SVP-Obmann Achammer geschockt

“Der neue US-Präsident heißt leider wie er heißt”

Mittwoch, 09. November 2016 | 13:08 Uhr

Bozen – Nach dem Sieg von Donald Trump bei den Präsidentschaftswahlen in den USA zeigt sich der Südtiroler SVP-Obmann und Landesrat Philipp Achammer geschockt.

Auf Facebook meint er, es sei erschreckend, dass man mit Verunglimpfungen, Sexismus und Ausgrenzungen zum Staatsoberhaupt gewählt werden könne.

Symbolisch hat Achammer ein Foto zu seinem Posting hinzugefügt, welches die Freiheitsstatue mit erlöschendem Docht zeigt.

Hier der Post von Achammer in voller Länge!

 

Der neue US-Präsident heißt leider wie er heißt.Vielmehr aber erschreckt mich, dass man eine Wahl zum Staatsoberhaupt…

Pubblicato da Philipp Achammer su Mercoledì 9 novembre 2016

Von: luk

Bezirk: Bozen