Rücktritt vom Amt als Obmann des SVP-Bezirks Wipptal

Dank an Karl Polig “für seinen langjährigen Einsatz”

Sonntag, 04. August 2019 | 14:33 Uhr

Bozen/Sterzing – „Karl Polig hat mir im Vorfeld in einem persönlichen Gespräch seine Absicht mitgeteilt, von seinem Amt als Obmann des SVP-Bezirks Wipptal zurücktreten und somit nicht mehr eine aktive politische Rolle einnehmen zu wollen. Einerseits tut mir dieser Schritt natürlich leid, da wir als Südtiroler Volkspartei mit Karl Polig einen langjährigen Parteifunktionär verlieren. Andererseits freut es mich, dass Karl unserer Partei auch in Zukunft in einer anderen Form erhalten bleibt. Im Namen der Südtiroler Volkspartei möchte ich mich bei Karl Polig ganz herzlich für dessen langjährige ehrenamtliche Arbeit bedanken, die er zum Wohle unserer Partei geleistet hat“, kommentiert SVP-Obmann Philipp Achammer den Rücktritt des Wipptaler Bezirksobmanns Karl Polig.

„Karl Polig hat den Bezirk Wipptal in einer äußerst schwierigen politischen Phase übernommen. Mit ihm hatte das Wipptal aber einen zuverlässigen Ansprechpartner, der die Anliegen und Interessen seines Bezirks mit großer Beharrlichkeit vertreten hat. Auf diese Weise ist es ihm gemeinsam mit den Ortsgruppen gelungen, den Bezirk auch in schwierigen Phasen gut zu führen. Nun gilt es aber, so rasch wie möglich einen Nachfolger zu finden, der das Vertrauen der Wipptaler Ortsgruppen genießt und mit dem wir die im nächsten Jahr anstehenden Gemeinderatswahlen vorbereiten“, so Philipp Achammer abschließend.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz