Mitterechts weckt bei manchen Unmut

Demo während Koalitionsverhandlungen: Gespräch abgelehnt

Donnerstag, 07. Dezember 2023 | 20:06 Uhr

Bozen – Am heutigen Donnerstag sind die Koalitionsverhandlungen fortgesetzt worden. Im Zuge der Sitzung wurden die jeweiligen grundsätzlichen Positionen und Schwerpunkte besprochen. Anschließend wurden diese Schwerpunkte thematisch geordnet sowie entweder einzelnen Arbeitstischen oder dem zentralen Koalitionstisch zugeordnet. Die Gespräche verliefen sachlich und konstruktiv.

Zeitgleich fand eine politische Demonstration statt, die sich gegen die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen richtete. Von Seiten des Koalitionstisches wurde das Angebot unterbreitet, dass die Arbeiten unterbrochen werden und eine Delegation der Protestgruppe empfangen und angehört wird, um diesen die Gelegenheit zu geben, die Gründe für ihren Protest darzulegen.

Diese Einladung zum gemeinsamen Gespräch wurde abgelehnt. Begründet wurde die Ablehnung damit, dass man sich nur unter der Voraussetzung treffen würde, wenn eine andere Koalitionsvariante ernsthaft ins Auge gefasst werde.

Es wurde vereinbart, über das Wochenende digital weiterzuarbeiten. Das nächste Präsenztreffen für alle Arbeitstische wird Montag, 11. Dezember 2023, stattfinden.

Von: mk

Bezirk: Bozen