

Einzelhandelstätigkeit ist von Montag bis Samstag zu den normal geltenden Öffnungszeiten erlaubt, am Sonntag hingegen lediglich für Apotheken, Paraapotheken, Zeitungskioske und Tabakläden sowie Geschäfte des Lebensmittelverkaufs. Bisher war die Einzelhandelstätigkeit nur bis 18 Uhr erlaubt und am Samstag geschlossen.

Auf Grundlage der gestern (31. März) mit den Sozialpartnern vereinbarten Schritte (siehe eigene Aussendung) ist vorgesehen, in Absprache mit den Vertretern der Wirtschaft und Gewerkschaften die Sicherheitsprotokolle zu ergänzen. Ziel ist die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowohl der Privatwirtschaft als auch der öffentlichen Verwaltungen regelmäßigen Tests zum Nachweis möglicher Sars-CoV-2-Infektionen zu unterziehen.

pixabay.com

Weitgehende Bewegungseinschränkung zu Ostern

Für die Osterfeiertage (Samstag, 3. bis Montag, 5. April) gelten dagegen die strengen, weitgehend vom Staat vorgegebenen Regeln.

Die wesentlichste davon ist, dass man sich nur in folgenden Fällen über das eigene Gemeindegebiet hinaus bewegen darf: Jeweils zwei erwachsene Personen dürfen sich einmal am Tag zwischen 5 und 22 Uhr im gesamten Landesgebiet zu einem einzigen, anderen Haushalt als dem eigenen begeben. Ausnahmen gelten für Minderjährige unter 14 Jahren, sofern mindestens eine der beiden erwachsenen Personen die elterliche Verantwortung ausübt, sowie für Menschen mit Beeinträchtigung oder Pflegebedürftige, die im selben Haushalt leben. Für den Einkauf von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Gebrauchs sind Fahrten in eine angrenzende Gemeinde erlaubt, sofern diese Güter in der eigenen Gemeinde nicht verfügbar sind. Verlassen darf man das Gemeindegebiet in der Osterzeit auch bei sportlichen und Bewegungstätigkeiten zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Bewegungen innerhalb des Gemeindegebietes sind nur aus folgenden Gründen erlaubt: bei nachgewiesenen  Arbeitserfordernissen, aus gesundheitlichen, notwendigen oder dringlichen Gründen; für Tätigkeiten oder Dienste, die nicht ausgesetzt sind. Bars und Restaurants bleiben geschlossen; Restaurants können allerdings von 5 bis 20 Uhr einen Abholservice und von 5 bis 22 Uhr einen Zustelldienst anbieten. Geschlossen bleiben auch die Einkaufszentren und der Detailhandel, mit Ausnahme jener zur Grundversorgung, die nur am Sonntag geschlossen haben müssen. An allen Tagen öffnen dürfen hingegen Apotheken, Paraapotheken, Zeitungskioske und Tabakläden sowie Geschäfte des Lebensmittelverkaufs. Die Märkte bleiben in der genannten Osterzeit geschlossen – es sei denn sie verkaufen Lebensmittel, landwirtschaftliche Gärtnereiprodukte. Alle Dienste an der Person mit Ausnahme der Wäschereien und Bestattungsdienste sind ausgesetzt.

Einreise aus dem Ausland

Bei der Einreise aus einem EU-Staat oder der Schweiz gilt bis zum 6. April eine verpflichtende Quarantäne von 5 Tagen. Bei Einreisen aus Österreich bleibt die Quarantäneregel aufgrund der aufgetretenen Virusmutationen hingegen weiterhin bei 14 Tagen. Ausgenommen von den Quarantäneregeln sind unter anderem Pendler und Studierende, die mindestens einmal wöchentlich zwischen dem Studienort und dem Wohnort in Südtirol pendeln. Weitere Ausnahmen und detaillierte Informationen gibt es im Coronaportal auf der Internetseite des Landes Südtirol unter dem Bereich “Regeln zum Schutz vor Covid-19”.

Verordnung und weitere Dokumente auf Landes-Webseite

Die Verordnung Nr. 18 und alle wesentlichen früheren Dokumente sind im Coronavirus-Portal auf der Internetseite des Landes Südtirol im Bereich “Dokumente zum Herunterladen” jederzeit einsehbar. Zudem aktualisiert das Portal zeitnah alle aktuell geltenden Regeln und nützlichen Informationen.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

33 Kommentare auf "Coronavirus-Verordnung Nr. 18: So geht es nach Ostern weiter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
12 Tage 6 h
Hallo nach Südtirol, 66 Artikel, jeder Einzelne geeignet die Menschen endgültig ins Narrenhaus zu treiben. Könnte aus D abgeschrieben sein, dort spriesst der Irrsinn ähnlich. Ist nur mehr zum Weinen, ein Existenzvernichtungsprogramm für Millionen um einigen hochbetagten Palliativpatienten noch einige schöne Wochen zu bescheren.Ach ja, und die armen Kinder die später sonst mal ganz sicher an ganz schlimmen Spätschäden leiden werden wegen einer Infektion die sie nur per Test bemerkt haben.Die werden sicher später verstehen das man 2020 in Massenpanik ihre Wirtschaftsgrundlage und den Wohlstand aus dem Fenster geschmissen hat. Für Tests und staatlich angeordnete Massenarbeitslosigkeit. “Erschiesst uns alle dann… Weiterlesen »
Doolin
Doolin
Superredner
12 Tage 5 h

…April, April…
😆

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

@Andreas..
Ich wünsche Ihnen, dass Sie auch mal hochbetagt werden.

Offline
Offline
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

@pfaelzerwald..👍scheint so, als ob Andreas, zumindest “im Geiste”, mit einem hier bekannten Troll verwandt ist.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
12 Tage 8 h

Des mit die Bars und Restaurant isch so wianig durchdacht, stott dass sich die Lait niedersitzn stian sie wieder olle auf oan Haufn. Dümmer geats nimmer!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
12 Tage 8 h

Ja genau die Hoteliers halten sich an die Regeln das sah man schon im Dezember bei der silvesterfeier.

Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 21 h

Wir bewegen uns da in einer Grauzone mit sehr sehr weichen Übergängen 😀

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
12 Tage 8 h

,,Bewegungen innerhalb des Gemeindegebietes sind nur aus folgenden Gründen erlaubt:…….” aber mit dem Fahrrad darf ich aus Spaß das Gemeindegebiet verlassen.  1.April ???

Savonarola
12 Tage 5 h

nicht aus Spaß, sondern aus Sport, alleine und mit 2m Abstand.

xXx
xXx
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

alte Verordnung gelesen?

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

@Savonarola
…und Sport ist was?…reines Freizeit Vergnügen, also Spaß. Keiner braucht das Radfahren, können ja im Dorf rum fahren. Alte Leute, zum Beispiel, MÜSSEN sich bewegen, spazieren gehen. Aber scheinbar ist das nicht erlaubt in der eigenen Gemeinde.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
12 Tage 6 h

Was genau ist ein triftiger Grund? Für mich kann etwas dringend sein, für die Beamten aber nicht und schon läuft man ins offene Messer.

Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 20 h

Was als triftiger Grund gild und was nicht, ist im Normalfall in der Verordnung vermerkt.
Aber ja, so funktionieren viele italienische Gesetze nunmal. Der Beamte hat im Vergleich zu anderen Ländern ziemlich viel Spielraum.

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Superredner
12 Tage 7 h

Wunderbar! Wir werden wieder wie Menschen behandelt! Leben, lachen, die Natur genießen. ❤

Lana2791
Lana2791
Tratscher
12 Tage 8 h

Für Lh tat i die Ausreise in die Schweiz genehmigen ober nor die Einreise verweigern!Verordnung hin und her 90% olls Quotsch ! Mir wern ins wundern!

andr123
andr123
Grünschnabel
12 Tage 8 h

Also des mit Ostern verstea i net gonz 🤔
Wos soll daran so streng sein, wenn man sich noch 2 Monate endlich wieder frei in Südtirol bewegen konn?
Wia welln sie kontrollieren, ob i “1x/tag” oder schon zum zehnten Mal jemand besuach? Also isch jo ob Somstog schun olls gelockert? Dienstag wieder net und ob Mittwoch donn wieder schun? 😂😂

Rider
Rider
Tratscher
12 Tage 8 h

Also des wochnende tarf i in meiner gemeinde net mitn auto irgendwo hin fohrn und donn spaziern gien, hon i sel richtig verstondn?

Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 21 h

Da die Verordnung ab dem 7. gilt, dürfte das hinkommen. Aber ab nächstem Wochenende darfst du.

primetime
primetime
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

Genau. Rote Zone Italien

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 7 h

Also gibt’s dann doch wieder Kaffee am Nachmittag und für die Interessierten ein Feierabendbier, sie müssen nur schnell sein.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
11 Tage 23 h

Als würden sich alle Hoteliers, Bars usw. an die Regeln halten. Wer Augen im Kopf hat, weis, dass das nicht immer der Fall war 🤔

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
11 Tage 21 h

Diese Grosszügigkeit hätte ich mir nicht erwartet. Das ist das schönste Ostergeschenk. Danke!

Stefanxx
Stefanxx
Neuling
11 Tage 22 h

Also mir drloadets iatz nor jeden 2. Tog fa nuie Regln zu lesen. Uane bleder als die ondere!
Do kennt sich jo kuan Mensch mea aus!

Burgerking
Burgerking
Grünschnabel
11 Tage 22 h

Aui afn moto…🏍

xXx
xXx
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

Bin gespann wie gut diesmal das takeaSTAY funktioniert 🙈

Ausenbereiche öffnen, dann sitzen sich die Menschen zumindest nieder.

Smirre15
Smirre15
Tratscher
11 Tage 20 h

Holla die Waldfee…. die 18. Verordnung in 3 Monaten….. also Schreibfaulheit kann man der LR nicht unterstellen…… doch das was drinnen steht naja darüber kann man diskuttieren…… oder auch streiten wenn das einige wollen…… 
 

Offline
Offline
Universalgelehrter
11 Tage 19 h
Der überwiegende Teil der Gastronomen, Hüttenwirte, Betreiber von Jausenstationen an den Waalen usw. hat schon im vergangenen Sommer/Herbst viel Geld investiert und Vorkehrungen getroffen, dass Gäste drinnen und draußen mit Abstand in Ruhe und sitzend auf ein Glasl und/oder zum Essen einkehren konnten. Warum das jetzt nicht auch möglich sein soll, verstehe wer will. Klar ist, dass es zu mehr Begegnungen kommen wird, aber diese sind von den jeweiligen Wirten besser zu steuern, als wenn sich die Menschen, auch angesichts des zu erwartenden schönen Osterwetters, an See- und Flussufern, touristischen Hotspots oder wo auch immer treffen. Dort “kontrollieren” ?? dann… Weiterlesen »
Savonarola
12 Tage 5 h

und schun wieder darf man nur direkt nach der Arbeit zum Wohnsitz des Partners, man darf nicht mal heim sich umzuziehen. Und wenn man seinen freien Tag hat, überhaupt nicht.

Savonarola
11 Tage 18 h

aber wie sang schon der Celentano: chi non lavora, non fa l’amore

hogo
hogo
Grünschnabel
12 Tage 5 h

😅der hots a schun verstanden 😇

Klausi
Klausi
Grünschnabel
11 Tage 14 h

Andreas1234567 wird nicht müde uns Südtiroler regelmäßig zu belehren. Wir wären ohne ihn schon längst verloren. All ihr Heiligen bittet für ihn. Befürchte nur dass auch nach Corona er genug Gründe findet zum Lehrmeistern.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
10 Tage 20 h

@Klaus
Die Lehren von Andreas klingen oft ziemlich leer

Waiby
Waiby
Grünschnabel
10 Tage 15 h

Endlich wieder ein bisschen ein normales Leben

wpDiscuz